Teilen
Nach unten
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Do März 02, 2017 6:13 pm
Pläne von Jeff Jarrett sind so erfolgreich wie Diarys von Jesse. Der neuerliche TNA-Wandel verdient einen eigenen Thread!

Im Indy-Thema wurde schon ansatzweise beleuchtet, wie sehr es wieder einmal drunter und drüber geht. Jeff und Matt Hardy, Drew Galloway, Michael Bennett und Maria, zum Teufel mit ihnen! Wer braucht schon fähige Wrestler, wenn Saufnase Jeff Jarrett den Ton angeben darf? Positive Dinge gibt's ebenfalls zu vermelden: Dutch Mantell ist zurück im Kreativteam und hat sich bei TNA bereits mit den besseren Zeiten der Knockout-Division auszeichnen dürfen. Sollte sich TNA doch einmal entscheiden, auf low budget Sports Entertainment zu verzichten und ein sinnvolles Alternativprodukt auf die Beine zu stellen, ist der Mann sicherlich der Richtige! Die ersten Tapings der "neuen Ära" werden in einigen Stunden abgedreht.

Das heutige Impact verspricht laut der vom Insider veröffentlichten Card ordentliche Matches:

Insider schrieb:*TNA champion Bobby Lashley vs. Josh Barnett.

*TNA X-Division champion Trevor Lee vs. Andrew Everett.

*Moose vs. Cody Rhodes.

*TNA Knockouts champion Rosemary vs. Jade.

Ich halte es bestimmt nicht durch, das komplette Impact zu sehen, werde mir aber definitiv Lashley gegen Barnett geben.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Do März 02, 2017 6:18 pm
WON über die neuen Entwicklungen:

There are a ton of changes going on behind the scenes. A lot of people who worked for the company in the past have been contacted and Jeff Jarrett’s big marketing idea is something along the lines of “Let’s Make TNA Great Again,” which did work in the Presidential election, but didn’t work as well for Darren Young. The idea is to present the idea of the good old days of TNA when Jarrett was in charge and with the idea that things went off the rails, perhaps not using that term, since he was gone. But on television they are going to bury Dixie Carter’s regime (whether by name or not) and essentially say the product went to hell. Bruce Prichard is being brought back for a role where he is to appear at the upcoming tapings as one of those people, and this may be as early as the 3/9 show, being taped on 3/2. Prichard is booked for that show. Right now Prichard is only coming in as a television character, and will continue his podcasts. He essentially got the gig because of how strong his podcast numbers were and Jeff Jarrett hoping that his podcast listeners would start watching TNA. Matt Morgan is being brought in to be a top star once again. They are also bringing Konnan back, also to bury former TNA (the funny part of all this is originally the lawsuit filed for racism against TNA had to do with Jarrett, but after the settlement, Konnan and Jarrett have long since made up and done business together). The belief is they will bring back LAX, but not sure who will be in it, as Homicide is still around, but Hernandez got TNA in trouble when he came back and Hernandez and Konnan had heat when they were in Lucha Underground. While Jeff Jarrett is not at this point going to have a television role, Karen Jarrett is also expected to be back. I would suspect Don West may be on television as well, although he’s not committed long-term and has been working to sell merchandise they have in stock

Morgan said that he would be returning in about a month to a televised wrestling promotion, but didn’t say which one. Morgan, who is 40, has been competing in bodybuilding contests and is preparing for a contest in June, so he’s going to look leaner and more muscular than when he was on TV before

The first show of the new regime, that will be taped on 3/2, will air on 3/9 and they will try and present it as the beginning of the changes, which, unfortunately, will also coincide with the departure of a lot of talent and no names of equivalent value that we’ve heard coming in. One of the big issues is that the last few years when TNA was struggling, that people like Evolve, Lucha Underground, WWE, New Japan and ROH all signed up all the best of the up-coming talents so while there are a ton of bodies who can work decently out there, there aren’t the standouts that there were when TNA got the Samoa Joe’s and A.J. Styles type guys in its early years

Jeff Jarrett’s idea is to do four days of taping and shoot six episodes of Impact at each taping, so they aren’t as far out of date by the end of the tapings

Right now there is a full commitment through August and the key things are to get a paying television outlet in the U.S. and to get a paying television outlet in the U.K. Financially, right now, they can’t work because the only real money coming in is from India, which isn’t nearly enough to run the company. When they had India, U.K. and U.S. money they were having problems and when it was India and U.K. money they were hemorrhaging money to the point they nearly went out of business a few times. I mean, it can go forever if the new ownership is willing to pump money in forever, but at some point there are going to be economic realities and the key to business is paying television contracts more than anything else

The situation with ITV is that ITV is very much looking at doing a wrestling show, but after doing the pilot, realized that producing weekly episodic shows with storylines and such is something they don’t have the capacity to do, as well as run a touring house show promotion. Unlike with Lucha Underground, where it was with this television mindset and losing tens of millions in the process, they realize they need to get a wrestling promotion built from the television show and have talked with Jarrett about that. Exactly what this would entail, or if they even reach a deal, is up in the air

Bill Banks, who has been with the company as a producer since 2003, is moving to Connecticut to help take care of his parents. He is remaining affiliated with the company working from home, working on digital and over-the-top ideas, but won’t be working full-time here

Matt Conway, who has been on the creative end for years, is also gone with the new regime in

For the talent not on a guaranteed contract, there has been a minor change in that the per day pay will change from per episode of Impact to per day. So if they tape parts of two episodes at the same taping, or you do a taped PPV match and an Impact match on the same show, you would have been paid previously per episode appearing, and now would only be paid once

The final match of the old tapings will be airing on 3/2, which includes the Bobby Lashley vs. Josh Barnett TNA title match

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Do März 02, 2017 7:59 pm
Wenn man das so liest echt eine solide Card. Hoffen wir das bleibt unter Double J auch so...

Bin mal gespannt ob sie die restlichen Hardy Segmente zeigen.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Sa März 04, 2017 1:09 am
Impact war ein ... Erlebnis. Very Happy Wenn ein Mensch mit Persönlichkeitsstörung zur Wrestling-Show mutiert, das kommt dabei raus. Eine Hälfte war hervorragend, die andere so schlimm, daß ich mich für meine Wrestling-Affinität geschämt habe.

Rosemary-Jade, Moose-Galloway und Lashley-Barnett waren astrein. Auch wenn Jade gefühlt immer dasselbe macht, war das ein starkes Match mit guten Spots und einem brutalen Ende. Ich bin mit dem TNA-Werdegang der beiden Damen nicht vertraut, hab aber sofort kapiert, worum es geht. Besser geht's nicht. Der Hauptkampf trifft sicherlich nicht den Geschmack von jedem, war 10 Minuten vor Schluß mit einer weiteren Werbepause auch ungünstig in die Show geschnitten. Keine Ahnung, warum man dafür nicht auf den längeren Rückblick auf den Opener kurz vorher verzichtet hat. War anscheinend wichtiger als das Match um die Weltmeisterschaft. Was es zu sehen gab, war angenehmes Shoot Wrestling. Schade, daß Barnett trotzdem nur wie ein beliebiger Typ verkauft wurde.

Von Lee-Everett war ich enttäuscht. Das Match hat in der Impact Zone nicht funktioniert und war von beiden auch einfach schlecht gearbeitet. Spots schön und gut. Aber anders als bei Rosemary-Jade wirkten beide eher bemüht, ihre Zeitfenster zu treffen, als eine Story zu erzählen. Daß Lee und Helms erst kurz vorher gegen Everett geturnt sind, war im Match selbst absolut nicht zu bemerken. Vielleicht ist es besser, wenn man als Zuschauer mit der Helms Dynasty vertraut ist, aber nichts wirkte irgendwie verbissen oder um Rache bemüht. Es war, ja, einfach nur ein Match.

Heiliger Bammel, sind die Hardys scheiße. Hut ab davor, sich noch mal neu zu definieren. Hier saß ich trotzdem 15 Minuten lang mit einem "Warum?" vor der Kiste. Trifft nicht meinen Humor und führt Pro-Wrestling ad absurdum. Wie soll ich TNA ernst nehmen, wenn mir eine Viertelstunde lang eingehämmert wird, daß zwei der Top-Wrestler beliebig durch Raum und Zeit fliegen können? Ich find den Quatsch bei CHIKARA lustig und hab auch bei DDT über den Titelgewinn einer Leiter gelacht. Aber da passiert das alles eben konsequent und in einem abgesteckten Rahmen. Hier wirkt's eher panne, wenn minutenlang eine abgefahrene Fantasy-Show präsentiert wird, nur um danach zu einem ernsthaften Angle um Moose und Galloway umzuschalten. Der Rückblick auf die Fast-Hochzeit ... ja, sagen wir einfach: 20 Minuten dieser Impact-Ausgabe sind (Fremd-)Scham pur.

Pope und Mathews sind am Pult auch eine Welt für sich. Ich gehe gerade noch mit, daß Pope ständig in der dritten Person redet. Was Mathews hier "gezaubert" hat, verstehe ich aber überhaupt nicht. Die Hälfte der Matches lobt er sich selbst, die andere könnte er nicht desinteressierter klingen. Dann wird er von Cody umgeworfen, ist aber nach zwei Minikommentaren über seine Wehwehchen wieder ganz der Alte. Ebenfalls super: Beide freuen sich darüber, daß nächste Woche endlich die neue Chefetage aufkreuzt. Ergo: Sie kommentieren seit Wochen oder gar Monaten ein Produkt, das sie komplett scheiße finden.

Edit: DCC hatte ich eben erfolgreich aus meinem Gedächtnis gestrichen. Mächtiges Geek-Stable, das es selbst zu dritt nur mit Mühe und Not gebacken bekommt, einem Jessie Godderz die Stirn zu bieten. Starke Jungs hat sich Storm da ausgesucht.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am So März 05, 2017 12:06 pm
Also bei der Version die du von Nachbarin Pop(p) bekommst gibt es nicht so viele Rewinds. Glaube das ist nur für die Versionen außerhalb Amerikas, soweit ich weiß die in Kanada. Da man da irgendwie mehr Zeit füllen muss oder so...

Das mit den Hardies kann ich verstehen, aber auch wiederrum nicht. Very Happy Ich finde das grandios und könnte mir das nur anschauen, finde das echt so lustig und ist für mich echt was anderes. Hat sich meiner Meinung nach noch nicht abgenutzt. Einen Spagat zwischen solchen Sachen kann man immer bringen, gerade bei der WWE hattest auch oft übernatürliche Sachen und dann den knallharten Kampf. Aber ich denke du weißt was ich meine und ich kapiere auch was du meinst. So etwas wirkt halt schnell albern, mal sehen wie die Hardies das nun bei ROH machen. Die haben ja nie wirklich so gute Video Packete...

Lashley gegen Josh Barnett war wohl bei den Tapings viel länger und Josh hatte zuerst den Titel gewonnen und man läutete das Match wegen Unstimmigkeiten neu an und Lashley verteidigte. Keine Ahnung warum man das raus genommen hat, auf jeden Fall war das nicht alles was man getaped hat. Evtl. wollte man den Leuten in der Halle nur einen kleinen Schocker geben.

Irgendwie bekomme ich es nie so mit das Matthews so scheiße ist, muss ich gestehen...Irgendwie funktioniert der bei mir. Very Happy Das mit der DCC ist halt eben totaler Quatsch, das Stable war ausgelegt um gegen Corgan vor zu gehen. Der war dann aber halt weg und nun hat man eben keine Funktion mehr für die Drei. Die letzten Wochen ging es ja noch, aber dann hat Godderz eben bis auf Storm alle platt gemacht.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Mi März 08, 2017 8:58 pm
Frag mich nicht mehr, wo ich das gelesen habe, bestimmt Torch, Dotnet oder WON: Da wurde bezüglich der “Unstimmigkeiten” bei Lashley vs. Barnett angemerkt, daß TNA möglicherweise mehrere Enden aufgezeichnet hat, um noch spontan Änderungen vornehmen zu können. Zu dieser Annahme würde zumindest passen, daß es diese Konfusion mit nicht einer Sekunde in die Übertragung geschafft hat. Und an Zeit kann es ob der vielen Rückblicke nicht gemangelt haben. Auch wenn ich, wie Du angemerkt hast, vielleicht einfach eine andere “Schnittfassung” vor die Linse bekam. Die Zuschauer hat’s so oder so überhaupt nicht mehr interessiert.

Kleines pet peeve von mir, das mich bei Lashley-Barnett ereilt hat: Mich macht es wirklich verrückt, wenn Fans in den ersten Reihen komplett offensichtlich überhaupt keine Lust haben, gerade Wrestling zu sehen. Very Happy Hier bin ich permanent bei einer fetten Redneck-Hure* hängengeblieben, die die ganze Zeit auf ihr Smartphone gestarrt hat, sich schon mal mit ihrem bunten Jäckchen ausstattete und so ersichtlich auf dem Sprung war, daß ich gar nicht verstanden hab, warum sie überhaupt noch geblieben ist. Am Kampf kann’s nicht gelegen haben. Den hat sie nicht verfolgt.

Bis auf ein paar neue/alte Namen bin ich noch immer nicht gespoilert und freue mich tatsächlich schon auf Impact. Meine Erwartungshaltung an TNA bzw. Impact Wrestling ist so gering, daß ich eigentlich nur positiv überrascht werden kann. Warum Jarrett überhaupt noch Arbeit findet und in vertrauenswürdige Positionen gesteckt wird, verstehe ich zwar nicht. Aber wenn es weiterhin Leute gibt, die auf ihn bauen, wird das schon seine Gründe haben. Eins muß man ihm ja lassen: an Erfahrung mangelt es nicht.

*Sorry, fette Redneck-Hure! Vielleicht bist Du ja nett, freundlich, eine gute Mutter und der Star beim wöchentlichen Karaoke-Event in der Bumblefuck Bar. Hier hätte ich Dir trotzdem einen grausamen Kindergartentod gewünscht!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Do März 09, 2017 8:40 am
Da du eigentlich komplett umsonst rein kommst, kann es gut möglich sein das die Tussi einfach ein Tourist war und zu schaute oder wegen ihrem Mann da war. Manchmal siehst man da aber echt komische Leute. Schaue beim Wrestling auch immer gerne welche sonderbaren Leute man da im Publikum sieht.

Man sieht eben oft sonderbare und zeitgleich fette Typen. Very Happy

Die Tapings machten mich nicht so an, aber durch die Videos die man nun alle sehen kann von der Produktion und alles bin ich echt gehyyped. Muss morgen erst gegen 9 los, um 7 stehe ich eh mit meiner Freundin auf. Mache ich schnell im Bad und hoffe das IMPACT WERSTLING online ist.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Fr März 10, 2017 11:35 pm
Oh man, TNA hat's wieder geschafft. Wann immer ich spontan Interesse an der Promotion bekomme, weiß ich gleich wieder, warum ich mir das erspare.

Meine Güte, die Kommentatoren. Es war nach allerspätestens 20 Minuten unerträglich und hat sich gnadenlos bis zum Ende durchgezogen. Mathews ist wie in der Vorwoche der unsäglichste Kommentator, den ich jemals gehört habe. Borash auf der anderen Seite bringt es fertig, durch das penetrante und gegen ihn gerichtete Gequatsche nicht einmal sympathisch zu wirken, indem er ständig das "cool kid in school" mimt, das ach so viel Schimmer und Insider-Infos hat. Auf was soll das denn bitte hinauslaufen? Richtig gutes Ding vom neuen Management, die Fans mit diesen beiden Nervensägen zu penetrieren.

Die Entscheidung von Vince McMahon, damals Jim Ross vom Pult zu trennen, war unpopulär, aber immerhin nachvollziehbar. Vince wollte WWE einfach ein jugendlicheres Aussehen geben. Das geht nicht, wenn dir ein Südstaaten-Cowboy mit Oklahoma-Dialekt das Geschäft erklärt -- auch wenn der Cowboy der Beste seiner Zunft ist. Ich mag Prichard, ich mag Mantell, ich kann mit Borash leben. Aber bei Impact hatte ich permanent das Gefühl, daß mir "alte Leute" erzählen, wie gut oder beschissen die letzten Jahre gewesen sind und daß nun alles besser wird. Ja, hört bitte als erstes auf zu labern und zeigt mir 'ne Show, die ich sehen will!!! Dann bemerke ich auch ohne #Ankündigungslords, daß mich was richtig Gutes erwartet.

Zwischen Sienna vs. Ellering und dem Main Event gab es 30 Minuten lang kein einziges Match. Mit den Werbepausen muß es noch länger gewesen sein. Kann man machen, wenn man spannende Segmente auf Lager hat, um die Zeit zu überbrücken. Hatte man hier aber nicht. Stattdessen gibt's Opa Dutch, mit einem Känguruh ringende Hardy Boys und ein unfaßbar lauwarmes Debüt von Alberto, der schon nach drei Sätzen wieder unterbrochen wird. Und statt dann wenigstens einen geilen Main Event rauszuknallen, gibt's Overbooking deluxe, das mich nun dazu ermutigen soll, nächste Woche wieder "einzuschalten". Erste Sahne!

War schon bezeichnend, daß mit Kingston und Bram ausgerechnet die Obergeeks das erste Match "eröffnen". Reno Scum sahen immerhin interessant aus. Zu doof nur, daß ich nicht einmal ihre Namen erfahren habe, weil Borash und Mathews das ganze Match über damit zu tun hatten, sich verbal an die Gurgel zu gehen. Oi! Oi! Oi!

Ich könnte noch fortführen mit allen Sachen, die mich genervt haben, aber um schlechte Laune zu verhindern, belasse ich es jetzt dabei ... Rolling Eyes

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am So März 12, 2017 3:52 pm
Also mir hat die Show auch recht wenig gegeben. Ich muss sagen das ich sie ganz solide fand und der Umbruch nicht so krass wirkte wie ich gedacht habe.

Aber Josh Matthews hat es hier echt übertrieben, entweder spielt er seine Rolle perfekt oder ist es ein arroganter Idiot. Aber das JB dann anfängt und irgendwie Sachen erzählen muss was manche Worker im College oder so gemacht haben oder das Reno Scum gegen die Briscoes angetreten sind. Naja das ist unnötig...

Reno Scum fand ich aber dufte, besser als gedacht. IMPACT WRESTLING braucht eh Tag Teams, daher geht das vollkommen klar.

Die Rede Segmente von Prichard und Colter waren dann auch eher low. Ich finde es schade das man immer die Sachen aus der Vergangenheit kaputt machen muss und nicht einfach sagen kann "Wir sind nun hier und schauen das wir die Sache noch besser machen." Das WWE und TNA Alumni Name Dropping fand ich ziemlich beschämend. Jeder wird wissen der die Show sieht das AJ Styles, Bobby Roode und alles mal hier war. Ich würde mich als Neuerzuschauer eher fragen, warum soll ich nun IW schauen wenn ich doch die Show mit den besseren Leuten schauen kann?

Das Debüt von Alberto kommt eben gefühlte Monate zu spät. Er ist immer noch ein großer Name, aber der Buzz den er hatte ist einfach weg. Generell wirkte sein Auftreten einfach ziemlich belanglos, merkte man auch das sich wenig dafür interessiert haben und eine Frau permanent hinter den Kommentatoren am Handy war. Das Dusty Finish war dann auch Bullshit, hätte man lieber Alberto erst nach dem Main Event gebracht und dann damit einen Cliffhänger erzeugt.

Die nächsten Woche schaue ich mir auf jeden Fall weiter an, wenn es auf diesem Niveau bleiben sollte dann glaube ich das ich erstmals eine Pause einlegen würde von der Liga aus Orlando.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am So März 19, 2017 12:26 pm
Ich kann sagen Folge 2 war keine Offenbarung aber doch besser. Auch wenn die Anulierung des Titelwechsels sehr debil ist.

Reno Scum schreien permanent Oi! Oi! ist für mich ehrlich gesagt kein Gimmick. Mal sehen was da noch so kommt, glaube leider nicht viel. Die beiden neuen Mexikaner waren solide, aber kein großer Gewinn.

Bin gespannt wie sich Ethan Carter III nach der cleanen Tap Out Niederlage weiter entwickelt. Hoffe das er nun mehr Richtung Heel geht und das msn ihn nicht absägt. Auch wenn er gestern ein Bild von Billy Corgans Geburtstagsfeier postete und beide mit einer Eulen Statue posierten. Very Happy

Intensiv und geil war aber das LAX Comeback, Homicides Gringo Killer gegen Crazzy Steve war echt gut durch gezogen. Hoffe man pushed das Stable ordentlich. Wirkt erstmals nicht wie ein seelenloser Aufguss.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Fr März 24, 2017 2:29 pm
Vorhin vor der Arbeit noch schnell IMPACT Wrestling rein gepfiffen. Kein gutes Match, bis auf das Sitdown Interview mit Lashley kein interessantes Segment. Die drei internationalen Jungs waren aber ok, nur schaut einer aus wie Yokuzuna, einer ist Kroate und der andere hat eine wilde Frisur. Natürlich müssen sie mit dem Tag Team Titel rein kommen den zwei davon in einer Minipromotion haben.

Ich mag Karen Jarrett nicht, als Face noch weniger als Heel. Dann kommt sie als Fanliebling rein und sagt das sie zur Jarrett Familie gehört. Stimmt schon, nur bist du angeheiratet und Kurt wird froh sein dich gegen ne jüngere und unverbrauchtere Frau getauscht zu haben. Ganz schlimm und bis auf weiteres Heat gegen Matthews und einem deplatzierten EC3 hatte das Segment gar keinen Sinn.
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Fr März 31, 2017 3:30 pm
Sephirod schrieb:Die drei internationalen Jungs waren aber ok, nur schaut einer aus wie Yokuzuna, einer ist Kroate und der andere hat eine wilde Frisur.

Laughing Laughing Laughing

Aus Interesse hab ich eben mal die Rückkehr von LAX aufgeholt. Das kam ziemlich geil rüber! Wußte gar nicht, daß sich hinter den neuen Jungs EYFBO verbergen, sonst hätte ich mir das schon eher angeschaut. Die beiden sind nicht das Maß aller Dinge und ziemlich indyriffic, passen mit ihrem eher substanzlosen und spotorientiertem Stil aber ganz gut zu Impact Wrestling – und das meine ich ausnahmsweise gar nicht negativ! Wink Holen sich die Jungs hinter den Kulissen noch ein paar Ratschläge von Konnan ab, kann das nur gut werden.

Ich frage mich wirklich, was in den Köpfen der “Kreativen” vorgeht. Wenn ich schon wieder sehe, daß es beim aktuellen Impact die erste Stunde nur Gelaber und ein vierminütiges Hauwech-X-Division-Match gibt, geht jedes Interesse an der Show flöten. Keine Ahnung, warum Karen Jarrett einen Job hat (na ja, wir wissen es alle natürlich ganz genau …), warum sie vom Publikum positiv empfangen wurde oder sie hier als erstes in den Ring geschickt wird, aber ich bin weniger als überhaupt nicht daran interessiert, ihre entstellte Botoxfratze auf meinem Bildschirm zu sehen.

Es geht einfach nicht in meinen Kopf rein, warum man immer und immer wieder auf dieses unkreative und seit Jahren tote Authority-Konzept setzt und nicht einfach mal Geschichten in den Ring verlagert, drumherum Angles und Storylines kredenzt und eine Wrestling-Show kreiert, die eben mehr Wrestling als Show ist. Keine Hochzeiten, kein stundenlanges Gelaber, dafür gute Kämpfe, in denen sich die Wrestler mit ihrem Talent auszeichnen. Das ist doch keine Atomphysik. Kein Wrestler sollte seine Zeit damit verschwenden, sich ein Wortgefecht mit - von allen Leuten dieser Welt - Karen fucking Jarrett zu liefern.

Aber, hey, warum sollte Impact Wrestling seinem Namen gerecht werden und ein spannendes Alternativprodukt auf die Beine stellen, wenn es auch eine Low-Budget-Sports-Entertainment-Variante für Hirnkranke sein kann? Erstklassiger “Neuanfang”, Hut ab! Vielleicht muß man per Bierkasten erst in den Jeff-Jarrett-Modus übergehen, um einen Sinn zu erkennen.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Fr Apr 07, 2017 8:32 am
Vorhin der holden Dame um 6:00 aufgestanden da ich erst kurz vor 10 weg muss noch IMPACT WRESTLING rein gepfiffen.

Ging runter wie Öl, aber leider war wenig dabei was mir großartig in Erinnerung bleiben wird.

Langsam bewegt man sich dem Ende der Jeremy Borash und Josh Matthews Fehde zu. Die Teams wurden ausgewählt. Irgendwie schafft es IMPACT WRESTLING aktuell echt den immer so sympatischen JB wie den letzten arroganten Dickhead darzustellen. Das Schlimme dabei ist das JB ja das Top Baby Face sein soll. Matthews ist nervig, kommt aber weit aus lockerer und cooler rüber als das "Streberkind" JB dem man einfach eine mit geben will. Schrecklich, einfach schrecklich. Die Teams sind aber nice, auch wenn ich nicht verstehe das man auf "Outside Talent" setzt. Matt Morgan ist ja cool, er ist auch in einer richtig guten Shape. Darf gerne wieder kommen und hat auch was mit IW zu tun. Was der Erfinder der Masterlock Challenge Chris Mas... äh Adonis hier macht ist mir ein Rätsel. Ihn hätte man nach seiner WWE Entlassung bringen können, aber jetzt? Wäre das Gleiche wie wenn Carlito bringen würdest.

Das Last Man Standing Match der Wolves war aber echt krass. Davey gegen Eddie kann nur geil sein. Der Double Foot Stomp von Eddie Edwards gegen Davey Richards dessen Kopf im Stuhl war fand ich echt sick. Schönes Match.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Mi Apr 26, 2017 2:29 pm
Neuer Name, alte Lasten:

Mike Johnson schrieb:The talk of the Impact locker room over the last 48 hours has been what was described to PWInsider as a "loud and ugly argument" between Impact executive Bob Ryder and Karen and Jeff Jarrett at the final Impact Wrestling taping this past Sunday 4/23 in Orlando, Florida that at one point, appeared to have been Ryder's exit from the company.

Multiple sources stated that Karen Jarrett confronted Ryder (who was timing out the show) and began arguing with him over what we are told was, of all things, the booking of a hotel room. Shortly after Karen "dressed down Ryder", she left the scene. Several minutes later, Jeff Jarrett loudly confronted Ryder and told him to "not wait" and to leave the taping. After his argument with Jeff Jarrett, Ryder packed up and left before completing his duties.    

We are told that Ryder then had another argument with the Jarretts before getting in his car and leaving. There was a lot of sympathy for Ryder after the incident because his health has not been the best in recent months  

A number of those we spoke to believed yesterday that Ryder was fired by the Jarretts or that Ryder had quit after his argument with Karen. However, PWInsider.com has confirmed that Ryder was in the Impact offices in Nashville today working per usual. It is believed that whatever sparked the issue was settled once everyone returned to Nashville. Whether there will be any fallout to the scene in Orlando remains to be seen.

Impact officials had been trying hard to keep the incident quiet the last 48 hours, to the point that sources who are usually very open with me denied the incident ever happened. Another dismissed it as the pressures of producing TV, although many, many others confirmed the scene indeed happened and that in the moment, it was "as bad you can imagine."

As has been reported over the years, Impact Wrestling (formerly TNA) was founded in 2002 after a fishing trip on Ryder's boat with Jeff and Jerry Jarrett, which led to the company's initial concept of weekly Wednesday night PPV events priced at $9.99. Ryder has been a major cog in the TNA machine from day one, handling travel and logistics before moving upward to handle talent relations and contract issues. He would be the longest running regular employee there (alongside Jeremy Borash) and as one person told me yesterday, "if Ryder left, he would be the guy that knew where every single body was buried."

Ryder previously worked for World Championship Wrestling after parlaying his Internet reporting into a position with that company.

Kein Schimmer, was da ständig bei den Jarretts los oder ob das hier überhaupt die ganze Geschichte ist. Die beiden haben aber wirklich ein beeindruckend gutes Händchen dafür, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Hab das zunehmende Gefühl, daß sich in den vergangenen Jahren 'ne Menge Frust angesammelt hat. So eine Hotelzimmer-Anekdote klingt erst mal nach Bullshit. Allerdings hatte Karen vor einigen Jahren bei DREAMWAVE einen ähnlichen Aufstand gemacht, als irgendwelche Fotos von ihr angeblich nicht prominent genug auf den Merchtischen positioniert wurden. Dafür wollte sie dann vom Promoter 1.500 Dollar (!!!) als Wiedergutmachung einkassieren. Sie scheint genau die Art hysterischer Mensch zu sein, die so ein Kackmist an die Decke gehen läßt.

Auch Bram hat's gerissen. Er kämpft mit Robbie E gerade als Teil von NOAHs Global Tag League. Oder eher: kämpfte. Anscheinend hatte er bei Instagram ein Selfie hochgeladen, für das er in eine Gefriertruhe eines Ladens gestiegen ist. Oder drauf lag. Irgendwas mit einer Gefriertruhe jedenfalls, was vermieden werden sollte, ist man als Gast in einem fremden Land! Wink NOAH kann sich keine negative Publicity leisten, also haben sich Bram und Chef Masayuki Uchida für diesen Vorfall entschuldigt. Bram wurde für den Rest der Tour suspendiert, den leeren Platz auf der Card füllt KAZMA SAKAMOTO aus. Für Robbie E ist das Turnier damit natürlich auch gelaufen.

Du kannst einen Haufen Scheiße mit Parfüm besprühen. Er bleibt trotzdem ein Haufen Scheiße.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

am Mi Apr 26, 2017 7:21 pm
Schade hatten ja schon einige Punkte die BroMans...Very Happy

Hoffe ja das Jarrett bei Anthem nur Angestellter ist und irgendwann fliegt.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
Gesponserte Inhalte

Re: Der Sephi-Thread. Oder: "Let's make TNA great again!"

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten