Teilen
Nach unten
avatar
Phenomenal One
Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 05.12.14
Ort : Bullet Club
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am So Nov 19, 2017 4:44 pm
Golden 10: Video Games

#9: Super Mario Kart (Super Nintendo)


Mittlerweile wohl in 30. Auflage erschienen, hält das Original immer noch einen Top 10 Platz in meinem Gamer Herzen. Als Super Mario Kart damals Anfang 1993 erschien, haben meine Freunde und ich lediglich aufgrund des Super Mario Franchises zugeschlagen, doch wir sollten es nicht bereuen. Das Spiel wusste von Anfang an zu gefallen. Obwohl es nicht übermäßg viele Spielmodi zu entdecken gab und auch das Fahrerfeld sehr überschaubar war (lediglich 8 Charaktere hatten es damals ins Spiel geschafft), machte jedes einzelne Rennen verdammt viel Spaß. Vor allem natürlich wenn man mit mehreren Kumpels vor der Konsole saß.

Die meiste Zeit verbrachte man als Spieler wohl im Mario Kart GP Modus. Dieser war in 3 verschiedene Klassen unterteilt und wenn ich mich richtig erinnere gab es um die 20 verschiedene Strecken zu erkunden. Die legendäre Regenbogenstrecke war dabei wohl die Schwierigste, da sie über keinerlei Auslaufzonen verfügte. Neben fahrerischen Qualitäten war auch taktisches Verständnis gefragt, denn man bekam allerlei Hilfsmittel an die Hand. Schildkröten Panzer, Bananenschalen, Pilze, etc. Alles was man aus dem bekannten Super Mario Universum eben kennt, kann uns soll eingesetzt werden um sich einen Vorteil zu verschaffen. Eine gut platzierte Bananenschale vor der Ziellinie hat schon so manches Rennen entschieden. Very Happy

Die übrigen Modes wie Time-Trial, Match-Race und Battle-Mode waren ein netter Zeitvertreib für Zwischendurch, konnten aber meiner Meinung nach nicht an den Sucht-Faktor des Mario Kart GP Modus anknöpfen. Super Mario Kart hat als Single Player auch viel Spaß gemacht, doch sein wahres Potential entfaltet dieses Spiel seit jeher im Multi Player. Ähnlich wie beim Kartenspiel UNO wurden auch hier schon viele, viele Freundschaften auf knallharte Proben gestellt. Laughing Ich habe dieses Spiel geliebt und unzählige Stunden darin investiert. Kein Wunder, dass es heute noch immer so ein hochgehandelter Klassiker in der Spielewelt ist.

_________________
The Face that runs the place! Cool
avatar
Anstandsmietzmietz
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 03.12.14
Alter : 26
Benutzerprofil anzeigenhttp://buchmacherin.wordpress.com

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Mi Nov 22, 2017 4:44 pm
Wie schön, dass das erste Pokemon-Spiel auch schon aufgetaucht ist. Das erfreut mein Herz! Ab und an wird hier auch noch Pokemon Go gespielt, um hinterm Schreibtisch nicht vollends zu versauern.

Sooo, nun will ich aber auch mal arg verspätet meinen 9. Platz raushauen. Für Platz 8 gelobe ich Besserung, verspreche aber lieber nicht zu viel.

Die spielerische Divergenz einer WriSpi-Außenseiterin -
Der Versuch einer Hierarchisierung ... oder so


Auf Platz 9 findet sich Resident Evil 4, das witzigerweise der 6. Teil der Spielereihe ist, wie ich gerade bei meiner kurzen Recherche gesehen habe. Noch witziger: Das Spiel sollte 2005 mal ein Exklusiv-Titel für den Gamecube sein ... die zahlreichen Portierungen für andere Konsolen sprechen da dann doch eine andere Sprache - nix da 'exklusiv'. Ist Skyrim diesbezüglich eigentlich schlimmer als RE4 oder nimmt sich das nicht viel?


Weil ich was Spiele betrifft ein bisschen zurück geblieben bin, hat mir der beste Freund auf diesem Erdball vor einigen Jahren (Steffen weiß das bestimmt wieder ganz genau) zum Geburtstag eine Playstation 2 geschenkt. Dazu gab es natürlich auch ein paar seeeeehr gute Spiele. (Habe ich übrigens alles noch zwischen Tür und Angel am Bahnhof ausgepackt, weil ich mich einfach nicht gedulden konnte.) Eines davon war Resident Evil 4.


Über sie Story möchte ich gar nicht so viele Worte verlieren, die meisten werden sie wahrscheinlich kennen und wenn nicht, dann ... naja Google und Wikipedia werden gerne weiterhelfen. Es hat mir einfach sehr viel Spaß gemacht, Leon bei seinem schaurigen Abenteuer über die Schulter zu gucken und dass obwohl man ständig mit Horden von Gegnern kämpfen, Waffen nachladen ... Waffen AUSWÄHLEN (ich habe doch keine Ahnung von so was  Embarassed) und ständig töten, töten, töten muss. Da die Steuerung für mich als Laien aber recht eingängig und intuitiv war, kam ich gut damit klar. Nicht so klar kam ich allerdings mit dem ersten Dorf. Es ist keine Übertreibung, wenn ich sage, dass ich wahrscheinlich eine Stunde am Dorfrand stand, um die zombiefizierten Dorfbewohner zu beobachten. Was ein Nervenkitzel. Ich weiß auch wirklich nicht, warum ich so was immer spiele. Meine Nerven sind nicht dafür gemacht. Aber eine fiese Sekte, von einem parasitären Virus befallene Menschen und gruselige Ortschaften? Das ist einfach zu reizend. Die Mischung aus Action und spannender Story hat definitiv den Frust darüber wettgemacht, dass ich tausende Male gestorben bin. Leider habe ich seither kein anderes Resident Evil-Spiel gespielt.
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1766
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Mi Nov 22, 2017 5:40 pm
Angry Video Game Haya Top 10-athon
#9: Warlords Battlecry II (PC)



Immerhin ein PC-Spiel hat es in meine Top 10 geschafft. Was soll ich sagen? Ich bin und bleibe eben ein Konsolenkind. Das war schon entschieden, als mir der Weihnachtsmann 1992 kurz vor meinem 6. Geburtstag einen Game Boy überlassen hat. Gute Zeiten: Du packst das Modul rein, boom, schon beginnt der Spaß. Mit dem PC konnte ich mich in Gaming-Hinsicht hingegen nie so richtig anfreunden. Daß man die Spiele erst installieren mußte, fand ich kacke. Und, na ja, ich hatte nie einen wirklich guten PC, so daß die Auswahl für mich sowieso begrenzt war. Hat sich gar nicht gelohnt, viel Geld oder Mühe in derartige Ambitionen zu stecken. Sehr knorke war allerdings die Gold-Games-Reihe. Bis zu 15 Spiele in einer Box für ‘nen Zehner. Da war mir schon fast egal, ob nicht alles funktioniert hat. Erstaunlicherweise war für quasi lau guter Kram dabei! Gothic, The Elder Scrolls III: Morrowind, Die Siedler IV … und Warlords Battlecry II. Nicht einmal im sechsten Teil der Serie das beste Spiel. Aber ich konnte damals knapp zwei Jahre lang nicht die Finger davon lassen.

Was ist das? Echtzeit-Strategie-Spaß mit RPG-Elementen. Du schlüpfst in die Rolle eines Helden, der mit einer von ihm selbst erwählten Rasse den Kontinent Etheria erobern soll. Die insgesamt 12 Völker bringen alle ihre Vor- und Nachteile mit sich, sind aber qualitativ nicht aufeinander abgestimmt. Anders formuliert: Auch hier nimmt der Spieler schon großen Einfluß auf den Schwierigkeitsgrad. Während die Dämonen oder Barbaren vom Fleck weg starke Einheiten ausbilden, die Menschen gute Allrounder sind und die Dunkelzwerge schweres Gerät produzieren, wird es mit den Elfen oder Untoten deutlich komplizierter, erfolgreich durch die Lande zu ziehen. Ihre Armeen sind schlichtweg zu schwach für ausgefallene Guerrilla-Taktiken. Und selbst defensiv wird’s knackig, wenn von den Dämonen nach nur wenigen Minuten Nachtalben und Sukkubi auf einen Plausch vorbeikommen, dich sowohl vom Boden als auch aus der Luft attackieren.

Im Grunde gibt’s nur zwei Spielmodi. Im einen suchst du dir eine Map, Anzahl sowie Art der Gegner aus (oder überläßt alles dem Zufall) und schlägst eine Schlacht. Im anderen begibst du dich auf besagte Kampagne, in der es den Kontinent zu erobern gilt. Der spaßigste Punkt: Auch die anderen Völker sind aktiv, während du gerade dabei bist, einen Landstrich zu erobern oder einen bereits eingenommenen zu verteidigen. Sie warten nicht untätig, bis du irgendwelche Punkte der Story abgearbeitet hast. Verkackst du schon früh alles, wird’s eben mühsamer. So gibt es dementsprechend viele taktische Möglichkeiten, dem Ziel näherzukommen. Es ist vielleicht einladend und simpel, schnell eine Elfenrasse auszulöschen. Auf lange Sicht ist es aber möglicherweise besser, zügig ein Zwergenvolk oder gar die Dämonen anzugehen. Denn haben die plötzlich 50 Prozent der Ländereien inne, wird es unabhängig vom Schwierigkeitsgrad ziemlich mies. Exakt das hat mich die ganze Oberstufe lang bei der Stange gehalten. Die Kampagne konnte endlos lang sein, selbst die Schlachten nahmen mitunter zwei oder drei Stunden in Anspruch. Spiele, die sich immer wieder neu kennenlernen lassen und durch die unzähligen Optionen frisch bleiben, treffen genau meinen Geschmack.

Wie Shadow Of Rome ist Warlords Battlecry II unterm Strich keine allzu spektakuläre Geschichte. Wahrscheinlich gibt es sogar innerhalb des Genres noch weitaus bessere Vertreter, die mich genauso oder noch viel mehr in ihren Bann gezogen hätten. Retrospektiv verbinde ich das Spiel aber enorm mit meiner damals so langsam endenden Schulzeit. Wann immer ich daheim Langeweile und/oder Freistunden hatte, bin ich auch schon mit meiner Armee durch Etheria gezogen. Das reicht für meinen Platz 9!


_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Fr Nov 24, 2017 8:24 pm
Platz 8: Command & Conquer Teil 2 Alamrstufe Rot


War schon immer ein Fan von Strategiespielen und irgendwann zeigte mir mal ein Kumpel das Game. Keine Ahnung wie alt ich da war, aber auf keinen Fall alt. Will nicht wissen wie oft ich dieses Game auf dem Windows 95 PC meines Bruders zockte. Der Mix war einfach toll, die Kampagne interessierte mich eher weniger. Habe meistens einfach Spiele gegen den PC gemacht. Eine große Basis aufbauen und dann alles in Schutt und Asche legen. Haha. Die Nachfolger konnten mich leider nie so wirklich packen...

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2758
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Fr Nov 24, 2017 9:14 pm
Platz 9: Company Of Heroes



Schön, dass ich direkt mal zwei Wochen übergezogen habe. Es tut mir sehr leid Leute, aber momentan ist alles sehr stressig bei mir mit vielen Überstunden, den Samstagsarbeiten und der Meisterschule. Ich gelobe Besserung sonst darf Haribert mich züchtigen!

Mein 9. Platz ist auch ein PC-Spiel, Company Of Heroes. Das Echtzeit Strategie Spiel, was ein Genre ist welches ich sehr viel gespielt habe, spielt im 2. Weltkrieg und bietet Platz für 15 Missionen und einen ebenso grandios guten Multiplayer. Zudem hatte es zwei sehr gute Addons mit Tales of Valor und Opposing Fronts, welche nochmal Einheiten dazu geschustert hatten, beispielsweise die 2. Britische Armee, die Wehrmacht oder die deutschen Panzer Grenadiere.

Ja, der 2. Weltkrieg ist vielleicht ausgelutscht und nichts innovatives aber im Jahre 2006 war eben dieses Spiel das absolut spaßigste in dem Genre auf dem Markt. Bei "CoH" gibt es sogenannte Ressourcenpunkte, welche man erobern oder halten musste. Diese waren die Arbeitskraft, Munition und Kraftstoff welche für den Bau von Einheiten je nach Klassifizierung verantwortlich waren. Hielt man die Punkte, gewann man Punkte für das Spielende beziehungsweise zum Sieg über deinen Gegner.

2013 kam der viel erwartete Nachfolger, jedoch von einem anderen Entwickler. Das Ding habe ich damals sofort vorbestellt und wurde leider bitter enttäuscht.. Der erste Teil bleibt unschlagbar!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1766
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Fr Nov 24, 2017 11:08 pm
Bis der Clise wieder mehr Zeit hat, übernehme ich einfach mal. Mädel und Jungs, laßt uns mal Disziplin beweisen! Bis spätestens Dienstag schaffen wir doch wohl LOCKER unsere #8, oder? Cool

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2758
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Di Nov 28, 2017 12:31 pm
Platz 8: Metal Gear Solid



Die Mutter aller Stealth Games, jedenfalls ist mir kein älteres bekannt. Als ich damals Metal Gear Solid für die Playstation 1 gebrannt von meinem Onkel bekommen habe, wussten er und auch ich überhaupt nicht was ich da gerade in den Händen hielt. Ich glaube das erste Level habe ich damals als 6 Jähriger (?) Bubi locker 300 Mal neu starten müssen. Irgendwann hatte ich den Dreh dann doch raus und ich konnte den nervigen Alarm umgehen. Diesen speziellen Ton verabscheue ich bis Heute mit jeder Faser meines Körpers, hehe.

In Metal Gear wird geschlichen was das Zeug hält! Der Spielcharakter, Solid Snake, übrigens nach der Schlange benannt weil Konami Boss Kojima sagt, dass die Schlange der perfekte Schleichbruder im Geiste ist, wird in einer schönen (für damalige Verhältnisse) 3D Umgebung gesteuert. Das Ziel des Spieles ist relativ simpel: Komm am besten gänzlich unbemerkt an den Wachen vorbei, verstecke dich wenn du den Alarm auslöst, weil es ansonsten sehr brenzlig für dich werden könnte.

avatar
Phenomenal One
Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 05.12.14
Ort : Bullet Club
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Di Nov 28, 2017 6:53 pm
Golden 10: Video Games

#8: WCW/nWo Revenge (Nintendo 64)


DAS waren noch Wrestling Games! Erst gestern habe ich mich noch ausführlich mit Steffen über die miese Qualität bzw. lustlose Umsetzung der aktuellen Wrestling Games (WWE2k!!!) ausgelassen. Klar, die Grafik, die Vielfalt an Matcharten und der unfassbar umfangreiche Roster sprechen für 2k, aber der Rest?

Der Vorgänger von Revenge, WCW World Tour, war mein persönlicher Kaufgrund für das N64 System. Ich war von Anfang an ein Sony PlayStation Guy, doch dieses Spiel musste ich haben und da es N64-Exklusiv war, musste neben der Software eben auch gleich die Konsole her. Obwohl ich natürlich immer schon WWF der Konkurrenz aus dem Süden der USA vorgezogen habe, hat Revenge das PS-Pendant, WWF Warzone, sowas von locker in die Tasche gesteckt, dass es nicht mehr feierlich war.

Im Gegensatz zu Acclaim's Genre Vertreter, ging Revenge erstaunlich flüssig von der Hand. Die Animationen wirkten längst nicht so hölzern wie bei War Zone und die Steuerung war generell einfacher zu erlernen. Die Mortal Kombat Tastenkombinationen um einen einfachen Bodyslam auszuführen, ersparte man sich im Hause THQ bzw. AKI dank einer gelungenen Mischung aus Tasten und Steuerkreuz bzw. Joystick Eingabe. Auch ohne stundenlanges trainieren bzw. auswendig lernen von unzähligen Tastenkombinationen konnte man bei Revenge recht schnell ein ansehnliches und vor allem spaßiges Match in den virtuellen Ring zaubern.

Sprachausgabe und lizensierte Entrance Themes gab es bei Revenge zwar nicht, doch das war auch gar nicht wichtig. Die Action im Ring hat so viel Spaß gemacht, dass man auf diese Details locker verzichten konnte. Heutzutage macht es mich hingegen wahnsinnig, dass man es nicht schafft eine Sprachausgabe abzuliefern. Leute, da draußen ist es 2018!!! Evil or Very Mad

Auch in Sachen Roster Umfang konnte War Zone (18 spielbare Wrestler) dem Rivalen nicht das Wasser reichen. 50 reale WCW Wrestler, 12 Fantasy Wrestler und 7 Manager wurden damals aufgeboten und zu dem Zeitpunkt war auch der Kampf innerhalb der nWo längst ausgebrochen. Man hatte also die Qual der Wahl zwischen nWo Black & White, nWo Wolfpack, Raven's Flock, 4 Horsemen oder den restlichen Dubiju-See-Dubiju Leuten.

Einen Editor hatte Revenge ebenfalls zu bieten. Natürlich nicht annähernd so umfangreich wie heutzutage, doch man konnte auch damals schon z.B.: Chris Jericho so herrichten, dass er als nWo Guy durchging. Auch Sting's Facepaint konnte man nach Belieben farblich verändern und jeder Charakter hatte 4 verschiedene Attire Slots, also doppelt so viele wie bei WWE2k18. Hat sich ja Einiges verändert in den letzten 20 Jahren. Rolling Eyes

Wie bei allen guten Dingen im Leben, hat es nicht lange gedauert bis sie von WWF einverleibt wurden. Very Happy Die Federation hat sich 1999 das Development Team geschnappt und in Folge die grandiosen WrestleMania 2000 und No Mercy auf den Markt geworfen. Diese Spiele waren noch einen Hauch besser und hatten statt WCW dann WWF Leute, was mich natürlich umso mehr gefreut hat. Trotzdem war und bleibt Revenge für mich die Perle dieser Serie, denn es war das erste Wrestling Game dass mich richtig gefesselt hat.

Jetzt hätte ich Lust den alten N64 zu entstauben, WCW/nWo Revenge zu starten und wie vor 20 Jahren mit Raven den World Heavyweight Titel zurück ins Flock zu holen. Quote the Raven Nevermore! Cool

_________________
The Face that runs the place! Cool
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1766
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Di Nov 28, 2017 7:25 pm
Angry Video Game Haya Top 10-athon
#8: The Elder Scrolls IV: Oblivion (PC/PS3)



Huch! Da schreibe ich bei meiner #9 noch, es sei kein weiteres PC-Spiel dabei, schon muß ich mich korrigieren. Es sind sogar noch zwei. Die kamen mir gar nicht erst in den Sinn, weil ich sie später noch einmal für die Konsole herangeschafft habe.

Auf den vierten Ableger der Elder-Scrolls-Reihe bin ich in meiner Zeit als Soldatenschauspieler aufmerksam geworden. Er wurde veröffentlicht, als sich mein Grundwehrdienst dem Ende neigte, und ist prompt zum regelmäßigen Thema im Raucherzimmer mutiert. Der mir direkt vorgesetzte Stabsunteroffizier und ein in meiner Staffel arbeitender Hauptgefreiter haben sich täglich euphorisch über ihre Spielstände ausgetauscht und ihre Freizeit herbeigesehnt, damit sie weitermachen konnten. Ich selbst hab erst ein paar Jahre später meinen ersten Anlauf gewagt, weil ich förmlich schauen mußte, was die beiden da in voller Verzückung zusammenkommunizierten. Tja, mein erster Versuch war schnell wieder zu Ende, weil ich rein gar nichts kapiert habe … Very Happy

Riesige Welt, viele Ortschaften, Wälder und Dungeons. Dazwischen ich, völlig überfordert, nur die linearen Auswüchse von Final Fantasy und Konsorten gewohnt. So hat mich Oblivion dann erst einmal wieder kalt gelassen, bis es mich, zwei oder drei Jahre danach, endgültig erwischt hat. Dann gab’s wochenlang kein Halten mehr! Die Story ist recht überschaubar: Der Kaiser geht drauf, überall öffnen sich Portale in ein dämonisches Paralleluniversum, der ganze Spuk muß schnellstmöglich beenden werden. Weniger überschaubar sind die Kaiserstadt und Cyrodiil. Hier geht alles. Fernab der Hauptgeschichte warten unzählige Side Quests darauf, entdeckt zu werden. Wie auch bei Skyrim ist von der Diebesgilde über die Dunkle Bruderschaft bis hin zur Magiergilde alles dabei. Und, ebenfalls wie beim Nachfolger, ist die eigentliche Story fast schon der uninteressanteste Teil der Sause.

Als ich Oblivion endlich “verstanden” hatte, empfand ich das Spiel als echte Offenbarung. Scheiß drauf, daß die Sprachausgabe teilweise eine Katastrophe war und nicht alles übersetzt wurde: Es war phänomenal, auf der Suche nach Abenteuern durch die Landschaft zu stapfen, schlichtweg machen zu können, worauf man Lust hatte. Ich hätte Oblivion gern noch höher platziert, war aber nach reichlichen Spielstunden nicht mehr motiviert genug, das Spiel zu beenden. Als es irgendwann nur noch monoton daran ging, ein Portal nach dem anderen zu schließen, war meine Lust dahin. Plötzlich wurde aus den vielfältigen Quests doch nur noch ein langweiliger Schlauch mit den immergleichen Aufgaben. Nach meiner Suchthochphase wurde ein weiterer Top-10-Kandidat veröffentlicht, Skyrim war auch gerade draußen, so ist Oblivion nach viel Begeisterung möglicherweise ein wenig zu früh in der Mottenkiste verschwunden. Vielleicht wird’s Zeit, die PS3 aus dem Umzugskarton zu hieven und das überfällige Ende nachzuholen.


_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Anstandsmietzmietz
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 03.12.14
Alter : 26
Benutzerprofil anzeigenhttp://buchmacherin.wordpress.com

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Di Nov 28, 2017 10:46 pm
Die spielerische Divergenz einer WriSpi-Außenseiterin -
Der Versuch einer Hierarchisierung ... oder so


Die Myst-Reihe gehört mit zu den ersten Computerspielen, die ich in jüngeren Jahren spielen durfte. Damals hatten wir noch keinen eigenen PC und so musste ich zum Spielen immer zu Bekannten gehen. Dort gab es stets eine ganz wunderbare Auswahl, die mich jahrelang von Woche zu Woche forderte, denn die Welt von Myst ist gerade für einen kleinen Stötz doch sehr anspruchsvoll. Es wäre vermessen, davon auszugehen, dass ich die Spiele im ersten Durchlauf zu 100% selbst gelöst hätte (so wirklich gespielt habe ich, meine ich, auch nur Myst und Riven), dafür gab es einfach zu schöne Lösungsbücher und antiquierte Foren, die einem halfen, den Frust so gering wie möglich zu halten. Und ganz ehrlich, manche Rätsel waren ja wohl auch wirklich hanebüchen. Was bleibt ist die Erinnerung an eine bis ins kleinste Detail gestaltete Spielwelt und eine Geschichte, die ich erst Jahre später so richtig verstanden habe. Nur vage habe ich die Idee, dass man vermittels ganz bestimmter Bücher Verbindungen zu anderen Welten oder Zeiten aufbauen kann verinnerlicht; auch die persönlichen Verwerfungen wurden mir erst bei späteren Durchläufen bewusst. Was mich gepackt hat war die fast schon surreal anmutende Umgebung und die steampunkigen Maschinen ... das lud ein, seine eigene Vorstellungskraft mit dem Geschehen zu verbinden. Damals war es für mich noch ein absolutes Hexenwerk, wie all das möglich sein kann. Da gab es Filmsequenzen, eine realistische Umgebung oder wie in 7th Guest richtige Menschen, die sich in einer computeranimierten Welt bewegten! Das war Magie!!!
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Chase! the Best!!!111

am Mi Nov 29, 2017 1:42 am
Chase! the Best!!!111



8. The Moment of Silence (PC, 2004)

Da ich im Moment vieles habe, nur keine Zeit, muss ich mich gezwungener Maßen heute etwas kürzer fassen... vor tausenden von Äonen, habe ich die Zeit liebend gern mit Point-&-Click-Adventures verbracht... der Moment nun, in welchem das erste PC-Spiel in meine Bestenliste eingeführt wird. Passenderweise beschreibt es auch einen Moment, nämlich den Moment der Stille. „The Moment of Silence“ ist eine teutonische Adventure-Produktion, die den Ruf als DAS Abenteuerspiel deutscher Herstellung inne hat, welches internationale Relevanz genießt. Preislich namhaft ausgezeichnet. In acht Sprachen übersetzt. Dem Hauptcharakter wurde die deutsche Stimme von Bruce Willis gegönnt. Geil! Ja, leck mich doch an de Föös!

„The Moment of Silence“ hat mich in den Bann gezogen. Die Geschichte lehnt sich an Orwells Roman „1984“ an, transferiert das Setting stolze 60 Jahre in die Zukunft. Im Jahr 2044 schlüpfen wir in die Rolle des allein stehenden, Bruce-Willis-bestimmten Kommunikationsdesigners Peter Wright, welcher Augenzeuge der mysteriösen Entführung seines Nachbarn wird. Innerhalb von 17 Tagen zwischen dem 1. und dem 17 Oktober 2044 gilt es einer Verschwörung auf die Spur zu kommen, wobei zahlreiche Kombinationsrätsel die Wege des Heros säumen. Gut synchronisierte Dialoge – und Bruce Willis' Stimme!!! - treiben den Spielfluss stetig voran... und die umfasst so einiges: Vom Leben in einem elektronischen Überwachungsstaat, dem bargeldlosen Bezahlen, einem gut funktionierendem Spionagenetz, Digitalisierungspflicht (keine Handschrift mehr!) bis hin zu populären Mythen und Verschwörungstheorien (UFOs!). Die schön ausgearbeiteten Filmsequenzen runden das audio-visuelle Erlebnis ab.

„The Moment of Silence“ ist sozialkritisch, technologie-skeptisch und stets politisch – wer damit leben kann und/oder Gefallen an den o.g. Themen findet, dem sei dieses Spiel allerwärmstens ans Herz gelegt.
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1766
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Mi Nov 29, 2017 2:59 pm
Das ... das hat ja funktioniert! Shocked Gut gemacht, Freunde!

Die WriSpi Top 10 werde ich erst aktualisieren, wenn es ein Spiel auf zwei Nennungen schafft. Bisher ergibt das nicht so viel Sinn. Dufte Sachen dabei bis jetzt. Von Point & Click über Horror Adventure bis hin zu spaßigem Kram wie Super Mario Kart ist schon so gut wie jedes Genre abgedeckt. Bin gespannt, ob bzw. wann die großen Rollenspiele ausgepackt werden. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es nur bei einem Final Fantasy und einem Bethesda-Riesen bleiben wird. Dazu sind die Teile einfach zu fesselnd. Wink

Vielleicht kommt's ja auf der #7 zur ersten zweiten Nennung. Wir finden das bis spätestens Sonntag heraus. Vier volle Tage für ein paar Zeilen, das sollte klappen!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Chase! the Best!!!111

am Mi Nov 29, 2017 8:11 pm
Chase! the Best!!!111


7. Gray Matter (XBOX 360, 2010)

Haya schielt sehnnsüchtig wartend zu den großen Adventures herüber, aber ich lege mir nichts dir nichts mit einem weiteren kleinen Point-&-Click-Titel nach. Eigentlich ist mit dem Erscheinungsjahr von „Gray Matter“ meine große P&C-Phase bereits zu den Akten gelegt worden, aber ja, eigentlich... denn die guten Erfahrungen mit dem Publisher (ich sag da nur „The Moment of Silence“), die Möglichkeit dieses Genre mal an einer Konsole auszuprobieren sowie die positiven Reviews haben mir den Titel schmackhaft gemacht. Und sieht man mal von den paar pingeligen Mätzchen ab, ist „Gray Matter“ ein schmackhafter Leckerbissen.

Naja, pingelig... es ist in einem Adventure schon verdammt nervig, wenn die Rätsel den Scheiß eines Sinns machen und du ohne die berühmte Suchmaschine keinen Schritt weiter kommst. Das bremst die Geschichte leider unnötig aus und nimmt dann zeitweilig auch komplett den Spaß. Darüber hinaus mag die Story zwar schön kreativ sein, allerdings wirkt sie nicht immer erwachsen. Will sagen: Für meinen Geschmack hätte es gerne ernsthaftiger sein dürfen, aber das ist an und für sich gar nicht so sehr tragisch und muss jetzt zwangsläufig kein K.O.-Kriterium sein. Wer sich darauf einlassen vermag, der wird seinen Spaß haben, das ist klar.

Hey, das ist doch eine positive Bewertung! Wie bereits angesprochen, die Story ist kreativ, sie handelt einerseits von der Straßenmagierin Samantha „Sam“ Everett, welche gedenkt ihre Magie-Kenntnisse ausgerechnet an der Uni von Oxford zu vertiefen und  Dr. David Styles, einen durchaus mysteriösen Neurobiologen, welcher ungeduldig auf seinen HiWi wartet. Nun bleibt Sam mit ihrem Motorrad im verregneten, britischen Morast hängen und gibt sich als eben jenen HiWi aus. Was das alles noch mit dem nicht minder merkwürdigen Dädalus-Klub, den unerklärlichen Vorkommnissen an der Uni Oxford und Dr. Styles' bewegter Vergangenheit zu tun hat, das musst du dann schon selber heraus finden... ;-)

Dies übrigens in den Kapiteln alternierend zwischen Sam und Styles. Sams Zaubertricks beeinflussen den Spielfortschritt, das kann echt lustig werden. Bleibt noch die Grafik: Spektakulär ist anders, aber spektakulär braucht „Gray Matter“ nicht zwingend. Im Comic-Stil gehalten (ich betitel das einfach so!) versprüht das Spiel eine Menge Charme, die Zwischensequenzen finden nicht in Form bewegter Bilder statt, sind aber schön ausgearbeitet. Stimmung wird erzeugt und darauf kommt es doch letztendlich an.

„Gray Matter“ hat mir trotz einiger frustrierender, weil unlogischer Rätsel dank einer abwechslungs- und wendungsreichen Story mit ansprechender Grafik alles in allem ein paar schöne Stunden bereitet. Im Vergleich zu den noch folgenden Titeln meiner Rangliste ist nicht mehr als ein siebter Platz drinnen, aber dieser 7. Platz ist gleichbedeutend mit der Pole Position meiner Point-&-Click-Adventures.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Sa Dez 02, 2017 7:42 pm
Platz 7: Eishockey Manager (Software 2000)


Wieder ein Game was ich auf dem Windows 95 meines Bruders gespielt habe. Ich habe mit Sport bis auf Wrestling eigentlich Null am Hut. Daraus kann man ja auch heraus lesen das ich mich für Eishockey nicht interessiere. Aber dieses Spiel hat mich einfach in den Bann gerissen. Hab es vor einigen Jahren auch nochmal auf meinem Laptop gespielt. Es ist simpel, man managed eben sein Team und fängt eben ganz unten an, oder in der ersten Liga. Man baut sein Team auf, trainiert seine Leute, investiert in Aktien etc. Habe es ewig gespielt und es machte einfach solchen Spaß, vor allem das es auch mit zwei Leuten spielen konntest.

Sicherlich kein Toptitel, aber für mich eines der Spiele die ich am meisten gespielt habe in meinem Leben.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Phenomenal One
Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 05.12.14
Ort : Bullet Club
Benutzerprofil anzeigen

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

am Mi Dez 06, 2017 9:42 pm
Golden 10: Video Games

#7: Pro Evolution Soccer 6 (PlayStation 2)


Bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen (die Jahre 2008 - 2010 blenden wir freundlicherweise aus!)  ist PES, vor allem natürlich Teil 6 der Serie, in meinen Augen das Beste Fußballspiel, dass jemals das Licht der Konsolenwelt erblickt hat. Leider Gottes liebt die Mehrheit der Fans des virtuellen Kicks die Konkurrenz aus dem Hause EA Sports. Warum? Keinen blassen Schimmer! Als Kenner beider Franchises kann ich wirklich nur den voluminöseren Lizenzumfang als Vorteil für FIFA ausmachen. Wer nicht auf Arcade-lastigen (und leider auch oft gescripteten) Kick steht, sollte unbedingt bei PES auf den Platz laufen.

Die Jungs von Konami geben wirklich ihr Bestes um den Fans mehr lizensierte Teams und Ligen zu bieten, doch das Monopol von EA Sports regiert momentan noch mit eiserner Faust. Im Jahre 2006 war das jedoch noch gar nicht so ein großer Faktor. PES hatte im Gegensatz zu FIFA zwar fast ausschließlich Fake-Teams (Namen, Logos, Trikots), doch dank der FIF-Pro Lizenz waren die meisten Spieler nicht nur mit ihren echten Namen, sondern auch mit ihren echten Gesichtern im Spiel. Das war damals revolutinär! Du konntest viele Spieler schon von Weitem an ihrer Frisur oder ihren Schuhen erkennen. So viel Mühe hat man sich bei FIFA noch nicht gegeben. Dort waren nämlich noch viele Spieler mit Random-Faces unterwegs. Dank des Editors und einer riesigen (und talentierten) Community konnte man sich schon damals die echten Trikots und Logos importieren und die Teams umbenennen. Ein bisschen Arbeit investiert und man hatte mit PES das (fast) komplette Paket.

Wichtig is auf'm Platz! PES spielte sich immer schon sehr flüßig und intuitiv. Man hatte immer das Gefühl, dass alles was man tut auf dem Bildschirm korrekt wiedergegeben wird. Bei jedem schlechten Pass, bei jedem mißglückten Torschuß und bei jedem fragwürdigen Tackling hat man sofort mit sich selbst gehadert, anstatt wie bei FIFA's Randomness ungläubig auf den Bildschirm zu starren und mit Müh und Not zu verhindern einen weiteren Controller zu opfern. Alles sah geschmeidiger aus und spielte sich einfach realistisch. Jedes Tor war Anders und es gab keine erkennbaren Muster wie bei der Konkurrenz, wo auf jeden Fall ein Tor fallen würde wenn man von einem bestimmten Platz in den Strafraum flankt. Kurz um: PES machte einfach Spaß! Teil 6 der Franchise war mit Sicherheit das Beste was Konami jemals in diesem Genre abgeliefert hat und gilt bis heute als der Maßstab, an dem sich sämtliche Nachfolger messen lassen müssen.

Den Umstieg von PS2 auf PS3 haben die Japaner dann gekonnt in den Sand gesetzt. Man hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft diese stolze Franchise komplett zu zerstören. Die Grafik war gewöhnungsbedürftig, das Gameplay hat sich extrem verschlechtert und man hatte das Gefühl die Jungs von Konami waren schlichtweg mit der neuen Hardware überfordert. In diesem Zeitraum der temporären Schwäche hat FIFA ordentlich aufs Gaspedal gedrückt und sich fast die gesamte Spielerschaft auf ihre Seite gezogen, die Franchise mit viel Marketing auf Platz 1 gehievt und sich seit dem nicht mehr verdrängen lassen. FIFA ist hier das Pendant zu Apple. Jeder weiß, dass Samsung (PES) der Blue Print und das eigentlich bessere Produkt ist, doch es ist einfach viel "cooler" ein iPhone zu kaufen. Was hat sich seit dem Vorgänger-Modell verbessert? NIX?! Awesome! Hier meine € 1.000.-!

Mittlerweile hat sich PES wieder gefangen und ist Stand Jetzt wieder das mit Abstand bessere Fußballspiel. Man hat sich mit Teams wie FC Barcelona, FC Liverpool, AC Mailand, Borrusia Dortmund, etc. einige klangvolle Namen als Premium Partner sichern können und es auf diesem Wege geschafft, dass bei FIFA die Stadien von Barca und dem BVB nicht mehr benützt werden dürfen. Als PES Fan hoffe ich natürlich, dass sich die Spieler wieder mehr auf das bessere Produkt besinnen und Konami sich Jahr für Jahr mit mehr Lizenen ausrüsten kann um wieder einen echten Konkurrenzkampf anheizen zu können. EA muss sich einfach wieder mehr anstregen müssen, damit wir Spieler am Ende zwischen 2 ausgezeichneten Spielen wählen können.

_________________
The Face that runs the place! Cool
Gesponserte Inhalte

Re: Gesucht ²: Die 10 besten Games!

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten