Teilen
Nach unten
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1800
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am So Apr 09, 2017 2:37 pm
Jawoll! Wenn es so weitergeht, kämpft Bad Bones 2034 sein 27. Carat, während Marius und Rotation WrestleMania headlinen.

Mal sehen, was sie da mit Axel vorhaben. Auf eher technisch versierte Wrestler setzt WWE ja nicht allzu oft. Je nachdem, wie sie ihre UK-Sachen definieren, könnte er aber vielleicht auch dort mitmischen. Als Überraschungsgast hat ja auch Tommy schon einen UK-Event unter dem WWE-Banner mitgenommen.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am So Apr 09, 2017 6:22 pm
Hayas Kommentar ist Gold wert, im
Cyboard schrieb einer das sich Bad Bomes nun in Axel Klinger umbenennt. Fand ich auch nais.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1800
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Di Apr 11, 2017 3:11 pm
Interessiert mich brennend, ob ihn das insgeheim nicht richtig ankotzt. Aber ich kenne auch kaum einen Wrestler, der im Ring so gut ist und optisch einfach mal überhaupt nichts ausstrahlt. Wie kann ein Wrestler so unheimlich generisch aussehen? Mit Lederjacke und der Hose, auf die Mama Bones noch ein paar Patches aufgenäht hat, ist es noch schlimmer geworden.

Mal ernsthaft:



Das schreit nicht nach WWE Superstar Bad Bones. Das ist Carl Cockstrong, der Special Guest der lokalen Gay Porn Convention. Shocked

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Di Apr 11, 2017 9:26 pm
Haha, netter Name. Very Happy

Sein aktuelles Outfit finde ich halt echt mies. Mischung aus Bullet Club und Sons of Anarchy. Very Happy

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2797
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Di Apr 11, 2017 9:50 pm
Create-A-Wrestler! Da sahen meine CAWS bei Here Comes The Pain ja besser aus Laughing Keine Frage, der ist im Ring 1a, aber selbst wenn der "blasse" Axel Tischer zuerst Übersee kommt - Glaub mal, der brodelte nun das dritte Mal schon vor sich hin.

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Mi Apr 12, 2017 8:59 am
Vor allem finde ich seine Standard Tattoos und seine Standard Sprüche auf Facebook so peinlich. Alles nach dem Motto: No pain, no gain etc.

Generell muss ich aber gestehen das Social Media mir generell einige Wrestler madig macht. Gunner fand ich immer cool. Aber da er quasi nur Pro Krieg, Pro Trump und Bibelverse posted, finde ich das nicht so geil...

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1800
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Mi Apr 12, 2017 3:34 pm
Jep, es ist bemerkenswert, daß es kaum Wrestler gibt, die einen Vorteil aus Social Media ziehen. Da kann nun freilich nicht jeder ein PR-Team haben, aber dein Gunner-Beispiel zeigt wirklich, wie es nicht geht. Jeder soll seinen Glauben ausleben und seine politischen Gedanken hegen, aber ich würde als Performer den Teufel tun, das an die große Glocke zu hängen. Damit kannst du nur verlieren. Für jeden Fan, der dir bei Trump, Bibelvers oder sonst was zustimmt, findet sich einer, der sich demnächst zweimal überlegt, ob er dein neues Shirt kauft. Dann doch lieber Schnauze halten und die Kohle von buddhistischen Hillary-Fans abgreifen ...

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Mi Jul 05, 2017 10:44 am
Die We love Wrestling Tour ist geendet. Billige Züge, billige Unterkunft und teures Bier!

Freitags bin ich schon im schönen Köln angekommen. A&O Hostels kann ich keinem empfehlen, dachte werden schon nicht so schlimm wie die Kritiken sein. Richtig mieses Zimmer, direkt neben dem Empfang. Soll angeblich das leiseste sein da immer jemand am Empfang sitzt. Tja nur Pech wenn der am Empfang bis Nachts labert wie ein Wasserfall. Egal, nach ein paar netteren Worten war der dann auch ruhig. Die Gruppe junger Männer die mit dem Megafon Mallorca Hits brüllten waren dann Nachts zu Glück auch ruhig...

Am Bahnhof dann mit Chris und Dominik getroffen. Muss sagen das er und auch die spätere Begleitung ziemlich naise Dudes waren. Machte den Tag dadurch noch ein wenig lustiger und entspannter. Vor allem war es schön mal wieder mit Leuten über Wrestling im echten Leben zu reden. Very Happy

Die Progress Show war dann echt unterhaltsam. Richtig schöne Matches. Pete Dunne mal live zu sehen war echt geil. Vor allem krass einen aktuellen WWE Champion im Ring zu sehen. Sein Match mit Starr war echt geil. Kann nun endlich verstehen warum so viele an Starr einen Narren gefressen haben. Das Damenmatch war dann geil und vor allem bot es richtig starke Aktionen. Krass war als Chris meinte das beide Mädels kürzer trainieren als Melanie Grey...Nur am Impact der Moves fehlt es noch. Du schaust Jinny einfach an und denkst was eine Bitch. Sie spielt das arrogante Luder perfekt. Respekt! WALTER war gegen Mike Bird over wie sau. Beide schenken sich nicht, Ginger Jesus. Holy Shit. Geiler Spitzname. Very Happy Bird war aber nicht schlecht. Der Sieg für WALTER war zu erwarten. Das Six Man Tag war dann Chaos und richtig unterhaltsam. Neben uns schlugen sich Chuck Mambo und einer der Riots. Mambo fand ich gar nicht so mies, wie Chris machte. Jimmy Havoc mal live zu sehen war richtig geil! Ilja sagte ja leider ab, daher bekam Marius Al-Ani die Chance. Match gegen Travis Banks war solide. Fand Banks nun nicht mies, aber hier hatte Chris recht. Lang nicht so geil wie er gemacht wird. Simmons gegen Riddle war dann auch ein geiler Main Event. Matt Riddle mal live zu sehen war eine coole Sache. Allerdings muss ich wie schon vor Ort sagen, das Progres viel zu over the top bookt. Die Matches hätten eigentlich fast alle ein paar Aktionen vorher enden sollen. Krass was die Leute da einstecken...

Raus aus der Halle, zum Glück schnell bei Burger King gewesen, im Netto noch ein Bierchen und ein Enerdschi geholt und zurück zur Halle.

Die wXw hatte wohl verdammte Zeitprobleme an dem Tag. Lächerlich war dann diese langweilige Pre Show hin zu legen. Maris, Dragon und Cong haben ein nichtssagenden Auftritt wo sie ihre Startnumern bekommen und von ihrem Urlaub reden. WTF? Unnötig. Dan der Sänger von Dog Eat Dog versucht mit peinlichen Cheap Pops Stimmung zu machen. Wird ausgebuht. Olaf von Headlock will Pops da er nicht weit weg von der Halle wohnt, denkste...Richtig peinliches und langweiliges Panel. Von dem unnötigen Gewinnspiel im Ring will ich gar nicht reden...Alexander James gegen Francis Kaspin war dann recht gut. Francis als gut gelaunter Farbiger der natürlich mit Jamaika Farben und Black Musik rein kommt, muss irgendwann mal ein anderes Gimmick bekommen....

Der Three Way Dance zu Beginn war echt unterhaltsam und eigentlich mein MOTN. Angelico finde ich eigentlich ziemlich geil. Aber weder in Frankfurt noch hier hat er mich überzeugt. Spielt viel zu sehr das Standardprogramm ab. Leider. David Starr als erneuter Titelträger geht klar. Ab normal wie over er bei wXw ist. Sah man ja später auch im Shortcut. Matt Riddle gewinnt dann gegen Marius. War ok, aber nichts woran ich mich ewig erinnern werde. Schöne Moves ,aber dachte Marius verkauft sich hier noch besser. Kim Ray wie immer nicht over, Jakobi hat den Heel perfekt gespielt. Krass wie er den Tablebumb einsteckte und die Schläge. Der Turn von Walter und der Mittelteil waren viel zu lang gezogen. Leider! Jurn Simmons gegen Avalance war dann aber wieder ziemlich stark. Gute Powermoves der beiden Männer. Simmons strahlt einfach unfassbar viel aus. Robert wird nun wieder erstmals weg vom Titlepicture sein. Das Shortcut an sich war unterhaltsam. Cool mal einige Leute zu sehen. David Starr echt so verdammt krass over, holy shit. Bad Bones täuscht dann eine Verletzung vor um sich als Rise Leader zu outen und das Match zu gewinnen. Richtig krass, wir sind in der Halle beinahe durch gedreht. Damit rechneten wird nicht. Dachten eher das Bones kommt und Ivan einfach raus haut. Dieses Ende machte nochmals den ganzen Tag besser. Selten so geschockt gewesen. Richtig, richtig geil!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1800
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Mi Jul 05, 2017 12:57 pm
Mich wundert eure Überraschung über den Bones-Turn. Very Happy Nicht, daß ich den hätte kommen sehen oder irgendwas, aber ich finde seinen Charakter so unstetig gebookt, daß er gefühlt schon auf Big-Show- oder Kane-Level angekommen ist. Sehe beide gern im Ring, aber davon abgesehen wechselten sie so oft zwischen Face und Heel bzw. Abrißbirne und Witzfigur, daß mich jede neuerliche Entwicklung komplett kalt läßt, weil sie im "bigger picture" sowieso nichts (mehr) bedeutet. Sie sind einfach da. Wird aber spannend, wie Bones als Anführer in Szene gesetzt wird. In der Vergangenheit war er ja nicht gerade als Teamplayer bekannt.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2797
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Mi Jul 05, 2017 3:49 pm
Ich glaube, dass unser Sephi das zu unverständlich ausgedrückt hat. Die "Überraschung" zog sich auf den Moment, dass Bones einen Charakter Wandlung am nötigsten hatte im wXw "Roster", steht ja wohl außer Frage. Wir waren sogar nicht wirklich überrascht, im Gegenteil wir hatten vor und während des Shortcut Matches immer wieder gesagt, dass Bones bestimmt zu Rise turnen wird. Vor der Show habe ich auch mehrfach betont, dass mir irgendwie der "Big Player" fehlt und ich Kiev in dieser Rolle (noch?) nicht sehe. Der Moment war der Shocker, also wie das gerade abgelaufen ist mit der vorgetäuschten Verletzung und dem Rauswurf von David Starr.

Ansonsten unterschreibe ich Sephis Review. PROGRESS war unterhaltsam, wurde mir dann aber (wie auch auf VOD) einfach viel zu viel ausgekickt aus dicken Manövern. Die Sachen bemängel ich ja monatlich bei den PROGRESS Shows, aber nun gut. Mein Match des Abends in der Show der Engländer ist schwer auszumachen, da ich bei Dunne vs. Starr heißer war (war halt der Opener) und WALTER vs. Bird einfach von der Art des Kampfes her am besten fand. War nach der Show schon richtig platt, wXw war dann an manchen Stellen zu viel für mich, sodass ich bei Kim Ray vs. CMJ draußen blieb um frische Luft zu schnappen. Sieht mir eigentlich gar nicht ähnlich, aber ich hatte permanent das Gefühl das ich umkippen könnte. Zwei Fans ist dies auch tatsächlich passiert! MOTN bei wXw für mich ebenfalls der Kampf um Starr, Sitoci und Angelico, wobei Simmons vs. Dreissker auch sehr gut war. Wie auch immer: Geiler Catch Tag mit Sephi und Domi aka deXXXa, nächstes Mal visiere ich aber dicke Oberhausen an. War jetzt zwei Mal in der "Live" für Wrestling, finde es immer noch eher suboptimal.

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Mi Sep 27, 2017 9:41 am
Bin dieses Wochenende bei der wXw in Frankfurt. Card ist meiner Meinung nach bis auf das Match von Melanie echt ganz geil. Auch wenn ich im Moment nicht so im wXw Feeling bin habe ich echt Bock auf Live Wrestling. Denke das 5 on 5 Elimination Match wird geil werden. Kann mir auch vorstellen das WALTER gegen Bobby Gunns unter Umständen richtig geil werden kann.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am So Okt 01, 2017 10:38 pm
War eine wie ich finde recht solide Show, fand sie aber irgendwie ein wenig schwächer als die letzte Frankfurt Show.

Der Opener war ganz solide, Jay Skillet ist echt in sau guter Form. Aber irgendwie wirken seine Aktionen noch ziemlich lasch. Weiß auch nicht genau wie ich das bezeichnen soll. Das Match war dann gut zum anschauen, Sitoci als Sieger machte Sinn und der Spanishfly war wieder schön live zu sehen.

Thatcher gegen Alexander James war dann auch ganz solide. Habe mir von beiden Männern ein wenig mehr erwartet. Während dem Match war es teilweiße echt sehr ruhig. Hier konnte man Rico Bushido noch mehr schreien hören, dass war auch eine Sache die mich ein wenig genervt hat. Das man dauernd die Kommentatoren hörte, brachte finde ich einen irgendwie aus dem Match leicht heraus.

Avalance gegen Da Mack war dann ein schönes Big Match gegen Cruiserweight Match. Mit Da Mack kann ich irgendwie seit längerem nichts mehr anfangen, hoffe echt das da irgendwann noch eine Veränderung kommt. Robert sehe ich aber immer wieder gerne im Ring. Seine Aktionen haben einfach Power und ich sehe sie richtig gerne.

WALTER ist einfach eine Naturgewalt. Das merkt man jedes Mal, wenn er den Ring betritt. Solch eine Präsenz. Am Anfang habe ich ja gedacht das WALTER nun Bobby Gunns einfach weg haut. Aber das Match hat sich richtig schön entwickelt. Die Story um die Hand von WALTER hat mir sehr gut gefallen und ich ging teilweiße mitten im Match davon aus das der Raucher hier den Sack zu macht. Richtig starkes Match, hat mir echt gut gefallen und das beste Bobby Gunns Match was ich bis her gesehen habe. Hier hat sich erneut gezeigt was der Junge drauf hat!

In der Pause habe ich dann noch den guten Hedder von Genickbruch entdeckt. Wie immer ein echt lockerer und netter Zeitgenosse. War ein schöner Plausch!

Melanie gegen Martina war dann ziemlicher Bockmist. Martina glaube ich braucht einfach eine andere Gegnerin mit der sie klickt. Beide Frauen hatten gar keine Harmonie und Melanie konnte eben das Gimmick von Martina nicht umspielen. Ihr Gimmick lässt eben teilweiße keine anderen Aktionen zu und wenn man dann eine Gegnerin hat wie Melanie...War eine richtige Enttäuschung. Hoffentlich haben wenige in der Halle ihr erstes Damenmatch hier gesehen...

Der Main Event war dann richtig geil und lebte von der Stimmung den Aktionen. War komplett anderes als ich ihn mir vorgestellt habe. Dachte nicht das es am Anfang unter Tornado Rules statt findet. War am Anfang einfach mega Chaos und das machte richtig Spaß. Die vierfache DQ war dann totaler Bullshit und brachte mich und auch Teile der Halle von der Stimmung her komplett aus dem Match. Hat ein wenig gedauert, aber dann kam man durch die Story wieder rein. Ilja gegen Bad Bones am Ende hat mir echt gut gefallen. War ein schöner Tease für das Titlematch und die ganzen Nearfalls am Ende haben einen echt zittern gelassen. Wäre das mit der DQ nicht gewesen, dann wäre das ein nahezu perfektes Match für mich gewesen! Besonders gut gefallen im Match haben mir die Young Lions. Das erste Mal live gesehen und sie waren echt richtig gut!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2797
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Di März 06, 2018 5:24 pm
Der Thread wurde vom Tourthread zum allgemeinen wXw Thread, ich denke das ist einfach passender in der momentane Situation.

Steffen hat seine Liebe zum "bloggen" wieder entdeckt und angefangen mit schönen Reviews zu New Japan seinen Blog zu schmücken, jetzt durfte ich mein "Fachwissen" auf seinem Medium raus hauen und habe ein Preview zum "16 Carat Gold" Tournament geschrieben.

Alles hier zu finden --> Klick!

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Di März 06, 2018 11:42 pm
Interessante Sache und gute Einschätzungen, bin gespannt was wir da geboten bekommen dieses Wochenende neben ein paar kühlen Bieren!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1351
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

am Mo März 12, 2018 12:36 pm
So, das war also das Carat. Man muss sagen es war eine riesige Gaudi.Waren eine echt lustige Gruppe und hatte auch jenseits des Wrestlings unseren Spaß. Unsere Gespräche gingen natürlich über Catchen, einen dicken Meddler aus Mittelfranken und jeden möglichen anderen Scheißdreck den man sich vorstellen kann.

Highlight war natürlich der Einkauf den Chris und ich im Netto machten. Man hat gemerkt das wir wohl beide in unseren Haushalten nicht die Personen sind welche die Einkäufe planen. Haben quasi alles weg geworfen was wir gekauft haben. Von fast 5 Flaschen Wasser, über Chips, ne komplette Packung Käse und Brötchen ohne Ende. Haha, zum Glück haben wir hier nirgendwo zu den Luxus-Varianten gegriffen!

Zum Carat kann man eigentlich viel und zeitgleich wenig sagen:

Tag 1 war für mich doch ein bisschen nüchtern, hätte niemals gedacht das die Turbinenhalle doch so winzig ist. Hab mit mehr gerechnet, zu Gute muss man aber rechnen das man zu keinem Zeitpunkt gemerkt hat das über 1000 Leute drin waren und man eigentlich immer gut Platz hatten. Vor allem hatten wir immer gute Sicht auf unserem "Stammplatz". Am ersten Tag wollte natürlich keiner in die Vollen gehen, das hat man gemerkt. Highlight war Lucky Kid, hatte hier gleich gezeigt das er bald ganz oben mit spielen kann. Sein Gegner war Matt Sydal, Holy Cow. Für den hat sich keiner interessiert, noch nicht mal große Pops gab es für ihn. Obwohl er ja quasi als IMPACT X-Divsion Champion gekommen ist. Starkes Tag Team Match mit WALTER und Mike Bailey gegen Bobby Gunns und John Klinger wurde uns dann geboten. Sonst war jeder auf einem guten Level, überzeugt waren wir drei Jungs von Jonah Rock. Leider waren wir damit in der Halle wohl ziemlich alleine mit der Meinung...

Tag 2 war dann einfach grandios. Ich muss ehrlich sage das ich Overall noch nie so eine gute wXw und generell Live Wrestling Show gesehen habe. Jedes Match hatte seine Berechtigung und es wurde deliverd ohne Ende. Selbst Melanie Grey hatte mit Toni Storm ein Match das aus den typischen Mella Performances raus gebrochen ist. Hut ab! Bobby Gunns gege Mike Bailey war einfach krank. Vor allem als Bailey sich den "gebrochenen" Finger wieder ein gerenkt hat. Man liest von echter Verletzung bis "guter" Trick. Egal was es war, Holy Shit. Timothy Thatcher gegen Lucky Kid war dann auch der Wahnsinn. Liebe wXw mit Lucky habt ihr den Mann für die Zukunft! Der Main Event gab uns dann den Rest. Die Live B and rund um Bad Bones war low, der WALTER Entrance hat einem schon den Hut von der Murmel weg fliegen lassen. Dann kündigte der Ringgeneral an das Match zu einem Three Way zu machen und Ilja Dragunov kam heraus. Die Halle ging steil, jeder ging steil! Noch nie so einen Pop gehört. Ab jetzt war alles möglich. Die Stimmung kochte über die Chants waren grandiosen. John Klinger Sucks, auf die Melodie des John Cena Themes und natürlich wurden einige Tickets im "Chop-Center" gezogen. Match war unfassbar und als Ilja das Gold holte war keiner mehr zu halten. Chris und Domi sagten Leute von der Ringcrew haben geweint, Zuschauer die sich nicht kannten lagen sich in den Armen und die Arena war im Ausnahmezustand. Leute fuhren durch die Straßen mit dem Ilja Team im Auto aufgedreht. Holy Shit. So einen Moment erlebt man nur einmal, Danke wXw. Dafür hat sich die Anreise gelohnt.

An Tag 3 war dann bei mir die Luft raus. Tag 2 hat sein Tribut gefordert und die Stimme von Chris. Wesna als Überraschung war sick. Matches waren alle auf einem gute n Niveau und Keith Lee (Was ein Brocken) zeigte das beste seiner Matches des Turniers. Am Ende holt sich dann obwohl wir schon damit rechneten, es aber nicht geglaubt haben Absolute Andy den Caratsieg und zeigte das er nicht über seinem Zenit ist. War ein schöner Abschluss, Tag 2 der Pop, Tag 3 das Heat.

Im Großen und Ganzen war es ein echt lustiges Wochenende voller gutem Wrestling und einer ordentlichen Portion Spaß. Gerne wieder!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
Gesponserte Inhalte

Re: wXw - Der Thread zu Europas #1!

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten