Teilen
Nach unten
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Do Apr 14, 2016 1:58 pm
Wird nach Lucha Underground auch geschaut, im Moment bin ich echt gehyped auf NXT. Very Happy

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Do Apr 14, 2016 2:51 pm
Wie findet ihr eigentlich die Werbung zu dem WWE Camp? Denke die Sendung wid ziemlicher Crap. Aber krass was die WWE alles produziert. Very Happy

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1816
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Do Apr 14, 2016 3:49 pm
Die Werbung ist richtig schön trashig! Für so stumpfen Humor bin ich bei Zeiten echt anfällig, ich lasse mich mal überraschen. Very Happy

NXT gefiel mir gestern ausnahmsweise nicht ganz so gut. War 'ne solide Show, die aber doch zu wünschen übrig ließ. Keine Ahnung, wie viele Episoden da noch in Texas aufgenommen wurden -- hoffentlich nicht allzu viele! Den Fans war echt anzumerken, daß es so langsam reicht. Ohne die Full-Sail-Stimmung fehlt NXT dann doch so einiges.

Highlights waren für mich das kumpelige "Aufeinandertreffen" von American Alpha, Enzo und Cassady sowie der doch recht überraschende Sieg von Gargano und Ciampa. Letztere wurden in den vergangenen Wochen hervorragend aufgebaut und werden durch die vielen Debütanten im Hauptkader stark davon profitieren, daß sie so schön unverbraucht sind. Ganz davon zu schweigen, daß sich Kämpfe gegen American Alpha, The Revival und Konsorten im großen Rahmen promoten ließen. Mit dem Shinsuke-Match konnte ich leider nicht so viel anfangen. Wie oben angeschnitten: Es ist nicht so, daß es schlecht war, ganz und gar nicht. Aber nachdem die ganze Show schon einen etwas lustlosen Eindruck erweckte, fand ich so ein zwischen Tür und Angel veranstaltetes Fünf-Minuten-Match wie Perlen vor die Säue. Mir ist klar, daß man Nakamura nach dem starken Debüt schnellstmöglich wieder prominent präsentieren wollte, aber da hätte mir ein etwas längeres Match dann doch besser gefallen!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Do Apr 14, 2016 4:14 pm
Habe gerade NXT zu Ende geschaut und fand die Folge auch nicht so gut. War alles völlig okay, aber nicht so wie ich es die letzten Male in Erinnerung hatte. Die Crowd war eher lahm und ich fand auch, dass es eher einen Zwang hatte diese Show abzudrehen. Sehr schade jedenfalls! Sechs Kämpfe in einer Stunde fand ich auch irgendwie zu viel, der Corbin Squash mal weggelassen, hätten Ciampa & Gargano und die Vaudevillans ein noch besseres Match zeigen können. Nakamura gegen Dillinger (Shawn Spears ist ja wieder bei der WWE, wahnsinn Very Happy) war nichts sehenswert, aber auch völlig okay für die fünf Minütchen die es ging. Sehr nett fand ich die Begegnung der Tag Team Champions und "SAWFT". Das war ne coole Begegnung, und auf den Kampf freue ich mich Smile
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Do Apr 14, 2016 4:45 pm
War mir auch alles ein bisschen zu random. Aber Bailey finde ich immer wieder cool, ihr nehme ich ihre Sachen die sie sagt und wie sie sich um die kleinen Mädels kümmert einfach 100% ab. Finde ich immer wieder erfrischend.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1816
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Mo Apr 18, 2016 6:31 pm
EVENT DER WOCHE, BABY!

Um das große Programm vom Network genauer unter die Lupe zu nehmen, haben wir uns intern dazu entschieden, mal eine kleine Gruppentherapie zu starten. Die Idee selbst entstand recht spontan, nachdem wir uns parallel zu irgendwelchen Skype-Gesprächen immer mal den ein oder anderen Event vorgenommen haben. Der lief dann quasi zeitgleich zu unseren wütenden Aussagen über den schwachsinnigen Pöbel hier auf dem Forum! Very Happy

Ganz ohne Späßchen: Vielleicht möchte uns ja jemand in abgeschwächter Form beiwohnen! Unser Ziel ist ganz simpel und kostet wöchentlich nur etwa drei Stunden. Alle sieben Tage erhält ein Foren-Mitglied die Entscheidungsgewalt über den "Event der Woche", der jegliche Wrestling-Veranstaltung oder -Doku auf dem Network darstellen kann. Das kann alles mögliche von einem alten PPV über eine Wochenshow bis hin zu einem Roundtable sein. Was immer es nach eigenem Geschmack sein darf! Finden sich ein paar Mitstreiter, darf sich selbstredend reihum jeder mal was wünschen.

Und dann? Ja, dann darf jeder mal ein paar Gedanken zu besagtem Programm verlieren! Was fiel auf? Bestes Match der Veranstaltung? Was war vorher nicht bekannt? Ist etwas - um es in den Worten von Rainer Punkt W zu sagen - echt geil und nur zu empfehlen und "kann man mal reinschauen" gewesen? Ob einziger Satz oder kurze Analyse: Wir nehmen alles mit! Im Vordergrund steht einzig und allein das bewußte (Neu-)Entdecken von Sachen, die man selbst noch nicht gesehen hat oder nach all den Jahren mal wieder aufs Neue erleben möchte.

Der erste Wunsch geht auf meine Kappe: WRESTLEMANIA IX! Im Caesars Palace ging's gut ab und ich erinnere mich heute noch gern an die großartige Aufmachung des Events. Rein "wrestlerisch" stand der Nachmittag/Abend hingegen ordentlich in der Kritik, was ich als Jüngling vor knapp 18 Jahren natürlich gar nicht verstehen konnte! Jetzt möchte ich da noch einmal durch und schauen, wie ich den ganzen Spaß mit heutigen Augen wahrnehme. Der gute Show ist an Bord -- wer uns beiwohnen möchte, schaut die Sause bis spätestens Sonntag und darf bis dahin gern kommentieren, wie das Ding angekommen ist! Smile

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Mi Apr 20, 2016 9:21 pm
Geile Meile! Der "Event der Woche" wird richtig spaßig werden, der Einstieg mit Wrestlemania IX ist sehr cool und völlig legitim mit solch einem Event anzufangen. Es war eine geile Optik, ich glaube wenn man in der heutigen Zeit solch ein "Motto" für einen Event präsentiert - Es wäre "off the hook"! Da bin ich mir sicher. Ich mochte das Motto total, es war Freiluft, es war visuell eine ganz geile Veranstaltung. In Erinnerung bleibt WM IX auch, weil Jim Ross seinen ersten Event kommentiert und, stilecht, in Toga und mit Lorbeerkranz durch die Gegend tanzt, Randy Savage am Mikrofon war auch völlig klasse - Ich liebe seine besondere Stimme einfach, natürlich eine völlige Verschwendung das der Macho Man am Pult sitzt, dennoch hat er einiges zum Event beigetragen auf diese Weise.

Das beste und unterhaltsamste Match des Abends war, meiner Meinung nach, der Opener! Shawn Michaels und Tatanka bieten ein tolles Match, welches Anno 2016 natürlich nicht mehr als solide sein kann, aber für die damalige Zeit war der Opener ein wirklich tolles Match mit einigen netten Aktionen. Danach reiht sich auch das zweite Match des Abends ein, denn die Steiner Brüder und die Headshrinker liefern ein nettes Ding ab, wo ich auch die Chemie beider Teams gesehen habe. Danach kommt nicht mehr viel, der Rest des Abends war nicht mehr so gut wie die ersten beiden Kämpfe. Insgesamt endet bei der Show auch "jedes" Match irgendwie unclean oder via Disqualifikation. Ich habe nicht nachgezählt, aber wäre für die heutige Zeit auch überhaupt nicht mehr machbar. Der Undertaker gegen Giant Gonzalez war absolut gar nichts, und auch der Hauptkampf von Bret Hart und Yokuzuna bleibt nicht wirklich gut in Erinnerung. Ich erinnere mich noch an ihr WM X Match, welches ich besser in Erinnerung habe als dieses hier. Das "Salz-Finish" folgt und Yoku ist neuer Champion, aber in der damaligen Zeit darf WM nicht mit einem Heel Sieg enden und der Hulkster kommt und gewinnt natürlich. War das Ding eigentlich dem Ego des Hulksters geschuldet? Könnte ich mir vorstellen, weiß es aber überhaupt nicht mehr.

Was bleibt zum Schluss? Die "Aufgabe" des Event der Woche hat Spaß gemacht, ich habe nach ca. zehn Jahren mal wieder WM IX mir reingeschaut und freue mich auf weitere Aufgaben, hehe. Ich hoffe das das hier ganz gut rüber kommt, paar kleine Gedanken zu dieser Wrestlemania. Am Montag stelle ich dann meinen Event der Woche vor Smile
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1816
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Do Apr 21, 2016 1:47 am
Gleich wieder NXT! Und ... Moment, was? Habe ich irgendwie verpaßt, daß es neben American Alpha gegen Enzo und Big Cass noch Samoa Joe gegen Apollo Crews geben wird? Shocked Ob vergessen oder nicht: Laut der Preview knallt's in wenigen Minuten wieder ordentlich!

NXT schrieb:

Apollo Crews squares off with Samoa Joe tonight on WWE NXT

Two of the most dominant forces in NXT will collide tonight, when Apollo Crews clashes with Samoa Joe in WWE NXT’s main event.

Apollo Crews has been red hot in recent weeks, silencing “The Drifter” Elias Samson in Dallas while making a huge impact on Raw and SmackDown. He has impressed fans around the world with his unique combination of power and agility, making him a Superstar to watch in the near future.

However, Samoa Joe has been furious since he came up short against NXT Champion Finn Bálor at TakeOver: Dallas. Last week on WWE Network, the submission specialist vowed that his end goal of becoming NXT Champion has not changed, insisted that his war will continue and declared Apollo Crews the next target of that war.

Can Apollo Crews continue to build on the momentum he has created on Raw and SmackDown, or will Samoa Joe’s brutal war to claim the NXT Championship continue on? Find out tonight at 8/7 C, only on WWE Network!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Fr Apr 22, 2016 12:11 pm
Show war wieder echt geil. NXT macht echt Spaß, auch wenn ich irgendwie die Storylines vermisse. Natürlich hat man welche, aber diese werden ganz behutsam aufgezogen. Als Entertaiment Fan vermisse ich da abseites des guten Wrestlings ab und an etwas.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Fr Apr 22, 2016 3:41 pm
Spoiler:


Samoa Joe sichert sich in Lowell, MA den NXT Belt von Finn Bálor! Wooow!

Ich fand die Show um einiges besser als die aus der Vorwoche. American Alpha gegen Enzo Amore und Big Cass war unterhaltsam, der Main Event sowieso. Das hat sehr gut gepasst bei den beiden. Das Debüt von No Way Jose fand ich .. in Ordnung?! Ich weiß noch nicht ganz was ich von dem Gimmick halten soll, hatte erst dickes Fremdschämen bei dem Rumgezappel und dachte mir "Hm, Adam Rose war als Partyhengst schon cooler." Der Finisher(?) war auch absoluter Mist, aber es war sein Debüt und bin gespannt was da noch kommen wird. Was gab's noch? Der Axeman hat böse geguckt und hatte endlich wieder TV Zeit, Samson ist das nächste Opferlamm für Shinsuke und zu den Thema Storylines muss ich sagen, dass NXT ja Storylines hat, jedoch vielleicht nicht so "entertainment" lastig wie bei RAW. Ich verstehe aber was du meinst Sephi!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1816
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Fr Apr 22, 2016 4:40 pm
NXT gefiel mir diese Woche ebenfalls wieder wesentlich besser. Es ist - wie Sephi schon gut anschnitt - recht deutlich, daß die Axxess-Tapings eher dafür gedacht waren, die ersten Shows nach dem Takeover-Special zu überbrücken, bevor der Laden in der FSU dann wieder "normal" funktioniert. Dort wird am 28. April aufgenommen, also gibt's jetzt hoffentlich nur noch eine Ausgabe aus Dallas. Das Publikum empfand ich diesmal etwas lebendiger, wenngleich immer noch überdeutlich zu bemerken ist, daß die Mädels und Jungs gut geschröpft vom fantastischen Vorabend sind und sie vor WrestleMania und der Hall Of Fame eine kleine Pause einlegen. In Florida wird's dann mit Sicherheit mehr Angles und, klar, ein besser aufgelegtes Publikum geben.

Die Resultate aus der letzten Woche waren für meinen Geschmack recht beliebig, diesmal gab es mit American Alpha gegen Enzo und Big Cass sowie Crews gegen Joe wieder etwas mehr fürs Auge. Die Ergebnisse konnte man sich mit Hinblick auf das Main Roster natürlich denken, schlechter wurde es dadurch aber nicht! Wenn das die (vorerst?) letzten Auftritte der drei "Berufenen" waren, können sie sich absolut sehen lassen. Um wieder auf diese "kleinen Sachen" einzugehen: Nachdem mir die Post-Match-Ansprache von Bayley und das Segment um die Tag Champs richtig gut gefallen haben, kam mir nun auch Elias Samson zum ersten Mal lebendiger vor, als er von Regal auf das nächstwöchige Match gegen Shinsuke aufmerksam gemacht wurde. Schade, daß bei ihm nach den Niederlagen gegen Gargano und Crews gerade das Momentum fehlt. Aber wer weiß, ob das nicht sogar irgendwo hinführen wird.

Nach der sehr dominanten Präsentation von Joe dachte ich schon daran, daß es wohl früher oder später auf ein drittes großes Titelmatch hinauslaufen könnte -- dann sehr wahrscheinlich mit dem Samoaner als Sieger. Wie das nun gelöst wurde, ist mittlerweile bekannt. Kluge Entscheidung, um die House Shows aufzuwerten und Finn möglicherweise etwas unter dem Radar aus NXT zu schreiben; jetzt, wo der "Bullet Club" bei RAW wütet und schon Parallelen zu AJ gezogen wurden. Mir ist beim ersten Schauen der Veranstaltung übrigens gar nicht aufgefallen, daß Phillips und Graves im Main Event mehrmals auf die House Show hingewiesen haben. Auch da hätte man vielleicht schon mitnehmen können, daß etwas im Busch ist.

Ersteindruck von No Way Jose: Der Typ sieht aus wie Jon Jones mit Vogelnest auf dem Kopf! Das Gimmick selbst habe ich noch nicht so recht verstanden, ein paar farbenfrohe Elemente sind aber so gut wie nie verkehrt. Dazu ist das Theme megacatchy. Mich haut die Darstellung bisher nicht ganz vom Hocker, da es scheint, als sei ihm das Rumgezappel wichtiger als das Wrestling an sich. Das Match mit Axel wirkte dann auch viel zu bemüht darum, diese seltsamen Spots reinzubringen. Hat zumindest für mich mehrmals den "Matchfluß" zerstört. Keine Ahnung! Ich hoffe, es wird noch irgendwie ins Ziel gebracht, er wolle mit dem Getanze seine Gegner verwirren oder so was in der Art. Ansonsten wäre mir das zu gehaltlos. Potential für 'nen witzigen Midcard-Act ist aber dicke da.

Immer wieder schön, unseren Axel zu sehen, aber ich hoffe, er wird nicht ewig als Verlierer vor die Kameras gebracht. Die Zerstörungen durch Joe und Corbin schaden nicht, aber zieht man dazu in Betracht, daß er erst vor zwei oder drei Wochen noch mal beliebig durch die Gegend geworfen wurde und jetzt schon wieder auf die Mütze bekommen hat, wirkt er vielleicht schon wieder 'nen Tacken zu sehr nach Jobber, um in absehbarer Zukunft etwas aus ihm machen zu können. Andererseits: Die NXT-Oberen hatten offensichtlich genug Vertrauen in ihn, einen neuen Charakter gut aussehen zu lassen! Die Chefetage weiß also zumindest, daß Axel 'ne sichere Hand ist, auf die man sich verlassen kann. Auch auf dieser Basis haben sich WWE-Karrieren über mehrere Jahrzehnte hinweg gehalten ... Wink

Nächste Woche also Asuka gegen Eva Marie und Nakamura gegen Samson. Hört sich gut an, stellt sich aber nach erneut soliden 60 Minuten hoffentlich als letzter Teil der Axxess-Geschichte heraus.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am Sa Apr 23, 2016 9:22 pm
Hat sich schon mal jemand die Edge & Christian Show gegeben? Habe die mir am Donnerstag Abend mal reingezogen und fands ganz witzig. Geht ne halbe Stunde lang, Edge und Christian machen irgendeinen lustigen Humbuck (mit Tommy Dreamer wohl öfters) und dann gibt es Gäste und Sprüche, Spiele usw. 23 Minuten Spaß, kann man sich auch geben!

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1816
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am So Apr 24, 2016 3:09 pm
EVENT DER WOCHE #1 REVIEW



Kacke, schon wieder so viel gesoffen, daß ich alles doppelt sehe! Oder aber: Auf in den Caesars Palace!

WrestleMania IX war - wie weiter oben zu lesen ist - mein Wunsch zur ersten (und bisher überaus erfolgreichen!) "Event der Woche"-Geschichte. Und, ja, das war was! Von den ganzen Pre-98-PPVs kenne ich größtenteils nur die deutschen Versionen mitsamt Schäfer, Fesseler sowie Zapf und war doch überrascht, wie anders sich das Spektakel heute mit dem Originalkommentar anfühlt. Jim Ross hat seinen ersten Auftritt bei WWF und war neben Heenan und dem dank seiner kratzigen Stimme etwas schwerer erträglichen Randy Savage fast schon das Sahnehäubchen der ganzen Veranstaltung -- abgesehen von der duften Römer-Optik natürlich!

Beim Opener (Shawn vs. Tatanka) bin ich doch recht verwundert, wo Meltzer da ***1/2 gesehen haben möchte. Der Kampf an sich war total in Ordnung, aber gleich mit so 'nem Bullshit-Finish in den größten Event des Jahres zu starten, ist doch eher ... bedenklich. Neutral Auffälliger als die Qualität des Kampfes empfand ich die für damalige Zeit vergleichsweise großen Moves, die hier ganz nebenbei ausgepackt wurden. Da fliegt HBK mal eben mit einem Armdrag vom Top Rope, kontert einen Sprung vom dritten Seil mit einem Superkick -- und es bedeutet nicht mal was! Einfach nur eine kurze Aktion, um die Offensive des Gegners zu beenden. Vielleicht irre ich mich, aber ich kann mich nicht erinnern, in den Jahren davor so "aufregende" Manöver gesehen zu haben, die dann nicht wenigstens den Kampf beendeten.

Die Steiners gegen die Headshrinkers empfand ich als bestes Match des Abends. Schöne Matchgeschichte, mit dem Doomsday Device Powerslam (oder so!) ein absolut brutales Finish, das dem Kampf mehr als nur gerecht geworden ist. Wie übel sah es denn bitte auch aus, als sich Scotty total ungeschützt auf Samu wirft und beide aus dem Ring purzeln? Shocked Kegelst du dich und deinen Gegner mit der Geschwindigkeit nach draußen, hilft wahrscheinlich keine Fallschule mehr aus, um das glimpflich enden zu lassen! Einen markigen Pluspunkt gibt's für Fonzie als Referee.

Das Gewand von Giant Gonzalez ist ein obligatorisches Highlight. Ähnlich genial fand ich dazu nicht nur die zwei Doinks, sondern vor allem Heenan, der mit "What a great illusion!" den Satz des Abends rausfeuert. Ganz zu schweigen von Todd Pettengill, der später am Abend noch ins Publikum geschickt wurde, um japanische Photographen zu fragen, ob sie da wirklich zwei Doinks gesehen haben. Wer immer sich das ausgedacht hat: Ich hoffe, der Mann hat viel Geld verdient! Weltklasse!!! Ich konnte mich noch erinnern, daß sich die wrestlerische Qualität in Grenzen hielt, war aber doch etwas perplex, wie viel unnützes Zeug es gegeben hat. Razor-Backlund, Crush-Doink hättest du locker bei RAW bringen können, Luger-Perfect hat einfach nicht gezündet, über Taker-Gonzalez muß man nichts sagen. Das Tag Team Championship Match war dank Hogan ein ganz solides Spektakel, Bret-Yoko reiht sich ebenfalls in die Matches ein, die sich definitiv gut sehen ließen, ohne gleich Durchfall zu bekommen.

Fazit: Ja, wie in ... ja. Also, genau. WrestleMania IX war echt ein Kuriositätenkabinett, da ist fast schon ein kleiner "Sharknado Appeal" dabei gewesen. Wink Es gab nicht ein einziges Match, das man unbedingt gesehen haben muß. Wenn ich bedenke, daß man Tatanka später an den im großen Rahmen eher überflüssigen Ludvig Borga geopfert hat, wäre man sicher besser beraten gewesen, seine Siegesserie gegen Michaels enden zu lassen. Kein guter Event, es war aber sehr spaßig, noch mal "abzutauchen". Für nächste Woche gibt's, wie er schon geschrieben hat, einen Wunsch vom Geburtstags-Clisus!

Spoiler:
... also bestimmt irgendeinen blöden ECW-Mist. Sad

Very Happy

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am So Apr 24, 2016 4:01 pm
Okay da hat der Haya sich mal gut Mühe gemacht! Find ich ne coole Sache muss ich sagen. Allgemein sind wir uns , glaube ich, einig das Wrestlemania 9 nicht all zu gut war, aber auch keine Vollkatastrophe. Match technisch gab's wenig zu sehen, finde aber das man sich aufgrund des Nostalgiefaktors und dem Römer Stil echt mal geben sollte, hehe.

Mein Event der Woche hat nichts mit ECW zu tun, fieser Fettsack aus Leipzig! Ha! Mein Event der Woche spielt sich in den Gemäuern der WWE ab und ist kurz nach Wrestlemania 20: Backlash 2004 aus Edmonton, Alberta, Canada. Was gibt es dort zu sehen? Ich weiß es gar nicht mehr Laughing Jedenfalls habe ich mir diese Show ausgesucht, weil ich letztens nochmal ein Foto von Mick Foley (gepostet) gesehen hatte aus seinem Intercontinental Title No Holds Bared Match gegen Randy Orton. Im Hauptkampf gibt es dann noch Benoit gegen Trips gegen Shawn Michaels. Kann man sich mal geben, hehe.

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

am So Apr 24, 2016 4:21 pm
Taker-Gonzalez muss man mal gesehen haben um gutes Wrestling mehr schätzen zu können. Wink Ansonsten hätte mich der Event nicht wirklich vom Hocker gehauen, aber das schreibe ich aus der jetzigen Perspektive. Wer weiß, wie ich das 1993 gefunden hätte, als kleiner Knirps. Very Happy

Und davon mal abgesehen: Eine coole Rubrik von einem coolen Scheiber! cheers

_________________
"Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
Gesponserte Inhalte

Re: WWE Network, Spaß und Freude!

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten