Austausch
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Do März 12, 2015 11:14 pm


REWIND: +++ Kazuchika Okada ist der erste GFW World Champion +++ Samoa Joe feiert sein Debüt +++ Okada gegen Johnny Mundo +++ Okada ist Teil des Bullet Clubs +++ Ted DiBiase ist der Mann hinter den Attacken an Ricochet +++

Am Anfang der Show ertönt das Theme des Bullet Clubs. Dann kommen Jeff Jarrett, Kazuchika Okada, DOC Gallows und Karl Anderson in den Ring. Die Kommentatoren erwähnen das AJ Styles hier nicht dabei ist. Jeff Jarrett kommt gleich auf einige Sachen zu sprechen. Er meint das man mit Kazuchika Okada den ersten GFW World Champion habe. Dieser steht schweigend neben dran. Er erklärt uns das es im Wrestling nur um das Match geht. Denn wer sich mit dem Bullet Club misst, der muss wissen welches Spiel man spielt. Diese Worte richtet er direkt an Samoa Joe. Dieser glaubt er kann hier her kommen und den Champion heraus fordern, als ob er nicht lache. Okada hat seine Seele für diesen Titel verkauft und Jeff Jarrett wird ein Teufel tun Samoa Joe einen Titleshot zu geben. Einem Mann der erst einmal auf der Bildfläche war. Double J erklärt uns noch das er Okada ein Angebot gemacht hat was dieser nicht ablehnen konnte. Am liebsten würde er Samoa Joe von einem Mann zerstören lassen der mit ihm schon einige Schlachten geschlagen hat, aber nach seinem Match mit Johnny Mundo hat man AJ Styles nicht mehr gesehen. Er hat ihn angerufen, er ist bei ihm vorbei gefahren. Aber AJ Styles hat nicht reagiert.

In diesem Moment hört man wie das Publikum durch dreht und Samoe Joe steht im Publikum. Er meint das er hier ist um das Haus der GFW aufzubauen, er habe schon einmal ein Haus mit aufgebaut. Und dies wollte Jarrett obwohl er es aufgebaut hat auch einreißen. Er ist hier um den Fans eine Stimme zu geben. Er ist hier um den Fans Wrestling zu zeigen und keine Machtspiele. Er ist die Stimme der Fans und der Bullet Club soll sich warm anziehen. Denn er hat hier zwar die Macht, aber genau solche Leute kotzen ihn im Wrestling an. Genau solche Leute hat er auf seiner Liste. Genau solche Leute sollte es nicht im Wrestling geben. Der Bullet Club soll sich warm anziehen. Denn Joe nimmt sie im Alleingang auseinander!

Tag Team Match
Drew Galloway & Chris Masters (with Ted DiBiase) vs. AR Fox & Shane Strickland
Die Männer rund um Ted DiBiase bestreiten gleich den Opener. Beim TV Special gab sich Ted DiBiase als der Drahtzieher hinter Chris Masters bekannt. Sie haben gleich ein Match gegen die Männer gegen die sie eine Abneigung haben. In einem recht flotten Opener können die Heels den Faces gleich zeigen wo der Hammer hängt. Masters und Galloway arbeiten sehr gut zusammen und nach einigen unfairen Tricks können dann Masters und Galloway auch den Sack zu machen und das Match gewinnen.
Winner: Drew Galloway & Chris Masters (with Ted DiBiase)

Nach diesem Match schnappt sich Ted DiBiase noch das Mikrofon und meint das sie hier wegen solchen Leuten wie ACH und Shane Strickland sind. Aber der größte Dorn in ihrem Auge ist Ricochet und nächste Woche möchte er ein Match gegen Ricochet. Dieser soll sich schon einmal warm anziehen, denn dieser muss nächste Woche gegen ihn in den Ring steigen!

Wir sehen kurz ein Video wo man zwei Männer sieht, man sieht nur das es zwei Powerhouses sind. Danach hören wir War Machine von AC/DC und der Schriftzug "WAR MACHINE IS COMING" wird eingespielt!

Danach betreten Johnny Mundo und Hiroshi Tanahashi die Halle. Mundo redet gleich darüber das er letzte Woche vom Bullet Club betrogen wurde. Er könnte nun der World Champion der GFW sein. Der Bullet Club hat aber alles kaputt machen, Okada besiegt Tanahashi und das nur um ihn dann zu betrügen. Darum sind beide Männer hier, beide Männer wollen Rache am Bullet. Danach kommt auch gleich der Bullet Club wieder in die Hallo. Double J Jeff Jarrett meint das beide Männer wohl auch so Crybabies wie Samoa Joe sind. Aber darüber kann er nur lachen, er hat hier die Macht und die Leute mit der Macht werden immer die Gewinner sein! Mundo meint das sie heute den Bullet Club im Ring wollen. Karl Anderson mischt sich ein und ein und meint das er und DOC Gallows heute Abend gerne Mundo und Tanahashi zerstören werden. Jeff Jarrett meint das Anderson sich letzte Woche nicht mit Ruhm bekleckert hat, aus diesem Grund hat er eine Überraschung. Das "A-Team" des Bullet Clubs wird sich heute um Mundo und Tanhashi kümmern!

Singles Match
Tommy End (with Michael Dante) vs. Frankie Kazarian (with Christopher Daniels)
In diesem Match möchte Tommy End wieder zeigen das man ihn nicht besiegen kann. Dies wird gegen Kazarian nicht so leicht. Denn beide Männer zeigen ein gutes und schnelles Match. Tommy End kann aber mit seinen vielen Kicks und seinen harten Aktionen Kaz ziemlich zusetzen. Beide Männer zeigen ein sehr offenes Match. Am Ende kann Tommy End aber mit einem Double Footstomp das Match dann für sich entscheiden.
Winner: Tommy End (with Michael Dante) [08:29]

Der Niederländer hat gewonnen und schnappt sich danach ein Mikrofon und erzählt das er immer noch unbesiegt bei der GFW sei. Dies ruft Uhaa Nation auf den Plan der sich einen Staredown von der Rampe mit Tommy End liefert.

Im Büro von Jeff Jarrett ist nun ein Mann der sich als Axel "The Axeman" Tischer vorstelltet. Er meint das er seine Heimat Deutschland verlassen um hier in den USA durch zu starten. Er ist einer der besten Wrestler Europas und möchte hie seine Chance haben. Jeff Jarrett meint das die GFW global sein und das man einige Nationen hier habe und das Tischer nächste Woche seine Chance hat, wenn er diese nicht ergreift kann er wieder nach Deutschland zurück und weiter in der Bedeutunglosigeit wrestlen. Der Axeman möchte darauf etwas sagen, lässt es dann aber und meint das er nächste Woche den Fokus auf den Sieg legen wird!

The Killer Elite Squad reden Backstage über ihren Sieg von letzter Woche und meinen das sie ein Tag Team sind was hier ist um das Tag Team Wrestling wieder groß zu machen und mit jedem Tag Team der Welt in den Ring steigen wird. Denn sie sind hier zum zu siegen und um ganz oben zu stehen. Niemand wird sich ihnen in den Weg stellen!

Tag Team Match
Johnny Mundo & Hiroshi Tanahashi vs. The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) (with The Bullet Club)
Es ist Main Event und Superkick Zeit! Man merkt den Hass gegen den Bullet Club. Beide Teams zeigen ein schnelles und hartes Match. The Young Bucks hauen ihre Trademarks raus und wrestlen beide Männer nahe an den Rande einer Niederlage. Nach einigen Superkicks soll diese dann auch folgen, aber Mundo und Tanahashi habe den Fokus auf den Sieg und lassen sich ihren Sieg nicht nehmen. Nach einigen verbissenen Moment mischt sich dann aber der Buller Club ein und es entsteht ein ziemlich großer Brawl!
Winner: Johnny Mundo & Hiroshi Tanahashi via DQ [14:42]

Der Bullet Club geht weiter auf die beiden Faces los. Dann kommt aber Samoa Joe durch das Publikum angerannt und der Brawl wird immer wilder. Die Faces können nun mit den Heels mit halten und Samoe Joe zeigt warum er solch eine Maschine ist. Dann stehen sich aber Kazuchika Okada und Samoa Joe gegneüber. Es entsteht ein hartes Handgemänge und Samoa Joe wird dann mit dem GFW World Title nieder gestreckt und der Bullet Club steht als gestärkte Fraktion im Ring, damit geht dann auch die erste "richtige" Show auf WGN America off air...
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Sa März 14, 2015 9:06 am
Jetzt bin ich ja gespannt, was uns die erste "richtige" Show auf WGN America so bieten wird. Die letzte Show war doch mit einigen Überraschungen gespickt.

Jeff Jarrett positioniert sich nun deutlich bei GFW und ich muss sagen, dass ich schon sehr neugierig bin wie sich das hier mit dem Bullet Club entwickelt. Spannend finde ich es auch wie du vor hast mit AJ Styles. Klingt ja fast schon so als hätte er seine Sachen gepackt.
Joe ist halt auch gleich wieder mit Pauken und Trompeten da. Da liest man von Styles, Jarrett und Joe und verbindet dies natürlich auch sofort wieder mit der alten TNA.^^

Ich hoffe, dass auf Drew Galloway hier doch mehr wartet als der Opener der Show. Er ist einfach Goldes wert und ich hätte ihn schon gerne in einer sehr prominenten Rolle. Die Gegner von Masters und Galloway waren auf jeden Fall auch nur Kanonenfutter.

Der Bullet Club markiert hier auch weiterhin sein Revier. Mundo wirkt für mich wirklich etwas im Hintertreffen. Ich bin echt gespannt, ob er wirklich noch ganz oben bei dir mitspielt. Was halt auch sehr auffällt ist die hohe Dichte an Stars, die du jetzt eigentlich bei dir hast.

Kazarian und Daniels sind ja auch noch da. Wow, frag mich woher die GFW das ganze Geld hier nimmt. Das ist echt beeindruckend. Die Worte von Tommy End sind ja die üblich bekannten. Mal sehen was hier noch so auf uns wartet.

Wieder ein Deutscher bei dir. Mal sehen was du da noch so mit machen wirst. Kenne ihn leider nicht, da ich die Deutsche Szene nicht verfolge.

Wieder einmal Multiple Starpower im Main Event. Insgeheim würde ich mir da etwas weniger Gewicht erwarten und wünschen. Hoffe, dass der Bullet Club auch wieder etwas weniger Bedeutung haben wird. Ist schon insgeheim ein leichter Overkill.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Mo März 16, 2015 6:26 pm


In der letzten Ausgabe der GFW Weekly auf WGN America tauchte das erste Mal Axel "The Axeman" Tischer auf. Der Mann aus Dresden ist 28 und seine "Heimatliga" ist die wXw. Eine Partnerliga der GFW. Tischer ist Teil des Scoutings von Doug Williams. Vor einigen Wochen kündigte Tischer bei der wXw an das er bald seine alte Heimat Richtung USA verlassen wird. Nun ist es bekannt das dies in Richtung GFW passiert. Dies ist ein weiterer Schritt die Liga internationaler zu machen. Tischer soll den ehemaligen TNA X-Divison ziemlich beeindruckt haben und somit war er eines der ersten Scoutings des Briten. In der Zukunft sollen noch einige andere Namen aus Europa folgen, angeblich plant man einige Leute aus Großbritanien zu verpflichten um auch den englischen Markt an sich zu binden.


Der Axeman in Aktion!

Mit der zweiten Show auf WGN America hat man auch noch weitere 7 Episoden in 3 Tagen aufgezeichnet. Den Vorteil der Massentapings sieht man daran das man viele Talents für einen kurzen Zeitraum nutzen kann und diese auch ihren internationalen Verpflichtungen entgegen kommen können. Dies ist gerade ein Vorteil wenn man Talente aus Japan einsetzt. Angeblich möchte man in Zukunft wohl noch weitere Wrestler von NJPW nutzen. Im gleichen Zug wird im nächsten Monat das erste Mal Johnny Mundo für die japanische Liga antreten. Dort wird er erneut im Tag Team mit Hiroshi Tanahashi kämpfen.

Natürlich gibt es aber auch Schatten, da wo das Licht ist. Für die Fans von AJ Styles gibt es nun eine schlechte Nachricht. Der ehemalige Champion von NJPW und TNA hat Jeff Jarrett um eine Auszeit geboten. AJ Styles soll im Moment familiäre Probleme haben und möchte für seine Familie da sein. Wann AJ Styles wieder bei der GFW zu sehen sein wird ist noch nicht bekannt, alle anderen Indy-Bookings hat er auch schon abgesagt. Eine weiter Person die man erstmals nicht mehr bei der GFW sehen wird ist Chris Sabin. Man buchte den ehemaligen TNA World Heavyweight Champion nur für das GFW World Championship Tournament. Weitere Auftritte sind aktuell nicht geplant.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Mo März 16, 2015 6:34 pm
Sephi Feedback wird Morgen kommen, keine Angst habe dich nicht vergessen!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2681
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Di März 17, 2015 3:44 pm
Jeff Jarrett mit einer anständigen Promo wie ich fand. Der Bullet Club ist eine schier böse Fraktion in der GFW und da bin ich wirklich auf die Entwicklung gespannt, wer soll die Kerle aufhalten? Etwas blöd fand ich, das Okada erstmal von Jarrett selbst als "Verräter" betitelt wurde und zweitens das er nur so dort stand. Er hätte ja auf japanisch etwas sagen können, der Club hätte ja auch einen Dolmetscher dazu stellen können. Wäre sicherlich sehr gut angekommen. Samoa Joe darf und wird nicht alleine gegen den Club ankommen, ich habe etwas Angst das die Dominanz hier nWo like wird. Mundo, Okada (zu Beginn) und Tanahashi konnten den Club nicht besiegen - Welche Armada sollte besser sein? Joe, und wer?

Irgendwie könnte ich mir Drew auch als Savior of GFW an der Seite von Samoa Joe vorstellen, so muss er sich aber mit Leuten wie Masters und DiBiase Jr. abgeben Very Happy Ein lockeres Match was die Dominanz dieser drei zu gute kommen lässt. Die Drohung an Ricochet hat mich nicht so umgehauen, irgendwie wirken die drei auch etwas "komisch" wenn da das ganz große Heel Stable vorher am Werk war.

Irgendwie hat das nicht so gepasst. Man hätte Tanahashi und Mundo auch am Anfang raus kommen lassen können, so hätte man die beiden auch sofort auf Samoa Joe los gelassen. Die drei müssen doch zwangsläufig eh zusammen arbeiten, warum nicht dann gleich am Anfang rausgeschickt? Ich denke ich weiß worauf du bei Joe hinaus bist, aber wenn es das ist, denke ich nicht das es sonderlich gut funktionieren wird.

Tommy End und Axeman, ist immer noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber sehr geil. Ich bin immer noch dafür das man Tommy über lang zu einem unbesiegbaren Wichser aufbaut und das er sich den Titel holt, wäre so genial. Auf den Axeman bin ich aber auch sehr gespannt, vor allem wie er rüber kommen wird.

Uff! Jetzt sind die Young Bucks auch noch im GFW Bullet Club, reicht echt langsam Very Happy Also ich muss Mäcces recht geben, insgesamt hast du sehr viele rennommierte Namen an Bord, wenn man mal die US-Newbies wie End und Tischer mal weg lässt. Der Roster hat wirklich kein Gewicht, jeder hier könnte problemlos die Promotion tragen. Double J wollte ja sowieso auf unbenutzte Jungs setzen wie bspw. Facade, Gory oder Chance Prophet, solche Leute würde ich mir langsam wünschen. Bin ja schon froh das AJ und Sabin wieder weg sind Very Happy
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Di März 17, 2015 5:11 pm
Ich muss sagen das der Anfang eigentlich mit Johnny Mundo und Hiroshi Tanahashi geplant war. Aber nachdem ich IMPACT WRESTLING gesehen habe musste ich Samoa Joe einfach so booken. Da mir die Sache mit dem Publikum von Drew Galloway so gut gefallen hat.

Das mit Tommy End und Axeman finde ich gerade passend, da man beide ja öfters in den USA sehen wird. Mit Axeman war es nicht geplant, aber die Vorlage habe ich mir nicht nehmen lassen.

Wirklich große Namen sehe ich bei mir ehrlich gesagt nicht, sind vieles Indy Namen die praktisch fast überall auf tauchen und somit auch die Massentapings der GFW mit nehmen können. Finde nun nicht das die Young Bucks die Mega Stars sind nun ins Gewicht fallen.

Da sehe ich eher wenn ich Leute wie Rey Mysterio, Edge, Bill Goldberg, Rob Van Dam, Chris Jericho, Ric Flair etc. genommen hätte. Da denke ich schon das ein Johnny Mundo, Drew Galloway, Ricochet oder Ted DiBiase z.B. weniger Geld verlangt.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Di März 17, 2015 7:22 pm


REWIND: +++ Samoa Joe mit klarer Kampfansage gegen den Bullet Club +++ Ted DiBiase will Ricochet im Ring +++ The Young Bucks verstärken den Bullet Club +++ Tommy End kann seine Siegesserie weiter ausbauen +++

Wir sehen Bilder des Main Events aus der letzten Woche, Johnny Mundo und Hiroshi Tanahashi sind Backstage zu sehen und unterhalten sich soweit es geht über die Geschehnisse der letzten Woche. In seinem gebrochenen Englisch macht uns der ehemalige Champion von NJPW aber klar das er mit Mundo den Bullet Club besiegen möchte. Mundo stimmt diesem zu und meint das er eigentlich hier sei um diese Liga mit aufzubauen. Aber da gibt es noch einen Mann der dies vor hat und das ist Samoa Joe und genau diesen müssen sie finden.

Ricochet steht Backstage mit Shane Strickland und AR Fox zusammen. Sie reden über Ted DiBiase und dessen verkorkste Anschauung des Wrestlings. Ricochet macht klar das jeder seine Chance verdient habe und darum seien sie auch hier in der GFW. Die beiden Männer stimmen ihm zu. Er sagt das er keine Angst habe heute gegen Ted DiBiase in den Ring zu steigen. Denn er ist sich sicher, in einem fairen Kampf kann er ihn besiegen!

Singles Match
Axel "The Axeman" Tischer vs. The Curry Man
Der Mann aus Dresden bekommt heute seine Chance sich bei der GFW zu beweißen. Sein Gegner bekommt auch die Chance, es ist der aus Japan stammende Curry Man. Axel Tischer kann mit seiner Technik und seiner Schnelligkeit ziemlich punkten. Der Mann zeigt hier das die GFW international ist und kann nach der Liger-Bomb dann auch den Sack zu machen und das Match für sich entscheiden. Nachdem Match feiert er sich noch ein bisschen und macht klar das er sich in der GFW nicht mit dem Backen kleiner Brötchen zufrieden geben möchte.
Winner: Axel "The Axeman" Tischer [05:46]

Backstage sehen wir Uhaa Nation, dieser ist zum Interview bereit und meint das er heute zusammen mit Mysteziz auf Tommy End und Johnny Gargano treffen wird. Er und Tommy End haben hier noch nie einen Pinfall eingesteckt, dies liegt aber daran das Tommy End ihm noch nie wirklich direkt gegenüber gestanden hat. Mit Johnny Gargano hat er auch noch eine Rechnung zu begleichen. Heute Abend schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe!

Im Büro von Jeff Jarrett stürmt gerade Axel Tischer herein. Dieser macht energisch klar das er das Match gegen den Curry Man gewonnen habe. Er wollte nun seinen verdammten GFW Vertrag. Jeff Jarrett meint das er einige Leute unter Vertrag genommen habe die er lieber nicht unter Vertrag genommen hätte, aus diesem Grund muss Axel Tischer nächste Woche noch ein Match bestreiten. Tischer erklärt das ihm dies egal sei, denn er wird sowieso gewinnen. Auf Deutsch teilt er uns nun mit das er der Beste in Europa ist und der König des professionellen Ringkampfs.

Tag Team Match
The Killer Elite Squad (Harry Smith & Lance Archer) vs. The Bullet Club (Karl Anderson & DOC Gallows)
Hier treffen die beiden Teams aufeinander die auch beim ersten TV Special der GFW aufeinander getroffen sind. Nur dieses Mal ohne The Addiction. Wie schon in den vergangen Wochen kann Karl Anderson erneut nicht sein Team zum Sieg führen, denn in einem harten aber flotten Kampf zeigen Anderson und Gallows das sie wohl doch nur die Schläger des Bullet Club sind. Anderson kann dies nach dem Match nicht fassen, Harry Smith und Lance Archer lassen sich feiern und machen erneut klar das sie die Tag Team Szene dominieren wollen.
Winner: The Killer Elite Squad (Harry Smith & Lance Archer) [03:21]

Johnny Mundo und Hiroshi Tanahashi unterhalten sich Backstage mit Matt Striker. Aber auch dieser habe Samoa Joe heute Abend nicht gesehen und ist sich nicht sicher ob dieser in der Arena sei...

Singles Match
Ted DiBiase (with Drew Galloway & Chris Masters) vs. Ricochet (with Shane Strickland & AR Fox)
Der Sohn des Million Dollar Mans möchte hier klar machen das er und seine Leute recht haben und man mit solchen Leuten wie Ricochet im Pro Wrestling nichts anfangen kann. Beide Männer zeigen ein schnelles und vor allem intensives Match wo Ricochet durch seine Aktionen beeindrucken kann. Ted DiBiase fällt es einige Male schwer hier mit zu halten, den Sieg holt er sich dennoch als er an den Hoßen von Ricochet sich fest hält und ihn einrollt.
Winner: Ted DiBiase (with Drew Galloway & Chris Masters) [07:38]

Aber nachdem Match habe beide Gruppierungen noch nicht genug. Sie stehen sich gegenüber und Ted DiBiase schreit Ricochet an das er heute der bessere und klügere Mann war und ihn deswegen besiegt habe. Ricochet meint das er ein Kämpfer sei und dies nicht das letzte Mal war das man die sie gegeneinander gesehen habe. Nächste Woche will er mit jemanden von seinen Leuten in den Ring steigen, egal gegen wen.

Vor einem Statement von Kazuchika Okada sehen wir den Schriftzug WAR MACHINE IS COMING

In einem aufgezeichneten Interview mit Untertitel sehen wir Kazuchika Okada. Der GFW World Champion redet über seine weltweiten Erfolge. Dann kommt er auf den Bullet Club zu sprechen. Er meint das er den Bullet Club gehasst habe, aber Jeff Jarrett habe ihm die Augen geöffnet. Es ist nicht alles schlecht was man denkt, ohne Double J würde er nun nicht an der Spitze stehen. Er gab ihm die Chance hier in den USA zu kämpfen, er hat sofort in ihn vertraut. Darum wollte er dem ehemaligen WCW World Champion etwas zurück geben. Er wollte unter dem Banner des Bullet Clubs siegen. Er muss gestehen das es nicht ganz uneigennützig war, denn nun ist er der GFW World Champion. Aber er habe nun ein weiteres Problem und das ist Samoa Joe. Er kennt Samoa Joe und ist sich sicher das man ihn nicht so leicht abschreiben sollte. Aber Samoe Joe ist ein Problem um das er sich noch kümmern wird.

Tag Team Match
Uhaa Nation & Mysteziz vs. Tommy End (with Michael Dante) & Johnny Gargano
Im Main Event sehen wir schnelles und hartes Wrestling. Tommy End macht mit seinen harten Kicks und Schlägen klar das er hier seine kleine Siegesserie zurecht hat. Uhaa Nation untermauert dies aber auch, er kann trotz seiner Masse verdammt schnelle Moves zeigen. Es entsteht unter den vier Wrestlern eine starke Chemie und Mysteziz kann hier in der GFW auch endlich mal zeigen zu was er in er Lage ist. Johnny Gargano rundet diese Konfrontation ab. Gerade zwischen Uhaa Nation und Tommy End gibt es harte Aktionen und Sequenzen. Als Johnny Gargano von Uhaa Nation dann fertig gemacht wird, verlässt Tommy End mit Michael Danter Kopf schüttelnd die Halle. Gargano muss die Standing Shooting Star Press einstecken und das war es. Der Pin geht bis Drei. Uhaa Nation ruft noch Tommy End nach, aber dieser hat schon die Halle verlassen.
Winner: Uhaa Nation & Mysteziz [13:58]

Johnny Mundo und Hiroshi Tanahashi haben nun endlich Samoa Joe getroffen. Diese wollen gerade eine Ansprache halten und Samoe Joe wohl überzeugen das sie das gleiche Ziel habe. Samoa Joe ist davon aber wenig beeindruckt und meint das er ein Einzelgänger sei und das er nicht mit so zwei daher gelaufenen Typen wie Mundo und Tanahashi zusammen arbeitet, damit geht dann diese Show auch off air...
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Do März 19, 2015 10:39 am


In 6 Wochen wird es soweit sein und die GFW wird ihren ersten Pay Per View abhalten, eigentlich plante man zuerst nur TV Specials auf WGN America auszustrahlen. Aber dies wurde nun nochmals überdacht, die GFW erreichte mit der Ausstrahlung von NJPWs Wrestle Kingdom eine ordentliche Anzahl von kaufbereiten Kunden und genau so erhofft man es sich wenn das erste Mal ein reiner GFW Pay Per View über die Bildschirme flimmert. Der Name des Pay Per Views der nach dem Taping Block statt finden wird, hört auf den Namen "GLOBAL WARFARE" und wie der Name schon sagt wird hier die internationale Schiene der GFW wieder in den Vordergrund gestellt. Eine vorläufige Card gibt es noch nicht.

Was man aktuell aber weiter ausbaut ist die Partnerschaft zu Lucha Underground, so sind bei den Tapings der Lucha Promotion nun die Young Bucks mit ihrem kleinen Bruder Malachi Jackson in der Trios Division debütiert. Außerdem hatte der schon oft bei AAA gebuchte Jeff Jarrett einen Gastauftritt. Man kann in Zukunft davon ausgehen das auch einige Lucha Underground Worker bei der GFW auftreten werden. Johnny Mundo und Richochet treten ja unter anderem für LU und GFW an. Großes Interesse hat man an Workern Fénix, Drago und King Cuerno (El Hijo del Fantasma). Ein anderer Worker den man auf der Liste von Lucha Underground hat ist Brian Cage, nur wisse man aktuell nicht wie man solch einen dominanten Charakter in die Shows einbinden kann.

Positive Resonanzen kann man über den dieswöchigen Main Event der GFW Show auf WGN America lesen. Die Fans in der Halle sowie am Fernsehgerät, PC, Smatphone oder Whatever sollen den Main Event sehr gelobt haben. Hier wurde das Duell der Unbesiegbaren weiter ausgebaut. Tommy End und Uhaa Nation haben noch keine Niederlage eingesteckt. Ein One on One zwischen den beiden Männern gab es noch nicht, aber dies ist nur noch eine Frage der Zeit!
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 05.03.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Sa März 21, 2015 6:07 am
Ich schreibe einfach mal ganz ungezwungen ein paar Sätze zum Diary.

Irgendwie kann ich mir wirklich gut vorstellen, welchen Spaß du beim Schreiben hast. Okada und co. in einer Mainstream Sendung zu nehmen ist schon ziemlich krass. Aber passt bei Jarrett halt auch. Etwas "naja" finde ich, dass Okada gleich zum BULLET CLUB turnen musste. Die Stables sind in Japan ja eigentlich noch was anderes als in Amiland, da es tendenziell einfach "Crews" sind, die sich gegenseitig unterstützen.

Hier habe ich dann leider noch zu wenig wissen im Diary, da ich die meisten Shows nur überfliegen konnte. Es kann natürlich sein, das du dir was bei der Sache denkst und sie am Ende wunderbar ist, aber irgendwie kommt mir Okada im BULLET CLUB total ungewohnt und unpassend vor. Schon alleine, weil der Club ja eigentlich ein Stable von "Bösen" Gaijins war und Takahashi als das einzige Japanische Mitglied war nun doch relativ unbedeutend.

Schön finde ich dann noch, dass du wirklich in den Shows zu großen Teilen auf das pure Wrestling setzt. Ist eine nette Abwechslung in einer "Mainstream" Liga, wobei ich da halt nicht weiß wohin du mit der Liga hinwillst.

_________________
Hates BVB.
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Fr März 27, 2015 10:14 pm
Man muss dem Bullet Club natürlich sofort eine Gegenmacht präsentieren. Das ist für dieses Diary doch sehr wichtig. Ich bin froh, dass Mundo wohl einen Verbündeten gefunden hat. Schauen wir mal...

Ricochet und Strickland tratschen dann auch noch. Finde es schon interessant, wenn man eine TV Sho mit zwei Backstagesegmenten beginnen lässt, ob das wirklich gut ist? Ich weiß ja nicht.

Ich würde den jungen Deutschen ja wie Alex Wright aufbauen. Das German Wonderkind Gimmick war doch ganz nett Mitte der 90er. Aber ein Sieg gegen den Curry Man ist schon mal ne Nummer. Hoffentlich wird der Push eher solide.

Uhaa Nation ist auch Backstage am Quatschen. Irgendwie finde ich das ja sehr langatmig, wenn man sich nur Backstage über seine Matches unterhält. Da gefällt mir schon etwas mehr Story.

Tischer ist kurz vor einer Verpflichtung. Ich fände es spannender, wenn er sein Match in der nächsten Show verlieren würde.

Wie hat die KES denn ihr Match gewinnen können? Das hätte ich echt sehr interessant gefunden zu erfahren.

Ted DiBiase festigt sich weiterhin in der Liga und scheint auf seinem Weg vielleicht sogar an die Spitze zu sein. Sein billiger Sieg passt natürlich zu seinem Gimmick.

Wieder ein Interview. Mir würde da eine direkte Konfrontation schon etwas mehr zusagen, muss ich zugeben.

Das Tag Team Match war ja ganz okay für den Main Event. Aber irgendwie hat mir da schlussendlich doch etwas die Substanz gefehlt.

Irgendwie eine komische Ansage von Samoa Joe. Zum Ende der TV Show hätte ich die auch nicht so gebracht. Vor allem ist es von Show schon eine Dummheit zwei Topstars als "daher gelaufen" zu bezeichnen.

Hm...ich muss offen sagen, dass die Entwicklung bis zum TV Special toll war. Ich hoffe es kommt bald wieder zur Stabilisierung und mehr Klarheit innerhalb der Liga.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am So März 29, 2015 4:51 pm
Da mir die Show zerschossen wurde hier die Zusammenfassung.

Jeff Jarrett kündigt an das bei Global Warfare der GFW World Tag Team Title vergeben wird. Nächste Woche wird der GFW Lightning Title vergeben. Während der großartigen Leistungen der letzten Wochen wird es ein Ladder Match zwischen Uhaa Nation, Tommy End, Mysteziz und Johnny Gargano.

Jeder Worker äußert sich zu dem Match, Tommy End meint das niemand ihn leiden kann und er seine Feinde mit seinen Kicks und Tritten niederstrecken wird. Uhaa Nation redet von seiner Leidenschaft zum Pro Wrestling und seiner Unbesiegbarkeit, Johnny Gargano gibt mit seinem Aussehen an. Mysteziz sieht man beim trainieren, ein junger Mann mit Weste und Camouflage Hose beobachtet ihn dabei.

The Killer Elite Squad hält eine Promo das sie die World Tag Team Title der GFW gewinnen wollen. Das ruft The Addicition und die Young Bucks auf den Plan. Dies mündet in einem Three Way Match im Main Event.

Johnny Mundo hält erneut eine Promo gegen den Bullet Club und meint das er und Hiroshi Tanahashi auch ohne der Hilfe von Samoa Joe den Club besiegen werden.

Karl Anderson will sich beweisen und verspricht Jeff Jarrett jeden zu besiegen, dieser meint das Samoa Joe ein Match geben muss und Anderson wird nächste Woche dessen erster Gegner sein.

Axel Tischer war erneut siegreich und betritt das Büro von Jeff Jarrett und macht klar das er alles aufgebeben hat um in der GFW ein Star zu werden. Am Ende bekommt er einen Vertrag.

Ricochet hyped sein heutes Match und meint das er jeden von Ted DiBiases Männern besiegen wird.

Axel Tischer besiegt SCAR (Ein Mann in einem Superhelden Anzug mit Totenkopfmaske. Über seine Vergangenheit ist nichts bekannt.)
Ricochet besiegt Drew Galloway (Nachdem sich Ted DiBiase ins Match einmischt und ausversehen Drew Galloway abelenkt)
Christopher Daniels besiegt Nick Jackson und Harry Smith.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Mi Apr 08, 2015 4:25 pm


REWIND: +++ Die GFW World Tag Team Title werden bei Globar Warfare ausgekämpft +++ Axel Tischer nun Teil der GFW +++ Ricochet besiegt Drew Galloway +++ Einige Teams machen klar das sie die ersten GFW World Tag Team  Champions werden wollen +++

In genau einem Monat ist es soweit und die GFW veranstaltet ihren ersten Pay Per View. Dort werden dann auch die ersten GFW World Tag Team Champions gekrönt. Letzte Woche haben The Killer Elite Squad, The Young Bucks und The Addiction klar gemacht das sie die World Tag Team Title haben wollen. Aber nun beginnt die Ausgabe mit dem World Champion Kazuchika Okada. Dieser hat einen Dolmetscher dabei und lässt verlauten das er nun eine Open Challange stellt. Jeder der gegen ihn in den Ring steigen möchte bekommt heute eine Chance. Denn er ist kein Champion der sich versteckt, er ist hier in der GFW um zu kämpfen. Dies bringt Christopher Daniels und Kazarian auf den Plan. The Addicition kommt heraus und Daniels redet davon das er letzte Woche den Bullet Club geschlagen haben. The Young Bucks haben ihr Match verloren und genau das Gleiche wird heute erneut mit dem Bullet Club passieren. Das ruft aber auch gleich The Young Bucks auf den Plan. Diese meinen das nicht einer von ihnen gepinnt wurde sondern Harry Smith. Dies endet in einem großen Wortgefecht. Der Bullet Club macht nun den Vorschlag das man auch gerne ein Match daraus machen könnte wenn man einen geeigneten Partner finden würde. In diesem Moment kommt ein Mann mit Umhang und Maske in den Ring gerannt. Er unterstützt wohl The Addicition. Es entsteht ein großer Brawl, die Kommentatoren teilen uns mit das man das Match heute noch im weiteren Verlauf der Show sehen wird!

Bevor das erste Match startet sehen wir Backstage den Mann der sich letzte Woche Mysteziz genau anschaute. Matt Striker ist gerade Backstage und schnappt sich diesen Mann, er fragt warum er denn hier sei. Der Mann hat eine Weste an und eine Camouflage Hose. Der Mann sagt das er auf der Jagd nach Exoten sei und sein erstes Ziel hat er schon im Auge. Striker fragt weiter aber der Mann blockt ab, er meint das man sich nur den Namen Trevor L. Wolve merken soll und er ist auf der Jagd.

Singles Match
Ricochet (with AR Fox & Shane Strickland) vs. Chris Masters (with Ted DiBiase & Drew Galloway)
Letzte Woche konnte Ricochet schon Drew Galloway besiegen, wenn auch durch ein ungelungenes Eingreifen von Ted DiBiase. Diese Woche geht es genau so weiter. Denn Ricochet hat natürlich seine Probleme mit Chris Masters. Durch seine Schnelligkeit kann er sich aber einige Vorteile erarbeiten und wir sehen ein typisches David gegen Goliath Match. Am Ende ist aber wieder Ted DiBiase das Zünglein an der Waage, er möchte erneut eingreifen aber Ricochet nutzt dies aus und kann nach einem Enzuigir Masters auf den Boden bringen und ihn überraschend pinnen.
Winner: Ricochet [03:41]

Danach ärgert sich Ted DiBiase erneut und schreit seine Männer an. Ricochet meint das er nun jeden besiegt habe und nur noch Ted DiBiase auf seiner Liste steht. Aber diesen wird er auch noch besiegen.

Man sieht nun wie Tommy End mit Michael Dante ein wenig Sparring betreibt. Dante hat Handschuhe an und Tommy übt ein paar seiner grandiosen und harten Kicks. In diesem Moment kommt aber Axel Tischer in die Kabine. Er sagt zu End das er nun auch in der GFW angekommen sei, man kennt sich noch aus Europa und genau dort hat er ihn einige Male besiegt. Wenn sich Tommy End heute Abend den Lightning Title sichern sollte dann ist er da und möchte ein Match! Tommy End schaut Tischer nur an und meint das man hier auf einer anderen Ebene sei und diese Chance müsse er sich erstmals verdienen.

Samoa Joe macht sich gerade für sein späteres Match fertig, er hat sein Handtuch über den Kopf und wird von Matt Striker noch gefragt was er sich von seinem GFW Run verspricht und was er heute mit Karl Anderson anstellen wird. Der ehemalige ROH Wrestler meint zu Striker ist hier um den Bullet Club und Jeff Jarrett zu vernichten.

Six Man Tag Team Match
The Bullet Club (Kazuchika Okada, Matt Jackson & Nick Jackson) vs. The Addiction (Christopher Daniels & Kazarian) & Tommaso Ciampa
Die Kommentatoren stellen den Mann von Beginn als den Sicilian Psychopath Tommaso Ciampa vor. Dieser ist nun also in der GFW angekommen und mischt sich gleich in den Kampf gegen den Bullet Club ein. Sein Name ist Programm, der Mann kennt keinen Halt. Er geht wie ein Wilder auf seine Gegner los. Generell sehen wir hier ein ziemlich schnelles und ansprechendes Match. Der Bullet Club arbeitet sich gut zusammen und Okada zeigt das er ein verdienter World Champion ist. Mit einem Running Knee möchte der Neuling den Sieg holen, aber es entsteht ein großer Brawl. In den letzten Momenten ist dann aber Kazarian der offizielle Mann im Ring. Er bekommt einige Superkicks der Young Bucks ab und der Rainmaker von Okada folgt. Zack, dass war es. Der Bullet Club ist siegreich.
Winner: The Bullet Club (Kazuchika Okada, Matt Jackson & Nick Jackson) [09:01]

Johnny Mundo und Hiroshi Tanahashi sind gerade bei Jeff Jarrett. Der Leiter der GFW meint das er sie zu sich gerufen haben, denn auch er muss an seinen Pay Per View denken. Auch wenn er es nicht gerne macht aber sein Champion braucht einen Herausforderer und die GFW soll einen großen Start mit ihrem ersten Pay Per View hinlegen. Aus diesem Grund möchte er nächste Woche ein Three Way ansetzen. Die beiden Herren gegen ihren Freund Samoa Joe und der Gewinner trifft bei "Global Warfare" auf Kazuchika Okada. Johnny Mundo meint das sie sich geschmeichelt fühlen und dies als Chance nutzen werden dem Bullet Club den Titel abzunehmen. Jarrett lacht nur und meint das er einiges in der Hinterhand habe.

Vor dem Match von Samoa Joe sehen wir noch Uhaa Nation, dieser läuft gerade Samoa Joe über den Weg als dieser zum Ring geht. Beide Männer schauen sich an. Uhaa Nation möchte gerade zu Joe etwas sagen. Da meint Joe das er auch mal in der Position wie Uhaa war. Dieser soll nun keine Fehler machen.

Singles Match
Samoa Joe vs. Karl Anderson (with DOC Gallows)
In diesem Match möchte Karl Anderson endlich zeigen was in ihm steckt, denn seine letzten Wochen waren eher weniger von Erfolg gekröhnt. Dieses Mal ist es auch nicht anders, Samoa Joe ist ein wilder Bulle und geht auf Anderson los und macht diesen gerade zu in Rekordzeit fertig. Einige Kicks, Chops, der Muscle Buster. ZACK!
Winner: Samoa Joe [01:24]

Samoa Joe hat noch nicht genug er schreit noch in die Kamera das der Bullet Club Stück für Stück auseinander nehmen wird.

Four Way Ladder Match for the GFW Lightning Title
Tommy End (with Michael Dante) vs. Mysteziz vs. Uhaa Nation vs. Johnny Gargano
Der Main Event geht genau so ab wie letzte Woche, nur hat jeder Mann hier seinen Fokus auf den Einzelsieg. Jeder möchte den Titel abhängen und heute Abend der erste Lightning Champion der GFW werden. Tommy End und Uhaa Nation sind immer noch unbesiegt im GFW Ring. Am Anfang sehen wir schnelle Moves. Alle Männer schenken sich nichts und tasten sich erstmals ab. Es folgen einige Headlocks und einige schnelle Moves. Tommy End packt auch seine harten Kicks aus und tritt die Brustkörbe seiner Gegner rot. Ric Flair machte es damals mit seinen Chops, Tommy macht es mit seinem stiffen Tritten. Uhaa Nation dreht auch richtig auf und haut Move nach Move raus. Er zeigt Moves die man von seiner Größe garnichts erwartet. Trevor L Wolve schaut sich das Match an und achtet auf den Luchador. Mysteziz dieser zeigt einige schnelle und hohe Moves. Von der Leiter springt er auf Johnny Gargano und beide gehen zu Boden. Als sie wieder auf den Beinen sind gibt es natürlich einige Sequenzen wo jeder der vier Worker sich den Titel schnappen möchte. Mysteziz ist am Boden und Tommy End kommt von der Leiter aus mit einem Double Footstomp angesprungen. Die Fans rasten bei dieser Härte aus. Am Ende sind nur noch Uhaa Nation und Tommy End auf den Beinen. Beide Männer schenken sich mit letzter Kraft nichts. Beide Männer gehen die Leiter hoch, da ist aber Michael Dante er ist zur Stelle und hindert Nation daran schneller nach oben zu kommen. Tommy End ist oben und hängt den Titel ab. Er hat gewonnen!
Winner: Tommy End (with Michael Dante) [17:43]

Tommy End feiert mit Michael Dante seinen Titelgewinn und die Fans buhen laut, denn End hat mit miesen Tricks seinen ersten Titel innerhalb der GFW gewonnen. Mit einem feiernden Tommy End geht dann diese Ausgabe off air...
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am Sa Apr 11, 2015 10:00 am
G F'N W TIME

Oh, wieder einmal ein mysteriöser Mann in der GFW-Zone. Würde ich interessieren, wer sich dahinter verbirgt. Ich bin ja gespannt, ob sich dahinter ein bekanntes Gesicht verbirgt, aber es muss ja fast so sein nachdem du ihn mit keiner Silbe beschrieben hast.^^

Was mir stilistisch im Backstage-Segment aufgefallen ist, ist das du "Der Mann" inflationär oft verwendet hast. Das wirkte sehr holprig. Der Name sagt mir übrigens gar nichts. Gibt es den Wrestler wirklich?

Ted DiBiase betrachtet man auch schon als gescheitert. Im Grunde ist er mit seinem Stable pure Undercard und das in einer jungen Promotion. Ich meine, wenn das in der WWE so wäre, dann wäre das Okay. Aber in der GFW müsste es doch für ihn leichter sein sich einen Namen zu machen. Mir würde es gefallen, wenn du sein Stable mehr als Million Dollar Corporation 2.0 aufbauen würdest.

Die Europäer scheinen dir ja sehr wichtig zu sein. Aber irgendwie wäre da ein Gimmick gut. Mir fehlt da eine klare Haltung. Sie sind halt da...

Die nWo ähm...der Bullet Club ist mal wieder überlegen und beweist sich als stärkere Kraft innerhalb der Promotion. Was mir jetzt aufgefallen ist, ist das du eigentlich 3 potenzielle TV Main Events in einer Show raushaust. Da hätten wir das 6-Men Tag Team Match, Samoa Joe vs. Anderson und das 4 Way Ladder Match. Das finde ich schon etwas schade. Denn im Wrestling geht es mir halt auch darum, dass man richtig heiß auf ein Match gemacht wird. Hier hat man durchwegs gute und spannende Matches zu bieten, das finde ich auch echt klasse. Aber du solltest in meinen Augen mehr Filler einbauen.

Die nächste Ansetzung ist ja auch wieder ein Klassematch. Ein Triple Threat mit Joe, Mundo und Tanahashi klingt doch nach Oper für den Wrestling Fan.

Das Match von Joe halte ich leider für keine kluge Wahl. Das ist Karl Anderson...ein Killer. Der wird aber auf Kosten von Joe für immer in deiner GFW als biggest Loser gebrandmarkt sein.

Der Main Event war wirklich gut und hat sich flüssig gelesen. Mit End als Sieger muss man auch leben können. Wie gesagt ein wenig mehr Farbe wäre bei den Europäern nicht schlecht.

Tut mir echt leid, dass ich Dinge teilweise so drastisch anspreche. Aber eigentlich liegt da noch Potenzial auf der Strecke und ich wollte halt aufzeigen, was mir als Leser/Fan nicht so gefällt. Ich hoffe du nimmst dir das nicht zu sehr zu Herzen.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am So Apr 12, 2015 5:25 pm


Langsam nehmen die Titel innerhalb der GFW an Form an. Der World Title ist in der Hand des Bullet Clubs und Kazuchika Okada ist der Titelträger. Dieser wird bei Global Warfare auf Samoa Joe, Jonny Mundo oder Hiroshi Tanahashi treffen. Außerdem ist der erste GFW Lightning Champion gekrönt worden, Tommy End konnte sich in einem Four Way Ladder Match den Titel sichern. Der Niederländer konnte nun seinen größten Erfolg außerhalb Europas feiern. Aber schon bald werden die GFW World Tag Team Titles vergeben. Diese werden in einem Turnier ausgekämpft und bei Global Warfare wird das erste Team sich GFW World Tag Team Champions nennen dürfen. Die Vorrunden gibt es in der TV-Show der GFW. Die beiden Halbfinale Matches und das Finale wird es dann live on Pay Per View geben.

Darum ist man aktuell auch dran einige Tag Team zu verpflichten, ob man diese nur innerhalb des Turniers oder auch weiterhin sehen wird ist noch nicht bekannt. Laut Mike Johnson vom PWInsider soll man aktuell Gespräche mit Homicide und Hernandez führen, so könnte man LAX zurück bringen. Außerdem denkt man auch an das ehemalige WWE Tag Team Cryme Tyme. Aber auch an reDRagon von ROH soll man großes Interesse haben. Die Zukunft wird zeigen welche Namen man bei der GFW sehen wird.

Keine guten Nachrichten gibt es für Karl Anderson, dieser muss aktuell einen ziemlichen Depush miterleben. Am Anfang gut gestartet soll Anderson mit schlechten Backstageverhalten und schlechten Leistungen im Ring sich erstmals einige Türen geschlossen haben. Anderson ist Backstage mit Johnny Mundo zusammen gestoßen was beinahe in eine Prügelei gipfelte. Einige Wrestler konnten beide Streithähne noch trennen. Diese Sachen sollen summiert einfach zu viel für das Booking Team gewesen sein.
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

am So Apr 12, 2015 6:07 pm
Ich glaube Anderson hätte Mundo in der Backstageprügelei gekillt.^^ Vielleicht solltest du diesen Vorfall auch irgendwie in den Shows aufgreifen.
LAX wäre genauso gut wie Cryme Tyme. Aber ich würde vielleicht auch ein paar Teams neuerfinden, das macht meistens mehr Spass.
Gesponserte Inhalte

Re: Global Force Wrestling - International Wrestling Experience

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten