Teilen
Nach unten
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2810
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Independent Wrestling 2016..und 17!

am Do Sep 01, 2016 7:47 pm

Independent Wrestling! So farblos und lustlos wie der Header, ist Indy Wrestling nicht! Es gibt zirka 18308 verschiedene Indy Promotions und verschiedene Stile im Independent Wrestling: Hard Hitting, US-Strong Style, Death Match, Hardcore, Technical, High Flying und und und. Unzählig einfach Wink

Hier ist's ähnlich wie in anderen Threads - Habt ihr Bock auf irgendwelche Shows? Posten! Möchtet ihr eine Review schreiben? Tut es! Habt ihr wichtige Videos, lustige Videos oder News? Rein damit! Ihr seht, wie im Indy-Bereich, alles ist möglich, hehe. Der Thread wird am 01.01.2017 eingestampft, dann wird sofort ein neuer Independent Wrestling Thread eröffnet. Wir haben uns dazu entschlossen, damit der ungeliebte "Allgemeine Wrestling Thread" endlich verschwindet.

REINHAUEN!

Match- und Event-Empfehlungen:

Jeder WriSpi-ling ist herzlich eingeladen, die Liste zu erweitern oder bereits bestehenden Kämpfen eine Wertung oder Stimme hinzuzufügen! Einfach hier im Thread posten bzw. Show oder mich anderweitig anhauen -- je mehr, desto besser! In den eckigen Klammern ist vermerkt, wer dem jeweiligen Match eine Empfehlung ausgesprochen hat. Es geht nicht um zwangsläufigen "Meltzerismus" oder Kobashi-Misawa-Klassiker, sondern einfach nur um Kämpfe, die Euch aus welchem Grund auch immer positiv in Erinnerung bleiben werden. Oder anders: Was würdet Ihr jemandem empfehlen, der nicht die Zeit hat, jeden Event zu schauen?

23.07.2016 - Cedric Alexander vs. Zack Sabre Jr. (AAW: United We Stand) [Show: **** 1/4]
23.07.2016 - Fenix vs. Marty Scurll (AAW: United We Stand) [Show: *** 1/2]
14.08.2016 - Zack Sabre Jr. vs. Will Ospreay (PROGRESS Chapter 34: Keep It Unreal) [Show: ****]

Reviews:

PROGRESS Chapter 34: Keep It Unreal [Show]
AAW: United We Stand [Show]



Sonstiges:

Marty Scurll gewinnt BOLA 16


Zuletzt von Chris am Mo Apr 24, 2017 6:19 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2810
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Fr Sep 02, 2016 2:22 pm
Review: PROGRESS Chapter 34: Keep It Unreal, 14.08.2016
Manchester, England, UK


Meine erste PROGRESS Show ist die "etwas" ältere Chapter 34..

PROGRESS Atlas Title Round Robin Tournament Block A Match
Dave Mastiff vs. Iestyn Rees

Ein völlig solider Opener von beiden Herren. Ich mag Mastiff gerne und bin froh ihn wieder gesehen zu haben. Das Match war, wie gesagt, solide aber war auch nichts besonderes. Mastiff ist ein Heel hier und bei der wohl gehasstesten Gruppierung bei PROGRESS. Merken Dicker!

Tommy End vs. Zack Gibson
Wahnsinn.. Tommy End im zweiten Match des Abends Very Happy Marty, der World Champ von PROGRESS, kam raus und suchte einen Gegner für Tommy aus. Wenn Tommy gewinnt, bekommt er einen Shot auf die Championship. Gegner ist Zack Gibson, ein Liverpudlian in Manchester. Das wäre wie wenn ein Schalke Wrestler in Dortmund auftreten würde. Demnach gab es auch sofort "Scouse Bastard" Rufe der Fans, hehe. Nächster WTF Moment direkt danach, Mikey Whiplash kam raus und Dante attackierte ihn mit einem Stuhl und brachte Whiplash Backstage. Kann ein Tommy End Match eigentlich schlecht sein? Nein natürlich nicht. Gibson gefiel mir in seiner absoluten Heel Rolle ganz gut, ist mit 26 Jahren aber noch blutjung was man manchmal ihm anmerkt.

Mixed Six Man Tag Team Match
Dahlia Black, TK Cooper & Travis Banks vs. Jack Sexsmith, Pollyanna & Roy Johnson

Wie startet das Match? Mit nem dicken Brawl, haha. Danach wird direkt geflogen bis die Wolken brechen - Nach nicht mal zwei Minuten im Match. Sowas ist mir etwas too much muss ich sagen. Auch nach Fünf Minuten gab es keine (!) normale Aktion, es wurde nur geflogen was das Zeug hält.

PROGRESS Atlas Title Round Robin Tournament Block B Match
Joe Coffey vs. Michael Dante

Das Match war eher für mich, gab gut auf die Fresse und die beiden Schwergewichte haben schön die Körper gegeneinander prallen lassen. Dante bekommt in PROGRESS schon gute Gegner, während er bei wXw irgendwie immer gegen die Rotations in Singles Matches ran muss. Argh! Gegen Coffey gab es eine solide Heavyweightschlacht, die Coffey gewinnen konnte.

PROGRESS Tag Team Championship
London Riots vs. War Machine

Ich bin jetzt schon völlig platt! Und es kommen noch vier verdammte Kämpfe. Wäre das der Main Event gewesen, wäre es schon gut gewesen. Die vier kämpfen unter Tornado Tag Team Regeln und wir sehen auch hier wieder wirklich alles: Brawl im Publikum, Hard Hitting und Flüge von überall her. Innerhalb von dreißig Sekunden springt Hanson mit einem Suicide Dive durch die Seile, und einer der Riots nimmt ihn anschließend mit einer Senton von einer Treppe außer Gefecht.. Ok...
Riots gewinnen mit zwei Powerbombs gegen Rowe..

Jack Gallagher vs. El Ligero
El Ligero ist der Oberfießling also, haha. Hätte ich nicht gedacht, aber ganz cool wie er sich verhalten hat. Gegen Gallagher habe ich einen etwas langsameren Kampf erwartet, nicht wie die vorherigen und wurde belohnt. Aufgabegriffe, Bodenkampf und ein paar Blödeleien gehörten dazu. Gallagher ist wirklich gut, hat mir wieder Spaß gemacht die Kalkleiste. Gab auch einige Coole Spots wie als Jack sich verknotet und El Ligeros Hand bittet, der zugreift und Gallagher sich ganz cool befreit.
War ne Mischung aus Kampf und Comedy, was wirklich erfrischend war, nach dem ganzen Zeug was ich bisher gesehen hatte. Gallagher gewinnt schlussendlich!

Mixed Tag Team Match
Marty Scurll & Jinny vs. Mark Haskins & Laura Di Matteo

Marty trifft auf Haskins, beide werden in einem Titelmatch im September stehen, wo auch Tommy mitmischen wird. Haskins und Scurll im Ring, alles klar, das wird nicht schlecht. Wieder ein Kampf, der nicht schlecht war aber auch nicht mega überragend. Solide Kost mit Hang nach oben halt. Die beiden Mädels konnten auch etwas, war mal angenehm nicht Mella zu sehen. Am Ende ist Marty der Villain, lässt Haskins seine eigenen Partnerin "superkicken" und Jinny pinnt die arme Maus.

Zack Sabre Jr. vs. Will Ospreay
Die Show fand einen Tag nach wXw Köln statt, daher musste Zack auch mit dem Turban kämpfe gegen Ospreay. Big Match Atmosphäre mit einigen Streamers im Ring und die "Fehde" zwischen den beiden geht weiter. Ich hatte echt keine Lust mehr auf den Kampf, viel zu viel gesehen. Typisches Zack Match mit vielen Griffen und sehr langsam, was mit der Zeit aber in Fahrt aufnimmt. Mit Ospreay ist der Gegner auch perfekt gewählt, die beiden kennen sich mittlerweile blind und die Konter sehen sehr geil aus. Ospreay am Ende mit dicken Heel Zügen, geht gegen Zacks Kopf und Brust mit Kicks vor und das Ende ist wieder mal PWG abgespaced: Ospreay zeigt ne Standing Shooting Star, es soll eine vom Top Rope folgen. Zack dreht sich weg, Ospreay springt mit mehreren (!) Rückwärtssaltos hinterher. Ihm gelingt eine Standing Shooting Star Press, vom Top Rope folgt wieder ein Rückwärtssalto und Zack fängt ihn im Armbar ab. Hab kein Bock mehr.

Was mir direkt aufgefallen ist, war die Mikrofoneinstellung. Irgendwie hörte sich das in der Halle sehr dumpf an, ich musste sehr genau hin hören um überhaupt auch nur irgendetwas mitzubekommen. Dennoch ist die Optik bei PROGRESS besser als bei wXw, die Kameraführung, mir gefällt die Entrance Stage bei wXw aber deutlich besser. Die Fans gingen hier in Manchester auch mehr mit als bei der wXw, gab auch einiges zur Show dabei. Aber versteh' ich den PROGRESS Hype? Ja! Es sieht wirklich gut aus vom Produkt her, die In-Ring Action ist überdurchschnittlich gut im europäischen Vergleich, aber mir gefällt es nicht so gut wie andere. Das ist mir alles zuviel, wenn in der Midcard sich schon Kerle auf Main Event Niveau die Köpfe einhämmern.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2810
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Mo Sep 05, 2016 3:30 pm


Long Live The Villain! Das diesjährige BOLA wurde von Europäern dominiert und siehe da, der Marty hat gewonnen. Glückwunsch nach England! Damit ist PWG zur Europa Hochburg geworden, erst gewinnt Zack die World Championship und nun gibt es mit Scurll den nächsten Europäer, der einen wichtigen Sieg einfahren kann. Damit ging der BOLA Sieg zum zweiten Mal in Folge auf die Insel.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2810
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Mo Sep 05, 2016 3:54 pm
Review: AAW United We Stand 2016, 23.07.2016
Merrionette Park, Illinois, USA


Mein ambitionierter Plan wieder etwas mehr Indy zu schauen, gelingt mir bisher doch ganz gut wie ich finde. AAW hat viel Lob bekommen, ich wollte mich davon auch mal überzeugen!

Five Way Match
Candice LeRae vs. Buck Nasty vs. Dezmond Xavier vs. Davey Vega vs. Colt Cabana

Boa, ich hasse Intergender Matches, wirklich. Ich kann dem einfach nichts abkaufen wenn so ne dürre Candice gegen nen dicken Colt kämpft. Nicht legit für mich!
Candice ist super aber bitte gegen andere Frauen. Desmond Xavier ist völlig irre mit dem Dive auf die Guardrail, haha. Gab einige coole Spots und war ein perfekter kurzatmiger Opener.

Silas Young vs. Josh Alexander
Gestern noch über Josh Alexander gesprochen (CZW Debüt damals gegen Michael Elgin) und heute aufm dem Schirm. Silas Young mag ich vom Charakter her irgendwie, beleidigt halt alles und jeden,haha. Ich hab noch eine Lanze für Alexander gebrochen, und dafür das er eine schwere Nackenverletzung hatte, war das Match völlig solide gegen Silas. Silas versucht es mit Neckbreakern, aber Josh kommt raus und gewinnt am Ende mit einem Tombstone Piledriver.

The Hooligans vs. Oi4K vs. Eddie Kingston
Homicide ist nicht da, Eddie tritt alleine an. Typical Eddie: "Homicide ist nicht da, ich habe nichts zu tun.. Also kommt, lass kämpfen", haha. Fetter Brawl mit Stühlen und um den Ring knüppeln und allen drum und dran. War ganz nett für zwischendurch, mit zehn Minuten dann irgendwie etwas lang. Oi4K machen dann alles klar gegen einen der Cutter Brüder.

Cedric Alexander vs. Zack Sabre Jr.
Zwei CWC Teilnehmer in einem Ring, die beiden? Konnte nur gut werden, hehe. Viele "Comedy" und Flax Phasen der beiden, in den ersten Minuten gibt es kaum einen ordentlichen Matchfluss, was sich aber Gott sei Dank ändert. Cedric Alexander ist unglaublich, der Kerl war mal nichts bei ROH Very Happy Erinnere mich noch an ihn ganz dunkel (höhö) Lustig war, als ein Kerl Cedric anmotzte weil er Ric Flair mit den Chops nachgemacht hatte. Cedric antwortet mit weiteren Chops, dem Ric Flair Walk und einer DX Geste gen Fan, herrlich. Manches was beide da aufs Parkett zaubern ist unfassbar, haben eine gute Chemie zusammen. Gefiel mir auch besser als der Kampf bei PROGRESS gegen Ospreay. Zack beendet den Kampf mit einem fucking Double Armbar?! Völlig irre, haha.

Marty Scurll vs. Fenix
Oh fuck! Direkt danach der Villain gegen Fenix, alter.. Marty wieder Villain like direkt den Handschlag weggetreten Very Happy Viele harte Kicks, viele Griffe - Es war ein spaßiger Kampf, der wieder überall sonst der Main Event gewesen wäre. Verausgaben sich in zehn-zwölf Minuten völlig.. Fenix gibt völlig irre Spots von überall und macht den Sack am Ende zu mit einem Cross Springboard 450 Splash! Wow! Schön auch die Szene nach dem Kampf, als Fenix Marty erklärt warum die Fans Geld in den Ring werfen. Anschließend verbeugt sich Fenix sogar vor Marty und es gibt eine Umarmung.

Jessicka Havok vs. Heidi Lovelace
Uff, ist Havok fetter geworden? In dem Harley Quinn Gedächtnis Aufzug wirkte sie richtig richtig fett. Damenmatch halt, haha. Bin ja kein Fan und deshalb waren die sechs Minuten für mich ewiglang. Naja, Erkenntnis: Wenn Sami Callihan unter Jessicka Havok liegt, gibt es für Sami nichts zu spaßen!

AAW Heritage Championship
Matt Fichet vs. AR Fox (c)

Wenn ich AR Fox sehe, muss ich immer an seinen Schwulen Porno denken, haha. Alter Falter! Very Happy Match anständig, sau viel rumgespotte, aber ansonsten nicht das ganz große Kino..Worüber ich froh war Smile

Andrew Everett & Trevor Lee vs. Johnny Gargano & Tommaso Ciampa
Abschiedsmatch! Ich kann mit Trevor Lee nicht sonderlich viel anfangen, und von daher war ich froh, dass das Match vorbei war, haha. Einige Comedyspots und ansonsten solides Wrestling. Ich hatte erst gedacht, dass die nun völlig abdrehen vor dem Hauptkampf, aber es ging. Ciampa und Gargano noch mit ner Abschiedsrede, die etwas länger ging und die ich dann auch irgendwann geskippt habe Very Happy

AAW Heavyweight Championship
Pentagon Jr. vs. Sami Callihan

Sami Callihan feier ich, seit seiner Indy Rückkehr nicht mehr so, und war demnach nicht sonderlich heiß drauf. Pentagon ist durch Lucha Underground völlig durch die Decke gegangen, unfassbar. War einfach ein beliebiger AAA-Midcarder, haha. Es ist Sami, also geht es auch um den Ring herum ab. Immer dasselbe seit seiner Rückkehr, was sehr schade ist. Die krassen Highlights hat dann wirklich Pentagon Jr. abgeliefert, der einige sehenswerte Aktionen ins Ziel gebracht hat. Wird halt minutenlang gebrawlt und mit ner Mülltonne den Gegner abgeworfen und in die Fans MUSS es natürlich auch gehen. Am Ende muss sich auch noch Samis Manager einmischen, bekommt die Abreibung und Pentagon holt sich den Titel nach mehreren Kicks ins Gesicht und zwei Piledrivern. Anschließend fordert Tommaso Ciampa Pentagon Jr. zu einem Kampf um den World Title heraus, abgehn!

AAWs United We Stand war eine nette Show! Auch wenn AAW viele Top Indy Leute aufbietet, gefällt mir das Produkt besser als das von PWG, wo ja jeder Kampf der Main Event sein könnte. AAW hat die Mischung, mit Leuten wie Eddie und den Hooligans auch völlig andere Stile im petto. Gregory Iron hat mich am Mikrofon ein wenig genervt, aber ansonsten runde Show!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2810
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Do Sep 08, 2016 3:12 pm


Alex Wonder Show #2.... Rolling Eyes Laughing Er hat sich wieder kein "R" gekauft.. Sad
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2810
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Do Sep 29, 2016 10:02 pm


Tryout-Session in Orlando! Ich geh' kaputt, dass wäre so hammer, haha.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am So Okt 02, 2016 10:32 pm
Hab mir mal den Tag Team Ladder War vom Wochenende gegeben. Geile Sache. Frage mich ob Christopher Daniels eigentlich vor hat bald invalid zu sein. Krass was der gefressen hat. Unglaublich. Generell sehr schönes Match. Muss mir auch den Rest die Tage mal geben.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Mo Okt 03, 2016 11:39 am
Das Match will ich mir die Tage auch noch unbedingt anschauen. Wird mir bestimmt zu verrückt sein, aber ich freue mich wirklich drauf. Die Promo, die Daniels bei der letzten TV-Ausgabe rausgehauen hat, war unglaublich gut. So interessant fand ich ihn seit Jahren nicht mehr.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Mo Okt 03, 2016 12:51 pm
Daniels ist eh wieder sehr stark. Finde ich auch.

Zu verrückt? Dann schau nicht The Great War von Bound for Glory. Very Happy War generell ein sehr runder und stimmiger Event das TNA Jahr 2016 ist echt unfassbar geil. Vor allem war Matt Hardy wieder grandios!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Di Okt 04, 2016 10:13 am
Gerade IMPACT Wrestling Ergebnisse gelesen. Damit hätte ich nie gerechnet, finde es aber richtig geil! Very Happy

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Mi Okt 05, 2016 8:50 am
Bad Bones war gestern Nacht in Orlando. Aber nur bei TNA und nicht bei NXT. Hatte ein Match gegen Mandrews für Xplosion.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Mi Okt 05, 2016 10:29 am
Weißt du zufällig, wie er da hingekommen ist? TNA wird doch kaum einen Europäer für ein Xplosion Match einfliegen. Hat er da gerade noch andere Bookings oder sich gleich selbst eingeflogen, um vielleicht sogar für lau zu arbeiten?

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Do Okt 06, 2016 12:23 pm
Er ist ja Trainer bei Al Snows Wrestling Schule. Daher denke ich das er ihn einfach mit genommen hat oder ihm so Bookings verschafft hat. Denn Snow ist ja Producer bei TNA.

Irgendwie kommt es mir aber so vor als interessiert das einfach niemand das John Klinger drüben in den Staaten ist...

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am So Okt 09, 2016 7:37 pm
Vorhin die erste Courage Show der GWF gesehen:

War solide Kost. Die Kamera war echt anstrengend. Das Hip Hop Intro zum fremdschämen. Da sollte man echt was anderes nehmen oder sich einen guten Rap Track produzieren lassen. Matches waren beide solide. Das Ingos Kumpel Matt Cross den Titel und Spot sichert überrascht natürlich niemandem. Schmälert aber nicht den Wert von Cross der nun leider einen ziemlich hässlich und billig aussehenden Titel um die Hüften hat. Die Halle sah leider leerer aus als von den Zahlen die genannt wurden zu erwarten war.

Schön das man noch mal betont das Courage ligenübergreifend ist...ah ehrlich? Sagt man doch nur das man nochmal die GSW erwähnen kann. So wie man auch ein Match von der GSW Show zeigt und die Fans GSW chanten lässt am Anfang. Generell frage ich mich warum man die GWF nicht einfach in GSW umbenennt. Denn so viel geben sich die Ligen ja nlcht bzw. warum man die GSW nicht einfach ruhen lässt. Manche Sachen sind nicht umsonst gedcheitert. Deshalb wundert es mich mehr warum die GWF ihre "Show" Courage nennt...Das Format bekleckerte sich ja nicht gerade mit Ruhm. Aber man will ja die GSW immer künstlich am Leben erhalten...

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

am Di Okt 11, 2016 2:51 pm
Meinetwegen kann GSW auch endlich in der Mottenkiste verschwinden. Das war damals ein einmaliges Konzept, aber auch nur tragbar, weil Ingo (und wahrscheinlich noch ein paar andere Leute) tonnenweise Kohle verbrannt haben. Profitabel ist da vermutlich überhaupt nichts gelaufen. Die beiden Wiederbelebungsversuche mit Courage und der engen wXw-Kooperation waren auf Dauer ebenfalls keine sinnvolle Alternative. Hatte mich damals gewundert, daß Ingo so groß an die Glocke hing, sich von GSW abhängig zu machen und nun alles Menschenmögliche in die Promotion zu stecken.

So gut die Absichten waren, dafür mangelte es sowohl am Markt als auch am fähigen Personal. Es kommt ja nicht von ungefähr, daß wXw fast ein Jahrzehnt gebraucht hat, um nun mit ganz kleinen Schritten etwas aufbauen zu können. Die ganze Geschichte mit MyVideo war ambitioniert, aber ich wage zu bezweifeln, daß mit diesen Courage-Sachen auch nur ein einziger neuer Fan geworben werden konnte. Wahrscheinlich hat man eher noch ein paar interessierte WWE-Fans verschreckt.

GSW ist für mich mittlerweile ein verbrannter Name. Da lief nach einer sehr starken Phase über so lange Zeit so wenig "richtig", daß ich gar kein wirkliches Interesse mehr empfinden kann. Wie 'ne Serie, bei der die ersten drei Staffeln geil sind, die vierte so lala, die fünfte kacke und die beiden letzten spart man sich gleich ganz. Wink GSW ist nicht mehr, ich brauche weder Chants noch Querverweise auf irgendwelche Namen dieser Zeit. GWF kann von Ingo profitieren, aber alles, was derart effektiv an GSW erinnert, würde ich mir sparen.

Kurz administratorisch: Ich hab die Bilder von Show verkleinert, da sie - zumindest auf meinem Laptop - das Forum gesprengt haben. Smile

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

Gesponserte Inhalte

Re: Independent Wrestling 2016..und 17!

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten