Teilen
Nach unten
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2774
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Mi Mai 31, 2017 2:57 pm
Gut getippert! Wille Osplay hat sich gegen Champion Hiromu Takahashi durchgesetzt und fliegt damit das zweite Jahr in Folge ins Finale des #BOSJ! Kündigte Marty einmal ganz frech an, dass er "Ospreays" aus der Luft schießen würde, hat dies "Romu" nun nicht geschafft. Mein Tipp lag die letzten Tage sehr stark bei Ospreay, alles deutete auf den großen Showdown der zwei am finalen Tag hin: Steffen und ich haben gestern 'ne Stunde über die beiden Blöcke diskutiert..Block B war natürlich das Hauptthema, haha.

Und der ist wirklich unpredictable! ACH steht in der Card Morgen etwas im Mittelfeld, könnte darauf schließen lassen, dass Super ACH doch nicht das Ding gewinnt. Wer sonst? Für mich ist Taguchi alleine deswegen raus, da er prominent mit seinen Taguchi Japan Jungs unterwegs ist. Und sonst? Kanemaru, Tiger Mask und Volador halte ich für ausgeschlossen, bei "Despy" und BUSHI überlege ich etwas mehr. BUSHI gegen Will? Will räumt einen weiteren Ingobernables aus dem Weg um dann Romu herauszufordern? Hört sich cool an! Despy-Will? SZKGN gegen CHAOS? Auch cool!

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Mi Mai 31, 2017 4:54 pm
Morgen wird’s auf jeden Fall echt kurios. Anders als im A-Block, der sich mit etwas Kenntnis über Gedos Turnier-Booking bis zum Main Event recht leicht prognostizieren ließ, ist im Block B alles offen. Also, wirklich: alles! Die bisherigen Siege und Niederlagen sind für mein Puroverständnis komplett beliebig und geben keinen großen Freiraum für Spekulationen. So sieht’s Stand heute aus:



Es ist also tatsächlich noch kein einziger Wrestler eliminiert. Keine Ahnung, wem ich genau ich hier Credit geben kann, da Auflistungen dieser Art gerade nahezu überall durchgereicht werden. Hier jedenfalls die Gewinnformel der einzelnen Teilnehmer:

If Tiger defeats BUSHI, ACH defeats (or ties) Taguchi, KUSHIDA defeats (or ties) Volador, and Desperado defeats (or ties) Kanemaru, then Tiger wins.

If Tiger defeats (or ties) BUSHI, ACH defeats (or ties) Taguchi, Volador defeats KUSHIDA, and Desperado defeats (or ties) Kanemaru, then Volador wins.

If Tiger defeats (or ties) BUSHI, ACH defeats (or ties) Taguchi, Volador defeats (or ties) KUSHIDA, and Kanemaru defeats Desperado, then Kanemaru wins.

If Tiger defeats (or ties) BUSHI, Taguchi defeats ACH, Volador defeats (or ties) KUSHIDA, and Kanemaru defeats (or ties) Desperado, then Taguchi wins.

If BUSHI defeats Tiger, Taguchi defeats (or ties) ACH, Volador defeats (or ties) KUSHIDA, and Kanemaru defeats (or ties) Desperado, then BUSHI wins.

If BUSHI defeats (or ties) Tiger, Taguchi defeats (or ties) ACH, KUSHIDA defeats Volador, and Kanemaru defeats (or ties) Desperado, then KUSHIDA wins.

If BUSHI defeats (or ties) Tiger, Taguchi defeats (or ties) ACH, KUSHIDA defeats (or ties) Volador, and Desperado defeats Kanemaru, then Desperado wins.

If BUSHI defeats (or ties) Tiger, ACH defeats Taguchi, KUSHIDA defeats (or ties) Volador, and Desperado defeats (or ties) Kanemaru, then ACH wins.

Mehr Aufschluß gibt möglicherweise die Reihenfolge der Matches. Die wurde nun so festgelegt:

5. Best Of The Super Jr. 24 - B Block: Yoshinobu Kanemaru [6] vs. El Desperado [6]
6. Best Of The Super Jr. 24 - B Block: Ryusuke Taguchi [6] vs. ACH [6]
7. Best Of The Super Jr. 24 - B Block: Tiger Mask [6] vs. BUSHI [6]
8. Best Of The Super Jr. 24 - B Block: KUSHIDA [6] vs. Volador Jr. [6]

Und da würde ich sagen: KUSHIDA macht’s. Demzufolge tippe ich auch auf Siege von BUSHI, Taguchi und Kanemaru. Das alles ist so verzwickt, daß es am Ende wahrscheinlich einfach nur darauf hinauslaufen wird, daß Unglückspilz KUSHIDA unbedingt gewinnen muß, um sich von seiner aktuell nicht ganz so optimalen Form zu erholen. Mit dem Back To The Future hat er im Laufe des Turniers immerhin auch gleich eine neue Waffe in sein Repertoire implementiert.

Es paßt auch mit der Ospreay-Rivalität gut ins Bild. Der Brite ist letztes Jahr mit einem direkten Titelkampf gegen KUSHIDA debütiert, hat verloren, danach das Best Of The Super Juniors gewonnen und bei Dominion gleich noch mal gegen KUSHIDA geschwächelt. Ergo: Der Japaner findet kurz vor knapp zu seiner bekannten Form zurück, steht nun aber ausgerechnet dem Mann gegenüber, der mehr als jeder andere gewillt ist, seine Chance im dritten Anlauf zu nutzen. Der Titel steht zwar nicht mehr auf dem Spiel, dafür aber ein Kampf gegen den jetzigen Champion, den Ospreay auch passenderweise erst heute besiegt hat.

Vorerst bleibe ich dabei, daß Ospreay auch in diesem Jahr das Turnier gewinnt, möchte aber auch nicht ausschließen, daß Gedo mal wieder eine superkurze Redemption-Story vom Zaun bricht und KUSHIDA bei Dominion gegen Hiromu gewinnen läßt.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Do Jun 01, 2017 12:11 pm
Steffen schrieb:Und da würde ich sagen: KUSHIDA macht’s. Demzufolge tippe ich auch auf Siege von BUSHI, Taguchi und Kanemaru.

Bin das gerade mal durchgegangen: In dem Fall würde sich im Main Event entscheiden, ob KUSHIDA weiter ist oder BUSHI den Block gewinnt, wenn KUSHIDA verliert oder nur ein Unentschieden auf die Matte kämpft. Bei den bisherigen Konstellationen ist zwar sowieso alles offen, aber das klingt nach einem durchaus wahrscheinlichen Szenario.

Die Turnierkämpfe beginnen in knapp 15 Minuten. Wird unterhaltsam, nach jedem Kampf ein paar Namen von der Liste streichen zu können! Wink

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Do Jun 01, 2017 12:35 pm
LIVE UPDATES~!

[12:35] Kanemaru (w/Taichi) besiegt Desperado (w/TAKA) durch Auszählen. Die stableinternen Kämpfe sind fast immer unterhaltsam, so auch hier. Zumal sich die beiden SZKG-"Teams" in Sachen Ablenkung und Albernheit nichts geschenkt haben. Despy hatte kurzerhand die Schnauze voll und gleich alle anderen Kumpanen mit einem Stuhl abgeräumt. Ob Kanemarus Siegen über Tiger Mask, Volador Jr. und ACH sind die allesamt raus. Mit Siegchancen verbleiben Taguchi, KUSHIDA, Kanemaru und BUSHI.

[12:55] Taguchi besiegt ACH mit einem Einrollerirgendwas. Ich gehe davon aus, daß von hier an meine Prognose eintritt und auch BUSHI gewinnen wird. Ein Sieg von ACH hätte an dieser Stelle alles etwas komplizierter gemacht und sehr wahrscheinlich ein Decision Match mehrerer Teilnehmer nach sich gezogen. Das scheint aber nicht ganz zu sein, was Gedo gern bookt. Mir ist zumindest aus dem Stegreif kein Fall bekannt. Der Kampf selbst war mir bei Zeiten zu comedylastig. Taguchi hat einen Sieg über Kanemaru, der fällt somit raus. Übrig bleiben Taguchi, KUSHIDA und BUSHI.

[13:15] BUSHI besiegt Tiger Mask. Damit hat sich das Teilnehmerfeld auf zwei Wrestler begrenzt, die eher bescheiden in das diesjährige Turnier gestartet sind. Durch BUSHIs Erfolg über Taguchi bleiben nunmehr, wie erwartet, nur noch BUSHI und KUSHIDA übrig. Um in das Finale einzuziehen, benötigt KUSHIDA einen Sieg über Volador Jr. Ein Unentscheiden oder eine Niederlage würde auch ihn elimieren und den LIJ-Kumpel in das Finale schicken.

[13:37] KUSHIDA besiegt Volador Jr. mit dem Back To The Future und gewinnt den Block! Finale: Will Ospreay vs. KUSHIDA!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Fr Jun 02, 2017 1:37 pm
Die Card für den morgigen Final-Event ist raus:

NJPW “BEST OF THE SUPER Jr. 24”, 03.06.2017
Yoyogi 2nd Gymnasium


1. Yuji Nagata, Tomoyuki Oka & Shota Umino vs. Manabu Nakanishi, Katsuya Kitamura & Tetsuhiro Yagi
2. Togi Makabe, Hiroyoshi Tenzan & Hirai Kawato vs. Tomohiro Ishii, Toru Yano & Jado
3. Jushin Thunder Liger, Tiger Mask & Volador Jr. vs. Yoshinobu Kanemaru, El Desperado & TAKA Michinoku
4. Raymond Rowe, Hanson, David Finlay & ACH vs. Tama Tonga, Tanga Loa, Bad Luck Fale & Yujiro Takahashi
5. Hirooki Goto & YOSHI-HASHI vs. Minoru Suzuki & Taichi
6. Satoshi Kojima, Juice Robinson, Ryusuke Taguchi, Ricochet & Dragon Lee vs. Tetsuya Naito, SANADA, EVIL, BUSHI & Hiromu Takahashi
7. Kazuchika Okada & Gedo vs. Kenny Omega & Marty Scurll
8. Best Of The Super Jr. 24 - Final: Will Ospreay (Sieger Block A) vs. KUSHIDA (Sieger Block B)

Bis zum Hauptkampf eher ein Schaulaufen für die diesjährigen BOSJ-Teilnehmer. Da die wichtigen Matches für Dominion stehen, wird die Undercard wahrscheinlich keine allzu großen Auswirkungen mit sich bringen. Das Hauptaugenmerk liegt, na klar, auf Will Ospreay und KUSHIDA. Am Ende haben sich also doch zwei Wrestler durchgesetzt, die auch vorher schon zum engeren Favoritenkreis gezählt werden konnten.

Ospreay hat zweifelsohne die größeren Namen besiegt:



Viel besser kann eine individuelle Leistung in so einem Turnier kaum ausfallen. Abgesehen von den beiden Niederlagen gegen Scurll und Taichi hat Ospreay keinen Zweifel daran gelassen, seinen Konkurrenten voraus zu sein. Er mußte sich nicht groß durchschlawinern (Taichi hätte sein einziger Stolperstein werden können), sondern hat mit Dragon Lee, Ricochet und Hiromu Takahashi mal eben die anderen großen Favoriten auf den Gesamtsieg aus dem Weg geräumt. Damit ist er praktischerweise zur richtigen Zeit aufgewacht, um seine verschwendeten Monaten vergessen zu machen. Daß er am letzten Tag sogar noch den amtierenden Jr. Champion besiegt hat, kommt seinem Momentum entgegen. Die Niederlagen gegen Ricochet und Dragon Lee können Hiromu egal sein. Aber das wird er nicht auf sich sitzen lassen wollen. Egal, ob Ospreay das Turnier gewinnt oder nicht: Ein weiterer Tanz mit dem Titelträger steht so oder so bevor.

Bei KUSHIDA lief es derweil nicht ganz so gut:



Am Ende fragt zwar keiner mehr, wie er es geschafft hat, aber allzu souverän war’s nicht. In den relevanten Momenten hat KUSHIDA gut auf sein Glück vertrauen müssen, Fortuna stand ihm gestern permanent bei. Es haben ausnahmslos die Wrestler gewonnen, gegen die KUSHIDA im direkten Vergleich erfolgreich war. Durch die Siege über BUSHI, Kanemaru und Taguchi hatte er im alles entscheidenden Kampf gegen Volador Jr. das Heft selbst in der Hand. Der Mexikaner war vielleicht nicht der größte Gegner, aber genau der Richtige, um KUSHIDAs Willen noch einmal auf Herz und Nieren zu testen. Und siehe da: Er hat bewiesen, nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft mitgehen zu können. Was immer Volador im Kopf hatte: KUSHIDA wußte Bescheid, hat rechtzeitig reagiert und den Sack mit seiner neuen Waffe, dem Back To The Future, zugemacht.

Prognose: Auf den ersten Blick scheint’s eine klare Sache für Will Ospreay zu werden. Er hat das Momentum auf seiner Seite und ist gewillt, KUSHIDA nach einem Jahr endlich hinter sich zu lassen. In direkten Auseinandersetzungen liegt er mit 0-2 hinten und scheint prädestiniert dafür, aus seinen Fehlern gelernt zu haben. So aussichtslos KUSHIDA wirkt, ist er allerdings nicht. Die superkurze Redemption-Storyline nutzt Gedo auch bei Okada gern, um ihn über einen Turniersieg sofort wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Warum nicht also auch hier? Ospreay hat seinen Titelkampf sowieso sicher. Und es wäre sogar ziemlich spannend, würde sich die potentielle Dreiergeschichte so gestalten, daß die Jungs im Round-Robin-Stil keinen festen Sieger ausfindig machen können: Ospreay bekommt KUSHIDA nicht gestemmt, KUSHIDA will der Sieg über Hiromu nicht gelingen, Hiromu wiederum hat gegen Ospreay das Nachsehen – zack, irgendwann muß nach mehreren Titelwechseln der entscheidende Three Way her, um das Kuddelmuddel aus der Welt zu schaffen. Kurz: Das ganze Spektakel kann schnell zu einer 50-50-Angelegenheit werden. Da sich die letzten beiden Tage allerdings so gestaltet haben, wie es sich mehr oder weniger erwarten ließ, bleibe ich einfach mal bei der etwas naheliegenderen Lösung. Ergo: Will Ospreay gewinnt das Turnier und ergattert ein Dominion-Date mit Hiromu!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Sa Jun 03, 2017 9:56 am
Der Event startet in fünf Minuten, das VTR gibt's schon auf YouTube:



Don Callis und Kevin Kelly sind in Japan gelandet und bleiben bis Dominion vor Ort.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2774
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am So Jun 04, 2017 4:42 pm

KUSHIDA GEWINNT DAS BOSJ 24!

Steffen lag ganz knapp daneben und ich auch: Wir hatten beide, in unseren Skype Gespräche, Will Ospreay als Favorit auf den Turniersieg gesehen, und das von Anfang an. Der Brite hat absolut alles abgerissen was ging, völlig kranke Sachen auf dem Apron oder im Ring und dennoch war KUSHIDA immer wieder raus gekommen. Das (alte) "Ace" der Junior Division hat sich zurück gemeldet und konnte mit seinem "Back To The Future" das 24. Turnier der Junior Heavyweights für sich entscheiden. Damit bittet KUSHIDA den Champion Hiromu Takahashi zu einem weiteren Tanz heraus, und zwar bei Dominion in einer Woche. FALLS "Romu" verteidigen wird, gehe ich stark davon aus, dass Will Ospreay sich zeigen wird. Der Mann aus Essex konnte Takahashi nämlich während des Turniers im entscheidenden Kampf um den A-Block besiegen. Ergebnisse unten!

Six Man Tag Team Match
Shota Umino, Tomoyuki Oka & Yuji Nagata besiegen Katsuya Kitamura, Manabu Nakanishi & Tetsuhiro Yagi (7:58)

Six Man Tag Team Match
CHAOS (Jado, Tomohiro Ishii & Toru Yano) besiegen Hirai Kawato, Hiroyoshi Tenzan & Togi Makabe (7:24)

Six Man Tag Team Match
Jushin Thunder Liger, Tiger Mask & Volador Jr. besiegen Suzuki-gun (El Desperado, TAKA Michinoku & Yoshinobu Kanemaru (5:46)

Eight Man Tag Team Match
BULLET CLUB (Bad Luck Fale, Tama Tonga, Tanga Loa & Yujiro Takahashi) besiegen War Machine (Hanson & Raymond Rowe), ACH & David Finlay (10:06)

Tag Team Match
CHAOS (Hirooki Goto & YOSHI-HASHI) besiegen Suzuki-gun (Minoru Suzuki & Taichi) (12:13)

Ten Man Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (BUSHI, EVIL, Hiromu Takahashi, SANADA & Tetsuya Naito) besiegen Dragon Lee, Juice Robinson, Ricochet, Ryusuke Taguchi & Satoshi Kojima (12:19)

Tag Team Match
BULLET CLUB (Kenny Omega & Marty Scurll) besiegen CHAOS (Gedo & Kazuchika Okada) (13:04)

Best Of The Super Junior XXIV Final Match
KUSHIDA besiegt Will Ospreay (27:59)
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2774
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Di Jun 20, 2017 2:34 pm
Kizuna Road ist eröffnet, wo die Teilnehmer für das diesjährige G1 Climax 27 angekündigt worden sind:

- IGWP Intercontinental Champion Hiroshi Tanahashi
- Togi Makabe
- Michael Elgin
- IGWP Heavyweight Champion Kazuchika Okada [CHAOS]
- Hirooki Goto  [CHAOS]
- "Stone Pitbull" Tomohiro Ishii [CHAOS]
- Toru Yano [CHAOS]
- "Head Hunter" YOSHI-HASHI [CHAOS]
- "The Cleaner" Kenny Omega [Bullet Club]
- "The Underboss" Bad Luck Fale [Bullet Club]
- "Bad Boy" Tama Tonga [Bullet Club]
- Tetsuya Naito [LIJ]
- "Cold Skull" SANADA [LIJ]
- "King of Darkness" EVIL [LIJ]
- Satoshi Kojima
- "Blue Justice" Yuji Nagata
- "Heart and Honour" Juice Robinson
- NEVER Openweight Champion Minoru Suzuki [SZKG]
- Zack Sabre Jr. [SZKG]
- "Golden Heart" Kota Ibushi
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2774
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Mi Jun 21, 2017 8:01 pm
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am So Jul 02, 2017 10:34 pm
Okada vs. Cody hat mich nicht enttäuscht, aber ein wenig mehr habe ich mir doch davon versprochen. Es war seltsam, wie oft und schnell die Luft aus dem Ding genommen wurde, wann immer es etwas rasanter zur Sache ging. Die ersten 15 Minuten hatten ihre Highlights, plätscherten aber trotzdem vor sich hin, bis plötzlich die überschaubar heiße Schlußphase über die Bühne ging. Wirkte auf mich bei Zeiten, als wüßte Cody nicht so ganz, wie er eine halbe Stunde füllen soll. Selbst Omegas Auftritt mit weißem Handtuch wirkte zuerst unfreiwillig komisch, weil Cody zwar gut kassiert hat, aber weit entfernt davon war, gerade die Scheiße aus dem Leib geprügelt zu bekommen. Es paßt immerhin zu ihren laufenden Streitigkeiten. Um es also mit 'ner Floskel abzuschließen: no harm, no foul. Wink

Zack und Juice haben meine Erwartungen dafür weit übertroffen. Das war genau die Art Zack, die ich mir bei seiner Verbrüderung mit Team Suzuki erhofft habe: sadistisch, trotz schmalem Körperbau glaubhaft und vor allem ohne Hilfe seiner Kollegen. Juice war der perfekte Empfänger so einer Tortur und auch vor amerikanischen NJ-Fans over as fuck. Obwohl er sich in den letzten Monaten drastisch weiterentwickelt hat, frage ich mich doch, wie sein Babyface-Charme bei WWE verborgen bleiben konnte. Irgendwem muß einfach aufgefallen sein, was für ein Sympathieträger in dem Kerl schlummert. Wird nicht mehr lang dauern, bis er ganz weit oben auf der Titanland-Wunschliste steht.

Wie gut Omega vs. Big Mike gewesen ist, kann sich jeder denken. Schwarzhosen-Kenny kämpft auf einem anderen Level und funktioniert auf dem gesamten Erdball. Ich hätte mir das Match als Finale des US-Titelturniers gewünscht. Schade, daß Elgin so in der Luft hängt, obwohl er konstant gute Leistungen abruft und viel NJ-kompatibler als jemand wie bspw. Cody ist. Naito vs. Ishii war ebenfalls bärenstark. Der "Stone Pitbull" zählt zu den Besten seiner Zunft, Naito ist so gut in seiner Rolle, daß er ähnlich wie Tanahashi auch mal auf die Bremse treten kann, ohne Feuer vermissen zu lassen.

Alles in allem ein guter Auftakt für Kidanis US-Bemühungen. Das Produktionsteam muß heute dringend auf Vordermann gebracht werden und hat sich gestern einige Peinlichkeiten geleistet. Ansonsten lief nur Lethal-Page mit einem bösen Patzer und einer kalten Erzählweise schief. Und, na ja: Was immer Billy Gunn da zurechtgezaubert hat, weiß ich auch nicht. Entweder konnte er nicht bumpen, wußte nicht mal über Tanahashis Trademark-Manöver Bescheid oder beides. Das war locker die schwächste individuelle Leistung des aktuellen NJ-Jahres. Wenn er sich gerade nicht auf den Hosenboden setzt, ist Tanahashi in einigen Stunden schwerverletzt. Über Jim Ross hülle ich ebenfalls lieber den Mantel des Schweigens.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Mo Jul 03, 2017 6:58 pm


Wo er recht hat, hat er recht! Very Happy

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Di Jul 04, 2017 6:16 pm
Der Startschuß für New Japans US-Bemühungen ist mehr als nur geglückt. Das waren zwei gute bis sehr gute Events. Größer als die üblichen B-Shows in Japan – aber auch nicht so groß, daß sinnlos Matches verballert wurden, die mit dem richtigen Aufbau noch wesentlich besser funktionieren könnten. Kenny ist als Aushängeschild obligatorisch, auch wenn ich weiterhin meine Zweifel daran hege, ob dafür nun unbedingt noch ein weiterer Gürtel aus dem Boden gestampft werden mußte. Aber gut: Mal sehen, wie das Teil nun überhaupt Verwendung finden wird. Klang so, als hätte Kenny vor, den Titel gegen würdige Gegner aus aller Welt zu verteidigen. Das wird auf jeden Fall besser funktionieren, als nächstes Jahr vor 20.000 Fans zu veranstalten … Wink

Ishii und Kenny können für ihre Leistung gar nicht genug gewürdigt werden. Genauso grandios fand ich das Junior Tag Title Match. Die Bucks-RPG-Rivalität ist wirklich großartig und hat die mit Abstand besten Vorstellungen der Young Bucks hervorgebracht, die ich bisher gesehen habe. Jedes Match war fantastisch. Am Sonntag grenzte es an Overkill, aber damit haben sie, wie ja gleich danach offensichtlich wurde, einfach nur die Geschichte zu Ende erzählt: Rocky und Barreta kamen vorbereitet, haben alle ihnen zur Verfügung stehenden Waffen ausgepackt und konnten die Bucks schlichtweg nicht besiegen. Ich hoffe, daß der Split nicht auf Rockys nahendes Karriereende hindeutet, bin aber schon gespannt, wie sich Trent bei den Schwergewichten schlägt.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2774
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Do Aug 10, 2017 5:18 pm
Kurz: Sind faule Drecksschweine! Wir geben uns tagtäglich dieses Turnier und sind zu faul zum schreiben. Ausreden ist nicht mehr, G1 neigt sich dem Ende zu.

NJPW “G1 CLIMAX 27”, 8/11/2017 [Fri] 18:30 @ Ryogoku Kokugikan in Tokyo - A BLOCK FINAL



Standings

1. Tetsuya Naito [12]
1. Hiroshi Tanahashi [12]
3. Bad Luck Fale [10]
3. Kota Ibushi [10]
5. Hirooki Goto [8]
6. Tomohiro Ishii [8]
6. Zack Sabre Jr. [8]
8. Togi Makabe [6]
9. YOSHI-HASHI [4]
10. Yuji Nagata [2]


G1 A BLOCK MATCH: Tomohiro Ishii vs. Zack Sabre Jr.
G1 A BLOCK MATCH: Yuji Nagata vs. Bad Luck Fale
G1 A BLOCK MATCH: Togi Makabe vs. YOSHI-HASHI
G1 A BLOCK MATCH: Hirooki Goto vs. Kota Ibushi
G1 A BLOCK MATCH: Hiroshi Tanahashi vs. Tetsuya Naito

Clise-des: Tetsuya Naito und Hiroshi Tanahashi sind die Auserwählten Männer die um den Einzug ins Climax Finale kämpfen werden. Natürlich, ganz zufällig, geht es am finalen Tag des A-Blocks auch noch gegeneinander. Im Vorfeld war mir "klar", dass einer der beiden Herren den Block als Sieger verlassen wird, nur wer? Ich hatte die Tage vorher eher zu Naito tendiert, damit dieser gegen Kenny Omega wohl möglich antreten könnte. Nach einem langen Telefonat mit Steffen hat dieser mich aber auf etwas hin gewiesen, was Sinn ergibt: Warum Naito-Omega jetzt in der Sumo-Hall verschwenden, wenn die Paarung frisch ist? Macht Sinn, vor allem nach dem letztjährigen Einzug von Hirooki Goto. Mein Tipp ist daher Hiroshi Tanahashi. Das Ace wird das Ding gegen Naito-san rocken, auch wenn er IC Champion ist. Tana verlor im Turnier gegen Zack und Ibushi, vielleicht mögliche IC Titelverluste? Wer weiß! Kurzer Shoutout noch an Kota, "Bester Mann".




NJPW “G1 CLIMAX 27”, 8/12/2017 [Sat] 18:30 @ Ryogoku Kokugikan in Tokyo - B BLOCK FINAL



Standings

1. Kazuchika Okada [13]
2. Kenny Omega [12]
3. EVIL [10]
4. Minoru Suzuki [9]
5. SANADA [8]
6. Michael Elgin [8]
7. Toru Yano [6]
7. Tama Tonga [6]
7. Juice Robinson [6]
10. Satoshi Kojima [2]


G1 B BLOCK MATCH: Michael Elgin vs. Juice Robinson
G1 B BLOCK MATCH: Toru Yano vs. Minoru Suzuki
G1 B BLOCK MATCH: Satoshi Kojima vs. EVIL
G1 B BLOCK MATCH: Toru Yano vs. Minoru Suzuki
G1 B BLOCK MATCH: Kazuchika Okada vs. Kenny Omega

Clise-des: Okada thronte tagelang über alle, der Block Sieg fest in der Tasche und dann kam EVIL. Watanabe-san schickte Okada auf die Bretter, Suzuki holte ein Draw gegen den Champion. Was passiert gegen Omega am letzten Tag? Wie ich eben schrieb war Kenny mein Favorit auf einen erneuten Einzug ins Finale um dort zu verlieren, und nun? Wird der Champion gegen Omega verlieren und somit den Einzug ins Finale verspielen? Es wäre eines Champion wie Okada nicht würdig, ergo ist das wohl eher unrealistisch. Doch trotzdem kann es für Kenny auch etwas geben, denn das damalige Ladder Match gegen Tanahashi gab es nie (wegen Tanas Verletzung), vielleicht hier ein Rematch? Abwarten. Okada-Tanahashi (Steffens Anmerkung am Telefon) ist verbraucht und dennoch sehr groß um die Sumo-Hall zu befriedigen, die Tickets sind ja eh schon verkauft. Ich habe Angst auf Kenny zu tippen, und ich denke ein zweifacher Einzug eines Gaijins wird es nicht geben. Okada macht's!




NJPW “G1 CLIMAX 27”, 8/13/2017 [Sun] 15:00 @ Ryogoku Kokugikan in Tokyo

IWGP Junior Tag Championship Match: [52nd Champions] Matt & Nick Jackson vs. [Challengers] Ryusuke Taguchi & Ricochet

IWGP Tag Championship Match: [77th Champions] Raymond Rowe & Hanson vs. [Challengers] Cody & Hangman Page

G1 CLIMAX 27 FINAL MATCH: (A BLOCK #1) vs. (B BLOCK #1)
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Do Aug 10, 2017 6:20 pm
Ich finde es sehr angenehm, daß anders als bei den Undercard-Kämpfen der letzten Turniere diesmal eine klare (bzw. Kayfabe-unklare) Marschroute zu erkennen ist. Gerade Kämpfe wie Nagata vs. Fale (Lehrer vs. Schüler!), Goto vs. Ibushi, Suzuki vs. Yano, Kojima vs. EVIL etc. werden stark davon profitieren, daß sich mit Blick auf die Hauptkämpfe nicht schon erahnen läßt, was passiert. Selbst der “#TeamDad verliert Liger-like bis zum letzten Abend alles”-Zahn wurde uns gezogen. Gedo hat tief in die Trickkiste gegriffen und beim diesjährigen G1 auf fast alle Kniffe verzichtet, für die sein Booking normalerweise bekannt ist.

Deswegen auch: Mir ist - auf sehr positive Weise - total bums, wer ins Finale kommt. Die vier Top-Stars von New Japan sind übrig geblieben und uns stehen, so oder so, noch drei absolute Knaller ins Haus. Statt Prognosen anzustellen, liste ich mal lieber meine Wünsche auf:

Traumfinale: Hiroshi Tanahashi vs. Kazuchika Okada
Von den vier Optionen sicherlich diejenige, auf die am wenigsten Fans Bock haben. Aber hey: Okada hat zwar den letzten großen Dome-Kampf der beiden gewonnen, im letztjährigen G1 aber doch nur ein Unentschieden gegen Tanahashi errungen. Es gibt also durchaus noch was zu klären! Dazu hat Tanahashi wieder einmal bewiesen, daß er auch hervorragend als Heel funktioniert. Und mal ehrlich: Wie interessant wäre denn eine Implosion von CHAOS, bei der sich die Hälfte der Bande plötzlich zur Tanahashi-gun formiert? Das ist vielleicht eine sehr westlich-gedachte Variante, aber ich sehe absolut, daß Tana seine Karriere als Oberfiesling noch mal revitalisieren könnte. Ich halte es nicht für wahrscheinlich, würde es aber großartig finden. Der Hitman-Austin-Doppelturn feiert seinen 20. Jahrestag … Wink

#2: Hiroshi Tanahashi vs. Kenny Omega
Das Szenario wäre ähnlich. Omega ist für mich auf einer klaren Reise zum Superface. Die japanischen Fans lieben ihn, in den letzten Wochen und Monaten wurden mit Cody und Tama Tonga gleich mehrere Zerwürfnisse geteast, denen eine potentielle ELITE-BULLET-CLUB-Fehde entsprechen könnte. Gleichzeitig könnte uns das alles aber natürlich auch nur auf ‘ne falsche Fährte locken. Für Tanahashi-Omega spricht die Tatsache, daß die Fehde schon letztes Jahr stattfinden und im Leitermatch bei Dominion gipfeln sollte. Tanahashi wurde schließlich verletzungsbedingt in eine Zwangspause geschickt, am Ende gewann Michael Elgin als Ersatz für New Japans Ace die Intercontinental Championship. Warum nicht darauf aufbauen und Heel-Tanahashi für sich sprechen lassen? Omega könnte immens davon profitieren.

#3: Tetsuya Naito vs. Kazuchika Okada
Beide Naito-Varianten gefallen mir ein bißchen weniger als die potentiellen Tanahashi-Kämpfe. Für den Dome könnte es aber natürlich sehr interessant sein, Naito mit einem wichtigen Sieg über Okada auszustatten, bevor es am 4. Januar zum alles entscheidenden Duell kommt. Momentan fehlt mir da aber ein wenig der Pfeffer. Naitos Ingobernables sind zu großen Favoriten geworden, die Fans fiebern mit jedem weiteren Okada-Kampf mit, weil er, ganz facig, immer mehr auspacken muß, um seinen Titel zu verteidigen … ich weiß nicht, ich weiß nicht. Ich würde es gern noch aufgespart wissen, bevor sich die Ausgangslage nach ihrer Rivalität im letzten Jahr verändert hat.

#4: Tetsuya Naito vs. Kenny Omega
Der große “Final-Favorit” vor dem G1, aber … ja, er würde mir mittlerweile tatsächlich am wenigsten gefallen. Wie bei Naito-Okada hoffe ich eher darauf, daß eben diese Ansetzung noch aufgespart wird, bis sie richtig viel bedeutet. Beide sind momentan die typischen Fieslinge, die von den Fans bejubelt werden. Das würde für meinen Geschmack das uninteressanteste Finale kreieren.

Gedo hat das Turnier bisher so untypisch gestaltet, daß ich fast schon von einem Okada-Sieg ausgehe. Und genau der würde, ehrlich gesagt, auch die interessantesten Matches für die nächsten Monate gestalten. Jeder potentielle Herausforderer müßte sich noch einmal auf den Hosenboden setzen, die eigenen Strategien hinterfragen – und abliefern! Meine Hoffnung: Okada besiegt im Finale Tanahashi, Tana verliert den IC-Gurt an einen unscheinbaren Herausforderer, schließlich auch die Fehde gegen Naito … und boom: Okada vs. Naito, Omega vs. Ibushi und die Heel-Wiedergeburt von Tanahashi im Dome.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1779
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

am Mo Sep 18, 2017 2:41 pm
Dank STRIGGA scheint YOSHITATSUs sehr seltsames und auch hier im Thread besprochenes Jahr aufgeklärt. Wir erinnern uns: unterdurchschnittliche Leistungen seit Rückkehr aus der Verletzungspause, eher negativ konnotierte Exkursion nach Mexiko, schneller Abbruch der Tour, Rückkehr nach Japan, "former NJPW wrestler" im Twitter-Profil, dann plötzlich doch wieder bei New Japan dabei, Teilnahme am G1 Special in den USA, dort Niederlagen gegen Jay White und David Finlay (beide sind nur eine Stufe über den Young Lions), jetzt auf einmal Teilnehmer bei All Japans Ōdō Tournament mit First-Round-Sieg über TAJIRI und nun einem Second Round Match gegen Triple Crown Champ Kento Miyahara ...

Kurz: Er ist anscheinend irgendwann im Lauf des Jahres Freelancer geworden. Es würde mich nicht wundern, wenn man ihm anders als Captain New Japan bzw. BONE SOLDIER eine letzte Chance geben wollte, die er mit seinen Beschwerden in Mexiko gehörig an die Wand gefahren hat. Daß er dann doch noch einmal für eine Tour gebookt wurde, kann ich mir nur damit erklären, daß man ihn unbedingt in die USA mitnehmen wollte. Dort hat er ja immerhin Reaktionen gezogen und konnte schön vom englischsprachigen Nachwuchs besiegt werden. Das Kapitel New Japan dürfte damit durch sein. Ich gönne ihm aber, bei All Japan oder den anderen kleinen Organisationen Fuß zu fassen. Vielleicht ist es ja genau die Motivation, die er benötigt. Ansonsten bleibt immer noch die Karriere als Kommentator im Jeff-Jarrett-Projekt seiner Wahl. Very Happy

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

Gesponserte Inhalte

Re: King Of Sports: New Japan Pro-Wrestling

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten