Teilen
Nach unten
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 33
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Fr Dez 12, 2014 5:08 pm
WOW! Hatte endlich mal etwas Freizeit, um mich hier einzulesen. Die trashige Art der WSX weiß definitiv zu unterhalten und die bisherigen Shows waren sicherlich mit das Amüsanteste, was ich in den letzten Jahren im Diary-Bereich gelesen habe. Hier passt einfach alles: Schreibstil, Booking und eine gehörige Brise Humor. Trifft meinen Geschmack vollkommen!!! Die Sequenzen beschreiben sehr anschaulich die Charaktere und sind alle perfekt durchdacht, so dass wirklich nichts überflüssig erscheint. Das Diary rockt richtig mal richtig. Da die Planungen für die dritte Staffel wohl auf Hochtouren laufen, hoffe ich hier noch einiges lesen zu dürfen.

Wünschte nur, die Charaktere aus 2008 wären meinem kaputten, (versoffenen?) Hirn präsenter. Very Happy Kranker, geiler Shit! Wink
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Fr Dez 12, 2014 6:40 pm
Ich danke dir, K-Man! Smile Als neuer WriSpi Kneipenwirt (Traumjob, oder was??? Very Happy ) gibt's die nächste WSX-Episode aufs Haus!



Wrestling Society X – 12/02/08 - Episode 205 (vh1)
Commentators: Bill Goldberg & Carey Hart
Special Musical Guest: The White Stripes

„Conquest/He was out to make a conquest/Didn't care what harm was done/Just as long as he won/the prize“, schallt es zur nunmehr fünften Episode der zweiten Staffen von Wrestling Society X aus den Boxen und ganz ehrlich, welcher Song könnte die gecasteten Fans im WSX-Bunker besser auf den großen Titelkampf einstimmen, als "Conquest" von The White Stripes? Bill Goldberg nutzt geistesgegenwärtig diesen Wink mit dem Zaunpfahl und hypt den heutigen Main Event: „Gunner“ Brent Albright vs. Joey „Magnum“ Ryan um die WSX Championship!

Als gerade die letzten Takte im kleinen Rund des WSX-Bunkers verklingen, erfolgt eine Schalte in die Kabine mit dem möglicherweise höchsten Asbet-Anteil, den LSD-haftigsten Tapeten und vieler orangefarbener Haushaltsgeräte. Gerade, als Joey „Magnum“ Ryan einen Schluck Bowle in seinen Rachen gleiten lässt, treten Daizee Haze und Disco Machine in das Bild. Daizee fragt unverblümt (haha), was „Lovely Commish“ Lacey letzte Woche meinte, als sie sagte, dass Joey zu viel wisse. Doch Joey weicht aus, fährt sich mit dem Zeige- und Ringfinger der rechten Hand über die Augenbrauen, klatscht dann motivierend in die Hände und legt schließlich den Arm um Disco Machines Schultern. Heute gebe es wichtigere Sachen, z.B. endlich DM's zerbrochene Disco-Kugel rächen. Deren Einzelteile hält letzterer nach wie vor in den Patschehändchen...

Inzwischen stehen The White Stripes bei Ruby Rose zur... Promotion-Time~! Natürlich finden es Jack und Meg White total dufte diesem Spektakel beiwohnen zu dürfen. Stolz berichtet Jack von den Arbeiten an ihrem letzten Album, das mit drei Wochen Aufnahmedauer das Aufwendigste in der Geschichte der Band sei. Das Grinsen auf Jacks Gesicht wird noch größer, als Ruby ihm verlauten lässt, dass er Special Announcer für den Main Event sein darf. Die pure Freude!


Kaos (w/Jesùs & Shelly) def. Jimmy Jacobs (w/Ty Black) ~ Und dann  wird auch schon die illustre Dauerfehde zwischen den Los Pochos Guapos und Do It For Her weiter führt... Schon vor dem Ringgong gibt es erste Animositäten, als sich Jimmy Jacobs wieder Shelly annähern möchte, aber vom eifersüchtigen Jesùs schnurstracks in das Seilgeviert geschubst wird. Dort wartet Kaos bereits mit einem krachenden DDT! Infolgedessen bekommt Jimmy keine zwei Beine mehr auf den Boden und muss vor Shellys Augen einen heftigen Kaostrophe – einen sitout inverted suplex slam – einstecken... und der bringt den Sieg!

Ty Black kann danach die Latinos vom Ring fernhalten und seinem Emo-Kumpel auf die wackeligen Beine helfen. Kaos hat sich indessen ein Mikrophon geschnappt und lässt sich auf der Rampe feiern. Aber durch alle Überschwänglichkeit sagt der wasserstoffblonde Hansdampf wieder etwas, das er nicht sagen sollte: Er bestätigt das Title vs. Mamacita-Match, sollte D.I.F.H. Das Contender-Turnier gewinnen. Jesùs ist davon wieder stark angepisst und  startet ein Wortgefecht mit seinem Kumpel, das Shelly vergeblich zu schlichten versucht... aber gar nicht lange muss, denn plötzlich tauchen die Trailer Park Boyz hinter ihnen auf! Als Männer ohne große Worte knüppeln Josh "Jug" Raymond und "Spyder" Nate Webb die Latinos mit Klappstühlen nieder. Als die Sitzmöbel verformt und Jesùs und Kaos am Boden liegen, öffnen Jug und Spyder ihr Dosenbier und gießen den Inhalt auf ihre Opfer. Johnny Webb ergreift das Wort. Zum einen sei er das erste Mal so richtig stolz auf seine Jungens, zum anderen sei dies als Kriegserklärung sowohl gegen die Emos, als auch gegen die Guapos zu verstehen. Die Trailer Park Boyz werden das Contender-Turnier gewinnen!

Jack Evans & Arik Cannon (w/Nic & Vic Grimes) draw Human Tornado (w/Jac & Kiki) & Babi Slymm (w/Ruckus) ~ Chaos ist vorprogrammiert, Chaos ist auch das Resultat dieses Matches! Nachdem sich erst Evans und Slym und dann Cannon und HT behaken, wechselt der Anacho Evans ein... und die Dämme brechen! Holland unter Wasser, quasi, als Tornado wie ein Berserker auf Evans eindrischt und auf der anderen Seite Cannon den armen Slymm würgt. Das Einschreiten von Vic Grimes und Ruckus befriedet die Situation in keiner Weise. Spektakulär wird’s dennoch, als Cannon und Grimes Slymm in ein Aquarium mit Piranhas werfen. Autsch! Auf der anderen Seite kann sich Evans für die letzte Woche rächen, indem HT per Corkscrew Diving Superkick mit einem riesigen Lautsprecher Bekanntschaft macht. Anschließend fordert Evans ein Re-Match um die WSX No Limit Championship!

Backstage reden „Lovely Commish“ Lacey und ihr obligatorisches Klemmbrett auf „Gunner“ Brent Albright ein. Sie habe ihm schon unzählige Dollar gezahlt, jede Woche mehrere „grand“. Und was ist das Ergebnis? Brent habe bisher lediglich die Disco-Kugel und Disco Machine kaputt bzw. krankenhausreif geschlagen. Der kritisierte Kopfgeldjäger möchte etwas einwerfen, wird aber von Lacey nicht zu Wort kommen gelassen. Wenn er heute Abend nicht Joey Ryan besiegt, dann könne er sich das Geld in die Haare schmieren. Ryan habe mit ihrem Herzen gespielt, aber den Titelgürtel bekommt er nicht.

Auf dem Weg zum Ring stößt Jack White auf den bisher glück- und sieglosen Luke Hawx, der seinen Kopf am Liebsten im Sand vergraben würde. Jack klopft dem deprimierten Hawx aufmunternd an die Schulter und meint, Hawx solle da nicht wie ein Messdiener (→ Altar Boy) herum trauern, dem man gerade die Robe gestohlen hat. Und da geht Hawx auch schon ein Lichtlein auf.


WSX Championship
„Gunner“ Brent Albright vs. Joey „Magnum“ Ryan (w/Daizee Haze & Disco Machine) // Special Ring Announcer: Jack White ~
Vor dem Match kündigt Jack White an, dass der Kampf ein 30-minütes Zeitlimit haben wird. Und dieses, das sei schon vorweg verraten, wird heute auch nahezu ausgeschöpft! Zunächst tasten sich Albright und Ryan noch ab, keiner der Beiden möchte den ersten großen Fehler begehen. Angetrieben von den gecasteten Fans ergreift Publikumsliebling Joey Ryan dann aber die Initiative. Ein paar Lariats und Dropkicks können Albright arg bedrängen, allerdings muss Ryan zur Hälfte des Matches den Referee selbiges unterbrechen lassen, damit er einen Inhalator heraus holen kann (O-Ton Carey Hart: „Verdammtes Asbest!“). In Folge dessen kann sich Albright zurück kämpfen und ein paar wunderschöne Suplex-Kombos an den Mann bringen. Schließlich hat der Gunner, der den Fujiwara Armbar schneller ausführen kann als sein eigener Schatten , Ryan für eben jenen Fujiwara Armbar zurecht gelegt, aber vor der Ausführung von Daizee Haze abgelenkt. Das nutzt Ryan, um das Ende einzuleiten: Er reibt sich mit einer Menge Babyöl ein! Und so scheitert Albright dann auf klitschige Art und Weise mit dem Fujiwara Armbar und muss auch noch den Ryan’schen „That 70s Superkick“ einstecken. Der Kopfgeldjäger stürzt über die Seile aus dem Ring hinaus und landet direkt auf dem wohlbekannten Sarg... dem explodierenden Sarg! BOOOMMM!!! Der Ring versinkt in grauen Nebenschwaden. Ende und Aus. TITELWECHSEL!!!


Zuletzt von Chase! am Mo März 23, 2015 2:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 33
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Sa Dez 13, 2014 7:21 pm
Erneut eine äußerst unterhaltsame Show, in der die (Haupt-)Storylines um Evans/Tornado und Ryan/Lacey/Albright gekonnt fortgeführt wurden. Mag auch generell Ligen mit „kurzen“ TV-Shows und wenigen Matches, die sich aufs Wesentliche beschränken müssen. Für eine Stunde (?) Sendezeit hast du ja auch viele spannende, unterhaltsame „Nebenhandlungen“.

- Der arme Jacobs kann einem mit seinen hartnäckigen Frauenproblemen mittlerweile fast leidtun. Nach Shelly hab ich beim Lesen auch mal gescoutet, die scheint als Managerin auch richtig brauchbar zu sein. Mal sehen, ob es hier irgendwann doch noch unerwarteter Weise ein Happy End gibt. Very Happy Das potentielle Titel vs. Mamacita-Match klingt schon mal unglaublich trashig und nach Unterhaltung pur. Passt genial zur trashigen WSX!
- Babi Slymm ist bisher bei WSX der einzige gecastete Wrestler, zu dem ich keinerlei Zugang finde. Kann mir zu ihm einfach nichts visuell vorstellen und finde ihn daher noch komplett austauschbar. Dies liegt aber weniger an der Darstellung in den Shows, sondern ist meinem begrenzten Wissen geschuldet. Wink Aber gut…nach dem Bump dürfte er erst mal genug mit den Piranhas zu tun haben. Very Happy
- Trailer Park Boyz, die ich auch fast vom Lesen kenne, wissen hingegen alleine mit ihrem Gimmick zu überzeugen. Passen perfekt in die WSX und entwickeln sich dort zu meinen Lieblingscharakteren. Very Happy
- Mit Evans vs. Human dürfte demnächst nach das heißerwartete Re-Match bevorstehen. Das solide Build-Up, welches seit der erste Show der Staffel zu beobachten ist, weiß zu gefallen.
- Story um Lacey und Joey Ryan finde ich bockstark. Welches Geheimnis liegt da in der Luft? Die Tatsache, dass Joey Ryan glücklicherweise auch noch Champion ist, dürfte „Commish“ Lacey (cooler Charakter übrigens Very Happy) gar nicht gefallen. Gunner als Kopfgeldjäger, der den Job bisher nicht erledigen konnte, passt in die Story auch perfekt rein. Disco Machine, der nach der zerbrochenen Disco-Kugel untröstlich ist, darf man hier auch nicht vergessen. Very Happy Insgesamt eine geniale, amüsante Storyentwicklung, die sich seit der ersten Show bereits abzeichnet. Das Titelmatch im Main Event ist auch sehr stark geschrieben und weiß zu überzeugen. Hier passt, zumindest bezogen auf die trashige WSX, einfach alles!!!

Hoffe mal, man wird hier zumindest nach das Ende der Staffel erleben. Bisher ein sau unterhaltsames sowie stark durchdachtes Diary. Großes Kino hier. Wink
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Sa Dez 13, 2014 11:23 pm
Was soll ich sagen? WSX ist geil, ich werde dich zum Teufel jagen wenn du das Ding in der nächsten Zeit, aus "Keine Bock" Laune, nicht mehr weiterführen würdest - Mein Ernst! Very Happy

Die White Stripes sind da! Hätte da, gerade im Jahr 2008, nicht Seven Nation Army am besten gepasst? Very Happy War damals ja der absolute Obershit der Song. Danach gehts wieder ab mit Joey Ryan und Lacey, oh mann. Das Ding zwischen den beiden ist auch höchst interessant, obwohl ich den Wizard lieber in der Heelrolle sehen mag.

KAOS!! Der Kerl ist Gold, ich glaube mittlerweile weiß jeder was ich von dem Kerl halte, hehe. Jesus ist kein geiler Teampartner für ihn, vielleicht kann in Staffel drei Jesus ausgetauscht werden Razz Shelly aka Ariel ist ja übrigens im real life mit Tyler Bateman zusammen. Jedenfalls ist die Story um das Turnier echt gut gespinnt, da gehts Woche für Woche mächtig ab. Da freu ich mich über den Sieg der Latinos über DITF, und dann kommen diese Saufnasen der Trailerpark Boyz da her! Frechheit! Johnny Webb ist übrigens auch XPW-Kult schlechthin. Übrigens würde ich es abfeiern wenn Jacobs VERLIERT, ich will das Jacobs völlig am Rad dreht und auf Ty Black sauer wird, da er plötzlich vom Screamo zum Sunnyboy wird und Shelly "legal" datet. Ha!

Verrückt geht es auch hier weiter! Der Human Tornado ist große Klasse, der Kerl sieht aber nach nichts aus haha. Genau wie Jack Evans, das sind halt wirklich zwei Kerle die um diese No Limits Championship antreten können und dort richtigen Scheiß veranstalten werden Very Happy

Ich bin Lacey Fanboy! Die Alte ist so dermaßen klasse in dieser bitchigen Rolle bei dir, ich feier es nur. Albright als Kopfgeldjäger ist auch absolut klasse, ich freu mich auf den Hauptkampf, jedoch muss ich erst Luke Hawx sehen. Der traurige Luke.. Damals noch dürr wie sonst was, damals noch die Chance wieder zum Altar Boy zu werden und du wirst es tun, jawoll! Ganz ehrlich, ich würde es richtig genial finden wie Luke bis zum Staffelfinale seine verschollene Robe sucht und sich in kleinen Videofetzen gegen Mormonen usw. anlegen muss um die finale Roben in irgendeiner Mottenkiste zu finden. Zum Seasonfinale sichert er sich dann als Altar Boy prompt die No Limits Championship!

Hauptkampf und was für einer. Joey Ryan sichert sich doch tatsächlich den Titel, absolut krass! Was wohl Lacey in diesem Moment gedacht haben muss. Ist Albright jetzt überhapt nocht tragbar? Und wird Lacey reagieren und jemand anderen auf Ryan ansetzen? Ja, das muss sie! Die Sache mit dem Öl war auch wieder absolut grandios, die Sache mit dem Sarg hab ich nicht kapiert. Ich erinnere mich an den Sarg von Judas Messiah damals, aber warum sollte so die Championship gewonnen werden? Ist zwar WSX, aber das war mir zu bunt Very Happy

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Di Dez 23, 2014 6:10 pm
Danke euch beiden für das Feedback! @ K-Man: Ist eher eine Stunde Sendezeit, damit ich auch hinkomme Very Happy @ Chris: Ich wollte am Ende unbedingt eine Explosion haben, daher musste der berühmte Sarg herhalten. Das ist auch schon der tiefere Sinn... WSX halt- Wink


Wrestling Society X – 12/09/08 - Episode 206 (vh1)
Commentators: Bill Goldberg & Carey Hart
Special Musical Guest: 30 Seconds To Mars


Die Bilder bedürfen einer ausführlichen Nachbetrachtung, aber dazu ist hier aus pragmatischen Gründen kein Platz: Als 30 Seconds To Mars mit "A Beautiful Lie" die sechste Episode von Wrestling Society X auf vh1 musikalisch eröffnet, steht DIFH in der allerersten Reihe. Mittendrin, statt nur dabei. Während Jimmy Jacobs mit von Tränen zerlaufenem Eyeliner bei jeder Note tranceartig mitschwingt, wirkt Ty Black distanziert und... (wie immer) zornig. Die Kommentatoren Bill Goldberg und Carey Hart kündigen im Anschluss an, dass heute das Turnier um die Top-Contendership für die WSX Tag Team Championship starten wird. Eröffnet wird die Show aber von...

…WSX-Champion Joey „Magnum“ Ryan! Dieser bringt gleich seine übliche Ringbegleitung mit und lässt sich von Daizee und Disco Machine, als auch von den gecasteten Fans im WSX-Bunker feiern... bis bei ihm die Schnappatmung einsetzt und sein Inhalator (O-Ton Carey Hart: „Verdammtes Asbest!“) Abhilfe schaffen muss. Joey bedankt sich bei seinen Fans und seinen Freunden und widmet den nie geglaubten Titelgewinn Laura Gemser... plötzlich erscheint The Human Tornado samt TornadHoes im Ring. Der No Limit-Champion meint, dass James Brown oder Kool and the Gang diese Widmung verdient hätten und fordert als Wiedergutmachung einen Shot auf Ryans neues Hüftgold.


WSX Championship
Joey „Magnum“ Ryan (w/Daizee Haze & Disco Machine) ©️ vs. Human Tornado (w/Kiki Kannibal & Jac Vanek) ~
Das Match wird gewährt! Provokation pur, als HT ein kurzes Tänzchen vor Ryan aufführt, aber dieser antwortet mit gekonnten Chops, befördert HT in die Seile und heißt ihn mit einem krachenden Northern Lights Suplex wieder willkommen! Ryan setzt mit weiteren Aktionen nach, ehe die TornadHoes in das Seilgeviert gestürmt kommen und Verwirrung stiften. Daizee Haze streckt beide mit einer Double Clothesline nieder; und während sie sich aus dem Ring rollen, kommt HT mit einem Missile Dropkick auf Ryan zugeflogen. Der sitzt! Beim Cover kickt der Champion aus und als HT nochmals in die Seile rennen will, zeigt Ryan einen „Super 70s Superkick“ schier aus dem Nichts! Das anschließende Cover bringt den Sieg! [1st defense]

Erster Gratulant im Ring? Zu aller Überraschung ist es „The Aerial Emperor“ Jack Evans, der sich mit einigen High Fives durch die gecasteten Zuschauerreihen kämpft. Nach einer Shooting Star Press vom Turnbuckle landet er direkt neben Ryan und schüttelt diesem die Hand, um sich anschließend über den am Boden liegenden Human Tornado zu beugen. Abermals fordert Evans ein Re-Match!

Immer, wenn Ruby Rose in das Kameraobjektiv lacht, dann wissen wir, was ansteht: Promotion-Time~! Ruby kommt nicht umher gegenüber Jared und Shannon Leto, sowie Tomislav Milicevic zu erwähnen, dass  ihr Album „A Beautiful Lie“ bereits 1 Million mal verkauft wurde! Und dann wird es auch schon offiziell: Jared Leto zieht die Halbfinals aus dem Hut: DIFH trifft heute noch auf Keepin' it Gangsta und in der nächsten Woche streiten sich die Trailer Park Boys und die Anarchos um das zuletzt verbleibende Final-Ticket.

Backstage passt „Gunner“ Brent Albright die wie üblich mit ihrem Klemmbrett bewaffnete „Lovely Commish“ Lacey ab. Der Kopfgeldjäger fordert die ihm zustehende Kopfprämie, aber Lacey meint bissig, dass die Banken bereits geschlossen und er ohne Titel dastehen würde. Das entspräche nicht der Abmachung... aber falls Brent heute einen Gegner ihrer Wahl bezwingen würde, dann könnte sie sich noch einmal überlegen, ob die Prämie im Nachhinein ausgezahlt wird. Allerdings ohne Zinsen! Lächelnd dampft sie ab, während Albright zornig seinen Cowboy-Hut zu Boden feuert!

In der emotionalsten Kabine der WSX wiederrum wischt sich Jimmy Jacobs mit beiden Handrücken den zerlaufenen Eyeliner von den erröteten Wangen, als Ty Black herein gestampft kommt. Dieser ignoriert Jimmys Frage, ob Ty das Konzert ebenfalls so nahe gegangen sei, packt seinen Tag Team-Partner an den Schultern, schüttelt ihn durch und brüllt ihn zurück in das Hier und Jetzt. Wenigstens heute soll er dafür sorgen, dass sie nicht verlieren! Da klopft es auf einmal an der Tür. Ty öffnet genervt und Shelly Martinez lukt herein. Sie winkt Jimmy lächelnd zu und wünscht ihm viel Glück... und Ty wirft kommentarlos die Tür so derbe zu, dass diese fast aus den Angeln fliegt.


„Gunner“ Brent Albright vs. „The Franchise“ Scotty Mac (w/Teddy Hart & Ladies Choice) ~ Seine vielleicht größte Chance auf Rehabilitierung geht der Kopfgeldjäger aus Oklahoma wie gewohnt mit äußerst präziser Gewalt an. Mac hat von Sekunde eins an nichts zu spaßen, Albright jagt den Kanadier durch den Ring. Zwar steht Mac nach einigen guten Aktionen zwischenzeitlich kurz vor einem Comeback, jedoch nutzt Albright in einer unaufmerksamen Sekunde des Referees seinen patentierten Schlagring, um danach – O-Ton Goldberg – seinen Fujiwara Armbar wieder schneller als sein eigener Schatten zu zeigen! Sieg! Überraschenderweise verlässt Hart den Ring ohne seinen geschlagenen Kameraden...

…aber Ladies Choice und Kamera folgen ihm Backstage, wo sich „The Filth“ Teddy Hart schlussendlich bei Neo-Manager Ladies Choice beschwert, dass dieser ihm bisher noch kein Nutzen gewesen sei. Außerdem ist ihm Scotty Mac ein Dorn im Auge. Während sich dieser scheinbar nur auf Katy Perry konzentriere, will Hart früher oder später den Griff nach der WSX Championship wagen. Mit oder ohne Manager. Ladies Choice beschwichtigt sein Schützling. Er wird alles Hebel in Bewegung setzen und schon demnächst bei „Lovely Commish“ Lacey vorstellig werden.

Tag Tourney, Semi-Final A
Do It For Her (Jimmy Jacobs & Ty Black) vs. Keepin' it Gangsta (Ruckus & Babi Slymm) ~
Die blinke-blinke-Gangsta sind zwar in den letzten Wochen immer besser in Fahrt gekommen, aber heute will das Ty Black eindrucksvoll auf eigene Faust ändern. Während Jimmy es vorzieht in den Zuschauerreihen nach Shelly zu suchen, legt sich Black erst mit Ruckus, dann mit Slymm an. Als sich das Blatt wendet und die Gansgta gemeinsam gegen Black vorgehen, muss Jimmy eingreifen. Beherzt setzt er zum Diving Senton an, trifft aber nur seinen Partner! Ruckus möchte zum Cover übergehen, als die Los Pochos Guapos von Shelly Martinez angetrieben am Ring erscheinen und Babi Slymm nach allen Regeln der Kunst vermöbeln. Ruckus packt die Wut und setzt zu einem Gansgta Splash (ein Corksrew 450° Splash) an, den die Mexikaner allerdings ausweichen können. Sie rollen den angeschlagenen Ruckus zurück in den Ring, wo sich der entkräftete Jacobs auf selben legt. Das reicht zum Cover!

Damit sind auch die amtierenden WSX Tag Team Champions zufrieden, die sich auf die Rampe zurück ziehen, wo sie nochmals ihre Titelgürtel in die stickige Luft des WSX-Bunkers halten. Zwischen beiden Herren posiert Shelly Martinez, die zum Abschluss einen Kuss in die Kamera wirft. Oder ist dieser an Jimmy Jacobs gerichtet?


Zuletzt von Chase! am Mo März 23, 2015 2:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Mi Jan 07, 2015 5:03 pm
DUB-S-X Zeit für mich! So kann man doch die Feedbackrunde mal starten. Der neue WSX Champion Joey Ryan verteidigt den Titel erstmal gegen den Human Tornado und ein Championship Match auf eine Widmung aufzubauen, das kann man eben nur bei WSX Very Happy Evans und HT müssen auch bald mal aufeinander treffen Very Happy

Albright und Lacey sind auch immer herrlich zusammen Very Happy Mir fehlt aber bisher die Komponente rund um Lacey, Albright und Ryan. Habe jetzt extra vorher die Show überflogen, damit ich auch nichts falsches schreibe, aber wie gesagt das hat mir dann wirklich gefehlt.

Die Sache im Lockerroom rund um DIFH und Shelly war auch wieder grandios. Ich würde es immer noch feiern, wenn Black schlussendlich doch mit Shelly abdampft und Jacobs zum übelsten Psycho mutiert Very Happy Übrigens fand ich Scotty Mac als Partner relativ schwach Very Happy Der trat ja bisher nie wirklich groß in Erscheinung und wenn Lacey dem Kopfgeldjäger eins ausweichen will, doch nicht mit so nem Hansel Very Happy Hingegen fand ich es wiederrum interessant was sich Backstage mit Teddy Hart abspielte. Der Kerl ist talentiert, aber ein dummer Trottel! Aus dem könnte bei WSX einiges werden.

YES! DIFH machen's mit Hilfe der Guapos? Krasser Scheiß, das ist auch ne wahnsinnige Konstellation, da wird einem schwindelig. Nach dem Zerfall (?) der Ryan-Lacey Saga ist das hier auf jeden Fall der interessanteste Shit den WSX momentan zu bieten hat! Insgesamt war das wieder ne runde Show, die mir aber nicht so gefallen hat wie die vorherigen, aber auch das ist Wrestling und soll WSX nicht schmälern, denn Spaß macht das alle malle!

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 33
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Do Jan 08, 2015 8:57 am
Erneut eine bockstarke Show! Muss allerdings anmerken, dass ich nach dem ersten Lesen vor rund zwei Wochen den Event zwar stark fand, aber doch unter dem Niveau der vorherigen Veranstaltungen. Nachdem ich die Show mit etwas Abstand erneut gelesen habe, muss ich diese Meinung wiederrum revidieren, da einfach alles stimmig und spaßig weitergeführt wurde. Bei WSX stand mir nach den bombastisch unterhaltsamen Eröffnungsshows wohl etwas die gestiegene Erwartungshaltung im Weg: mehr als beim Lesen vor Lachen Tränen in den Augen haben ... geht halt auch irgendwann nicht. Laughing

- Jacobs heult schon bei „A Beautiful Lie“ in der ersten Reihe zu Showbeginn. Sehr geil! Mittlerweile bin ich auch komplett bei Show, so dass ich - eher als „Happy End“-Freund Very Happy - gar nicht mehr unbedingt sehen will, dass die Romanze mit Shelly ein positives Ende findet. Der Typ soll einfach komplett durchdrehen. Very Happy Im Team mit dem ernsteren Ty Black kommt Jacobs durch den Kontrast übrigens perfekt zur Geltung. Mal sehen, wie lange sich Ty Black überhaupt das Theater nach an tut. Hoffentlich versaut er ihm am Ende nicht noch die Tour. Very Happy
- Joey Ryan - ich mag diesen Kerl bei dir einfach - verteidigt anschließend gottseidank seinen Titel. Human Tornado hat sowieso andere Probleme und kann daher ruhig mal in den Superkick laufen. Very Happy Cooles Ende! Champ wird gestärkt; Fehde zwischen Evans und Tornado gleichzeitig gekonnt weitergeführt. Durch den trashigen Matchaufbau gepaart mit logischem Booking komme ich als WSX-Fan hier voll auf meine Kosten.
- Beim TT-Turnier hoffe ich einfach mal, dass die Trailer Park Boyz nächste Show das Match gewinnen und dann gegen DIFH ran müssen. Dachte erst daran, dass Jacobs das Finalmatch in den Sand setzen wird - dies wird wohl aber wohl erst beim Titelmatch der Fall sein. Very Happy Achso: Anarchos sind doch das Team um Arik Cannon, oder? Stehe hier ein wenig auf dem Schlauch.
- Lacey wählt Scotty Mac als Gegner? Hatte hier ein wenig das Gefühl, dass sie dadurch den Kopfgeldjäger nicht komplett verlieren (und groß bestrafen sowie Geld einsparen will), sondern nur zeigt, wer die Chefin im Hause ist und Albright sich bei dem nächsten Auftrag gefälligst mehr ins Zeug legen soll. Eine große Bedrohung stellt Scotty nun wahrlich nicht da. Teddy Hart ist ohne ihn sowieso besser dran. Ihm traue ich im Gegensatz zu seinem Partner eine wichtige Rolle in der WSX zu und würde es auch gerne sehen. Er passt einfach in die WSX!
- Die Geschehnisse im ME sind dann wieder großes Kino. Gaupos helfen DIFH zum Sieg. Babi Slymm kriegt auf die Fresse. Very Happy Was will man mehr? Spätestens zum Showfinale dürfte es dann wohl endlich zu DIFH vs. Champs kommen. Human vs. Evans steht auch noch bevor. Läuft. Für Joey Ryan kann ich mir für das Staffelfinale - falls alles darauf zugeschnitten wird - bisher als ebenwürdigen Widersacher nur Albright richtig vorstellen. Die einzige Story, die bei dieser Show vernachlässigt wurde, ist für mich die Sache zwischen Lacey und Ryan. Was ist/war zwischen denen? Welches Geheimnis kam da bisher noch nicht zum Vorschein? Der Aufbau, auf den ich richtig Bock hatte, geriet etwas in Vergessenheit. Wink

Hoffe einfach mal hier geht’s bald wieder weiter. Will mehr! Very Happy
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Sa Feb 28, 2015 7:48 pm
1. Vorbemerkung: Danke euch für euer Feedback!
2. Vorbemerkung: Ich hoffe vielleicht noch den einen oder anderen Leser zu gewinnen. So machts doch etwas mehr Spaß. Smile
3. Vorbemerkung: Let's fetz! Very Happy



Wrestling Society X – 12/16/08 - Episode 207 (vh1)
Commentators: Bill Goldberg & Carey Hart
Special Musical Guest: Paramore


Wie gewohnt beginnt WSX mit einer angenehmen Beschallung: Heute ist Paramore dafür verantwortlich, welche mit der just vor genau einem Monat veröffentlichten Single "Decode" das Blut der gecasteten Fans im WSX-Bunker in Wallungen bringt. Allen voran die Kommentatoren Bill Goldberg und Carey Hart, welche das Turnier um die Tag Team-Contendership hypen. Zudem wird sich heute Human Tornado zu Jack Evans erneuter Herausforderung aus der Vorw...

… und prompt werden die Kommentatoren von Human Tornado unterbrochen, der sich seinen Weg in den Ring empor tanzt. Dort warten bereits seine blonden TornadHoes, namentlich Kiki Kannibal und Jac Vanek, welche ihm aufreizend ein Mikrophon reichen. HT kommt umgehend zur Sache: Evans will ein Re-Match? Das könne er haben... aber er müsse sich noch gedulden... bis zum SEASON FINAL! Und weil HT so gerne tanzt, wird es dann in diesem Match einen feisten Tabledance – je einen Klapps auf die Hintern von Jac und Kiki – geben! In anderen Worten: Ein Tables-Match um die WSX No Limit Championship!


„The Filth“ Teddy Hart & „The Franchise“ Scotty Mac (w/Ladies Choice) vs. Keepin' it Gangsta (Ruckus & Babi Slymm) ~ Die Ereignisse der Vorwoche werfen ihre Schatten auf dieses Match, als die Kanadier und die Gangstaz sich im Ring bekriegen. Von der Niederlage angestachelt können Ruckus und Slymm zwar Hart in arge Bedrängnis bringen (auch dank der Arbeitsverweigerung mit seinem Partner), allerdings wendet sich das Blatt, als Mac sich kurzerhand selbst eingewechselt. Die „Franchise“ jagt erst Ruckus im hohen Bogen über die Seile (wo er einen zuvor präparierten Tisch durchbricht) und kann schlussendlich Slymm mit einem Scotty Kick ausknocken! Sieg! Aber...

… da waren ja noch die Schatten der Vorwoche und wir erinnern uns, dass Teddy Hart seine Unzufriedenheit gegenüber Ladies Choice durchblicken lassen hat. Beide recken Scotty Macs Arme in die Luft, was Teddy aber zu einem fiesen Cheap Shot animiert. LC ist (oder tut?) ganz überrascht und schaut fragend zu, wie sich Teddy über seinen Ex-Tag Team-Partner beugt und ihm entgegen brüllt, dass er sich nun um seine eigenen Geschäfte kümmern wird.  

Stellvertretend für Paramore steht nun Hayley Williams bei Ruby Rose. Das schreit nun förmlich nach Promotion-Time! Ruby gratuliert zum großen Erfolg mit „Decode“, welches jüngst Bestandteil des Soundtracks von „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ wurde. Hayley bedankt sich und merkt übermütig an, dass sie auch mal gern in den WSX-Ring steigen würde. An einer weiteren Nachfrage wird Ruby allerdings gehindert, als „Lovely Commish“ Lacey dazwischen platzt und Ruby per Handzeichen anweist sich aus dem Staub zu machen. Lacey meint, dass sich Millionen von Fans fragen, was Joey Ryan ihr angetan habe... und noch heute Abend wird sie mit der Sprache rausrücken!

Kaos, Jesús und Shelly stehen nun im Seilgeviert, ersterer spricht: Warum haben die WSX Tag Team Champions Los Pochos Guapos letzte Woche D.I.F.H. geholfen? Die Antwort ist ganz einfach: Sie wollen DIFH im Finale! Jesús entreißt seinem Esse das Mikro und brüllt in selbiges, dass sich die Emos aber nicht bedanken dürfen, denn niemand ziehe den Hass der Guapos so an, wie sie es tun. Und außerdem geht es Jesús um seine Mamacita, um Shelly... die soll zu keinem Gothic-Chic mutieren.

Diese skurrile Promo wird aber alsbald von den Trailer Park Boyz unterbrochen, die auf der Entrance-Rampe laut grölend ein paar Bierdosen explodieren und den Inhalt in das Publikum spritzen lassen. „Vater“ Johnny Webb ergreift für deine Schützlinge das Wort und bezichtigt die Latinos ein durchtriebenes Spielchen zu treiben, bei dem sie am Ende als Sieger dastehen MÜSSEN. Denn die Emos seien keine Gegner und deshalb sollten alle Teams auf das Turnier pfeifen und die Los Pochos Guapos sollen ihre Titel hier und heute aufs Spiel setzen!

SMASH! CRACK!! BOOM!!! Aus dem Hinterhalt hagelt es plötzlich Stuhlschläge. Von Nic Grimes angetrieben dreschen die Anarchos Arik Cannon und Vic Grimes wie irre Paviane auf die Trailer Park Boyz ein und schieben sie – angeschlagen und irritiert - mit Karacho in den Ring, wo sie zu den Füßen der aktuellen Champions zum Liegen kommen. Die empfangen aber wiederum die Anarchos mit fetten Lariats, sodass sich das Bild ein weiteres Mal wendet. Wer hier noch die Übersicht behält, dem sei ein Freibier spendiert!


Tag Tourney, Semi-Final B
Arik Cannon & Vic Grimes (w/Nic Grimes) vs. The Trailer Park Boyz (Josh Raymond & Nate Webb w/Johnny Web) ~
Die Kampfeslust wird dennoch für das Ringgeschehen konserviert, denn als die Los Pochos Guapos mit den Title-Belts posieren, packt die anderen acht Kontrahenten die Wut und arbeiten erstaunlicher Weise zusammen! Die Boyz besudeln die Champions mit billigem Dosenbier und die Anarchos whippen jene schließlich aus dem Ring. Skurril wird es, als sich beide Teams zunächst mit einem High Five abklatschen, sich dann aber doch ihrer eigentlichen Bestimmung entsinnen und aufeinander einprügeln! Eine ungeordnete Keilerei wird losgetreten, die außerhalb wie innerhalb des Ringes stattfindet und die Benutzung allerhand Gegenstände einschließt. Schließlich können die TBP Vic Grimes außerhalb des Ringes isolieren, aber der Plan ihn mit einem Double Crossbody niederzustrecken schlägt fehl. Grimes kann Ramond abfangen und auf den harten Arenaboden slammen. Dennoch hat Webb eine Blitzidee: Er bemächtigt sich der Kamera des Kameramannes und zieht diese dem Fleischkoloss über, um ihm anschließend einen Implant DDT auf die Kamera zu verpassen. Der Stromschlag setzt den Riesen außer Gefecht. Der nun auftauchende Cannon bekommt den Soylent Green zu spüren, wird in den Ring gerollt und gepinnt. DING-DING-DING!

Den TPB bleibt aber nicht viel Zeit zu feiern, denn schon macht sich „Lovely Commish“ Lacey auf in den Ring. Sie habe den Fans von WSX und speziell den Anhängern von Joey „Magnum“ Ryan keine rosigen Nachrichten zu unterbreiten: Zwar wisse sie, dass Ryan der Liebling, wenn nicht, das Idol des gesamtes WSX-Bunkers sei, aber auch Idole sind nur so lange die Guten, bis sie geblendet von ihrem Pfad abkommen und zu den wahren Bösen mutieren. Ryan habe Lacey geschwängert, aber würde nicht dazu stehen. Kein Unterhalt? Kein Titel! Daher werde sie „Gunner“ Brent Albright eine neue Chance geben und diesen gegen Joey „Magnum“ Ryan antreten lassen... in der 10. und finalen Episode... um die WSX Championship... in einem Hell ontop of a Cell-Match!


Zuletzt von Chase! am Mo März 23, 2015 2:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Mo März 02, 2015 5:54 pm
Endlich mal wieder WSX! Eine ganz lange Durststrecke liegt hinter mir, bin gespannt auf die Folge. Sag Mal, wie viele Folgen sind's noch bis zum Seasonfinale eigentlich?

Die Musikband kenn ich nicht, passt aber wieder zru WSX und zu..Sabu! Very Happy Nicht mein Musikgeschmack, aber die Frontfrau sieht sehr nett aus Wink Jedenfalls habe ich gegooglet und sie gefiel mir doch Very Happy

Der Human Tornado gegen Jack Evans in einem Tables-Match?! Das kann sehr verrückt werden. Und spottig. Und verrückt! Gut, ich muss sagen das es mich nicht so krass anfickt, aber im WSX Rahmen passt das halt wie die Faust auf's Auge. Teddy Hart bricht mit Mac, das was seit Wochen klar war. Die Rolle von Ladies Choice muss man noch deuten und überhaupt? Meint Teddy er ist ohne Mac besser dran? Mac war wirklich sau blass, vielleicht der farbloseste Mensch dieses Diaries, aber Teddy come on. Ich bin gespannt wie du allen das beweisen wirst.

Die Tag Team Szene ist so verwirrt und verzwickt. Dein Tag Team Universum erinnert mich an eine ECW light Version meiner Tag Team Division damals. Ich hatte die Chopping Bastards Akuma und Stevens, den Hardcore Club Cannon und Gage, RVD & Sabu, Sekimoto und Tanaka, Super Crazy & Ego Fantastico, Corino und Steen oder auch die Latino Crew um Cide, Ki und B-Boy - Deine Tag Team Division hat ebenfalls geile Teams, jedes Team kann jedes schlagen, das ist einfach nur abgehn. Die Shelly Causa brauch ich auch schon gar nicht mehr, lasst die drei übrigens Teams (Champs +2 Finalisten) sich doch dumm und dämlich kloppen Very Happy

Lacey kündigt an das Ryan sie geschwängert hat? Teen Mum oder was? Very Happy Meine Güte was ging in deinem Kopf vor? Es passt zu WSX aber es ist total bescheuert, haha. Das Lacey dann Albright noch die Chance gibt, finde ich nicht gut. Nachdem Albright ja doch relativ klar gegen Ryan scheiterte, hatte ich mir erhofft das Lacey für das Staffelfinale sich jemand von Außerhalb hinzu holt, der in der neuen Season Ryan alles streitig macht. Oder vielleicht kommt so jemand NACH dem Kampf von Albright und Ryan? Das könnte ich mir auch gut vorstellen, denn neue Herausforderer hat Ryan nicht. Ich gehe nämlich nicht davon aus, das Brent gewinnen wird. Und überhaupt, Hell onto a Cage? WATTAFAK! Very Happy Ich bin gespannt, lass diesmal nicht so lange auf ne Show warten!

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1816
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : OG City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Mo März 09, 2015 6:33 pm
Du, ich mach's jetzt mal ganz frech wie beim guten Show (dem ich an dieser Stelle sagen möchte, daß es nach dieser Episode noch exakt zwei Folgen geben wird, bis das Finale stattfindet!) und steige einfach in den letzten Event ein. Ich hoffe, das ist in Ordnung! Zu den Vorwochen sage ich ohne Zweifel: Wenn du auch nur ansatzweise motiviert bist, ist dein Kram eh immer superb! Wenn die Staffel vorbei ist, werde ich mir definitiv die Mühe machen, das Feld noch einmal von hinten aufzurollen.

Auch hier gleich wieder: Perfekter Einstieg für mich! Ich habe jetzt gerade keine Ahnung, was zwischen dem Tornado und Evans vorgefallen ist, mit der Ankündigung für das Season Final ist aber sofort ein Übergang dar, auf den ich jetzt wirklich gespannt bin. Ich mochte den Tornado immer sehr und war echt traurig, als er damals zurückgetreten ist. Retrospektiv weiß ich nicht mehr, wie gut Evans 2008 war. Wahrscheinlich war es genau die Phase, in der er gerade vom random spotty guy zum erstklassigen Highflyer wurde.
Ruckus ist dann auch jemand, der zwar nicht zurückgetreten ist, aber so viel mehr aus sich hätte machen können. Schade, daß da einfach immer der Wille gefehlt hat. Daß Mac die beiden Gegner dann relativ simpel abfertigt, geht im Hinblick auf den Angle danach absolut klar. Mit Teddy und Scotty wartet bestimmt schon das nächste Duell für das Staffelfinale auf uns.

Und außerdem geht es Jesús um seine Mamacita, um Shelly... die soll zu keinem Gothic-Chic mutieren.

Laughing

Großartige Geschichte, die auch nur in so einem Szenario funktionieren kann. Die heißblütigen hispanischen Latinos wollen die schwuchteligen Emo-Fags zerreißen ... klare und logische Sache! Die DIFH-Segmente mit der musikalischen Untermalung fand ich damals große Klasse. Aus heutiger Sicht ist es kaum noch vorstellbar, daß Tyler Black anfangs nichts als der Sidekick von Jimmy Jacobs gewesen ist.
Dann auch noch die Trailer Park Boyz, Cannon und Grimes? Ja, komm, nehme ich alles! Wink So muß 'ne Division voller wilder Charaktere aussehen!

... und, Junge, ist der Main Event dann auch wieder ein Knaller. Dir gelingt es - wie immer - unheimlich gut, so viel Irrsinn in relativ wenige Zeilen zu verpacken, ohne mir als Leser das Gefühl zu geben, es sei auch nur irgendwas zu kurz gekommen. Sehr kurzweilig, sehr verrückt und damit genau das, was ich an dieser Stelle von dir erwarte.
... UND, NOCH MAL JUNGE, WAS IST DAS NACH DEM MATCH? Alles Dinge, auf die ich selbst nie im Leben kommen würde, deswegen finde ich es bei dir umso genialer. "Kein Unterhalt? Kein Titel!" ist ja schon fast 'ne superwitzige Catchphrase. Wink Geil!

Gut, ich revidiere meine Meinung: Das ist sogar noch viel mehr, als ich vor einer Viertelstunde erwartet habe. Bitte mehr, bitte schnell!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 33
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Mo März 09, 2015 10:27 pm
WSX ging ja weiter - hätte ich ehrlich gesagt fast nicht mehr für möglich gehalten. Very Happy Umso geiler! Cool Werde an dieser Stelle definitiv die Tage noch meinen Senf abgeben und dies hier reineditieren. Hoffe aber jetzt schon, dass es hier baldigst weiter geht. MINDESTENS das Finale will ich noch erleben. Smile
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Mo März 09, 2015 10:53 pm
Danke für euer Feedback! Und danke für das Vertrauen, es wird schon immer weiter gehen... mal langsamer, mal schneller Very Happy Momentan habe ich mal wieder eine motiviertere und zeitlich freiere Phase, dann läuft das auch.

Ich stimme euch übrigens vollkommen zu, dass das Herzstück der WSX 2.0 die hauseigene Tag Team-Division ist und es mir persönlich wirklich arg schwer fällt mich auf EIN Team als Champions festzulegen. Ich gönne es allen...

Und Haya hat vollkommen recht, diese Staffel wird 10 Episoden umfassen (wie die folgenden dann wohl auch). Lange ist's nicht mehr hin.

_________________
"Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Mi März 11, 2015 5:34 pm

Wrestling Society X – 12/23/08 - Episode 208 (vh1)
Commentators: Bill Goldberg & Carey Hart
Special Musical Guest: Kanye West

Zwei Tage vor der Bescherung erfolgt die WSX-Beschallung: Kanye West gibt sich heute die Ehre und verzaubert die gecastete WSX-Fans mit seinem unvergleichlichen Stil, vorgetragen in dem Song „Love Lockdown“. Carey Hart geht voll mit, deshalb begrüßt Bill Goldberg die Fans am heimischen TV-Gerät nüchterner Weise mit der Bekanntmachung, dass heute die Herausforderer Nummer eins auf die WSX Tag Team Championship in einem Flag-Match entschieden  werden, während Hart dann auf Laceys Schwangerschaft zu sprechen kommt und gleichzeitig WSX Champion Joey Ryan hypt. Aber: Sollte sich da der 'Lovely Commish' wirklich im WSX-Bunker herum treiben?

Das fragen sich auch Daizee Haze und Disco Machine, welche ihren „Bruder“ Joey 'Magnum' Ryan Backstage konfrontieren. Während Blumenkind Haze von der Idealumsetzung der freien Liebe schwärmt, ist Ryan noch völlig durch den Wind. Unterhalt? Überhaupt: JETZT schon ein Kind? Als Ryan darüber nachdenkt die WSX Championship abzulegen und sich hinter den Tortilla Curtain abzusetzen, da kommt Disco Machine auf den Punkt: Kann man Lacey wirklich trauen? Schwangerschaftstest, anyone?

Eine Video-Compilation zeigt, wie 'The Filth' Teddy Hart unter der Woche öfters bei Ladies Choice vorstellig wurde. Zunächst in der Culver Ice Arena (Kanadier!), dann bei Starbucks, in der California Screamin' (Disneyland Anaheim) und schlussendlich in einem Hot Topic-Laden. LC solle sich gefälligst endlich an Lacey wenden und einen Shot auf die WSX Championship herausschlagen, fordert ein aufgebrachter Teddy Hart. Schließlich sei er sein Manager und Teddy habe mehr verdient, als sinnlos seine Eier schaukeln zu müssen.  LC rät Teddy darauf, er könne noch etwas Werbung für sich machen.

Wieder Backstage hat Scorpio Sky seine Plaketten bei Seite gelegt und klebt breit grinsend an seinem Mobiltelefon, als just in diesem Moment Scotty Mac seinen Weg kreuzt. Scorpio hält diesen umgehend auf, verabschiedet sich überschwänglich und wendet sich Mac zu. Zwar habe Mac die Nummer von Katy Perry (vgl. Ep. 204), aber dafür habe ihm Lady Gaga eben zugesagt, dass sie in der finalen Episode an seiner Seite stehen wird. Ein Traum wird wahr! Schnurstracks fordert Sky Mac heraus und beteuert diesem, dass er ihm heute eine Kostprobe seines Könnens kredenzen wird.


„Gunner“ Brent Albright vs. „The Best of Montclair High“ Scorpio Sky ~ In Episode 204 musste Scorpio Sky noch eine schmerzhafte Niederlage gegen seinen heutigen Gegner einstecken, heute ist die Zeit für eine Revanche! Der Kopfgeldjäger versucht freilich wie eh und je sein Heil in der Brachialität zu suchen, aber heute ist Sky auf der Hut und kontert jeden Angriff mit einem Gegenangriff aus. Das Blatt soll sich abermals wenden, als Albright wie schon im ersten Aufeinandertreffen einen Schlagartig aus seinem Cowboy-Hut fischt, aber... da fliegt eine kleine Wasserflasche respektloser Weise gegen die Brust des Kopfgeldjägers. Das erinnert uns an die erste Staffel, die Battle Royal in Episode 1 und... TEDDY HART! Sky verpasst seinem verduzten Gegner einen Ace of Spades und Hart lässt eine Shooting Star Press folgen! Nachdem sich Scorpio Sky per Handschlag und bro-ischer Umarmung bedankt hat, verschwindet der Kanadier wieder Backstage.

Kanye West steht nun bei Ruby Rose und nun alle im Chor: Promotion-Time~! Ruby kommt natürlich auf „Love Lockdown“ zu sprechen, welches seit dem 14.11. im Einzelhandel zu erwerben ist. Innerhalb einer Woche auf Platz 3 der US-Charts gestürmt und in nur vier Tagen über 215.000 Downloads generiert, das sei ein neuer Rekord! Kanye erwidert den typischen oberflächlichen Smalltalk, als Teddy Hart die beiden passiert. Gerade aus dem Ring kommend ist er noch mit so viel Adrenalin aufgepumpt, dass er Kanye schlicht übersieht und sich Rubys Mikro reichen lässt. Dabei ist er auf den Punkt genau: „I f***ed down this bast*** No. 1 Contender! Enough promotion, Miss L.?“

Irgendwo Backstage steht Luke Hawx herum und hadert mit seinen bis dato schwachen Abschneiden. Im murmelnden Monolog bittet er um Hilfe, als plötzlich ein Lichtstrahl die staubige Licht durchschneidet und zu Boden deutet. Luke schaut überrascht herunter, entdeckt etwas, bückt sich und erscheint wieder mit einer Bibel und einer weißen Messdiener-Robe im Bild. Aus ersterer wird zitiert: „Wenn ihr zusammenkommt, trägt jeder etwas bei: einer einen Psalm, ein anderer eine Lehre, der dritte eine Offenbarung; einer redet in Zungen, ein anderer deutet es. Alles geschehe so, dass es aufbaut“ (1 Kor 14,26). Und wenn nicht mit einem Psalm, einer Lehre oder einer Offenbarung, dann eben mit den Fäusten...

Auf ihrem Weg zum Ring werden 'Lovely Commish' Lacey und Ladies Choice von der Troika um Joey 'Magnum' Ryan, Daizee Haze und Disco Machine empfangen. Magnum fordert umgehend einen Schwangerschaftsbeweis und wie auf Kommando hält Daizee Lacey einen Schwangerschaftstest unter die Nase. Aber Lacey wiegelt nur unfreundlich ab und steckt die drei für nächste Woche in ein Trios-Match! DM kommentiert dies schnippisch à la keine Antwort ist auch eine Antwort...


Tag Tourney, Final (Flag-Match)
Do It For Her (Jimmy Jacobs & Ty Black) vs. The Trailer Park Boyz (Josh Raymond & Nate Webb (w/Johnny Webb)) ~
Ziel des Matches ist es, die Flagge des Gegners zu erobern und diese dann in Brand zu stecken. Logisch! Für diesen Anlass haben die Trailer Park Boyz natürlich standesgemäß die Confederated Flag gewählt, während sich die Emos – wie ein eingeklingter Video-Clip dokumentiert – auf Jimmies Geheiß hin (und zu Tys Unfreude) für die LGBT-Flagge entschieden hat... Im Ring jedenfalls verkommt Jimmy zunächst wieder zum Punching-Ball der Gegner, wobei Johnny Webb das Geschehen überwacht und seine Schützlinge immer wieder anweist, das Einwechseln von Ty zu verhindern. Das Blatt wendet sich allerdings, als die Los Pochos Guapos erscheinen. Das Ablenkungsmanöver verhilft den Emos zum Tag, sodass Ty Black, der von Wut getriebene Screamo, im Ring ordentlich aufräumen kann. Die Aktion gipfelt in dem Small Package Driver an 'Spyder' Nate Webb. Jimmy setzt Josh Raymond mit dem Contra Code außer Gefecht. Und so ist es dann ausgerechnet Shelly Martinez, die sich der Confed Flag ermächtigt und sie unter heller Begeisterung inmitten des Ringes anzündet. Eine Genugtuung!

D.I.F.H. hat also ein Title-Match! Ty Black möchte von den Emotionen überwältigt seinen Mitstreiter Jimmy Jacobs umarmen, doch den zieht es zu Shelly! Wie ein Klammeräffchen hängt er sich an die Latina, wobei Jesús fast die Augen aus dem Kopf fallen! Wie ein Stier rennt er auf den Emo zu, stößt dabei sogar Kaos aus dem Weg. Jacobs muss die Chokebomb einstecken und Shelly eine Standpauke über sich ergeben lassen, welche die Dame mit einer Ohrfeige quittiert! Kaos und Ty gehen augenblicklich dazwischen, aber bevor noch mehr Chaos entsteht, ertönt...

… das Theme von 'Lovely Commish' Lacey, welche den Mob auflöst. Sie ordnet an, dass es drei Planänderungen geben wird. Zum einen werden bereits in der kommenden Episode Human Tornado und Jack Evans um die WSX No Limit Championship in einem Tables-Match antreten, darüber hinaus wird das Mamacita vs. WSX Tag Team-Title-Match in Episode 10 steigen... in welcher ebenfalls um die WSX Championship gekämpft wird: Und zwar wird Joey Ryan seinen Titel nun gegen Teddy Hart verteidigen müssen!


Zuletzt von Chase! am Mo März 23, 2015 2:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2820
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Fr März 13, 2015 4:30 pm
Kanye ist da, wow! Da hat MTV aber keine Kosten und Mühen gescheut. Kanye möchte übrigens heute im Hauptkampf eingreifen sehen, nachdem ihn die Trailerpark Boyz beleidigt haben: "Magst du Fischstäbchen?" oder sondersgleichen Laughing Scorpio Sky der alte Sack. Ich hätte mit Lady Gaga eher gesagt mehr Angst im Corner als alles andere, hehe. Wozu aber diese Prominenz? Hat Sky irgendwas wichtiges vor? Da kam ja bis dato gar nichts aus der Richtung irgendwie, was ich ein wenig schade finde. Und dann das.. Sky schlägt Albright mit Hilfe von Teddy Hart und umarmt diesen sogar? Wow, wozu diese Herzlichkeit zwischen den beiden? Jedenfalls Teddy Hart geht ab! Er hat der schwangeren Lacey ein Exampel statuiert und was für eines.

Und ja, Teddy Hart ist dann tatsächlich der Mann, der in der finalen Episode Joey Ryan schlagen soll. Er wird der Mann sein, der Lacey Stecher austechen soll. Ich hatte ja bemängelt, das es Albright wieder ins Match geschafft hatte. Die Sache war sehr gut gelöst, aber jetzt an der Stelle würde ich sogar ein 3-Way Dance extrem geil finden. Überleg mal, Lacey hat zwei Kerle die Ryan besiegen wollen, was braucht Frau mehr? Und überhaupt, wie geil waren bitte die Segmente von Ryan und Lacey? Das hatte alles Hand und Fuß, so macht das einfach enormen Spaß. Der zweifelnde Ryan, der vernünftige und rational denkende Disco Machine, die hippige Daizee und die abgewichste Lacey - BÄRENSTARK!

Und sonst so? Kein Kanye im Hauptkampf, aber deine völlig verrückte Tag Team Division ist einfach zu abgedreht. Die brauchen keinen Kanye im Hauptkampf, das Turnier war absolut gelungen und hat viel gebracht. DIFH gegen die Guapos? Abgeh'n, da freu ich mich dicke drauf. Shelly wird das Zünglein an der Waage sein und ich merke gerade das wieder eine Frau als Hauptfigur involviert ist. Warum findet denn das No Limit Titelmatch denn jetzt schon in der kommenden Woche statt? Finde ich etwas blöd, Episode 10 hatte so einen Mega "huge" Faktor, der in den kurzen Episoden sonst etwas zu kurz kommt, aber ich denke du wirst dir dabei etwas gedacht haben, von daher lasse ich meine Gedanken mal schweifen ins nichts.

Mein persönliches Highlight: Die Rückkehr des Altar Boy Lukes. Im Jahr 2015 ist Luke Haxw ein ernstzunehmender und muskelbepackter Kämpfer geworden, im Jahr 2008 war er ein belangloser und immer noch dürrer Highflyer. Ich finde es absolut geil, das du meine lose Bitte nach dem Gimmick nachgekommen bist, DAS ist Indy-Wrestling, wenn die Promotions auch mal auf die Fanschar hört. Das Segment selber war sehr gut geschrieben, ich kreuzige mal in die Luft und freue mich auf ihn. No Limit Titlematch in Episode 10? Ey, das würde ich dir kranken Bastard sogar zutrauen Very Happy


_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Wrestling Society X - Season ff.

am Di März 17, 2015 7:31 pm
Danke für das Feedback! Ich will nicht viel schnuddeln, aber eine kleine Anmerkung zu folgendem machen:

Show schrieb:Scorpio Sky der alte Sack. Ich hätte mit Lady Gaga eher gesagt mehr Angst im Corner als alles andere, hehe. Wozu aber diese Prominenz? Hat Sky irgendwas wichtiges vor? Da kam ja bis dato gar nichts aus der Richtung irgendwie, was ich ein wenig schade finde.

Die Geschichte ist seit Episode 201 am Start, denn seitdem möchte sich Scorpio Sky unbedingt an Lady Gaga anbiedern. Indessen war aber Scotty Mac bei Katy Perry schneller. Gaga und Perry sind ca. bei Episode 203 oder 204 aneinander geraten, wobei Sky und Mac als Schlichter dazwischen gegangen sind. Seitdem wird ein Kampf aufgebaut, den Sky und Mac stellvertretend für Gaga und Perry schlagen sollen.

Leider muss ich mir den Schuh anziehen, dass ich in den letzten vier Episoden diese SL etwas aus den Augen verloren habe, weshalb ich sie nun unbedingt ins Programm zurück holen musste. Ist bisschen doof gelaufen, aber ich hoffe da dennoch den Bogen schlagen zu können.
Gesponserte Inhalte

Re: Wrestling Society X - Season ff.

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten