Austausch
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mo Jan 18, 2016 3:11 pm
Auf der Homepage von Total Nonstop Action Wrestling wurde nun die erste Matchcard für den ersten TNA Pay Per View live aus dem UK veröffentlicht.



Singles Match for the TNA World Heavyweight Title
Ethan Carter III (c) vs. Drew Galloway

Kurt Angles Last Match
Kurt Angle vs. Zack Sabre Jr.

Ultimate X Match for the TNA X-Division Title
Tigre Uno (c) vs. Mandrews vs. Mike Bailey vs. ??? vs. ???


_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mo Jan 25, 2016 3:35 pm

Diese Woche ist es soweit, Total Nonstop Action ist mit IMPACT WRESTLING in den UK. Die erste Station ist die Manchester Arena in logischerweise Manchester. Viele Events finden hier statt von Konzerte, bis Boxen und eben auch das Wrestling. Man kündigte es als Super House Show an, bevor man in den nächsten Tagen IMPACT WRESTLING aufzeichnet und dann am Sonntag in London in der Wembley Arena den ersten UK Pay Per View Genesis veranstaltet.

- Den Anfang der Show macht Mad Braddox und kündigt an das es heute im Main Event zu einem Match zwischen Kurt Angle und Bobby Lashley kommen wird. Es wird das eines der letzten Matches von Angle sein. Danach kommt Ethan Carter III raus und beschwert sich das er kein Match hat und den Fans zeigen möchte das er er wichtigste Mann im Roster ist. Daher stellt er eine Open Challenge heute Abend. In dem Moment kommt aber unter riesigem Jubel gleich Rockstar Spud heraus und sagt das er die Challenge an nimmt und seinen früheren Freund besiegen wird.

- Mandrews besiegt Crazzy Steve

- Matt Hardy besiegt Aiden O'Shea

- Havok & Amazing Kong besiegen Gail Kim & Madison Rayne

- Bram kommt zusammen mit Jimmy Havoc heraus, beide Männer meinen das sie gegen Bobby Roode antreten wollen und das dieser irgendeinen Idioten mit raus bringen soll. Roode kommt heraus, nimmt an und als sein Partner kommt unter riesigem Jubel und Like a Prayer Grado heraus.

- Bobby Roode & Grado besiegen Bram & Jimmy Havoc. Während des Match imitieren Roode und Grado einige Beer Money Gesten für die Fans.

- Zack Sabre Jr. besiegt Eric Young

- Tigre Uno & The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) besiegen Mike Bailey, Trevor Lee & Andrew Everrett

- Ethan Carter III besiegt Rockstar Spud

- Kurt Angle besiegt Bobby Lashley

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mi Feb 03, 2016 3:20 pm

26.01.2016
Nun ist es soweit und wir haben werden gleich die letzte Show vor dem ersten UK Pay Per View Genesis sehen. Die Crowd ist ready und schon gleich kann es los gehen. Wir sehen einige Abgesandte von Challenge TV in der Zuschauermenge und besonders ein sehr dicker Mann freut sich darauf das heute die Brügel ordentlich raus geworfen wird!

Den Anfang der Show macht gleich der Puplikumsliebling Drew Galloway. Der aktuelle Number One Contender kommt unter lauten Rufen seines Namens in den Ring. Er begrüßt die Fans und meint das er knapp vor einem Jahr hier debütiert ist in dem er Grado gerettet hat. Es gibt einige Pops für Grado. Drew meint darauf das er das Team TNA im Krieg gegen GFW angeführt hat und ihm nur noch der World Title von TNA fehlt, aus diesem Grund wird er bei Genesis der erste Mann sein Ethan Carter III besiegen wird. Dann kommt er auf Tyrus zu sprechen, er meint das er ihn letzte Woche besiegt habe und EC3 hat ihm dann ordentlich zu gesetzt, darum hat er heute Tyrus noch nicht in der Halle gesehen, lobt ihn aber für diese große Schlacht! In diesem Moment kommt dann niemand geringeres als der verhasste World Champion in die Halle. Trouble, Trouble, Trouble ertönt es aus den Boxen und der Neffe von Dixie Carter ebnet sich den Weg durch die Buh-Rufe. Er stellt sich vor Drew und zeigt auf sein Gold. Er spricht gleich davon das Tyrus nur Abfall sei und das dieser sich nie wieder hier her trauen soll. Mit seiner Niederlage hat er sein ganzes Leben kaputt gemacht, dies wird er bald merken. Denn er stehe nun nicht mehr in seinem Dienst und das bedeutet finanzielle Einbußungen die Tyrus braucht. Drew meint dann darauf das es hier um mehr als nur das Gold geht. Es ist persönlich und die Ehre von Tyrus wird er rächen. Ethan lacht nun leicht. Drew meint das man dies heute Abend schon klären kann, er soll sich zwei Leute schnappen und er schnappt sich zwei Leute und dann wird es im Main Event ein 6 Man Tag Team Match geben. Ethan will zuerst nicht zu stimmen, dann zieht ihn Drew aber als Verlierer und Versager auf. Ethan Carter III stimmt dann doch zu...

Der eben angesprochene Grado ist nun Backstage zu sehen und schüttelt ein paar Hände, dann kommt aber Kurt Angle. Grado meint das er ein riesiger Fan von ihm ist und er auch gerne gegen Angle in den Ring gestiegen wäre. In diesem Moment kommt aber noch Zack Sabre Jr. hinzu. Sabre Jr. klopft auch Grado auf die Schulter und meint das er ein Freund von ihm sei, aber er die Chance bekommen habe. Grado freut sich dennoch für Zack Sabre Jr. und Kurt Angle und der Brite hypen nochmals deren Match für Genesis.

Singles Match: Rockstar Spud vs. Jimmy Havoc - Im Opener geht es gleich wird zur Sache, denn hier geht es um die Chance ins X-Divsion Match bei Genesis zu kommen. Rockstar Spud wird von den Fans natürlich wie wild gefeiert. Jimmy Havoc ist unter den Fans in den UK auch sehr gut bekannt. Havoc versucht mit einigen brutalen und unfairen Aktionen gegen den kleinen Briten zu punkten, aber am Ende kann er sich nicht durch setzen und Spud gewinnt mit dem Spudsault gegen seinen Gegner. Nachdem Match kommt gleich Spuds Kumpel Mandrews in die Halle und beide feiern den Sieg. [07:39]

Matt Hardy ist in seiner Kabine, man sieht ihn wie er mit jemanden telefoniert und sich anscheinend zur Sau mache lässt. Er stimmt kleinlaut zu das sich etwas ändern wird...

Backstage sieht man nun Drew Galloway herumlaufen, er sucht wohl anscheinend Partner für heute Abend. Dann laufen plötzlich The Wolves ihm ins Bild. Die beiden Parteien reden kurz und dann schwenken wir wieder in die Halle.

Der selbst verliebte Jessie Godderz kommt in die Halle, es ist das erste Mal das wir ihn auf Pop TV sehen. Er fängt gleich davon an zu erzählen was für ein toller Kerl er doch ist. Die Frauen lieben ihn, die Männer hassen ihn weil sie gerne so wären wie er. Er habe schon ein schweres Leben, gerade als er weiter reden möchte ruft der vorhin erwähnte dicke Mann das er etzala reicht und er Action sehen will, sein Wille geschehe denn Mad Braddox erscheint auf der Leinwand und sagt das er heute gegen Lashley ran darf.

Singles Match: Lashley vs. Jessie Godderz - Der selbst ernannte Adonis hat nur wenig Chancen gegen die Gewalt Lashleys. Letzte Woche konnte sich der schwarze Gigant gegen Matt Hardy durch setzen und heute macht er im Hand um drehen Godderz nach dem Spear platt. [03:19]

Nachdem Match kommt aber Matt Hardy auf die Rampe, er schaut sich die Zerstörungswut Lashleys an. Er meint das er der Word Champion von TNA war, er musste seinen Titel niederlegen. Letzte Woche habe er verloren, so kann es nicht ewig weiter gehen. Er will nicht das Bobby Lashley ein Stolperstein in seiner Karriere wird, am Sonntag ist Genesis. Hardy vs. Lashley II, was sagt Lashley dazu? Dieser sagt nichts und bleibt wie immer wortkarg und stimmt diesem Match nur nickend zu.

Das Dollhouse ist nun auch zu sehen. Jade, Marti Bell und Rebel reden davon das sie doch die heißesten und schönsten Knockouts sind die es jemals gab. Auch wenn sie nun keine feste Leiterin mehr haben das Dollhouse immer noch dominant, sie sind tausendmal besser als die Beautfiul People. Sie haben mit Mad Braddox geredet und bei Genesis kommt es zu einem Number One Knockouts Title Match zwischen Jade und Madison Rayne.

Der Pay Per View nimmt immer mehr formen an und deshalb kommt nun Kurt Angle in den Ring. Er klatscht mit einigen Fans ab und hat dann auch Jeremy Borash im Gepäck. Im Ring steht der obligatorische Tisch, denn er und Zack Sabre Jr, unterzeichnen heute den Vertrag für ihr Match. Der Hall of Famer bringt nochmals TNA over und dankt den Fans in der Halle und den Fans in den UK. Er bedankt sich für die Unterstützung und kann auf eine lange und gute Karriere zurück blicken. Er hat alles erreicht, alles was er wollte und wurde zu einer Legende in diesem Sport. Er dankt allen, seiner wundervollen Frau, seinen Kindern und Dixie Carter. Sie gab ihm eine Chance als keiner mehr an ihn glaubte. Kurt bekommt leicht Tränen in den Augen und meint das er hier so viele Schlachten geschlagen hat und bei Genesis wird es zu einer weiteren Schlacht kommen, er wird gegen Zack Sabre Jr. in den Ring steigen. Diesen bittet er nun in den Ring. Dieser kommt dann unter riesigem Jubel in die Halle. Kurt gibt ihm die Hand und meint da er immer bedacht war das Wrestling weiter zu bringen und das wird er in dem Match mit Zack Sabre Jr. tun. Dieser meldet sich auch zu Wort und bedankt sich bei Angle. Er sagt das er überall in der Welt schon im Ring gestanden hat, aber nun hier in England gegen eins seiner Idole in dessen letzten Match zu wrestlen macht ihn stolz. Er hatte schon einige große Schlachte egal ob in England, den USA, Japan oder in Deutschland. Aber am Sonntag wird es etwas ganz besonders. Jeremy Borash gibt beiden nun die Verträge sie unterzeichnen. Nun kommt das mit dem wohl keiner rechnete, es gibt keine hinterhältige Attacke. Beide Männer umarmen sich und man merkt das die Schlacht kommen kann!

Singles Match: Crazzy Steve (with Abyss, Chance Prophet & Havok) vs. Douglas Williams - Der ehemalige X-Division Champion Douglas Williams bekommt die Chance erneut das X-Division Gold zu gewinnen. Die unfairen Aktionen des Clowns bringt die Halle gegen ihn auf. Man merkt richtig den Hass, Williams hat Steve oft am Rande einer Niederlage aber Steve kann ihn am Ende in einem Würgegriff zur Aufgabe bringen. [08:49]

Das diabolische Stable feiert sich nun ein wenig unter den Buh-Rufen der Fans. Dann kommt aber eine wohl andere zusammengewürfelte Einheit auf die Rampe. Mr. Anderson, Manik und Gail Kim. Anderson ergreift gleich das Wort und meint das er von den Hobby Gothics verprügelt wurde, dies passierte auch Gail Kim und Manik. Sie haben sich zusammen gesetzt und deshalb fordern sie die restlichen drei Worker zu einem Match bei Genesis heraus. Nun ergreift der verrückte Clown das Wort. Er lacht erstmals völlig wie von Sinnen. Er macht sich über die drei Leute auf der Rampe lustig und sagt das sich niemand in den Weg des "Fall of Humanity" stellen soll. Sie bringen die pure Zerstörung über die Welt. Ihr Meister ist der Teufel in Person, er ist die Reinkarnation Luzifers. Schon bald wird er sich zu erkennen geben und die Welt und IMPACT WRESTLING auf den Kopf stellen. Er nimmt nun im Namen ihres Meisters an!

Grado ist nun Backstage bei Mad Braddox. In seinem schottischen Akzent fragt er nach einem Match heute Abend. Braddox schaut sich sein Gegenüber aber nur an und ist amüsiert. Er meint das man hier bei IMPACT WRESTLING sei und das er nicht irgendwelchen Kaschbern ein Match gibt. Die Zeiten sind vor bei und Grado soll sich schleichen...

Singles Match: Bram vs. Bobby Roode - Nun kommt es zum Rematch der ersten Ausgabe die es auf Pop TV gab. Beide Männer liefern sich einen harten und wilden Brawl. Keiner der Männer hat einen wirklichen Vorteil. Bobby Roode kann gerade seinen Finisher zeigen, da mischt sich aber Eric Young in das Match ein und macht zuerst als wolle er auf Bram los gehen, dann schnappt er sich aber Bobby Roode und prügelt zusammen mit Bram auf diesen ein. Der Referee läutet das Match gleich ab. Bobby Roode hat via DQ gewonnen. [7:56]

Die beiden Männern lassen nicht von dem ehemaligen TNA World Heavyweight Champion ab. In diesem Moment kommt aber unter dem Jubel der Fans Grado in die Halle gerannt und macht mit der Hilfe eines Stuhls den Save und hilft Roode auf die Beine. Die Heels verziehen sich und Roode feiert mit dem Schotten ein wenig unter dem Jubel der Fans im Ring.

Bald schon ist es Zeit für den Main Event, Ethan Carter III ist Backstage und unterhält sich mit Trevor Lee und Andrew Everett. Carter fragt ob beide wirklich an seiner Seite wrestlen wollen, er ist ein Sieger und die beiden anderen haben wohl kein Gold um ihre Hüften. Außerdem wiegen sie zusammen wohl nichtmals die Hälfte von Tyrus, scherzt der World Champion. Lee meint dann das sie den World Tag Team Title wollen und deshalb heute Abend den Wolves eine Lektion erteilen wollen. Ethan stimmt zu und der Main Event steht.

Six Man Tag Team Match: Drew Galloway & The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) vs. Ethan Carter III, Trevor Lee & Andrew Everett - Wie schon vorhin angedeutet sind die World Tag Team Champions von IMPACT WRESTLING die Partner von Drew Galloway. Im Match tasten sich beide Parteien erstmals ab und es kommt oft zu Begegnungen zwischen den jeweiligen Fehdenpartnern. Am Ende entsteht ein relativ großer Brawl wo jeder gegen jeden geht. Davey Richards und Ethan Carter III sind die beiden legalen Männer im Ring. Carter kann dann den One Percenter durch bringen und der Drops ist gelutscht. Die Heels haben das Match gewonnen. [14:29]

Beide Parteien schauen sich nun tief in die Augen, man spürt das Genesis vor der Tür steht und dort werden wohl vorläufig die Probleme gelößt. Damit geht IMPACT WRESTLING dann off air...

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mi Feb 03, 2016 5:36 pm
Auf der Homepage von Total Nonstop Action Wrestling wurde nun die komplette Matchcard für den ersten TNA Pay Per View live aus dem UK veröffentlicht.



Singles Match for the TNA World Heavyweight Title
Ethan Carter III (c) vs. Drew Galloway

Kurt Angles Last Match
Kurt Angle vs. Zack Sabre Jr.

Tag Team Match for the TNA World Tag Team Title
The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) (c) vs. Trevor Lee & Andrew Everett

Singles Match for a Shot at the TNA Knockouts Title
Madison Rayne vs. Jade

Ultimate X Match for the TNA X-Division Title
Tigre Uno (c) vs. Mandrews vs. Mike Bailey vs. Rockstar Spud vs. Crazzy Steve

Monsters Ball Tag Team Match
Bram & Eric Young vs. Bobby Roode & Grado

Singles Match
Matt Hardy vs. Lashley

6 Person Tag Team Match
The Fall of Humanity (Abyss, Chance Prophet & Havok) vs. Mr. Anderson, Manik & Gail Kim

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1736
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mi Feb 03, 2016 8:45 pm
So, eben die letzten Shows aufgeholt, du bist bestimmt nicht böse, wenn ich meine Eindrücke etwas kompakter wiedergebe! Smile Durch die Card für den PPV gibst du mir gleich eine schöne Steilvorlage. Falls mich dort übrigens einer sucht: Ich sitze etzedla neben dem fetten Kerl im Portal-Shirt und trage ein Wolfskostüm!

Singles Match for the TNA World Heavyweight Title
Ethan Carter III (c) vs. Drew Galloway
Zunächst erst einmal Kompliment für die guten Shows! Gerade deine GFW fand ich bei Zeiten viel zu hektisch, hier gab's durchweg gutes Pacing, und - wie gerade diese Fehde gezeigt hat - auch mal Abweichungen der üblichen Face-Heel-Standards. ECIII ist natürlich der typische Bösewicht, aber auch Galloway hat im Umgang mit Braddox Ecken und Kanten gezeigt, die mir bei WWE oft fehlen. Wo Faces wie Cena und Reigns immer nur zu fressen scheinen, ging Galloway gleich in die Offensive -- und insgeheim wußte sicherlich selbst der Offizielle, daß die Carter-Tyrus-Farce beim großen Event in Großbritannien nicht zieht. Für Tyrus tut's mir ein bißchen Leid. Der sah in den letzten Wochen wie kastriert aus, wird aber hoffentlich demnächst mit - ja - Impact zurückkehren und einen Pfad der Zerstörung hinterlassen. Der braucht keinen Galloway, der für seine Ehre kämpft! Er ist groß, breit und sorgt selbst dafür, daß Carter richtig Scheiße am Arsch hat! Weil die nahende Dreieckskonstellation viel Spaß verspricht, tippe ich auf eine Titelverteidigung des Champs.

Kurt Angles Last Match
Kurt Angle vs. Zack Sabre Jr.
Auch hier Kompliment für den guten Aufbau! Ich mag es sehr, wenn nicht jedes Duell durch einen aufgesetzten Konflikt initiiert wird. Es darf auch einfach mal nur völlig respektvoll um den Sieg gehen. Wrestling muß nicht immer superkomplex sein! Die Idee mit der Vertragsunterzeichnung, in der beide auch einfach nur unterschreiben und sich den Sieg herbeiwünschen, halte ich - ungelogen - für einen Geniestreich. Als das angekündigt wurde, ging ich schon fest davon aus, daß noch was passiert. Und dann? Nichts! Sehr, sehr geil! Den Sieg gönne ich Angle. Zack braucht ihn, ehrlich gesagt, auch nicht unbedingt, wenn er sich als kredibiler Gegner präsentiert, der aus dem Angle Slam auskickt, den Ankle Lock kontert und und und. Ein ebenbürtiges Match würde beide wie Sieger aussehen lassen.

Tag Team Match for the TNA World Tag Team Title
The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) (c) vs. Trevor Lee & Andrew Everett
Ab hier wird's schwieriger und (noch) spekulativer. Bei den Wolves hat es zwischendurch etwas gekriselt, zwei Wochen vor dem PPV haben sie sich wieder zusammengerauft und sahen auch in "dieser" Woche einigermaßen harmonisch aus -- bis Richards den Pinfall gefressen hat. Zugegeben gegen Carter keine Schande, aber das kann durchaus an ihm nagen. Irgendwas sagt mir, daß die Wolves wieder aneinanderrattern, möglicherweise möchte ich es auch nur, um zu sehen, was du mit Davey und Eddie als Einzelkämpfer anstellst. Dazu sind Lee und Everett supercoole Schweine, die TNA mit einer Titelregentschaft gleich wieder einen frischen Anstrich verleihen. Schwer!

Singles Match for a Shot at the TNA Knockouts Title
Madison Rayne vs. Jade
Keine Ahnung, tut mir leid! Neutral

Ultimate X Match for the TNA X-Division Title
Tigre Uno (c) vs. Mandrews vs. Mike Bailey vs. Rockstar Spud vs. Crazzy Steve
Steve gefiel mir bei dir bisher sehr gut, aber mir fehlen momentan noch die Feel-Good-Momente durch siegreiche Einheimische. Spud hat in seinem Match gegen ECIII schon ein verhältnismäßig großes Spotlight genießen dürfen, irgendwas sagt mir, daß er hier den Zuschlag erhalten könnte. In einem Match dieser Art ist andererseits allerdings auch alles möglich und da niemand gepinnt wird, verliert auch keiner sein Gesicht. Ich bin gespannt!

Monsters Ball Tag Team Match
Bram & Eric Young vs. Bobby Roode & Grado
Roode in der ambivalenten Rolle des TNA-Veteranen, der die alte TNA vermißt, hat was für sich! Ist gleichzeitig typisch Face als auch "kritisch". An der Seite von Grado gab es in Manchster einen Sieg, aber Eric Young ist noch mal ein paar Stufen über Jimmy Havoc angesiedelt. Grado ist dazu so ein typischer "job guy", dem kaum etwas wirklich schadet. Ich glaube, Roode wird hier übel auflaufen und sich vielleicht sogar gegen Grado stellen, um einen ähnlich seriösen Weg einzuschlagen wie Galloway. Er ist mittlerweile so lang bei TNA, daß er sich eh fast alles erlauben kann, ohne ausgebuht zu werden. Wobei das in England vermutlich eher nicht so ankommen würde.

Singles Match
Matt Hardy vs. Lashley
Einfach, weil er das erste Match verloren hat! Auch diese Auseinandersetzung halte ich wieder für einen schönen Kontrast zum "üblichen" Booking. Hardy verliert, findet das nicht gerade prima, möchte eine weitere Chance, bekommt sie. Das läuft! Total unaufgeregt, aber eben deswegen effektiv. Beide könnten schnell beim aktuellen "Heavyweight-Championship-Trio" mitmischen und genauso flott selbst Champion werden. Lashley mag ich persönlich deutlich mehr als Hardy, aber hier sehe ich Matt vorn.

6 Person Tag Team Match
The Fall of Humanity (Abyss, Chance Prophet & Havok) vs. Mr. Anderson, Manik & Gail Kim
Die bisherigen Anekdoten um The Fall of Humanity gefielen mir sehr gut. Hatte was von der Wyatt Familiy, wirkt mit dem noch unbekannten "Chef" aber noch bedrohlicher. Solang der sich nicht zu erkennen gibt, werden die Jungs um Abyss nicht verlieren, klare Sache. Bei dem sehr zusammengewürfelten Team um Anderson entsteht auch kein nennenswerter Schaden.

Um noch mal das Gesamtbild hervorzuheben: Sehr gute Arbeit bisher! Ich mag den schönen Gegensatz zwischen "Blutfehden" und respektvollen Auseinandersetzungen, dazu gefallen die vielen Details, die du immer mal einbaust. Daß auch bei jeder Show bereits auf mindestens einen großen Kampf in der nächsten Woche eingegangen wird, weckt Vorfreude und ist sehr spannend. Daß du für die weniger TNA-affinen Leute regelmäßig ein paar Rückblicke einbaust, läßt das Diary etwas greifbarer werden. Ich hab von der Promotion ja selbst keinen großen Plan, fühle mich bei dir aber gut "integriert". Das fetzt!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mi Feb 03, 2016 9:48 pm
Freut mich das viele Sachen so gut ankommen, hätte ich ja nicht gedacht. Auch das einige Sachen so wahr genommen werden wie ich es mir gedacht habe. Wie gesagt, macht gleich mehr Spaß wenn es doch gut ankommt. Was bei GFW nicht immer der Fall war Very Happy

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mo Feb 08, 2016 12:00 am
Ich habe die letzten Shows ja auch verpasst und habe sie nun nachgeholt. Schön das ich nun zu Genesis wieder komplett einsteigen kann und ja ich freue mich ja doch auf Genesis, ne Very Happy

Die beiden Hauptattraktionen liefen gut an, besser als in deiner GFW auf jeden Fall. Die Dreier Konstellation zwischen Ethan Carter, Tyrus und Drew Galloway ist eine interessante Sache über die Wochen gewesen. In der letzten oder vorletzten Show gefiel mir diese Tyrus rächen Sache nicht so gut. Warum genau sollte er seinen Kontrahenten rächen? Galloway ist sein eigener Herr. Ich denke das ich die Kernaussage dahinter kapiere, aber es war etwas unglücklich formuliert. Ich würde mich freuen wenn EC3 nochmal verteidigen würde, und es zu großen Kampf mit Tyrus mit anschließenden Titelgewinn kommen würde. Diese kleine "Triple H-Batze 2005" Sache gefällt mir.

Anders geht's bei Angle und Zack Sabre Jr. ab. Das ist, von vorne bis hinten, absolut gut. Da geht es mal nicht um auf die Fresse hauen, nein es ist ein respektvoller Umgang. Das freut mich wirklich und gibt dem ganzen noch eine viel interessantere Note. Ein Sieg wäre vielleicht ein huge Schub, eine Niederlage wäre ebenso nicht schlimm, da es einfach fucking Angle ist. Ich erwarte ein hartes Match, das viele Nearfalls beinhaltet und einige Kickouts - Aber bitte nicht übertreiben!

Ansonsten? Es geht ab! Ich habe richtig Spaß dran und freu mich auch auf Duelle der Wolves gegen Everett/Lee, wo ich Letztere aufgrund deiner Affinität der beiden als Sieger sehe oder auch auf das X Division Match. Dort sehe ich Spud als Sieger, ich hoffe nicht auf Steve, der braucht den Titel sowieso nicht. Apropos Steve: Andersons Team hat sowieso gar keine Chance Smile
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mo Feb 08, 2016 11:48 pm
TNA - Newsflash

- Kurz vor dem ersten Pay Per View im Jahre 2016 gibt es noch einige Neuigkeiten. Aktuell heißt es das man sich im Booking Team noch nicht entschieden hat wie man die Story rund um den "Fall of Humanity" weiter spinnen wird. Aktuell gibt es einen Wrestler und einen Non Wrestler als Meister im Gespräch. Beide haben TNA mündlich zugesagt und man kommt auf die Worker zurück wenn man sie braucht. Eine Person die man aber ausschließen kann ist James Mitchell, dieser hat via Twitter bestätigt das er kein Interesse an einer langfristigen Rückkehr zu TNA habe. Ein Push des Stables sei aber bis jetzt geplant, vor allem Crazzy Steve soll nach seiner Gimmickwandlung gute Reaktionen bekommen.

- Mit welcher Beliebtheit man nicht gerechnet hat ist die des Workers Tyrus. Man sieht in ihm das was man einst mit Tomko hat, die Fans bejubeln ihn immer mehr obwohl man es nicht geplant hat. Nach dem Split von Ethan Carter III gibt es nun einige Szenarien. Zuerst war geplant ihn nach der Attacke von EC3 erstmals aus den Shows zu schreiben. Dies wird wohl nun nicht der Fall sein. Außerdem gibt es immer noch das Geheimnis weswegen der Neffe von Dixie Carter ihn wieder unter seine Fittiche bekommen hat. Es bleibt also spannend um den ehemaligen Tanzbären.

- Schon fünfmal haben Eddie Edwards und Davey Richards die World Tag Team Title von TNA gewonnen. Nun hat man einige Pläne mit ihnen ausgearbeitet. Von einer Titelverteidigung bis zu einem Split geht beides. Wenn man einen Split durchführt ist man noch nicht sicher ob man die beiden Worker im guten oder im bösen trennt. Vor allem von Davey Richards soll man aktuell sehr überzeugt sein. Wie es mit den beiden Workern weiter geht ist also noch nicht in Stein gemeiselt.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Di Feb 09, 2016 4:41 pm

31.01.2016

Heute Abend ist es endlich soweit, TNA veranstaltet ihren ersten Pay Per View innerhalb des United Kingdom. Bevor der Pay Per View los geht sehen wir die riesige Schlange die in den Hallenkomplex gelassen wird. Der dicke Fan mit dem Portal 2 Shirt hat ein Monster Energy in der Hand und meddeld mit seinem Begleiter im Wolfskostüm richtig ab. Anscheinend ein großer Fan von Davey Richards und Eddie Edwards. Dann sehen wir in einem Zeitraffer wie sich die Halle immer schneller füllt und dann geht es auch schon los!

Ein Video zeigt uns was bei den bisherigen Genesis Ausgaben alles passiert. Man sieht das Debüt von Booker T und andere große Schlachten der Main Event Mafia, das Ladder Match zwischen Kazarian und Christian Cage, AJ Styles gegen Kurt Angle und andere große Momente des Pay Per Views. Nun sagt uns eine Stimme das Genesis der Neubeginn ist und heute Abend wird sich einiges neu formieren. Jungs werden zu Männer, Männer werden zu Krieger und Krieger werden zu unsterblichen Legenden. Genesis live aus London startet jetzt! Ein riesiges Feuerwerk zeigt nun auch den Fans in der Halle das gleich richtig rund geht, der Pay Per View beginnt wie schon fast traditionell mit dem X-Division Title Match

Ultimate X Match for the TNA X-Division Title
Tigre Uno (c) vs. Mandrews vs. Mike Bailey vs. Rockstar Spud vs. Crazzy Steve
Der X-Division Champion Tigre Uno hält nun schon seit über 220 Tage den X-Division Title. Da er so viel Challenger besiegt hat setzte Mad Braddox ein Ultimate X Match fest. Alle der Männer haben sich in Matches dafür qualifiziert. Bis jetzt war nur Rockstar Spud von ihnen X-Divison Champion und das sogar schon zweimal. Für Mike Bailey und Mandrews ist es das erste Ultimate X Match.

Alle Männer kommen nacheinander zum Ring und man merkt sofort das Rockstar Spud und Mandrews, der wieder mit dem Skateboard zu Ring kommt, die Publikumslieblinge sind. Gleich möchte jeder sich den X-Division Gürtel schnappen. Es entwickelt sich ein Match mit vielen Spots und schnellen Aktionen. Die Fans werden gleich von Anfang an mitgenommen. Vor allem Crazzy Steve ist eher am Boden angesiedelt und will seinen Gegnern mit einigen Submission Moves zu setzen. Vor allem Rockstar Spud hat er mehr oder minder zum Ärger der Fans im Augen. Der Mexikaner Tigre Uno will gerade sich das X-Divsion schnappen, dann ist aber Mike Bailey da. Für einen kurzen Moment denkt man das er fliegen kann. Denn er fegt mit einem Dropkick seinen Gegner vom Seil. Mandrews kann oben von den Seilen auch einen Shooting Star Splash runter zeigen und die Fans rasten aus. Der verrückte Clown chocked in den nächsten Minuten dann unten Rockstar Spud komplett aus. Die Fans buhen laut, aber es ist ein Match ohne Regeln und daher kann der Referee nichts zu tun als Spud in den Seilen ist. Sein Freund Mandrews konnte ihm nicht helfen da er oben mit den anderen Workern im Seilgeflecht hängt. In dem Moment kann aber der Speedball sich in der Luft los robben und hängt sich an den Gürtel und schnappt ihn sich dann tatsächlich. Der Mann der sich als das neue Gesicht der X-Divsion bezeichnete hat nun wirklich die Chance es zu sein. Crazzy Steve schaut ihn dann an als er am Boden ist, ihn interessiert aber nicht wirklich das Bailey den Titel gewonnen hat. Sein Triumph ist der Schmerz der Rockstar Spud zugefügt wurde. Laut schreit er noch "I will kill your Idols". Bailey feiert sich noch mit dem Titel ehe wir Backstage schalten. [16:29]

Bevor es nun weiter geht sehen wir Backstage Ethan Carter III bei Jeremy Borash, der TNA World Heavyweight Champion hyped sich nochmals selbst. Er meint das er bis jetzt unbesiegt ist, niemand habe ihn besiegt. Niemand und Drew Galloway wird das heute auch nicht schaffen. Tyrus hat sich selbst ins Aus geschossen, er hat ihm alles gegeben. Aber nun? Er ist verletzt und er hofft das er nicht mehr in den Ring steigen kann. Der World Title ist sein ein und alles und heute Abend wird es keinen neuen Champion geben. Spoiler Alert! Dann verlässt er den Backstagebereich und lässt JB einfach links liegen.

Singles Match for a Shot at the TNA Knockouts Title
Madison Rayne (with Velvet Sky)  vs. Jade (with Marti Bell & Rebel)
Beide Damen sind schon länger im Klinsch. Die Beautiful People fehden gegen das Dollhouse. Dies schaukelt sich nun soweit hoch das Rayne gegen die Freundin von Eddie Kingston in den Ring steigen muss und in diesem Match geht es um eine Chance auf den TNA Knockouts Title von Gail Kim.

Beide Damen liefern sich ein gutes Match, sie gehen von Anfang an die vollen und auch außerhalb gibt es einiges an Trash Talk. Manchmal gibt es einige Eingriffe, aber der Referee kann immer wieder gröberes verhindern. Madison Rayne hat einen sehr guten Lauf und kann Jade sehr gut unter Kontrolle halten. Die ehemalige Shimmer Wrestlerin kann dann aber einige Male kontern und es entsteht ein schnelles und flüssiges Match. Es ist sehr offen gehalten, Jade kann dann aber SkyYim vom obersten Ringseil zeigen und das Match gewinnen. Das Dollhouse macht erneut klar das sie über den Beautiful People stehen. [08:53]

Nun sehen wir ein aufgezeichnetes Segment was uns laut Josh Mathews heute übermittelt wurde. In den Katakomben unter der Arena sehen wir einen nur mit Kerzenlicht beleuchtet den Raum. Die vier Jünger des Fall of Humanity knien vor ihrem Meister. Alle haben schwarze Kutten an, der Meister trägt aber eine Rote. Er meint das heute der Kreuzzug beginnt. Sie ziehen in den Kampf gegen alles was sie immer unterdrückte. Manik, Gail Kim und Mr. Anderson sind da Paradebeispiel für Versagen. Sie leben ihr Leben in einem Trott und wissen nicht das sie nur funktionieren. Das Versagen werden sie heute erneut ernten, denn ihre Saat ist verdorben und der Fall wird ihnen ihre Grenzen neu definieren. Dann legt er noch seine Hand auf den Kopf von Havok und meint das sie heute Abend die Führerin des Teams sei!

Vor ihrem Match sind nun Grado und Bobby Roode noch bei Jeremy Borash. Roode meint das Bram ihm schon seit dem Beginn von IMPACT WRESTLING auf Pop nervt. Er nahm ihm seinen Titel ab, hat ihn durch den Dreck gezogen und Eric Young will auch seine Spielchen mit ihm spielen. Nicht mit ihm, Grado meldet sich nun auch zu Wort und meint das er von Mad Braddox nicht die Chance bekommen habe aber Bobby Roode glaubt an ihm und heute Abend werden sie der Genesis Crowd zeigen das man immer mit ihnen rechnen kann. Grado holt hinter seinem Rücken ein Bier heraus und ruft "Beer" und will das Roode "Money" schreit, aber dieser läuft schon weg und hat keine Lust auf den Klamauk von Grado.

Monsters Ball Tag Team Match
Bram & Eric Young vs. Bobby Roode & Grado
Bei der ersten IMPACT WRESTLING Ausgabe auf Pop hat Bram sich den TNA Knockouts Title von Bobby Roode geschnappt und diesen dann aus der Liga mehr oder minder verbannt. Roode wollte Rache, ein weiteres Rad in diesem Konflikt war Eric Young. Er wollte Roode den Kopf waschen und lies diesen an seinen Status zweifeln und redete ihm einige Sachen an. Bei der letzten Ausgabe von IW kam es aber zu einem Rematch zwischen Bobby Roode und Bram wo Eric Young dann den ehemaligen Beer Money Wrestler attackierte und Grado schlussendlich den Save machte.

Grado will während des Matches mit Roode immer ein wenig rum albern, aber so wirklich klappt das nicht. Roode ist ziemlich fokusiert und geht auf seine Gegner los. Vor allem Eric Young soll sein Fett weg bekommen. Bram greift dann auch einige Male ein und es entstehen wilde Brawls. Dann geht es aber schon los und die ersten Gegenstände werden genutzt. Mit einem Stuhl bekommt Grado einige Schläge ab, eher er dann von Bram mit einem Facebuster durch ein Brett mit Stacheldraht geschickt wird. Roode steht nun fast alleine da und kann sich gegen beide Männer durch kämpfen. Young bekommt einige Schläge auf den Kopf mit einer Mülltonne und Bram bekommt dann einen echt sicken Stuhlschlag ab, so dass dieser sofort aus dem Kopf blutet. Roode ist total in seinem Element und will Rache. Young ist nun von hinten da und kann Roode mit einem Schlag in den Rücken auf den Boden hämmern. Aber nun rappelt sich Grado wieder auf und kann Young in die Ringecke schicken. Die Mülltonne wird auf ihn geklemmt und mit einer Running Senton verabschiedet er beide ins Land der Träume. Roode steht nun vor Bram. Beide Männer schauen sich an und der blutende Bram schlägt gleich auf Bobby Roode ein. Beide Männer liefern sich einen harten Brawl und Roode kann dann einen Tisch aufbauen. Bram will ihn durch hämmern, aber der ehemalige TNA World Champion kontert und dann passiert es. Die Roode Bomb geht durch und der Tisch zerbricht als Bobby seinen Gegner dadurch krachen lässt. Der Pin geht dann bis Drei. Nachdem Match hilft Roode seinem Partner noch auf die Beine und beide Männer lassen sich unter dem Jubel der englischen Fans feiern... [15:29]

Mr. Anderson ist nun mit Manik und Gail Kim bei Jeremy Borash. Anderson fängt gleich damit an das sie sich nicht von irgendwelchen Kindern die zu lange Halloween spielen einschüchtern lassen. Gail Kim meint nun das sie sich nicht von Abyss oder Chance Prophet einschüchtern lässt, sie kann auch gegen Männer bestehen. Das hat sie schon oft bewiesen. Manik meldet sich dann auch noch zu Wort und sagt das er nicht verstehen kann das Abyss schon wieder jemanden blind links folgt. Heute Abend wird er ihm zeigen das dies falsch ist!

Singles Match
Matt Hardy vs. Lashley
Im Oktober hat Matt Hardy es geschafft, er war der TNA World Champion. Diesen Titel musste er wegen Ethan Carter III aber wieder ablegen. Seitdem läuft es bei Hardy nicht so gut, er konnte sich zwar ins Halbfinale der World Title Series erkämpfen, aber hat dort gegen EC3 verloren. Dann suchte er die Herausforderung gegen Lashley, aber dies ging auch nach hinten los und der Destroyer hat das Match gewonnen. Letzte IMPACT WRESTLING Ausgabe hat Matt Hardy dann aber ein Rematch vorgeschlagen und der wortkarge Lashley nahm an.

Beide Männer tasten sich am Anfang ein wenig ab, aber Lashley kann mit seinem dominanten Aktionen gleich zeigen das er auch heute Siegreich sein möchte. Hardy kann zwar mithalten, aber wirklich reichen tut es nicht. Einen Twist of Fate Versuch kann der ehemalige ECW World Champion gleich kontern. Matt wird immer frustrierter, Lashley möchte seinen Gegner dann aber für eine Aktion hoch nehmen aber Matt trifft mit den Füßen Earl Hebner und dieser geht dann zu Boden. Hardy geht dann gleich weiter auf Lashley los. Durch die Überraschung kann er ihn zu Boden ringen. In dem Moment kommt aber eine unbekannte Dame an den Ring gelaufen. Sie hat einen Stuhl dabei, als sie am Ring angekommen ist ruft sie Matt zu das er endlich richtig handeln soll. Matt nimmt sich den Stuhl und gerade als Lashley wieder auf die Beine kommt donnert der ältere Hardy Bruder seinem Gegner den Gegenstand volle Kanne gegen Kopf. Lashley geht zu Boden und nun folgt der Twist of F ähhh Hate auf den Stuhl und die Dame weckt Earl Hebne auf. Pinfall geht nun bis Drei. Unter riesigen Buhrufen küssen Matt Hardy und die Frau noch im Ring ehe sie Backstage gehen. [07:31]

In einem aufgezeichneten Video sieht man nun Kurt Angle ankommen, dieser gibt vor der Halle noch einige Autogramme und der TNA Hall of Famer wirkt ziemlich fokussiert. Heute Abend ist sein letztes Match und man merkt das der ehemalige Olympia Teilnehmer heute Abend noch einmal alles geben wird.

Tag Team Match for the TNA World Tag Team Title
The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) (c) vs. Trevor Lee & Andrew Everett
Nun geht es um einen weiteren Titel von Total Nonstop Action Wrestling. Lee und Everett haben die Wolves zu einem Time Limit Draw gewrestled und nun ist es Zeit für ein Rematch. Beide Teams haben sich in den letzten Wochen einige Schlachten geliefert und brisant ist natürlich das es zwischen den TNA World Tag Team Champion immer wieder kriselt.

Beide Teams schenken sich von Anfang an nichts und gehen gleich mit harten Kicks und Strikes auf ihre Gegner los. Niemand schenkt sich hier etwas. Trevor Lee tritt wie ein wilder auf Davey Richards ein und dieser beantwortet dies einfach nur mit noch härteren Kicks. Eddie Edwards und Andrew Everett haben sich nun eher um die schnelleren Aktionen gekümmert und beide Männer schenken sich auch nichts. Es wird immer wilder durch gemischt und jeder muss einmal gegen jeden dran. Richards kann Everett im Ankle Lock beinahe zur Aufgabe bringen, aber Trevor Lee greift ein. Die Endsequenz ist dann zwischen Trevor Lee und Eddie Edwards und Lee kann dann seinen Gegner mit dem Smallpackage Driver auf die Matte schicken und der Titelwechsel ist perfekt. Die neuen Champions nehmen ihre Titel und gehen dann recht schnell Backstage ehe zwei enttäuschte Ex-Champions noch ein wenig im Ring bleiben und dann geknickt Backstage gehen. Der Mann im Wolfskostüm vom Anfang zeigt wenig Regung, anscheinend sieht er doch nicht wegen Richards und Edwards so aus. [11:13]

Rockstar Spud wird gerade auf einer Trage aus der Halle geliefert, Mandrews ist bei ihm und sagt das er ihn rächen wird. In diesem Moment kommt aber Crazzy Steve angerannt und schlägt auf den Briten ein. Den Affen den Steve immer dabei hat wird auf den Kopf geschmettert und auch Mandrews ist nun ausgeschaltet. Völlig von Sinnen kichert Steve und zieht von dannen...

6 Person Tag Team Match
The Fall of Humanity (Abyss, Chance Prophet & Havok) vs. Mr. Anderson, Manik & Gail Kim
Bei der ersten IMPACT WRESTLING Ausgabe auf Pop ist der Fall of Humanity debütiert. Sie haben Mr. Anderson abgefertigt. In den kommenden Wochen kamen noch Manik und Gail Kim dazu. Havok gesellte sich dann schnell zu dem Stable hinzu und feierte damit ihr TNA Comeback. Die Attackierten verbündeten sich und so kam dieses Match zustande. Hinter dem Fall steht natürlich ihr Meister, diesen hat man bis jetzt nur in seiner Kutte gesehen. Man weiß nicht wer der Mann ist, aber laut seinen Jüngern ist er die Personifizierung des Teufels. Er kündigt an das er auf einem Kreuzzug ist und die Zerstörung habe erst begonnenen!

Die Heels machen gleich klar das sie nur die pure Zerstörung wollen und so geht es auch recht schnell zur Sache. Abyss geht am Anfang gleich auf Mr. Anderson los, aber Abyss muss erstmals einiges einstecken und Anderson schlägt sich wacker. Abyss wechselt und Chance Prophet geht dann auf Anderson los, als dieser nicht mehr kann kommt Gail Kim rein und Prophet liefert sich mit dem Champion der Knockouts Division ein Tänzchen im Ring. Die beiden Damen sind dann auch zusammen im Ring und Havok macht deutlich das sie schon bald das Titelgold um ihre Hüfte haben möchte. Man wechselt wieder durch und Manik kann einige Highfyling Aktionen zeigen und Abyss ziemlich zusetzen, eher das Monster dann seinen ehemaligen Verbündeten einen krachenden Chokeslam verpasst. Dies wird dann weiter ausgebaut als Havok den Ring betritt und Manik nach dem Demon Drop bis Drei auf der Matte halten kann. Nachdem Match zelebriert der Fall of Humanity noch ihre Zerstörungswut! [12:19]

Vor dem letzten Match von Kurt Angle meldet sich noch Drew Galloway zu Wort. Dieser wärmt sich gerade auf und meint das er es gleich genießen wird das letzte Match von Kurt Angle zu sehen. Aber eine andere Sache ist zumindest für ihn noch wichtiger. Der TNA World Title. Heute Abend wird er Ethan Carter III das erste Mal besiegen und er wird zum ersten Mal World Champion von TNA. Seit knapp über einem Jahr ist er hier bei TNA und heute wird sein Weg gekrönt werden! Heute Abend wird er siegreich sein!

Kurt Angles Last Match
Kurt Angle vs. Zack Sabre Jr.
Vor rund einem Monat kündigte Kurt Angle das an mit dem jeder in absehbarer Zeit gerechnet hatte, er wird die Wrestling Stiefel an den Nagel hängen. Nun ist es soweit, sein letztes Match findet gleich statt. Als sein Gegner wurde ein spezieller Mann ausgewählt. Zack Sabre Jr., der Mann der zum besten technischen Wrestler gewählt wurde. Diese Neuverpflichtung hat also die Ehre mit Kurt Angle das letzte Mal in den Ring zu steigen. Zusammen konnten die beiden Männer schon ein Non Title Match gegen die damals noch amtierenden World Tag Team Champions The Wolves gewinnen. Beide begegneten sich sehr respektvoll, so wird dieses letzte Match von Kurt Angle dann auch von statten gehen!

Nun beginnt es, dass letzte Match von Kurt Angle. Beide Männer tasten sich erstmals ab. Dann folgen einige Headlocks. Angle kann seinen Gegner schnell auf den Boden schicken, aber Sabre Jr. ist wieder da. Mit einigen Ellbow Strickes kann er seinen Gegner dann schnell auf die Matte schicken. Dann folgt ein Uppercut, aber Angle ist auch wieder auf den Beinen und kann Zack zu Boden schicken und das erste Mal den Angle Lock ansetzen. Aber Sabre kommt nach einiger Zeit heraus als er in die Ringseile kommt. Sabre kann mit einem Germansuplex gegen Angle punkten und dieser ist beeindruckt. Dann will dieser seine Reihe mit den Suplex Varianten aus Deutschland durch bekommen, aber Zack kann kontern. Er kann Angle auf den Boden schicken und will einen Armbar ansetzen, aber Angle kontert und wieselt sich schnell an das Fußgelenk und ein weiterer Angle Lock wird durch gezogen. Aber irgendwann kann sich Zack befreien. Dann folgen harte Kicks gegen Kurt Angle und diese setzen dem TNA Hall of Famer zu. Ein Penalty Kick folgt, aber Kurt Angle kommt heraus. Dieser ist auf den Beinen, Angle Slam. Pin, aber Zack kommt auch heraus. Man merkt das beide Männer nicht mehr können. Zack Sabre Jr. geht gegen Angle vor, aber der bringt nun die German Suplex Reihe durch, dann nochmals Angle Lock aber der Brite kann gleich raus treten. Beide liefern sich noch einen Schlagabtausch und Zack Sabre Jr. wird in die Ringecke geschickt. Angle schlägt auf die ihn ein und bringt ihn zu Fall. Er wird nun in die Mitte des Rings gezogen und Kurt Angle will den Moonsault vom Top Rope zeigen. Zabre Jr. kann sich aber weg drehen und als Angle am Boden ist wird der nächste Armbar angesetzt. Aber Angle kann sich in die Ringseile retten, beide Männer stehen nun im Ring gegenüber. Dann nimmt Sabre Jr. aber Anlauf und will einen Sprinboard Enzuigiri zeigen. Angle weicht aus und irgendwie muss sich in diesem Moment Sabre Jr. was mit dem Knöchel gemacht haben. Auf jeden Fall hält er ihn, dieser war wohl durch die vielen Angle Locks so sehr in Mitleidenschaft gezogen. Angle setzt nun den eben genannten Move erneut an, wie man es sich denken kann ist Sabre Jr. am Ende seiner Kräfte und muss abklopfen. Das Match ist vorbei, Kurt Angle hat gewonnen. Er hilft aber sofort Zack Sabre. Jr. auf die Beine. Dieser kann fast gar nicht stehen und Angle hält seinen Arm hoch. Er gibt Zack die Hand und als dieser einschlägt zieht er ihn näher zu sich und umarmt ihn. Beide Männer lassen sich noch unter dem Jubel der Fans feiern, ehe beide zusammen Backstage gehen. [24:37]

Nun ist es gleich soweit und der Main Event steht an, aber bevor wir das große Match sehen sieht man wie Mike Bailey Backstage Trevor Lee und Andrew Everett trifft. Bailey meint das heute wohl die jungen Wilden erfolgreich waren und den alteingesessenen TNA Workern gezeigt haben wo es lang geht. Lee und Everett schauen Bailey erstmals ein und beglückwünschen ihn dann auch zu seinem Titelgewinn.

Singles Match for the TNA World Heavyweight Title
Ethan Carter III (c) vs. Drew Galloway
Seit knapp über einem Jahr ist Drew Galloway nun Teil von Total Nonstop Action Wrestling. Er hat mit Mica und Eli Drake das Stable The Rising gehabt und konnte das Team TNA im Kampf gegen die GFW erfolgreich anführen. Im letztjährigen Main Event von Bound for Glory war Galloway auch vertreten. Er konnte sich durch die World Title Series kämpfen und bekommt nun sein Rematch. Dies konnte er sich verdienen in dem er gegen Tyrus gewonnen hat und dieser danach von Ethan Carter III abgefertigt wurde. Carter ist seit seinem Debüt vor knapp ein und halb Jahren immer noch komplett unbesiegt und hat fast alles und jeden bei TNA besiegt. Außerdem ist er zweifacher TNA World Champion und möchte dies auch noch nach heute Abend sein.

Beide Männer schenken sich nichts, sie gehen gleich mit wilden Schlägen aufeinander los und Galloway kann einen Snap Suplex durch bringen und Ehtan auf die Matte schicken. Dieser kommt aber gleich hoch und ein Faustkampf entsteht, enden tut dieser als Ethan Drew einfach tritt und dann einen Belly to Belly Suplex verpasst. Dann geht er gleich auf seinen Gegner weiter los und ein paar Tritte gegen ihn folgen. Drew wird hoch genommen und Ethan will einen Dropkick zeigen, aber Drew dreht sich weg und der World Champion läuft in einen Big Boot. Man merkt das die Fans schon ein wenig ausgelaugt sind von dem Match davor. Dann soll der Future Shock DDT folgen, aber Ethan kontert und der One Percenter geht durch. Das war es! Oder doch nicht? Drew kickt raus und die Fans drehen durch. Ethan kann es nicht glauben und geht nun weiter auf seinen Gegner los. Sie tauschen sich einige Moves aus ehe Drew dann den Future Shock DDT durchbringen möchte, aber Ehtan rollt sich einfach aus dem Ring und will die Halle verlassen. In diesem Moment kommt zum Jubel der Fans aber Tyrus in die Halle und drängt quasi Ethan Carter III zurück in den Ring. Dieser ist nun wieder im Ring, kann sich aber weg drehen als Drew seinen Finisher ansetzen möchte. Der One Percenter wird angesetzt, Drew kontert und der Future Shock DDT geht durch. EINS, ZWEI, DREI! Ethan Carter III ist das erste Mal besiegt und Drew Galloway ist neuer TNA World Champion. Er bekommt gleich den Gürtel von Christy Hemme gereicht und dieser geht auf die Turnbuckle und feiern seinen Titelgewinn. Dann lässt er sich es nicht nehmen und nimmt noch ein Bad in der Menschenmenge und die ganze Halle feiert den Titelgewinn mit ihm. Der Mann im Portal 2 Shirt versucht ihn einige Male anzugrapschen, aber der Mann mit dem Wolfskostüm kann dessen Hand noch weg ziehen. Drew feiert seinen Titelgewinn unter lauten Rufen der Fans und mit diesen Bildern geht der erste Pay Per View aus London dann off air...[17:49]

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mi Feb 10, 2016 12:54 pm
TNA Faktencheck - Januar

Shows: 6 Shows (4x IMPACT WRESTLING, 1x Houseshow, 1x Pay Per View Genesis)

Aktuelle Champions:

TNA World Heavyweight
Drew Galloway [1x] (31.01.2016 - ??.??.????)


TNA Knockouts
Gail Kim [5x] (29.07.2015 - ??.??.????)


TNA X-Division
Mike Bailey [1x] (31.01.2016 - ??.??.????)


TNA World Tag Team
Trevor Lee [2x] & Andrew Everett [1x] (31.01.2016 - ??.??.????)
&

Sieg und Niederlagen Statistik (Sieg/Draw/Niederlage):

Tigre Uno (3/0/1)
DJZ (0/0/2)
Mandrews (2/0/2)
Rockstar Spud (1/0/3)
El Ligero (1/0/2)
Mike Bailey (2/0/3)
Shynron (0/0/2)
Ethan Carter III (4/0/1)
Matt Hardy (2/0/2)
Bobby Roode (3/0/1)
Bram (1/0/3)
Drew Galloway (3/0/2)
Lashley (2/0/3)
Davey Richards (1/1/3)
Eddie Edwards (1/1/3)
Trevor Lee (3/1/1)
Andrew Everett (3/1/1)
Jessie Godderz (0/0/1)
Eric Young (1/0/2)
Robbie E (0/0/1)
Tyrus (1/0/1)
Chris Melendez (0/0/1)
Gail Kim (0/1/2)
Madison Rayne (0/1/3)
Mahabali Shera (0/0/1)
Aiden O'Shea (0/0/2)
Kurt Angle (3/0/0)
Zack Sabre Jr. (2/0/1)
Crazzy Steve (1/0/2)
Havok (2/0/0)
Amazing Kong (1/0/0)
Velvet Sky (0/0/0)
Marti Bell (1/0/0)
Jade (2/0/0)
Grado (2/0/0)
Jimmy Havoc (0/0/2)
Douglas Williams (0/0/1)
Chance Prophet (1/0/0)
Mr. Anderson (0/0/1)
Manik (0/0/1)
Abyss (1/0/0)


Zuletzt von Sephirod am Do Apr 14, 2016 3:08 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Sa Feb 20, 2016 2:24 pm
Ich habe Genesis wirklich genossen. Das war ein völlig solider Event, der jetzt schon besser war als wohl alle anderen TNA Events aus den letzten Jahren Laughing Der einzige Wehrmutstropfen war für mich, dass du (wahrscheinlich) all' deine Faves hast siegen lassen. Ich weiß ja das du beispielsweise großer Trevor Lee "Fan" bist. Versteh mich bitte nicht falsch, der Titelwechsel zu den beiden hat gepasst wie die Faust aufs Auge, nur irgendwie hatte ich das Gefühl durch Kommentare von dir das du (glaube ich) auch Bailey ziemlich cool findest und auch Galloway. Alle Titelwechsel waren legitim, kam nur so rüber zu sehr nach nem Bruch und nem Kapitel Abschluss mit der bisherigen TNA Ausrichtung.

Nicht falsch verstehen, es ist überhaupt nicht schlimm es ist mir nur so beim lesen aufgefallen. Schlimmer als alle Diven oder nicht Workrate Heroen zu Beginn eines Diaries feuern, ist viel schlimmer haha. Ultimate X war doch dieses Konstrukt was immer total wackelig aussah, mit dem roten X und rotem Band oder? Ich hatte damals Angst beim zusehen, haha. Bailey ist Champion, Steve choked Spud aus und juckt es überhaupt nicht was passiert ist. Der Kerl ist völlig irre und könnte komplett over gehen als Heel wenn er Leute wie Spud brutalst besiegt. Tigre Uno sah man gar nicht, dass finde ich schade als amtierender Titelträger. Ich denke auch das er kaum noch in die Nähe des Goldes kommen wird in den kommenden Wochen. Dafür war das zu wenig.

Grado und Roode sind so ein abgedrehtes Team, haha. Irgendwie finde ich die Kombination äußerst erfrischend, dass könnte viele coole Momente geben. In wie fern Grado nach den England Events noch bei dir zu sehen wird, ist halt fraglich. Schade finde ich das die vier länger im Ring waren als die Tag Team Titelmatch Kombattanten. Roode und Co. hätte ich eher die elf Minuten gegeben, als Lee/Everett und den Wolves. Die Wolves sind die Titel los, dass ist vielleicht auch besser so. So können uns nun viele neue spannende Paarungen erwarten, obwohl ich gegen ein zweites Match der vier auch absolut nada etwas hätte. Generell könnten die Tag Team Titel gerne wieder schnell wechseln um viel Spannung zu garantieren.

Der Fall Of Humanity ist bisher absolut großartig. Das Segment hat mir gefallen und interessant ist das Havok quasi die Chefrolle zugeschoben wurde. Chance Prophet sehe ich als die Zukunft des STables an, einen Abyss an der Spitze braucht man doch nicht mehr. Prophet ist jünger und unverbraucht und eine beeindruckende Statur, und klar das der zusammengewürfelte Anderson Haufen keine Chance hatte. Alles andere wäre auch nicht möglich gewesen, hehe. Hardy gegen Lashley war kurz und solide, schade finde ich das Matt hier von einer Unbekannten Hilfe bekommt und somit unfair gewinnen kann. Als Pendant zu den, sonst so fairen Matches, finde ich es aber nicht völlig schlecht. Hardy ist verzweifelt und giert nach nem Sieg, und holt sich Hilfe. Wer ist die Dame? Lita? Ich habe keinen Schimmer, haha.

Die zwei Hauptkämpfe gleich nacheinander zu positionieren halte ich für sau gefährlich. Die obligatorische Indy-Pause entfällt ja bei nem Event auf PPV, aber ich hätte einen Filler zwischen geschoben damit die Fans runter kommen können. Ganz ehrlich, der Main Event musste nach über zwanzig Minuten ZSJ-Angle komplett tot gewesen sein. Und ja der Kampf hatte es in sich, krasser emotionsvoller Kampf der beiden und Angle gewinnt. Zack verliert, na und? Wie geschrieben wird es nun einen völlig gepushten Zack geben, bin gespannt. Und der Hauptkampf war dann nochmal die Kirsche aufm Kuchen. Galloway besiegt doch tatsächlich EC3, ich persönlich hätte es besser gefunden wenn Galloway scheitert und Carter-Tyrus um den Titel gegeben hätte. Die Rainer Impressionen waren natürlich ebenso grandios Very Happy
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Do Feb 25, 2016 12:58 am

02.02.2016

Genesis ist Geschichte, aber nach dem Neuanfang im Januar geht es auf Pop TV natürlich weiter. Die Karten sind neu gemischt und die Show startet mit einigen Rückblicken auf das Großereignis. Dann bekommen wir aber einen Trailer zu sehen das heute Abend Feast or Fired zurück kehrt. Es werden 4 Koffer aufgehängt, Titlleshots werden vergeben aber auch der Pink Slip. Obligatorisch sieht man hier die Entlassung des Curry Man und von Sheik Abdul Bashir.

Beginnen tun wir heute Abend aber gleich mit Drew Galloway. Der neue TNA World Heavyweight Champion kommt und großem Jubel in die Halle. Im Ring bedankt er sich erstmals bei den Fans, er meint das die UK Tour eine riesige Erfahrung war. Er konnte auf seinem Kontinent, den größten Singles Title gewinnen. Er ist wie ein Phönix auferstanden und ist nun hier um das Pro Wrestling nach vorne zu bringen. Außerdem ist er zum Drachentöter geworden und Ethan Carter III nach fast ein und halb Jahren geschlagen. Der dicke Mann im Publikum schnauft erstmals und muss rücken. Die Fans rasten natürlich bei dieser Aussage aus. Er streckt seinen Titel nach oben und möchte sich weiter bedanken und hypen, da kommt aber niemand geringeres als Ethan Carter III heraus. Trouble, Trouble, Trouble tönt es aus den Boxen und Ethan fängt gleich zu schreien an. Er sagt das Drew ohne Tyrus niemals den Titel gewonnen haben, deshalb will er sein Rematch. Bald ist Against All Odds und genau da möchte er sein Rematch, da wird er Drew besiegen und zum dritten Mal er Word Champion von TNA werden. In dem Moment kommt aber Mad Braddox heraus. In einem feinen Anzug und einem schnittigen Grinsen sagt er das EC3 leider ein Rematch bekommt. Seine Tante gehört der Laden hier, das bedeutet auch das Ethan einen anderen Vertrag habe. Er habe ihn stundenlang studiert, naja nur einige Minuten. Dort steht nicht mehr als eine große Summe drauf, aber nichts von einer Rematchklausel. Aber Ethan kann heute Abend gerne seine Glück im Feast or Fired Match probieren. Ethan rastet beinahe aus und meint das alle noch sehen werden was sie davon haben!

In einem kleinen Video sehen wir den Sieg von Kurt Angle über Zack Sabre Jr. und dessen Verabschiedung. Dazu sehen wir noch ein Backstage Video von Genesis. Angle steht bei Zack und sagt das dieser das unmenschliche beinahe gepackt hätte und ihn beinahe besiegt habe. Er hat zwar nicht den Sieg, aber den ewigen Respekt von Kurt Angle und er prophezeit Sabre Jr. eine große TNA Zukunft. Dieser bedankt sich bei Angle und bedankt sich für die riesige Chance und sagt das IMPACT WRESTLING sich auf ihn freuen kann.

Der dicke Mann in der Reebok in de ersten Reihe fordert Action, diese bekommt er auch gleich.

Singles Match: Chris Melendez vs. Eli Drake - Seit einigen Wochen sehen wir Eli Drake mal wieder. Der ehemalige Stable Kollege von Drew Galloway hat mit dem Einbeinigen eher wenig Probleme. Er kann gleich klar machen das er der King im Ring ist und nach einem Spinning Facebuster hat er das Match recht schnell für sich entschieden. [05:26]

Nachdem Match schnappt er sich aber ein Mikrofon und meint das er es eine Frechheit findet das sein Talent nicht anerkannt wird, Zack Sabre Jr. hat das Match gegen Kurt Angle bekommen. Dabei wäre niemand besser dafür geeignet gewesen als er. ELI DRAKE! Schon bald wird er hier bei IMPACT WRESTLING ganz oben stehen und der Welt zeigen das er der König dieser Liga ist!

Backstage sehen wir gerade wie Matt Hardy mit der unbekannten Dame ankommt, Jeremy Borash fängt ihn gleich ab und fragt ihn ob Hardy auch heute im Feast or Fired Match dabei sein wird. Matt will gerade antworten, da fällt ihm die Frau aber ins Wort. Sie sagt das ihr Ehemann sich so keine Titleshots verdienen wird, er ist Matt Hardy und schon bald wir Drew Galloway besiegt vor ihm liegen. Man soll sich ihre Worte merken...

Tag Team Non Title Match: Rockstar Spud & Mandrews vs. Trevor Lee & Andrew Everett - Man merkt das Rockstar Spud und Mandews immer noch angeschlagen von Genesis sind. Crazzy Steve hat ihnen ordentlich zugesetzt, aber dennoch möchte sie heute Abend gegen die World Tag Team Champions der Liga gewinnen. Dies geht aber leider nach hinten los, beide können noch nicht ihr komplettes Können zeigen und nach einem Splash vom Top Rope holt sich Andrew Everett den Sieg. Die Champions lassen sich ihre Gürtel geben und untermauern mit arroganten Blicken das kein Tag Team sich mit ihnen messen kann. [09:46]

In ihrem Raum sieht man nun den Fall of Humanity, Crazzy Steve redet zu den Fans. Er sagt das man es an Rockstsar Spud und Mandrews eben gesehen habe, der Fall zerstört nicht nur. Er bricht seine Gegner. Aber dies ist nur der Anfang, ihr Meister hat ihnen weitere Aufgaben gegeben und eine Aufgabe ist die vollkommene Kontrolle. Seine Gedanken kann nicht jeder verstehen, aber wenn es soweit ist dann wird auch jeder es verstehen. Dies ist der Beginn etwas ganz Großen, der Fall wird alle zu einem dunkleren Ort bringt. Sie nagen langsam das Fleisch ab, bis sich ihre Beute nicht mehr wehren kann.

Tyrus ist Backstage zu sehen wie er sich gerade auf das Feast or Fired Match aufwärmt, in diesem Moment kommt aber Ethan Carter III an ihm vorbei. Er schaut ihn lange an und sagt ihm dann ins Gesicht das Tyrus das fette Stück Scheiße ihm heute Abend keine Steine in den Weg legen soll. Ohne sein Geld habe er ihn eh zerstört, aber wenn dieser weiter machen will dann macht er ihn gerne komplett kaputt auf seinem Weg nach oben. EC3 zieht weiter und Tyrus nimmt seine Kopfhörer ab und hat anscheinend die Ansage gar nicht gehört und winkt nur ab...

Zack Sabre Jr. begegnet Backstage Eli Drake. Dieser schaut Zack an und fragt ob dieser dessen Worte gehört habe. Zack schaut Eli Drake nur an und fragt ob dieser wirklich glaubt das er nur 5 Minuten gegen Kurt Angle im Ring ausgehalten hätte? Er respektiert jeden der in den Ring steigt, aber er glaubt es nicht. Drake meint das er länger durch gehalten hätte und Zabre in weniger als 5 Minuten besiegt. Dieser antwortet ihm das er den Kampf liebe und man es ja gerne testen könne...

Mike Bailey meldet sich nun zu Wort, der aktuelle X-Division Champion ist in einer leeren Trainingshalle zu sehen. Er meint das hier alles angefangen hat, Ottawa hat er das erste Mal Wrestling trainiert. Hier wurde die Legende geboren. Hier wurde der größte X-Division Champion aller Zeiten geschaffen. Er fragt sich eigentlich wer es mit ihm aufnehmen soll. Niemand kann ihm den Titel abnehmen, keine Möchtegern Luchadores oder andere Schwachmaten. Eine neue Zeitrechnung innerhalb der X-Division hat begonnen und es wird das Year of Bailey.

Three Way Match: Shynron vs. DJZ vs. Manik - Nun sehen wir einen schnellen Dreier innerhalb der X-Division. Jeder zeigt schnelle und riskante Moves, eigentlich das typische X-Division Konzept. Langweilig wird es aber nie, besonders der dicke Fan in der ersten Reihe geht voll auf den "Drachen" ab. Als Shynron den Double Dragon zeigen kann fällt ihm doch glatt das Honigbrot aus der Hand. Der Sack ist zu und der Mann aus Atlanta kann seinen ersten Sieg einfahren. [07:59]

Davey Richards steht mit seiner Frau Angelina Love und Eddie Edwards Backstage. Richards meint das man heute alles auf eine Karte setzt, heute können sie sich den Koffer holen um einen weiteren Titleshot auf den Tag Team Belt zu bekommen, aber es kann auch alles anderes sein. Edwards meint das man heute viel riskiert, aber evtl. kann ja auch einer von ihnen schon bald World Champion werden. Richards sagt das sei Freunde sind und sie sich keine Steine in den Weg legen sollten.

Nun sehen wir ein weiteres Hype Video. Wir sehen wir Mahabali Shera mit einigen Damen im Bikini an einem großen Pool sitzt. Die Kamera fängt "zufällig" seine große goldene Uhr ein. Shera sagt das er es eigentlich nie an die große Glocke hängen wollte, aber er kommt aus einer sehr reichen Familie in Indien. Er wollte es eigentlich alleine schaffen, aber solche Säufer wie Aiden O'Shea machen ihn einfach krank. Er attackiert ihn und kommt einfach so davon. Er muss nicht wie dieser Verlierer wegen dem Geld wrestlen, er wrestlet weil er seinen Gegner Schmerz zu fügen möchte. Dies wurde ihm in den letzten Wochen klar, Mahabali Shera ist schon bald wieder in den USA und dann wird er seinen Worten Taten folgen lassen.

Eric Young und Bram unterhalten sich über den Main Event, Bram meint das Booby Roode sie bei Genesis mit Grado geschlagen habe aber der Krieg ist noch nicht vorbei. EY lacht nur laut und sagt das sie Roode schon zeigen werden was der wahre Weg ist und warum er so weit unten ist und dies schon heute Abend!

Gail Kim redet nun in ihrer Kabine davon das Jade zwar das Number One Contenders Match gewonnen hat, aber sie hat bei Genesis eine weitere Gegnerin gewonnen und das ist Havok. Sie weiß das diese auch ihr Gold möchte, sie ist nun in der Position der Gejagten aber das macht sie nur noch gefährlicher. Egal ob Jade oder Havok die beiden Damen werden sich an ihr die Zähne ausbeißen.

Vor dem Match kommt Drew Galloway hinaus und setzt sich zu den Kommentatoren und schaut sich genau an wer heute Abend den Koffer bekommen wird der auf sein großes Gold gemünzt ist.

Feast or Fired Match: Mr. Anderson vs. Robbie E vs. Bobby Roode vs. Tyrus vs. Eddie Edwards vs. Ethan Carter III vs. Abyss vs. Davey Richards vs. Bram vs. Tigre Uno vs. Eric Young vs. Lashley - Gleich beim Einzug wird und schon ein Wrestler entzogen, denn Matt Hardy kommt mit einem Suhl angerannt und schlägt auf Lashley ein. Dieser geht zu Boden und er verpasst ihm noch einen Twist of Hate auf den Stuhl bevor dieser wirklich reagieren kann, ein grinsender Hardy verlässt dann mit seiner Frau gleich die Halle und Sanitäter kümmern sich um den ehemaligen TNA World Champion. Sonst will natürlich jeder sich relativ schnell einen Koffer schnappen. Der erste der dies schafft ist Eddie Edwards, der seinem Tag Team Partner Davey Richards quasi auf den Rücken springt als dieser gerade einen abhängen möchte. Wer sich wenig für die Koffer interessiert ist Mr. Anderson, denn dieser schnappt sich gleich Abyss und schlägt auf diesen ein. Dies verlagert sich dann nach draußen und nach einem harten Brawl kann er Abyss mit einem Mic Check durch den Tisch der Kommentatoren schicken. Das Match ist außer Kontrolle, dies nutzt natürlich Ethan Carter III und schnappt sich einen weiteren Koffer und verlässt dann auch recht schnell die Halle damit. Eric Young und Bram schenken natürlich Bobby Roode ordentlich ein und dieser hat Probleme gegen beide Männer anzukommen, ein weiterer Mann der sich einen Koffer sichern kann ist Tigre Uno. Dieser springt einfach schnell auf den oberen Ringpfosten und holt sich den nächsten Koffer. Das Match geht schnell und hart weiter Tyrus mischt auch richtig mit und kann zusammen mit Bobby Roode dessen Feinden Paroli bieten. Roode und Tyrus kämpfen nun gegeneinander, Davey Richards mischt nun auch mit und kann Roode mit einem German Suplex auf die Matte schicken. Tyrus steht nun vor Richards, Davey klettert nun schnell hoch und will sich den Koffer holen. Tyrus lässt sich nicht abfrüstücken und kann Richards hart von der Ringecke bomben und schnappt sich den letzten Koffer. Tyrus hält den Koffer hoch und Drew Galloway kann sich nur fragen ob Tyrus den World Heavyweight Title Koffer hat, die Lösung? Gibt es nächste Woche. #AnkündigungsIMPACT. [14:12]


Zuletzt von Sephirod am Do Feb 25, 2016 10:12 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Do Feb 25, 2016 1:09 am
Danke für das Feedback Show!

Man muss sagen das ich eben einen frische Wind rein bringen wollte und Trevor Lee bzw. Mike Bailey mag ich echt sehr gerne. Man muss aber sagen das ich Drew Galloway auch ganz knorke finde, aber er nun keiner meiner All Time Faves ist, aber ich wollte eben einen Face Abschluss und Galloway vor "seinem" Heimatpublikum positionieren. Da ich mir eben vorstelle das so ein aufgebauter Sieg eben sehr gut kommt, quasi so etwas wie bei Grado in Schottland...

Crazzy Steve mag ich echt sehr gerne und am geilsten finde das er sich in der echte TNA fast genau so entwickelt wie bei mir und meine Show kam vor seinem Gimmick Wandel. Very Happy Gerade in so einem Multi Man Match ist es schwer die Worker alle gleich zu positionieren. Aber das stimmt, den ehemaligen Champion hätte man evtl. ein bisschen besser darstellen können. Da gebe ich dir recht.

Das mit Grado war auch eben da er in England verdammt gut ankommt und ich eben mir dort ein bisschen in die Karten spielen gelassen habe. Ob ich Grado dauerhaft mit in die USA nehme, da muss ich schauen. Eigentlich wäre es ja gut wegen den Quoten in den UK. Mal schauen, dass ein oder andere Mal wird man ihn sicherlich nochmal sehen.

Also den Fall zu booken macht im Moment echt großen Spaß, auch wenn man eben bei solchen Stables schnell in das wir wollen alles übernehmen reinkommt und ich erstmals die Gruppierung noch aufbauen möchte. Aber die Frau die bei Hardy eingriff, war seine Frau Reby Sky. Die im Moment in der echten TNA perfekt seine bitchige Managerin spielt.

Ich wollte das Angle Match eben nicht so weit hinten haben und das Knockouts Match dazwischen zu drücken kam mir falsch vor. Aber das mit dem auspowern kann ich verstehen, war da selbst nicht so zufrieden. Aber freut mich so das der Pay Per View gut angekommen ist!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mo Feb 29, 2016 4:12 pm

09.02.2016
Am Anfang der Show sehen wir das Headquarter von IMPACT WRESTLING in Orlando. Dort sind Ethan Carter III, Tyrus, Eddie Edwards und Tigre Uno. Im Laufe der Show werden die Worker ihre Koffer aufmachen und die Titleshots offenbaren die sie gewonnen haben. Aber in der Halle geht es gleich mit Action los, denn dort ist Mahabali Shera. Dieser wartet auf seinen Gegner, den er laut den Angaben der letzten Woche zerstören will. Denn er kämpft nur um seinen Gegner Schmerzen zuzufügen.

Singles Match: Mahabali Shera vs. Pepper Parks - Der Inder der nun Gewalt bringen möchte kommt mit einigen indischen Schönheiten zum Ring und trägt nur eine Anzugshose. Im Ring macht er gleich seinem Gegner klar das er nicht aufzuhalten ist. Es kommt zu einigen Kraftaktionen von ihm und er schickt seinen Gegner einige Male in die Ringecke, ehe er dann mit einem krachenden Sitout Spinebuster den Sack zu macht. Nachdem Match verhönt er noch ein wenig seinen Gegner und macht klar das man ihn nicht aufhalten kann. [05:48]

Im Headquarter sehen wir nun einen zuversichtlichen Ethan Carter III, dieser sagt das er das Gebäude kennt wie kein Anderer und heute Abend wird er den World Title Shot gewinnen und geht als erster mit einem breiten Lächeln in den Raum herein.

Der Fall of Humanity steht nun Backstage vor Abyss. Dieses Mal ist Chance Prophet dran mit dem Reden. Der Mann mit dem Facepaint sagt das sie Abyss nicht für seine Niederlage bestrafen werden, sie bestrafen ihn dafür das er sich so wehrlos Mr. Anderson hingegeben hat und durch den Tisch musste. Havok und Crazzy Steve halten ihn fest. Prophet sagt dann das dies im Namen ihres Meisters, dem Einzigartige, passiert. Er holt dann aus und schlägt Abyss eine ins Gesicht. Heute Abend wird Abyss die Scham reinbügeln, denn er wird gegen Mr. Anderson antreten.

Singles Non Title Match: Gail Kim vs. Rebel (with Marti Bell & Jade) - Nun muss Gail Kim gegen ein Stable Kolleginen der aktuellen Number One Contenderin ihres Titels in den Ring. Man merkt das Rebel im Ring noch nicht wirklich firm ist und botcht einige Aktionen. Marti Bel und Jade greifen einige Male ein. Irgendwann reicht es dann dem Referee und Rebel wird disqualifiziert. Es entsteht ein Brawl, Velvet Sky und Madison Rayne kommen in den Ring gerannt und machen den Save für Kim. [08:13]

Jetzt sind wir im Raum, alle der Männer sitzen am Tisch und es geht um alles. Ethan macht einige Bemerkungen gegen Tyrus, dieser ist aber ganz ruhig und selbst sicher. Jeremy Borash bittet nun darum das Tigre Uno der ehemalige X-Division Champion seinen Koffer aufmacht, dies passiert dann auch und der Mexikaner hat sich den Shot auf die World Tag Team Title gesichert. Er ist zufrieden und verlässt freudig mit seinem Koffer den Raum. Nun waren es nur noch 3.

In ihrer Kabine begegnen sich nun Eli Drake und Zack Sabre Jr. Der Engländer meint darauf das er auf ihr später kommendes Match gespannt sei. Drake meint das er klar machte das er solch einen Typen wie Zabre Jr. in unter 5 Minuten besiegt. Er soll sich mal anschauen, dann soll er sich Eli Drake anschauen. Er ist der Prototyp eines Wrestler. Er ist der Favourite Wrestler von jedem Fan, er freut sich schon Zabre Jr. zu besiegen. Zack wirkt dennoch freudig und sagt das dies nicht passieren wird.

Drew Galloway kommt nun in den Ring. Der Champion meint das er letzte Woche leider von Ethan Carter III unterbrochen wurde, der Mann der heute Abend sicherlich seine Kündigung abholen wird. Der dicke Mann in der erste Rache schnauft darauf erstmals. Aber er ist nicht hier um über EC3 zu reden, er ist der World Champion von IMPACT WRESTLING. Der Mann der diese Liga auf Pop TV ganz nach vorne bringt. Dazu gehört auch das er in den Ring steigen möchte, er bietet deshalb jeden einen Titleshot an der ihn besiegen kann. In diesem Moment ertönt schon das Theme von Matt Hardy. Dieser kommt zusammen mit seiner Frau Reby Sky auf die Rampe. Hardy meint das er letzte Woche im Fast or Fired Match nicht dabei war, da er eigentlich der Number One Contender sein müsste. Galloway meint das jeder seinen Titel wolle, aber wenn er den Shot wolle dann kann er gerne jetzt gegen ihn in den Ring steigen. Hardy meint darauf das dies nicht nötig ist, er hat andere Argumente und zeigt auf seine Frau. Galloway lacht nur und meint das man sich nur auf sich selbst verlassen sollte. Aber das Match kann er gerne haben. Hardy und Reby drehen sich aber einfach weg und verlassen die Halle.

Singles Match: Drew Galloway vs. Davey Richards - Der Mann der vor wenigen Wochen noch der World Tag Team Champion war kommt nun in die Halle und nimmt die Challenge von Drew Galloway an. Beide Männer zeigen ein ziemlich verbissenes und schnelles Match. Davey Richards geht die Aktionen von Galloway voll und ganz mit und hat am Ende dann auch Galloway im Ankle Lock. Aber dieser kommt in die Seile, nach einigen Suplex Varianten will Richards den Sack zu machen, aber Galloway kann sich zurück kämpfen und bringt den Future Shock DDT an. Der Pin geht bis Drei. Nachdem Match geben sich beide Männer noch die Hand und auch im Singles Bereich scheint es bei Richards wohl nicht so zu klappen. [10:56]

Nun sehen wir ein Video zu einem Worker, man sieht Aiden O'Shea wie er in einem Irish Pub sitzt und einige leere Gläßer stehen vor ihm. Er sagt das er die letzten Wochen immer hier verbracht habe und seine Kraft getankt habe. Er ist ein irischer Kämpfer. Er hat ganz unten in der Workling Class angefangen und arbeitete sich bis zu IMPACT WRESTLING hoch. Mit einem Bierchen in der Hand geht es aber viel besser. Der Wirt will ihm ein Löschzwerg hinstellen, aber Aiden sagt das er was besseres will. Er nimmt dann noch ein großen Schluck Guinness und sagt das er schon bald wieder in den USA ist und dann geht das Malochen weiter!

Vom Iren sind wir wieder in Orland, es sitzen noch drei Männer im Raum. Jeremy Broash blödelt ein wenig herum und hyped nochmals das noch der X-Division Titleshot, der World Heavyweight Titleshot und der Pink Slip übrig sind. Nun ist Eddie Edwards dran, dieser macht den Koffer auf und hofft auf den großen Shot. Dann schaut er ein wenig enttäuscht, freut sich aber dennoch. Der X-Division Titleshot ist sein. Er bedankt sich bei JB und sagt das er sich schon bald einen weiteren Titel innerhalb von IMPACT WRESTLING gesichert hat.

Man sieht wie gerade Matt Hardy und Reby Sky zum Büro von Mad Braddox gehen. Dieser erwartet die beiden anscheinend schon. Beide verschwinden in das Büro, nach ein paar Momenten kommt dann Hardy aber alleine wieder raus. In dem Moment ist aber schon Lashley da und mäht seinen Feind mit einem krachenden Spear um. Dann nimmt er ihn auf und schickt ihn mit einem krachenden Dominator auf den Boden. Die beiden Leute aus dem Raum kommen nun schnell raus und Braddox macht gerade seinen Gürtel zu und kann nicht fassen was er da sieht. Lashley steht nun vor Maddox, tippt diesen an und meint Titleshot. Mad weiß nicht was er sagen soll, dann dreht sich Lashley noch weg und schaut noch zu Reby und sagt Whore!

Five Minute Challenge: Zack Sabre Jr. vs. Eli Drake - Nun bekommt es der Engländer mit dem großmäuligen Eli Drake zu tun. Dieser behauptet das er das Match gegen Angle hätte bekommen sollen und diesen auch besiegt hätte. Man merkt sofort das Eli Drake von Zack relativ schnell ausgewrestled wird. Das Match geht schon einige Minuten und gleich kann er Zack unter fünf Minuten nicht mehr besiegen. Dann kann er ihn aber mit einem harten Forearm auf den Boden bringen und setzt gleich den Pin an. In diesem Moment kommt aber Jessie Godderz aus dem Publikum gerannt und hält die Beine von Zack fest, in solch einem Winkel das es der Referee nicht sehen kann und der Pin geht durch. Zack hat in 4:28 verloren. Eli Drake verlässt gleich den Ring und schreit Zack an das er der bessere Mann sei und er soll zurück nach England verschwinden. IMPACT WRESTLING is Eli Drake. [04:28]

Mr. Anderson ist nun Backstage, dieser spricht über seine Titelerfolge bei IMPACT WRESTLING. Er habe das Liga dominiert und habe es nicht verdient von einem kranken Typ wie Abyss und dessen Verliererbande so behandelt zu werden. Letzte Woche habe er Abyss durch den Tisch gehämmert, heute besiegt er ihn clean. Für ihn ist da kein Spiel mehr und dieser verdammte Meister wird sicherlich nur irgendein kleiner Freak vor dem Computer sein, sonst würde er sich zeigen. Heute Abend gewinnt Mr. Anderson und sonst keiner.

Im Büro von Mad Braddox ist nun Bobby Roode, dieser sagt das er Eric Young und Bram besiegt habe. Er möchte wieder ganz oben stehen und um den Titel kämpfen. Braddox sagt das er nichts machen kann, Galloway hat die Regeln anders fest gelegt. Roode spielt nun auf Reby Sky an und Braddox sagt nichts. Roode sagt das er es nicht verstehen kann was aus TNA geworden ist. Der Showrunner sagt das er nun hier am Sagen ist und Sachen änderten sich. Roode wird wütend und schnauft laut. Er sagt das er sich nicht mit Eric Young und Bram abgeben möchte, er sollte der Top Player von TNA sein. Dann schlägt er auf den Tisch und verlässt das Zimmer. Eric Young und Bram stehen hinter einer Wand und Young meint zuerst die Gewalt im Monsters Ball Match und nun das, bald haben sie Roode da wo sie ihn haben wollen...

Singles Match: Mr. Anderson vs. Abyss - In diesem Match ist es auffällig das Abyss von keinem seiner Stable Kollegen begleitet wird. Das Match geht relativ flott und Abyss muss einiges einstecken. Mr. Anderson ist in seiner vollen Wut und hat den Drücker recht schnell in der Hand, nach ein wenig Gegenwehr muss sich Abyss aber geschlagen geben und Mr. Anderson kann nachdem Mic Check gewinnen. [06:59]

Mr. Anderson ist verwundert das er Abyss so schnell besiegen konnte, da erscheint aber der Meister auf dem Bildschirm der IMPACT Zone. Dieser ist in seiner roten Kutte und sagt das Mr. Anderson letzte Woche einiges falsch gemacht habe. Sie wollten ihm nur eine Lektion erteilen, sie wollten ihm zeigen das er mit seiner Art hier nicht weiter kommt und war mehr oder minder ein zufälliges Opfer. Aber er stellt sich ihnen in den Weg. Dem Fall geht es nicht um das Gewinnen, ihnen geht um die Zerstörung und Demütigung. Genau aus diesem Grund gab es heute das Match. Abyss hat seine kontrollierte Aggression eingesetzt, das Monster steht wieder und verpasst Anderson den Shock Treatment. Der Meister lacht leicht und sagt heute ging es niemals um das Gewinnen, es ging nur um die Demütigung für Anderson. Er wird sich schon bald zu erkennen geben und Anderson wird sein erstes Opfer werden, bei Against All Odds wird Anderson ihn im Ring das erste Mal sehen. Er hat sich in den Kopf seiner Jünger gehacked und Anderson wird das erste Opfer ihres Kreuzzuges sein. Er redet nicht nur 3000 Sprüche, er wird Taten sprechen lassen und Anderson sich darauf einstellen das er mit letzter Woche seinen Untergang besiegelt habe.

Das letzte Mal im Headquarter ist Jeremy Borash nun bei Ethan Carter III und Tyrus. EC3 ist ziemlich selbstsicher das er den Shot auf das große Gold hat und die Entlassungspapiere. Tyrus sagt wie immer nichts und schaut sich alles nur an. Ethan meint dann zu Borash ob er endlich den Koffer aufmachen darf, JB deutet nochmals die Selbstsicherheit von EC3 an. Tyrus sagt dann aber ganz trocken das er sich freut Ethan das letzte Mal bei IMPACT WRESTLING zu sehen. Dann macht Ethan den Koffer auf und hält ihn seinem ehemaligen Bodyguard hin und sagt ihm laut ein "Fuck You" ins Gesicht und lacht laut in seiner überheblichen Art. Die Kamera geht zu dem Koffer und EC3 hat den Titelshot. Tyrus kann es nicht fassen und schaut sich seinen Koffer nochmals genau an und möchte dann was sagen. Aber Ethan meint zu JB das er bitte Tyrus raus werfen soll, er ist kein Teil der Liga mehr. Tyrus schreit nun laut herum und meint das Ethan ein ganz mieser Bescheißer sei. Diesen lässt das aber nur kalt und er meint das Tyrus wohl jetzt wieder Tanzen gehen kann und verlässt pfeifend den Raum. Jeremy Borash bittet nun Tyrus zu gehen, damit endet die dieswöchige Ausgabe von IMPACT WRESTLING...

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

am Mi März 02, 2016 3:31 pm
Zwei Impacts habe ich mir durchgelesen, werde meine Eindrücke aber in einen Post jetzt zusammenfassen. Ich fand beide Shows solide, da gibt es nichts dran zu meckern. Die erste Ausgabe nach dem Impact ist direkt wieder eine Richtungsweise, du schlägst deinen neuen "Kurs" relativ zügig an wie das Feast or Fired Match zeigt. Ich finde diese Matchart oder Stipulation kompletten Bullshit. Das du diese aber benutzt und auch nicht rauswirfst finde ich aber super, denn so bleibt wenigstens erstmal ein Teil von TNA in den Shows. Aber ganz ehrlich? Etliche Koffer und am Ende kriegen die Schwergewichte eh den Heavyweight Spot usw. Mumpitz! Ganz ähnlich ist es ja dann verlaufen: EC3 hat den World Titleshot und Tyrus die Entlassungspapiere.. Du spielst auf einen Beschiss von EC3 an und ich denke das wird rauskommen und Tyrus bald wieder bei TNA zu sehen sein. Danach darf dann das "FoF" durch diese Farce gerne verschwinden. Tigre Uno mit nem Tag Team Titleshot finde ich sehr interessant übrigens.

Spielt Reb Sky auch in echt solche eine Rolle? Matt Hardy hat halt ein Händchen für Ho's Very Happy Das ist so herrlich bekloppt, dass ich es feier. Allgemein sieht man aber durch die Quälereien der beiden Shows wieviele "Top Player" TNA ja doch hat: Da streiten sich EC3, Tyrus, Lashley und ein Matt Hardy um einen Kampf gegen Drew Galloway. Matt gegen Lashley scheint wohl abgeschlossen zu sein (?), falls ja bin ich gespannt wie das weiter gehen soll. Mad verspricht Hardy einen Shot aber EC3 hat den Koffer? TNA halt, ich versteh im Gegensatz dazu nur Bahnhof.

Eli Drake ist Zack Sabre Jr. körperlich ja noch mehr überlegen als es bei Kurt Angle der Fall war. Das Sabre da den Kerl so leicht "outwreslet" finde ich ein bisschen happig, aber ich weiß worauf du hinaus willst und da ist diese Mittel völlig okay. Sabre Jr. ist einfach dein Technical Wizard jetzt und das wird er ausspielen. Das der Riese dann noch Hilfe braucht ist vielleicht nicht zwingend notwendig, so wird er auch wieder viel schwächer dargestellt. Hätte hier vielleicht eher ein abgelöstes Polster oder solch einen Klassiker besser gefunden. Jetzt sieht es wieder nach nem weiteren "random" 2gegen2 aus. Der Fall geht weiter auf Zerstörungszug gegen Anderson und diese ganze Abyss Mechanik habe ich in der zweiten Show nicht ganz verstanden. War richtig weirdo, aber das passt ja zum Fall. Generell wünsche ich mir Chance Prophet wirklich als Zugpferd der Garde, auch gespannt bin ich ob der "Meister" auch noch ein Wrestler ist (wie es Jacobs bei AotF war) oder nicht. Schade fand ich das der neue X Division Champion sich nur in nem Videosegment gezeigt hat und es keinerlei Weiterentwicklung (abgesehen von Edwards mit dem Koffer) in der Division gab, die X Division bleibt weiterhin "uninteressant".
Gesponserte Inhalte

Re: Total Nonstop Action - Let's POP that Shit!

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten