Teilen
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mo Dez 01, 2014 7:59 pm


"The future belongs to those
who believe in the beauty of their dreams."

-Eleanor Roosevelt



Es ist eine Sache, im Alter über die Jugend, ihre Respektlosigkeit und den damit einhergehenden kulturellen Wandel zu klagen. Es ist eine andere, den Nachwuchs für den harten Alltag fit zu machen und mit Sinn für Tradition, Pflichtbewußtsein und Disziplin auszustatten. Im Gegensatz zu Altvorderen, die sich auf ihren Lebensabend mit ausbleibender Lust und Laune auf Conventions begeben, weil vom einstigen Reichtum nichts mehr übrig geblieben ist, verbrachte Rip Chord (links) das Ende seiner Karriere sehr viel effektiver: Unter dem Banner Mid Atlantic Wrestling schuf die Legende der Siebziger und Achtziger eine eigene Trainingsstätte, die schon bald zur eigenständigen Promotion heranwuchs. Zugegeben: Das öffentliche Ansehen Chords ist dank seiner Alkoholsucht negativ befleckt, hinter den Kulissen ließ sich der Veteran die Schattenseiten seines Daseins jedoch zu keiner Sekunde anmerken!

Mid Atlantic Wrestling verfolgte niemals den Wunsch, sich zur erfolgreichsten Organisation unter der Sonne aufzuschwingen. Konträr zum Wirken und den Träumen unzähliger Promoter visierte Rip Chord ausschließlich zwei Ziele an: Events, die keinen finanziellen Verlust generieren, und junge Wrestler, die mit dem letzten Schliff versehen werden, um bei den "Großen" endgültig den Durchbruch zu schaffen. Der Plan des ehemaligen Wrestlers ging bereits nach wenigen Jahren voll und ganz auf: Mittlerweile gilt MAW als DIE Brutstätte der nordamerikanischen Stars von morgen -- gleichermaßen bekannt für hartes Training als auch professionell inszenierte Aufführungen, die monatlich im Bundesstaat Delaware durchgeführt werden. Die Veranstaltungen richten sich an die ganze Familie und zeichnen sich mit klassischer Unterhaltung, klar definierten Rollen und blutarmen Konfrontationen aus.

Auch nach dem Rücktritt Rip Chords blieb die hinter Mid Atlantic Wrestling stehende Idee omnipräsent. MAW wurde in die Hände des nicht minder legendären Sam Keith (rechts) gelegt, der sich seit 2011 um die Belange der Nachwuchs-Wrestler kümmert und prompt ein nach ihm benanntes Tag-Team-Turnier etablierte. Neben der prestigeträchtigen Mid Atlantic Championship genießen Erfolge bei der im Januar stattfindenden Rip Chord Invitational Challenge und dem im Juli über die Bühne gehenden Sam Keith Classic oberste Priorität. Mid Atlantic Wrestling startet mit frischen Zielen in das Jahr 2013 und wird einmal mehr beweisen, die Helden von morgen mit der richtigen Portion Ehrgeiz in den Ring zu schicken.

Die Zukunft hat bereits begonnen!

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mo Dez 01, 2014 7:59 pm
Platz für Mumpitz.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mo Dez 01, 2014 9:10 pm
Du fetter Mensch! Endlich ist auch dein kleines, gemütliches Diary online gegangen. Ich bin gespannt auf die MAW, ich denke das ist eine Promotion die auch zu deinem Wrestling Verständnis ganz gut passt, wie ich finde. Ich bin gespannt welche Leute sich bei MAW tummeln werden, einige habe ich schon auf dem Zettel. Klar, die üblichen Verdächtigen werden natürlich da sein, denn die sind auch für Promotions unseres Ansehens einfach nur brauchbar hoch zwölf.

Ich hoffe du bleibst auch am Ball, habe da aber auch keine Sorgen wenn ich ehrlich bin. Hau rein Dicker und bald gibt es noch den Konsi oben drauf Wink
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mo Dez 01, 2014 10:30 pm
Das ist doch mal eine spannende Perspektive: Der Blick auf das Wirken in einer "Nachwuchs-Promotion". Vor allem der Fokus auf die Ausbildung des ringerischen Nachwuchses im Lande der Stars and Stripes lässt für MAW theoretisch keine großen Sprünge in Zukunft zu - Sprünge im Sinne dessen, dass MAW irgendwann mal den Branchen-Primus aufs Korn nimmt. Aber das finde ich gar nicht schlimm, im Gegenteil: Ich freu mich drauf!
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mo Dez 01, 2014 10:32 pm
Schon wieder so ein Fantasy Diary? Mensch Jungs, ihr strapaziert mich ja echt Razz
Wenn es ähnlich gut wird wie deine NWA Japan damals...dann lese ich auch mit und spendiere die Kartoffelchips ^^
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 32
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Fr Dez 05, 2014 6:30 pm
Meine absolute Lieblings-Promotion im C-Verse. MAW hat viele talentierte Leute, eine coole Hintergrundgeschichte und generell sau viel Potential, was du sicherlich mehr als ausnutzen wird. Wink Alleine die Tatsache, dass die eigentliche Zielsetzung nicht Wachstum per se ist, sondern Nachwuchsförderung in einer kleinen Promotion passt zu dem, was ich bisher in der letzten Dekade von dir gelesen habe. Genial! Zu deinem Schreibstil muss ich wohl auch nichts mehr hinzufügen… Very Happy

Freut mich persönlich auch, dass du nicht wieder in Japan gelandet bist - diese Ligen rocken (durch logisches Booking) zwar auch auf ihre Art und Weise, aber ich hatte als Leser bei deinen kleinen Indy-Promotion in den USA stets um ein vielfaches mehr Fun. Nicht nur, weil mir japanische Namen auf Dauer einfach nicht im versoffenen Gedächtnis bleiben. Hoffe mal, hier geht's bald weiter. Very Happy
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mi Dez 10, 2014 12:16 am


"A champion is someone
who gets up when he can't."

-Jack Dempsey

Was wäre eine Pro-Wrestling-Organisation ohne ihre glorreichen Titelträger? Gar nichts! Parallel zu den größten Turnieren im mittleren Atlantik rangeln sich die aktiven Kämpfer um gleich vier Gürtel, die weit mehr als nur ein Sprungbrett zu höheren Aufgaben darstellen. Rip Chord und Sam Keith stellen seit jeher sicher, nur den besten Athleten eine Chance auf das prestigeträchtige Gold zu geben. Eine eigene Kommission gibt es nicht, dafür jedoch gesunden Menschenverstand und tonnenweise Erfahrung! Auch 2013 wird jeder einzelne Titelkampf von Sam Keith persönlich abgesegnet und angesetzt.




~MID ATLANTIC CHAMPIONSHIP~


Das höchste Gut von Mid Atlantic Wrestling steht seit sieben Jahren für die spannendsten Konfrontationen im Seilgeviert. Unvergessen sind die lange Fehde zwischen Mean Machine (Mean Jean Cattley) und Steven Parker oder die schier verrückten Auseinandersetzungen, die sich Erik Strong und Mainstream Hernandez lieferten – inklusive der ersten und bisher einzigen Zerstörung eines Tisches! Nachdem sich Findlay O'Farraday mit einer beinahe zweijährigen Regentschaft über Wasser hielt, war es schließlich der 25-jährige Cameron Vessey, der den Langzeit-Champion ausgerechnet beim Fan Festival 2012 mit einer fiesen Betrügerei schachmatt setzte.

Der aktuelle Goldjunge kann sich nicht nur auf seine Ringübersicht verlassen, sondern vor allem auf seinen C-V-2-Partner Casey Valentine! Als O'Farraday in einem Last Man Standing Match unterlag, etablierte sich Citizen X als rechtmäßiger Herausforderer. Der ehemalige Champion befindet sich seit mehreren Wochen in einem Katz-und-Maus-Spiel mit den bösen Buben und wird im Rahmenprogramm der Rip Chord Invitational Challenge die Chance erhalten, das Gold erneut entgegen zu nehmen! Auf die Unterstützung der Fans kann sich der Verschwörungstheoretiker zu 100 Prozent verlassen. Vessey hat es sich unlängst mit ganz Delaware verscherzt!





~MID ATLANTIC AMERICAN CHAMPIONSHIP~


Selbstverliebt, selbstverliebter, Hollywood Bret Starr! Das Produkt überreicher Eltern mag erst seit drei Jahren im Ring stehen, ist jedoch fest davon überzeugt, der nächste große Star des Sports zu sein. Und nicht nur das: Zeitgleich möchte der 22-Jährige als Model, Schauspieler und Musiker durchstarten! Der nach Cameron Vessey und Citizen X gerade einmal dritte Titelträger nähert sich einer einjährigen Regentschaft und erweckt nicht den Anschein, die Mit Atlantic American Championship aus den Händen geben zu wollen. Ein Sprungbrett? Mitnichten! Unter Starr erstrahlt der Gürtel erst recht im angemessenen Glanz, eine Symbiose aus Gold und Mensch ist nicht auszuschließen! Und das nicht zuletzt, weil sich Starr allen bisherigen Herausforderungen erfolgreich gestellt hat – schließlich hat es ein Mann seines Formates gar nicht erst nötig, sich mit unlauteren Mitteln in Szene zu setzen!





~MID ATLANTIC TAG TEAM CHAMPIONSHIP~


An hinterlistigen Athleten mangelt es Mid Atlantic Wrestling nicht. Den Reigen der niederträchtigen Gestalten komplettieren Syd Collier und Cameron Jones. Der Dynamite Express ist keine zwei Jahre alt, hat dafür jedoch umso schneller bewiesen, für jede Tat die passende Schweinerei auf Lager zu haben. An Selbstvertrauen mangelt es den Titelträgern nicht: Erst im Juni unterschätzten sie das aus Keith Vegas und Miller Fforde bestehende Duo The Lost Cause, um konsequent - im vielleicht größten Upset des Jahres - das Gold einzubüßen. Die Schmach der Niederlage ließ der Express nicht auf sich sitzen! Nachdem selbst der Rückkampf verloren ging, appellierten Collier und Jones an die Gutmütigkeit der Publikumslieblinge – und blieben letztendlich erfolgreich! Seit wenigen Tagen befindet sich der Dynamite Express zum zweiten Mal im Besitz der Mid Atlantic Tag Team Championship.


_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 32
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mi Dez 10, 2014 6:44 am
Die Charakterzeichnung bei den Titelträgern macht Lust auf MEHR. Der fiese Cameron Vessey scheint mir als Second Generation Star mit viel Potential prädestiniert für eine längere Regentschaft, daher rechne ich Citixen X mal für RCIC kaum Chancen aus. Auf Hollywood Star bin ich mit dem Gimmick gespannt, wie du ihn in den Shows rüberbringst. Mit den Starallüren in Delaware könnte es ganz unterhaltsam werden. Very Happy

Freue mich dann schon mal auf die Vorstellungen der eigentlichen Turnier-Teilnehmer. Finde es immer super interessant, was man mit den „vorgegebenen“ Gimmicks von TEW (oder auch realen Characteren) in der eigenen Liga so anfängt und welche Leute generell dazu auserkoren werden, das Prestige des Turniers zu steigern. Very Happy
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mi Dez 10, 2014 11:23 am
Ich bin selbst gespannt, wie sich alles entwickelt! Durch meine viel zu lange Pause kamen mir wieder einige Ideen, die ich gern umsetzen möchte. Gerade die Arbeit mit den vielen Bösewichten ist eine Herausforderung für sich, so daß ich schon dazu gezwungen bin, ihnen schnellstmöglich ein eigenes Profil zu geben. Mal sehen, wie sich das alles realisieren läßt! Nach meinen wehleidigen Gedanken an Celtic Cross Wrestling dürfte es zumindest in der Undercard auch wieder etwas schrulliger zugehen. Wink

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mi Dez 10, 2014 6:50 pm
Ich bin einfach ein Bewunderer deines Schaffens! Wo nimmst du eigentlich immer diese schönen Zitate her? Wirkt so, als ob du dir die mal eben so beim Schreiben aus dem Ärmel schüttelst.

Jedenfalls schonmal eine tolle Übersicht über die Herren mit "Hüftgold" und die Titel an sich. Gibt mir bei aller Unkenntnis über das CVerse einen guten Einblick in die Welt deiner Promotion. Vessey klingt sehr vielversprechend, bin gespannt, was du noch aus ihm machst und wie lange er sich in deiner Promotion austoben wird, ehe größere Größen anklopfen.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Mi Dez 10, 2014 9:01 pm
Sehr gute Übersicht über die Titelträger. Die Herren sind mir alle ein Begriff, allen vor ran Cameron Vessey, der sehr talentiert ist. Nicht umsonst ist der Kerl ja auch momentan die #1 von dir und ganz Delaware Razz Deine Charakterzeichnung kann sich auch wieder sehen lassen, ich denke das C-Verse ist in der Beziehung einfach das beste was es gibt. Nach kurzer Eingewöhnung kann man sich einfach super in das Adamsche Universum versetzen. Ich errinnere da nur mal an Celtic Cross oder auch den Cologne Wrestling Club!

Problematisch ist dann aber, das es alles Heel Champions sind. Darüber haben wir eben gesprochen, da muss man wirklich erstmal mega rumwerkeln um ein paar Faces aus dem Boden zu stampfen. Adam verlässt sich da, völlig berechtigerweise, auf seine Community. Die macht alles, von daher ist das völlig legitim, zumal er ja das Ding immer alleine macht. Generell hat man das Problem egal wo: Ob in Kanada, USA oder Mexiko
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Fr Dez 12, 2014 1:31 pm
Die omnipräsenten Heels werden mir bei MAW noch Kopfschmerzen bereiten. Vessey und Starr sind ultraklassische Bösewichte, nur beim Dynamite Express sehe ich früher oder später einen Face-Turn kommen. Ich mag die Jungs sehr und, ob Champ oder nicht, werden sie durch die Bank weg einen wichtigen Teil der ersten Veranstaltungen darstellen. Heels schreiben sich normalerweise von selbst -- besteht jedoch plötzlich ein Überangebot, ist Kreativität gefragt, um sie differenziert in Szene setzen zu können. Zumal bei MAW nicht komplett über die Stränge geschlagen werden kann und selbst rücksichtslose Zerstörer noch in einem familienfreundlichen Rahmen agieren müssen. Smile

Chase! schrieb:Wo nimmst du eigentlich immer diese schönen Zitate her? Wirkt so, als ob du dir die mal eben so beim Schreiben aus dem Ärmel schüttelst.

Ich wünschte, es wäre so! Die Auswahl passender Zitate hat teilweise länger gedauert als das Schreiben der dazu gehörigen Ankündigungen und Erklärungen. Laughing Brainy Quote ist mir eine große Hilfe gewesen.

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am Sa Dez 13, 2014 10:41 pm

Es ist so weit! Am 25. Januar 2013 geht die achte Ausgabe des prestigeträchtigsten Wrestling-Turniers der Ostküste über die Bühne. Auch im neuen Jahr stehen sich acht Kombattanten gegenüber, die exklusiv von Rip Chord auserwählt wurden, um in seinem Namen um Ruhm und Ehre zu kämpfen. Während das langersehnte Mid Atlantic Championship Match zwischen Champion Cameron Vessey und Herausforderer Citizen X unlängst angekündigt wurde, stehen nunmehr auch die ersten vier Turnier-Teilnehmer fest! Tickets für die Veranstaltung, die in der Stanley Hall in Wilmington Manor, Delaware stattfindet, sind weiterhin erhältlich.


* Matthew Keith ist zurück! Der Sohn von MAW-Besitzer Sam Keith hat den Ruf des ehemaligen Chefs erhört und ist gewillt, 2013 zu seinem Jahr zu machen. Erst vor wenigen Monaten trat der talentierte Blondschopf erstmalig bei Mid Atlantic Wrestling an, um als Überraschungspartner an der Seite von Findlay O'Farraday das Sam Keith Classic Tournament zu gewinnen! Der Sohnemann ist begeistert und möchte noch einen drauf setzen: "Ich kann es kaum erwarten, wieder für meinen Vater anzutreten! Er ist einer der Großen des Sports. Ich setze alles daran, in seine Fußstapfen zu treten und unsere Familientradition hoch zu halten. Meine Fans und Kritiker werden mich in Bestform erleben!"

* Findlay O'Farraday ist ein Bär von einem Mann und ein wahres Aushängeschild von MAW. Der hünenhafte Brawler aus Cobb County, Georgia wurde einst von Rip Chord persönlich entdeckt und unter seine Fittiche genommen. Nachdem der irischstämmige Ringer zunächst auf die Unterstützung der Fans verzichtete, etablierte sich seine harte und intensive Art als Publikumsmagnet. Inzwischen genießt O'Farraday den Jubel der Zuschauer, die Rip Chord Invitational Challenge ist mit weiteren Ansprüchen gewürzt: "Die Mid Atlantic Championship befand sich mehr als ein Jahr in meinem Besitz, ich habe die Tag Team Championship und das Sam Keith Classic Tournament gewonnen. Der Sieg im wichtigsten Turnier des Landes wird endgültig untermauern, daß ich der beste und erfolgreichste Kämpfer bei Mid Atlantic Wrestling bin!"

* Roger Cage ist einer der fähigsten jungen Wrestler der gesamten Ostküste. Der ursprünglich aus Kalifornien stammende Modellathlet hat sich an der Spitze von New York City Wrestling festgesetzt und trägt die Empire Championship seit über einem Jahr spazieren. Als Teil der Confederation Of The Territories schickt er sich als NYCW-Vertreter an, eine klare Duftnote zu setzen. Von seiner freundlichen Art in New York ist allerdings nicht viel übrig geblieben: "Rip Chord? Was interessiert mich dieser alte Mann? Im Big Apple bin ich der König und werde von den Fans geliebt. Diese billige Absteige in Delaware ist nur eine weitere Säule meiner unsterblich werdenden Karriere."

* Ace Youngblood ist der klare Außenseiter des Wettkampfs. Der dreifache Tag Team Champion bat um die Möglichkeit, sich auch als Singles Wrestler einen Namen zu machen und erhielt die Erlaubnis Rip Chords, am Turnier teilzunehmen. Seinen ersten Auftritt unter den handverlesenen acht Teilnehmern möchte der junge Indianer nicht an sich vorbeiziehen lassen: "Außenseiter? Ich bin kein Außenseiter! Meine Fans und ich wissen um meine Qualitäten und werden den Tomahawk erheben, um den Kriegsschrei der Ureinwohner mit neuem Leben zu beflügeln!"

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am So Dez 14, 2014 4:41 pm
Da sind ja die ersten vier Teilnehmer am großen Rip Chord Invitational Challenge Turnier. Mit Matthew Keith und Findlay O'Farraday hast du mir schonmal zwei bekannte Kerle im Turnier dabei. Ich denke vor allem O'Farraday wäre ein geeigneter Turniersieger um diesen einfach als MAW-Legende zu zementieren, jedoch braucht er diesen Turniersieg auch überhaupt nicht. Roger Cage und Ace Youngblood finde ich übrigens recht interessante Charaktere: Cage wird als Vertreter der Connection jedoch keine Siegeschancen haben. Youngblood gefällt mir auf Anhieb, allein sein Satz macht ihn mir sympathisch.
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 32
Benutzerprofil anzeigen

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

am So Dez 14, 2014 6:06 pm
Bei den vier - sowohl vom Gimmick als auch Story, die zur Teilnahme führte, unterschiedlichen - Leuten merkt man richtig, dass niemand zufällig ausgewählt wurde und steigert somit die Vorfreude auf das Turnier. Grandioses, durchdachtes Steffen-Booking halt! Very Happy Matthew Keith als Sohnemann des MAW-Besitzers, der beim Turnier seiner Rückkehr feiert, passt ebenso genial wie Findlay O’Farraday, der als Aushängeschild der Promotion sicherlich einer der Favoriten auf den Turniersieg ist. O’Farraday hat übrigens bei C-Verse 2014 von Adam auch das Turnier gewonnen. Very Happy Roger Cage bringt als Auswärtiger Prestige ins Turnier, die durch die „Confederation Of The Terrritories“ stimmig ist, und stockt für mich die Bedeutung des Tournaments auf. Als #189 in den Power Rankings verfügt Cage über Ansehen und Qualität, die dem Turnier nur gut tun kann. Rechne bei ihm aufgrund seiner Fähigkeiten mit einem Halbfinal-Einzug, mehr ist aber als NYCW-Vertreter wohl nicht drin. Über Ace Youngblood war ich beim Lesen erst verwundert, aber er komplettiert – wenn man es kurz auf sich wirken lässt - das bisherige Teilnehmerfeld perfekt. Als Underdog, der bei MAW eher im Tag Team Wrestling beheimatet ist, sorgt er für Abwechslung und bringt frischen Wind. Außerdem ist dadurch auch die Möglichkeit zur Breatout-Performance gegeben. Auf das Gimmick als „stolzer“ Indianer bin ich ebenfalls gespannt.

Also…ich habe jetzt schon richtig Bock auf die Show. Very Happy
Gesponserte Inhalte

Re: Mid Atlantic Wrestling ~ Tomorrow is NOW!

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten