Teilen
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Hayas Bierträger
Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.01.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Sa Jan 24, 2015 6:15 pm
Ansonsten gefällt mir das Roster aber eigentlich gut. Ich befürchte zwar, dass du Ryback wieder ziemlich psuhen wirst, aber mit Ziggler, Ambrose, Reigns und Orton haste 4 richtige Top-Worker bekommen. Bin mal gespannt, was du aus dem Rest machst.
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Sa Jan 24, 2015 6:23 pm
Also in meinem Diary damals habe ich Ryback gar nicht so gepusht. Aber für die Uppercard wird es schon reichen. Aufgrund der Story ist er halt Babyface, das gefällt mir weniger. Ich denke, dass ich versuchen werde einigen Workern mehr Persönlichkeit zu geben. Leute wie Kane oder Big Show werden zwar Airtime kriegen, aber großen Push darf man sich nicht erwarten.
Gerne hätte ich Barrett statt Rusev im Roster gehabt. Aber auch Rey Mysterio hätte einfach zu SD! gehört.
Ansonsten schauen wir mal wie die Shows so werden. Vor allem wie ich SD! wieder eigenständiger wirken kann.
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Sa Jan 24, 2015 6:36 pm
Also ich habe mir jetzt den Vorschlag zu Herzen genommen und die Reihenfolge ein wenig überarbeitet. Hoffe es wirkt jetzt ein wenig plausbiler.
avatar
Hayas Bierträger
Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.01.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Sa Jan 24, 2015 7:00 pm
So macht es doch mehr Sinn Smile
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Sa Jan 24, 2015 8:32 pm
+++ WWE RAW mit neuem Konzept +++ Royal Rumble Card fixiert ++++

 
Die Spekulationen nach der Verkündung des “soften” Splits waren natürlich groß. Immerhin hat RAW ja 3 Stunden Sendezeit und SmackDown! nur zwei Stunden. Nun wurde bekannt, dass RAW sein dreistündiges Format auch weiterhin behalten wird. Jedoch soll die letzte Stunde in eine interaktive Wrestlingtalkshow umgewandelt werden. So werden Entwicklungen von RAW durch Interviews, Diskussionsrunden von aktiven und ehemaligen Wrestlern nachbeleuchtet. Die WWE erwartet sich dadurch eine realistisches Format und einen gewissen Vergleich zu anderen Sportsendungen (in Deutschland mit Sky 90 zu vergleichen)
 
Für die Booker scheint die aktuelle Entwicklung innerhalb der WWE doch einige Hürden darzustellen. Rasch musste die Royal Rumble Card etwas umgestalten werden, nachdem einige Teams durch den Draft gesplittet wurden. Aus diesem Grund wurde in der letzten gemeinsamen SmackDown! Ausgabe noch einmal alles besonders genau beleuchtet.
 
Als Kick-Off Match einigte sich der Undertaker und die Authority auf ein RAW vs. SmackDown! Tag Team Elimination Match. Dabei geht es wohl auch schon um den ersten Prestigeerfolg in der neuaufgekeimten Fehde zwischen dem roten und den blauen Brand.
 
Doch auch bei den Diven kam es zu Veränderungen. So konnte Paige eine Divas Battle Royal gewinnen und wurde dadurch zur neuen No#1 Contender auf den Divas Titel. Beim Royal Rumble wird die Britin auf WWE Divas Championesse Nikki Bella treffen, deren Schwester ja in den SmackDown Brand gedraftet wurde, treffen. Sollte Paige es tatsächlich schaffen sich zum bereits dritten Mail zur Divas Championesse zu küren?
 
Darüber hinaus wurden auch die Pläne für ein WWE Tag Team Titelmatch zwischen den Usos und Mizdow und The Miz verworfen. Durch den unfreiwilligen Split in der Draft-Phase mussten neue Herausforderer auf die Tag Team Champions gefunden werden. Bei SmackDown! wurden New Day (Kofi Kingston & Big E) daraufhin zu den neuen Herausforderern bestimmt.
 
Für das Royal Rumle Match gibt es natürlich auch schon einige Spekulationen. Viele Plätze wurden noch nicht vergeben. Werden auch dieses Jahr einige Legenden ihre Rückkehr feiern? Spekuliert wird bereits heftig und so fallen durchaus bekannte Namen wie jene von Bubba Ray Dudley, D-Von Dudley aber auch DDP sollte ein Thema für einen Auftritt sein.



Royal Rumble 2015 Card

The 2015 Royal Rumble Match
Bad News Barrett, Big Show, Bray Wyatt, Damien Mizdow, Daniel Bryan, Dean Ambrose, Dolph Ziggler, Fandango, Goldust, Jey Uso, Jimmy Uso, Kane, Luke Harper, Roman Reigns, R-Truth, Rusev, Ryback, Stardust ,Randy Orton,The Miz + 10x ???
 
WWE World Heavyweight Championship
Brock Lesnar © vs. John Cena vs. Seth Rollins
 
WWE Tag Team Championship
The Usos© vs. New Day (Big E & Kofi Kingston)
 
WWE Divas Championship
Nikki Bella © vs. Paige
 

Tag Team Match
The Acsension (Konnor & Viktor) vs. New Age Outlaws (Billy Gunn & Road Dogg)
 

Royal Rumble Kickoff: Six-Man RAW vs. SD! Elimination Tag Team Match
Cesaro, Goldust & Luke Harper vs. Erick Rowan, Jack Swagger & Sin Cara
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Royal Rumble 2015

am So Jan 25, 2015 4:15 pm

Royal Rumble vom 25. Januar 2015 live aus dem Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania

Royal Rumble Kickoff: Six-Man RAW vs. SD! Elimination Tag Team Match
Cesaro, Goldust & Luke Harper besiegen Erick Rowan, Jack Swagger & Sin Cara. (07:21) Anfangs kann das SmackDown!-Team deutlich besser punkten und so ist Goldust der erste, der von Jack Swagger eliminiert wird. Jedoch schafft es dann das Team RAW das Match zu drehen. Nach einem unfairen Tiefschlag von Harper wird dann Rowan eliminiert. Kurz darauf folgt auch noch Sin Cara. Abschließend kann in diesem Pre-Show Match Jack Swagger der Übermacht nichts entgegensetzen und wird von seinem ehemaligen Tag Team Partner Cesaro erfolgreich nach dem Neutralizer gepinnt.

Das eigentliche Intro zum PPV beleuchtet die 27-jährige Tradition des Events. Große Gesichter der Vergangenheit werden jedoch rasch durch neue Gesichter ersetzt. Rollins, Ziggler, Ryback oder auch Reings. Sie alle können heute Begründer einer neuen Ära werden.

Opener - Tag Team Match
The Acsension (Konnor & Viktor) besiegen New Age Outlaws (Billy Gunn & Road Dogg) nach dem Fall of Man (05:23). Schon 1998 waren die New Age Outlaws Teil des Royal Rumbles. Damals begaben sich die Gesetzlosen der Neuzeit in den Ring um sich mit der LOD zu duellieren. Mittlerweile ist die Neuzeit bei den NAO auch schon Vergangenheit und so kann sich das neue und aufstrebende Tag Team von RAW gegen die Veteranen siegessicher durchsetzen.

Hinter den Kulissen sehen wir die Ankunft von WWE World Heavyweight Champion Brock Lesnar. Dessen Manager Paul Heyman wird von der süßen Renee Young mit Fragen durchlöchert. Doch Heyman stellt klar, dass sein „Client“ sich auf das wichtige Match vorbereiten muss. Aber die bezaubernde Miss Young könnte Lesnar ja nach der erfolgreichen Titelverteidigung etwas genauer „interviewen“. Grinsend ziehen daraufhin die beiden Mannen von dannen.

2nd Match – Singles Match
WWE Divas Championship
Paige besiegt Nikki Bella © via DQ nachdem Brie Bella in das Match eingreift. (08:19) Paige konnte sich in der vergangen Ausgabe von SmackDown! in einer Divas Battle Royal durchsetzen und trifft daher am heutigen Abend auf Nikki Bella. Doch eine Bella kommt bekanntlich selten allein! Aus diesem Grund ist Brie auch rechtzeitig zur Stelle als die Titelverteidigung ihrer Schwester auf sehr wackligen Beinen steht. Sie greift Paige an und verhindert somit einen bevorstehenden dritten Titelgewinn der jungen Britin.

Hinter den Kulissen sehen wir einen etwas verunsicherten Triple H. Dieser fühlt sich doch durchaus beobachtet und meint, dass ihm scheinbar jemand auf den Fersen hängt. Doch Stephanie tut dies für Geschwätz ab. The Game ist daraufhin doch etwas gereizt, ob Stephanie’s Verhalten. Dennoch mischt sich passenderweise auch noch Seth Rollins ins Bild. Der aktuelle Mr. Money in the Bank ist zuversichtlich, ob des Titelmatches am heutigen Abend und garantiert der erste Geldkofferträger zu sein, der seinen Koffer gar nicht brauchte um WWE World Heavyweight Champion zu werden.

3rd Match – Tag Team Match
WWE Tag Team Championship
The Usos© besiegen New Day (Big E & Kofi Kingston) durch den Samoan Drop von Jey Uso gegen Kofi Kingston (10:28). Überrascht vom Draft musste die WWE dieses Match kurzfristig umdisponieren. Eigentlich sollten The Miz und Damien Mizdow an diesem Match auf die Usos treffen. Doch nachdem Miz nun bei RAW und Mizdow bei SmackDown! ist entschied man sich kurzfristig New Day gegen die Usos zu stellen. Das neuformierte Tag Team kann sich gut in Szene setzen. Kofi heizt die Szene an und schlussendlich können die Usos nur aus ihrer Schnelligkeit gegenüber Big E Kapital schlagen und das Match doch für sich entscheiden.

Backstage unterhalten sich Stephanie McMahon und ihr Ehemann Triple H gerade über ihre RAW-Asse im Royal Rumble. Die beiden scheinen wieder Pläne zu schmieden und können sich Spitzen in Richtung Undertaker nicht verkneifen. Der American Bad Ass taucht dann auch auf und starrt Triple H eindringlich in die Augen. Dabei kann sich der Deadman es nicht verkneifen HHH daran zu erinnern, dass er ihn bei WrestleMania insgesamt 3-mal bezwungen habe und ein viertes Mal auch nicht schaden würde. Daraufhin verschwindet der Taker auch wieder und lässt Triple H etwas wortkarg zurück.

4th Match – Triple Threat
WWE World Heavyweight Championship
John Cena besiegt Brock Lesnar © und Seth Rollins nach einem Attitude Adjustment gegen Brock Lesnar (22:27). – Titelwechsel!!! Dieses Triple Threat sollte an jenem Abend alles haben, was man sich als WWE Fan so wünscht. Immer wieder wird das Geschehen außerhalb des Rings verlegt. Seth Rollins ist hierbei Tapfer und muss sogar einen krachenden F5 von Lesnar durch den Kommentatorentisch der SmackDown!-Announcer einstecken. Daraufhin scheidet Rollins verletzt aus dem Match aus und muss abtransportiert werden. Im Ring wird es so richtig heikel, als plötzlich der Ringrichter ausgeknockt wird. Die Authority und JJ Security kommen daraufhin zum Ring gesprintet. Triple H macht sich selbst zum Ringrichter und toleriert die Übergriffe von J&J Security gegen John Cena. Als Lesnar dann auch noch den F5 gegen Cena zeigt und zum Cover ansetzt, geht aus heiterem Himmel das Licht aus und als er wieder angeht sehen wir Sting Triple H gegenüberstehen. Der Stinger schlägt mit einem Baseballschläger bewaffnet mehrmals auf J&J Security ein, aber auch Heyman kriegt sein Fett weg. Schlussendlich kassiert der völlig perplexe Triple H auch noch einen Schlag mit dem Baseballschläger und muss dann miterleben wie John Cena völlig am Ende den Attitude Adjustment gegen Lesnar zeigt und zum insgesamt 16. mal World Champion wird und damit den Rekord von Ric Flair einstellt!

Da ist der Royal Rumble-PPV doch noch im vollen Gange, doch schon schwirrt der Name „WWE Fast Lane“ in aller Munde. Es folgt der erste Hinweis auf den Nachfolge-PPV von WWE Elimination Chamber. Am 22. Februar erleben wir als den gemeinsamen RAW und SmackDown!-PPV auf der Road to WrestleMania!

The 2015 Royal Rumble Match
Dean Ambrose besiegt Bad News Barrett, Big Show, Bray Wyatt, Brock Lesnar, Cesaro, Damien Mizdow, Daniel Bryan,Diamond Dallas Page, Dolph Ziggler, Fandango, Finlay, Finn Balor, Goldust, Hideo Itami, Jey Uso, Jimmy Uso, Kane, Luke Harper, Mr. McMahon, Roman Reigns, R-Truth, Rusev, Ryback, Sami Zayn, Sheamus, Stardust ,Randy Orton, The Miz und The Rock (58:24)

#Dean Ambrose (1) und The Miz (2) beginnen den 2015er Royal Rumble
#Einen sehr besonderen Auftritt hat auch NXT im diesjährigen Royal Rumble. So sind insgesamt 3 NXT-Akteure mit einer Wildcard ausgestattet worden. Finn Balor, Hideo Itami und Sami Zayn beweisen dem WWE Universum, das die Zukunft NXT ist.
#Natürlich dürfen auch die großen Legenden der WWE Vergangenheit nicht fehlen. Heuer sorgen Finlay, Diamond Dallas Page und allen voran Mr. McMahon für großen Jubel. Vince McMahon ist sogar der Royal Rumble Sieger 1999.
#Schlussendlich darf sich jedoch Roman Reigns die Eliminierung des WWE Chairmans auf die Fahnen heften. Ob dadurch noch ein Nachspiel für den hochgewachsenen Wrestler ergibt?
#Der WWE United States Champion Rusev steht im Royal Rumble als unaufhaltsame Maschine. Der finstere Bulgare mit Wohnhaft in Moskau kann einige Wrestler eliminieren. Er wird jedoch von Ryback aufgehalten. Der Glatzkopf kann den Russen eindrucksvoll übers oberste Ringseil werfen und sich damit einen Namen machen.
#Die größte Überraschung des Royal Rumbles liefert uns The Rock. Seit seinem letzten Auftritt bei WrestleMania 29 war der Sohn von Rocky Johnson nicht mehr gesehen. Doch in diesem Jahr feiert er mit der Nummer 25 seine Rückkehr zur WWE.
# Roman Reigns ist wieder drauf und dran sich zum Mitfavoriten auf den Royal Rumble Sieg zu machen. Immer wieder beweist sich Reigns als unaufhaltsame Machine. Doch Corporate Kane und Big Show scheinen damit keine Freude zu haben. Die beiden Veteranen verbünden sich gegen Reigns und werfen den Cousin von The Rock mit unfairen Mitteln aus dem Ring.
#Bo Dallas (30) sollte eigentlich am Royal Rumble teilnehmen, doch Brock Lesnar attackiert nach Dallas und schnappt sich dessen Los um den Royal Rumble zu bestreiten.
#In den Final 4 stehen sich Brock Lesnar, The Rock, Dean Ambrose und Bad News Barrett gegenüber.
#The Rock kann Brock Lesnar erfolgreich eliminieren. Doch dies lässt The Next Big Thing nicht auf sich sitzen. Der blonde Hüne steigt zurück in den Ring und schmeißt den Hollywood Star aus dem Ring. Dort prügelt er mehrmals auf The Rock ein und verpasst ihm den F5 wodurch der Filmstar und WWE Legende nicht mehr am Match teilnehmen kann.
#Zum Abschluss des Royal Rumbles stehen sich Dean Ambrose (1) und Bad News Barrett (27) gegenüber. Die beiden Männer liefern sich eine erbarmungslose Schlacht. Sodass schlussendlich Dean Ambrose mit einem wahren Lucky Punch den Rumble gewinnen kann. Erbarmungslos wirft er sich gegen Bad News Barrett über das oberste Ringseil und fällt mit dem Briten aus dem Ring. Jedoch kommt Barrett vor Ambrose auf den Hallenboden auf. Dadurch wird Ambrose selbstverständlich zum Royal Rumble Sieger 2015 erklärt.

#längster Auftritt: Dean Ambrose mit der Startnummer 1 (58:24)
#kürzester Auftritt: Damien Mizdow, der sofort von The Miz eliminiert wurde (00:10)
#meisten Eliminierungen: Roman Reigns & Dean Ambrose (je 4 Eliminierungen)
#größte Kontroverse: Brock Lesnar stiehlt Bo Dallas die Nummer 30
#Final 4: The Rock, Brock Lesnar, Bad News Barrett & Dean Ambrose
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am So Jan 25, 2015 4:38 pm
° Das Kick Off Match war sicherlich sehr nett anzuschauen und die Gewinner passen auch sehr gut. War ein nettes Match um die Crowd in Stimmung zu bringen. Der Opener war dann sicherlich auch stark und ich finde es gut das hier nicht die New Age Outlaws gewinnen konnten. Hoffe das es auch in echt so sein wird. Paul Heyman hyped dann Brock Lesnar. Bin echt gespannt was du hier aus dem Match machen wirst. Das Diven Match war dann auch interessant und der DQ Sieg passt auch ziemlich gut. Der Titelwechsel wäre hier meine Meinung nach nicht passen gewesen. Seth Rollins will heute den Titel, kann mir ja gut vorstellen das er heute auch gewinnen wird! Mal sehen ob Sting heute sich um Hunter kümmern wird!

° Der Sieg der Usos passt dann auch sehr gut! Das der Deadman sich hier verbal mit Triple H anlegt passt auch sehr gut. Besonders wegen der Sache mit Sting. Der Sieg von John Cena passt dann auch. Auf der Road to Wrestlemania ist er als Champion einfach passend. Bin ja gespannt was da weiterhin mit Sting passieren wird. Hat auf jeden Fall sehr gut in das Match gepasst und mal sehen was die WWE hier in echt machen wird!

° Der Royal Rumble war dann auch ziemlich geil. Auch mit sehr interessanten Workern. Besonders die NXT Auswahl finde ich ziemlich stark. Auch mit The Rock oder Brock Lesnar hätte ich nun nicht gerechnet. Sehr toll! Mit Dean Ambrose hätte ich nun gar nicht gerechnet. Kann aber für die Zukunft ein paar sehr interessante Sachen bringen. Denke das du hier eine guten Ausgangspunkt gelegt hast. Ein echt interessanter PPV war es im großen und ganzen!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Mi Jan 28, 2015 4:42 pm
Kann absolut nicht meckern! Ich bin echt kein WWE-Kenner mehr, von daher ist das für mich hier auch schwer zu bewerten Very Happy The Acsension finde ich extrem cool, habe sie beim NXT Takeover gegen KENTA und Devitt gesehen, das war schon recht geil der Kampf. Ansonsten war der Royal Rumble mit Sicherheit das große Highlight am Abend mit vielen Überraschungen. John Cena wird Champion, das fand ich etwas überraschend muss ich sagen. Lesnar macht dann das, was er tun muss: Er bullied rum, tötet Bo und sichert sich einen Platz im Rumble. Gut gelöst! Dean Ambrose als Sieger finde ich ebenfalls überraschend, weil ja Reigns eher im Blickpunkt war bei WWE. Ambrose ist aber ein total package: Charismatisch, kann ringen und jeden Stil mitgehen. Ich war großer Mox Fan und mag ihn immer noch! Zwischen Lesnar und Rock knallt es auch gehörig, das hat mich sehr an die Sache bei Wrestlemania 21 um Angle und HBK erinnert, positiv gemeint! Schön auch das ein paar Backstage Segmente da waren, die fehlen ja wohl neuerdings bei WWE bei den Großveranstaltungen. Muss aber sagen, das mir ein Comedy Segment, die ja auch beinahe obligatorisch waren, gefehlt hat
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Mi Jan 28, 2015 8:05 pm
danke Jungs für euer Feedback. Bin froh, dass der RR so einigermaßen gut angekommen ist.
Die Road 2 WrestleMania erfordert leider sehr große Anforderungen an sich selbst. Bin gespannt was ich bei SmackDown! noch so auf die Beine kriege. Aber Spass macht es mir.
Bei Rock vs. Lesnar stimme ich zu. Da gibt es schon Ähnlichkeiten zu Angle vs. HBK. Aber im Wrestling kann man halt nicht immer das Rad neu erfinden Wink Dennoch verstehe ich das nicht als böse gemeint. Bei Ambrose sehe ich das auch so. Da hat man den Steve Austin der Neuzeit und bringt ihn nicht in Position. Kein WWE Wrestler würde für mich eine neue Attitude Era besser verkörpern als der verrückte Ambrose.
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am So Feb 01, 2015 7:13 pm


WWE Thursday Night SmackDown #805 – JAN 29 2015 – @ TD Garden, Boston, MA
Kommentatoren: WWE Hall of Famer Jerry "the King" Lawler & Byron Saxton

Der Royal Rumble hat einige Überraschungen hervorgebracht. Die größte Überraschung war der Sieg von Dean Ambrose. Dieser wird nun bei WrestleMania auf den WWE World Heavyweight Champion treffen. Besagter Dean Ambrose eröffnet die Show auch wieder und trägt wiederum seine Straßenklamotten. Der Streetfighter genießt die lauten Chants und weiß natürlich auch wieder Hase läuft. Klar ist wohl, dass Dean sich nun auch Free Agent nennen darf, dennoch liegen seine Präferenzen im Smackdown Brand. Der ehemalige Shield-Mitstreiter wird von Roman Reigns überrascht. Reigns schüttelt die Hand von Dean Ambrose und erinnert an die großen Tage des Shields. In den Augen von Roman verdient es auch niemand mehr als Dean Ambrose der Royal Rumble Sieger zu sein.
Doch die beiden werden rasch unterbrochen und so erscheint die heiße Lana mit dem bulgarischen Bulldozer Rusev. Lana meint, dass Wladimir Putin WrestleMania boykottieren würde, wenn Rusev nicht auch den Spot erhalten würde. Daraufhin meldet sich aber der Undertaker zu Wort. Dieser meint unverfroren, dass Putin sich ja bei ihm beschweren könnte und erhält großen Jubel. Für heute Abend bookt der neue General Manager auch den ersten Main Event. Dabei trifft Roman Reigns in einem Titelmatch auf Champion Rusev. Die Ankündigung findet natürlich enormen Anklang außer bei Lana und Rusev.

Opener – Singles Match
Damien Mizdow vs. Zack Ryder

Zack Ryder ist wieder da! SmackDown! ist ja bekanntlich ZackDown und dementsprechend frenetisch wieder der Mann mit der herrlichen Zackenfrisur empfangen. Im Ring ist sein Gegner heute der tapfere Damien Mizdow. Die Fans sind natürlich gespannt wie sich das Star-Double ohne Star schlagen wird. Für Damien Mizdow ist dann auch schon ein neuer Tiefpunkt erreicht. Tatsächlich verliert er in kurzer Zeit gegen Zack Ryder via Einroller und ist damit umso stärker das Gespött von SmackDown!

Winner by Pinfall: Zack Ryder [02:31]

Die Fans feiern den Sieg von Zack Ryder und dieser selbst scheint auch überglücklich zu sein. Mizdow ist darüber alles andere als erfreut und stürmt im Ansatz einer Clothesline auf Ryder zu und kassiert stattdessen einen weiteren demütigenden Enzugiri.

Es folgt ein kurzer Werbehinweis in eigener Sache. In der nächsten Ausgabe von WWE SmackDown! dürfen sich die Fans über den Auftritt der WWE Tag Team Champions The Usos freuen. Jimmy und Jey sind ja bekanntlich Free Agents.

2nd Match – Singles Match
Ryback vs. Stardust

Ryback stapft unter lautem Jubel zum Ring. Der Muskelmann feuert wieder seine Worthülsen ab. „Feed me more“ grölt der Glatzkopf hervor. Und niemand geringeres als Stardust erwidert diese Herausforderung. Der Bruder von Goldust erlebt im Ring jedoch keine allzu schillernde Zeit. Ryback hat mit dem ehemaligen Intercontinental Champion eher leichtes Spiel. So gewinnt Ryback nach dem Shell Shocked gegen Stardust und ist dabei niemals richtig in Bedrängnis.

Winner by Pinfall: Ryback [05:29]

„Feed me more...Feed me more“ peitscht sich Ryback ein. Er scheint heute auch außer Kontrolle zu sein. Wütend stürmt er auf den benommenen Stardust zu und haut ihn dann mit einem Spear um. Nun scheint der Hüne endlich genug zu haben. Jedoch müssen sich nach dem Match einige Ringrichter um den geschlagenen Stardust kümmern.

Nach einer Werbepause sehen wir Randy Orton im Ring. Der Rückkehrer ins SmackDown-Lager erhält starken Beifall. Doch rasch verspielt sich Randy Orton die großen Sympathien der Zuseher. Randy spielt auf den RAW Brand an. Denn in der Montagshow habe auch Sting in der letzten RAW-Ausgabe sein Unwesen getrieben und Triple H mit seinen Mindgames an den Rand eines Wutausbruches getrieben. Orton erinnert an die Fans an sein Legendkiller-Gimmick, welches vor 10 Jahren seine Hochblüte gehabt habe. Dabei ist er Legenden wie The Rock, Mick Foley, Triple H, Ric Flair, Hulk Hogan, Shawn Michaels aber auch dem Undertaker im Ring gegenübergestanden. Orton kratzt sich grinsend das Kinn und meint daraufhin, dass es da wohl noch eine große Legende auf seiner Karte geben würde, die es Wert sei wieder zum Legendkiller zu mutieren. Orton verlässt daraufhin den Ring und die Kommentatoren spekulieren tatsächlich über ein Match zwischen Randy Orton und Sting bei WrestleMania 31!

Die Kameras schwenken in den Backstage Bereich. Dort ist gerade ein sehr benommener Stardust zu sehen. Ein Arzt zwingt Stardust auf die Krankenliege und dieser kann sich nach dem Spear von Ryback nicht mehr so recht erinnern was mit ihm los ist. Auf einer anderen Liege sehen wir Damien Mizdow hocken. Dieser sieht seinen ehemaligen Tag Team Partner und fragt diesen daraufhin, was bloß aus ihnen geworden sei. Sie seien Witzfiguren und jeder würde sich über sie lustig machen. Mizdow fragt sich, wie lange Stardust noch als lächerliche Kopie seines Bruders auftreten will. Doch auch Stardust kontert und fragt Mizdow wie lange er noch die Kopie des lächerlichen Miz’s sein will. Die beiden stecken daraufhin ihre Köpfe zusammen. Was planen die bloß?

3rd Match – Tag Team Match
Los Matardores (Fernando & Diego) (w. El Torito) vs. Slater Gator (Titus O’Neil & Heath Slater)

Die heißblütigen Stierkämpfer treffen auf Slater Gator und erhalten großen Jubel. Der kleine El Torito kurvt immer wieder am Ring herum und zieht damit die Wut von Heath Slater auf sich. Aber Titus O’Neil agiert im Ring wie ein wahrhaftiger Teamplayer. Mit seiner Kraft gelingt es ihm Fernando die Schnelligkeit herauszuklopfen. Mit dem Clash of Titus sorgt O’Neil schlussendlich für Ruhe und kann das Match entscheiden.

Winner by Pinfall: Slater Gator [07:21]

Slator Gator hat damit gewonnen. Haben sie sich als Tag Team damit auch in Pole Position gebracht, wenn in der nächsten Woche die WWE Tag Team Champions bei SmackDown! einen Auftritt haben? Mit großer Spannung dürfen wir uns also schon auf die nächste Woche freuen.

Backstage sehen wir nun Dolph Ziggler. Dieser möchte gerade das Büro des Undertakers betreten. Doch da stellt sich ihm doch tatsächlich die gutaussehende WWE Divas Championesse Nikki Bella in den Weg. Nikki fragt Dolph was er denn tatsächlich hier suche. Doch der Blondschopf gibt sich wortkarg und kassiert daraufhin einen bösen Blick von Nikki. Doch Brie versucht ihre Zwillingsschwester aufzumuntern. Nächste Woche würden die beiden Damen eine große Divas Party geben. Vielleicht würde ja Dolph auf diese Einladung anspringen.

Es folgt ein RAW Rebound. Nach dem Royal Rumble war Dean Ambrose natürlich auch zu Gast bei RAW und hatte dabei eine verbale Konfrontation mit Triple H, welcher Ambrose am liebsten wieder den Status des Royal Rumble Siegers aberkannt hätte. Doch auch mit Sting sollte The Game in dieser Woche seine liebe Not haben. So setzte Sting seine Mindgames fort. Paul Heyman hingegen nutzte den Abend um eine Erklärung von Brock Lesnar zu verlesen. Dieser sei fortan im RAW Roster und würde bei Fast Lane seine ReMatch Clause gegen John Cena einlösen! Mit dem Intercontinental Titelmatch zwischen Bad News Barrett © und Sheamus wurde ein weiteres Match fixiert.

Orton will gerade die Halle verlassen. Der Undertaker wird dabei so richtig angepisst und stellt Randy im Hallengang zur Rede. Der American Bad Ass will es nicht glauben, dass Orton tatsächlich vor den Fans von einem möglichen Wechsel zu RAW gesprochen habe nur um die Aufmerksamkeit des Stingers zu kriegen. Das kann der General Manager nicht so tolerieren und aus diesem Grund wird Orton in der nächsten Woche ein Match gegen Erick Rowan bestreiten müssen. Vielleicht bringt dies ja Randy wieder zur Besinnung.

Main Event – Singles Match
WWE United States Championship
Rusev © (w. Lana) vs. Roman Reigns

Der Main Event der heutigen Show ist natürlich der erste richtige SmackDown Main Event seit beinahe 3 Jahren. Das neue SmackDown! Roster schließt damit seine erste Show ab. In diesem Match zwischen den beiden bulligen Männern beweist sich der Bulgare wiederum als zäher Brocken. Er wird jedoch überrascht als sich Reigns nicht zum Belly-to-Belly-Suplex hochstemmen lässt. Den Fans gefallen diese Spielchen und laute USA-Chants sind zu hören. Das Match wendet sich auf die Seite von Reigns. Steht dieser vor seinem ersten Einzeltitelgewinn im WWE Universum? Nein! Da kommt plötzlich Big Show zum Ring und attackiert Reigns in dem er ihn zum Chokeslam hochstemmt. Der Ringrichter bricht den Kampf ab!

Winner by DQ: Roman Reigns [08:57]


Lautes Buhen untermalt den Chokeslam. Lana ist deutlich erleichtert, dass ihr Schützling auch weiterhin United States Champion ist. Reigns hingegen richtet sich nach dem Chokeslam wieder auf und attackiert Big Show. Doch der Riese erhält Unterstützung von Kane. Dieser schlägt wiederum auch auf Reigns ein und gemeinsam machen sie den Cousin von The Rock fertig. Doch diese Ungerechtigkeit scheint allen voran einen Akteur sehr zu stören. Dean Ambrose kommt durch die Zusehermengen. Er reißt dabei sogar einem Fan den Sitzplatz unter dem Hintern weg und rennt mit dem Stahlstuhl in den Ring. Dort schwingt er den Stuhl gefährlich über sein Haupt und vertreibt somit die fiesen Riesen. Kane und Big Show ziehen sich auf die Stage zurück. Doch Reigns und Ambrose lassen sich fast schon feiern wie zu alten Shield-Zeiten. Mit diesen Bildern endet Smackdown für diese Woche.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Do Feb 05, 2015 1:36 pm
° Am Anfang hast du gleich mal gezeigt wer wohl die Stützen deiner Show werden. Finde ich sehr interessant und ich denke das der Main Event ziemlich spannend werden kann. Gerade wenn man bedenkt das Roman Reigns hier mit dem Titelgewinn ziemlich weit oben stehen könnte. Aber daran glaube ich nicht wirklich...Zack Ryder gewinnt also den Opener. Geht meiner Meinung nach klar. Denke das diente aber dazu um bei Damien Mizdow einen Gimmick Wechsel vor zu bereiten. Anders kann ich mir diese rasche Niederlage eigentlich gar nicht erklären! Die Tag Team Champions bei dir nächste Woche sind natürlich auch eine feine Sache!

° Ryback gewinnt ziemlich deutlich gegen Cody Rhodes. Denke ja das du Ryback hier einen ordentlichen Push geben wirst. Gerade da man ja nun mehr eine Trennung hat kann Ryback perfekt funktionieren. Wäre damals beim Roster Split auch perfekt funktioniert. Bei RAW aufbauen und dann praktisch als Main Eventer zu Smackdown kommen. Die Sache zwischen Randy Orton und Sting könnte sehr interessant werden, auch wenn ich nicht daran glaube das die WWE Sting praktisch zur "B-Show" schicken würde. Aber ich bin echt gespannt was du daraus machst. Wobei mich Triple H gegen Sting ja mehr reizt als Sting gegen Randy Orton muss ich gestehen.

° Damien Sandow und Cody Rhodes also wohl bald wieder als Team die ihre Gimmicks ablegen wollen? Wieso auch nicht, stelle ich mir sehr interessant vor. Auch wenn ich das Stardust Gimmick eigentlich ziemlich cool finde, muss ich hier mal sagen. Slator Gator also mit einem Sieg gegen die Matadors. Wieso auch nicht? Nächste Woche dann wohl gegen die Tag Team Champions. Wirkt aus der Not geboren, aber hier könnten Cody Rhodes und Damien Sandow ihr "Comeback" feiern. Mal schauen was Dolph Ziggler wollte und ob er dann auf die Divas Party kommt. Aber generell muss ich sagen kommt hier schön das Flair herüber was Smackown! früher hatte.

° Der Raw Rückblick ist auch interessant, müsste aber meiner Meinung nach eigentlich nicht sein. Ist ja nun erst die erste Show. Aber generell würde ich mir bis auf die Champions die Trennung eigentlich ziemlich strikt wünschen. Randy Orton gegen Eric Rowan, oh da wird Orton aber Angst haben. Hätte da irgendwie was anderes angesetzt. Auch wenn das wohl nur dazu dienen soll das er im Ring ist, klingt das irgendwie beliebig. Der Main Event war dann auch ordentlich. Hat mir gut gefallen und ich muss sagen das ich das Overbooking auch sehr interessant fand! Generell ein schönes Ende für die Show!

Bookst du eigentlich RAW mit oder hast du bei EWR getrennte Slots?

WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Do Feb 05, 2015 7:01 pm
Bin ja froh, dass sich scheinbar hier noch jemand für Wrestling interessiert, wo doch die MMA-Pilze aus der verschneiten Winterdecke wuchern Wink

Ich booke nur SD! RAW entsteht eher aus meiner Phantasie heraus. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass ich RAW doch booken sollte. Aber eigentlich macht es keinen Unterschied. Im Vordergrund sollte hier eigentlich die Entwicklung von SD! auf der Road 2 WrestleMania sein. Die Show sollte eher kurz wirken.
Ehrlich gesagt wird es aber noch recht interessant. Der Split soll ja auch immer strenger werden. Ich habe schon vor auch wieder zwei seperate World Title zu führen. Aber ich denke, dass würde jetzt vor WrestleMania noch zu früh sein.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Do Feb 05, 2015 7:11 pm
Okay das ist echt sehr interessant muss ich gestehen. Gerade da mir die damalige Zeit doch verdammt gut gefallen hat mit dem strengen Split und finde das eigentlich eine verdammt starke und gute Idee das nun heute zu machen. Gerade das es ja zwei sehr gut bestückte Roster sind.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Do Feb 05, 2015 7:44 pm
Es bereitet mir auch Spass. Verfolge die aktuelle WWE kaum wirklich. Was ich aber so mitkriege ist, dass die Internet Community sehr kritisch der WWE gegenüber ist und sich manche wieder mehr Bedeutung wünschen. Ich glaube die WWE war damals gut beraten als man durch den Split eine gewisse Konkurrenz "simulierte". Jetzt gibt es einfach keine Konkurrenz mehr. Beim Split 2005 wussten zb. die RAW Wrestler nicht, wer in der kommenden Show ins SD! Roster gedraftet werden würde und umgekehrt. Das war doch der Split-Gedanke in Hochform.
Ich sehe die Road to WrestleMania eher als lange Vorgeschichte. Nach WrestleMania gibt es dann klare Linien, dann sollten die Roster so "fest" sein, dass man auch wieder vernünftige Brand Only PPVs machen kann. NXT wird auch einige Talente abwerfen, mal sehen wer noch so sein Debüt feiert bei den Brands feiert. Auch wenn mir die FWE sehr taugt, aber wenn ich WWE booke dann kann ich mir die Umgebung besser vorstellen und ausmalen. Das ist mir schon wichtig.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

am Do Feb 05, 2015 8:01 pm
Fand das erste Smackdown war eine interessante Ausgabe. Einige Sachen haben mir schonmal gefallen: Mizdow verliert recht klar, Stardust ebenfalls. Das sich beide nun als "gescheiterte" sehen und damit einen gemeinsamen Neuanfang wagen wollen, finde ich gut gelöst. Könnte mir beide als abgewichstes Heel Tag Team vorstellen, was gerne mal, den einen oder anderen, fiesen Trick benutzt. Ryback kann dein Smackdown Monster werden. Ich bin kein Fan von ihm, aber er kann für Smackdown wirklich ein richtiger Gewinn sein, und ich denke das kannst du auch in Szene setzen. Es gibt weit aus bessere Wrestler mit seiner Statur, aber du hast nun mal Ryback und dann solltest du ihn auch regelrecht benutzen. Die Sache rund um Randy Orton und Sting würde ich abfeiern! Mich würde Triple H gegen Sting ja auch weitaus mehr reizen, aber alleine wie Orton in den Segmenten hier rüber kam, hat mich nostalgisch werden lassen. Trips ist ja auch nicht mehr der "fitteste", er könnte die Viper auch quasi dafür bezahlen gegen Sting anzutreten und damit seine (also Ortons) Legende weiter zementieren. Okay, das hört sich wahrscheinlich eher nach dem Jahr 1999 an, aber ich fände sowas auch nicht schlecht. Ist ja quasi auch mal das Gegenteil von dem, was bei WWE ja seit Jahren passiert, diese "Vorhersehbarkeit". Der Undertaker kam die Show ziemlich lässig und keck rüber, Rowan aber einzusetzen um Orton Angst zu machen, ist natürlich ein schlechter Scherz Very Happy Den Hauptkampf fand ich von den Kämpfen her am interessantesten, interessierte mich im Allgemeinen aber weniger als Orton und Co. Ambrose rettet Reigns, Kane und Show attackieren Reigns um diesen zu schaden und Rusev? Der wirkt ganz ärmlich und allein hier. Quasi als Mittel zum Zweck, dabei kann man mit dem "Russen" noch so viel mehr machen
Gesponserte Inhalte

Re: WWE '15 - Rebirth of Brand Extension

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten