Teilen
Nach unten
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Pure Wrestling Alliance - Dave Prazak's newest project

am Do Apr 02, 2015 3:43 pm
Ich habe nicht gesagt das du 1:1 kopiert hast, es sieht auf den ersten Blick nur sehr ähnlich aus. Ich meine die Farben sind ja beispielsweise nicht die einzigen Farben die das Forum anbietet. Wenn du ja schon schreibst, du dachtest so etwas wird kommen, ja warum benutzt dann ausgerechnet für Wrestlermarkierungen Rot-Grün, hast genau die selben zwei Schriften (Georgia + Standard) und fängst auch nicht chronologisch mit den Matchberichten an.

Ich habe mich mal dran gesetzt und habe einfach mal zwei verschiedene Variaten (Optik) erstellt, das sieht doch sofort viel eher nach einem neuen Design aus, oder? Es gibt doch echt sau viele Möglichkeiten, die zwei habe ich jetzt hier in nichtmal zehn Minuten zsm geschustert Very Happy (Durch den Spoiler sieht das natürlich alles kleiner aus, als es ist)

Spoiler:


PWA "BLOCK PARTY - Day 1", 16.04.2015
Berwyn Eagles Club

1. Block Party Block B: Ethan Page [2] besiegt AR Fox [0] (9:23) mit dem Spear.
2. Block Party Block A: Marshe Rockett [2] besiegt Caleb Konley [0] (11:55) mit einem Ace Crusher.
3. Kay Lee Ray & Rebecca Knox besiegen Nevaeh & Nikki Storm (10:41) mit einem Falcon Arrow von Knox an Storm.
4. Devin Cutter besiegt Chuck Taylor (6:10) mit einer Lariat.
5. Block Party Block A: Chris Hero [2] besiegt Colt Cabana [0] (17:23) mit dem Hero's Welcome.
6. Block Party Block B: Drew Galloway [2] besiegt Ricochet [0] (9:26) mit dem Future Shock DDT.


- Drew Galloway schockt den Eagles Club! Was Potential zu einem spannendem Main Event, vielleicht sogar zu einem Time Limit Draw hat endet nach 9 Minuten. Der Schotte überrumpelt Ricochet gänzlich und hat wenig Probleme den Highflyer letztlich zu schultern. Der weiß indes nach dem Three Count nicht wie ihm geschieht und wirkt sehr frustriert. Zum Ende der Veranstaltung nimmt er sich aber doch noch einmal ein Mikrophon um den Fans mitzuteilen, dass er Morgen wieder voll da sei, und alles für den Einzug in das Halbfinale geben würde.

- Colt Cabana will weg vom Comedy Charakter, das macht der Hometown Boy vor seinem Fight gegen Chris Hero klar. Im Kampf zweier eigentlicher Verbündeter muss Cabana aber zunächst einen Rückschlag einstecken, denn der ehemalige Kassius Ohno stellt sich als noch zu stark heraus. Colt ist eigentlich voll drin im Match, ist kurz davor den Colt 45 auszupacken, wird aber urplötzlich vom Hero's Welcome ausgeknockt. Zuvor sahen die Fans mit dieser Partie das Match des Abends, 17 Minuten lang war es ein offenes, spannendes Match. Letztlich heimst dann doch Chris Hero die zwei Punkte im Block A ein, Cabana bleiben zunächst nichts außer der Händedruck mit Hero und ein paar netten Worten des Siegers.

- Das die Hooligans mit den Ronin Abgesandten Chuck Taylor und Johnny Gargano noch nicht fertig sind machten sie bereits nach ihrem Count Out Sieg bei der März Show klar. Bei der Block Party nun kommt es zu Singles Matches zwischen Devin Cutter und Chuck Taylor bzw. Mason Cutter und Johnny Gargano. Ersteres war das 4. Match der heutigen Show. Devin Cutter beschränkte sich diesesmal nicht auf stumpfes Brawling, sondern zauberte sogar einige Springboard Moves auf die Matte. Als Chuck Taylor abermals flüchten wollte, schnappte sich Devin den arroganten Schnösel um ihm eine Lariat zu verpassen. Three Count und Schluss!

- Auch die Damen der PWA wollen ihre Differenzen nun im Ring klären, doch direkte Entscheidungen gibt es noch nicht zu vermelden. Nevaeh war nach der Attacke von Rebecca Knox nach ihrem Singles Match auf Rache aus, musste ihre Wut aber zu großen Teilen an Kay Lee Ray auslassen. Die Schottin wollte immer wieder auf die ehemalige WWE-Wrestlerin wechseln, die hatte aber keinerlei Lust gegen Nevaeh in den Ring zu steigen. Erst als diese bereitwillig Nikki Storm in den Ring ließ, gibt sich die ehemalige Becky Lynch die Ehre. Nikki muss dann tatsächlich einiges einstecken, und ist nach einem Falcon Arrow machtlos. Danach zicken sich die eigentlichen Kontrahentinnen Knox und Nevaeh noch einige Momente an, tätliche Attacken werden diesesmal aber nicht ausgeteilt.

- In den ersten beiden Turnierkämpfen gibt es nichts überraschendes zu vermelden. Die glücklosen AR Fox und Caleb Konley bleiben dies auch im Turnier, verlieren beide ziemlich unspektakulär ihre Kämpfe. Ersterer vermeldete vor dem Opener gegen Ethan Page zwar noch, er sei hier der Beste, und er habe noch gegen niemanden fair verloren, musste diese Meinung nach einem Spear allerdings revidieren. Unter großem Jubel kann Marshe Rockett logischerweise zwei Punkte einfahren, als er Konley mit dem Ace Crusher schultert. Damit wahrt er sich gute Chancen auf das Halbfinale.





Block A:
1. Chris Hero [2]
-. Marshe Rockett [2]

3. Caleb Konley [0]
-. Colt Cabana [0]

Block B:
1. Drew Galloway [2]
-. Ethan Page [2]

3. AR Fox [0]
-. Ricochet [0]

Spoiler:


PURE WRESTLING ALLIANCE
"BLOCK PARTY - Day 1"

Drew Galloway schockt den Eagles Club! Was Potential zu einem spannendem Main Event, vielleicht sogar zu einem Time Limit Draw hat endet nach 9 Minuten. Der Schotte überrumpelt Ricochet gänzlich und hat wenig Probleme den Highflyer letztlich zu schultern. Der weiß indes nach dem Three Count nicht wie ihm geschieht und wirkt sehr frustriert. Zum Ende der Veranstaltung nimmt er sich aber doch noch einmal ein Mikrophon um den Fans mitzuteilen, dass er Morgen wieder voll da sei, und alles für den Einzug in das Halbfinale geben würde.

Colt Cabana will weg vom Comedy Charakter, das macht der Hometown Boy vor seinem Fight gegen Chris Hero klar. Im Kampf zweier eigentlicher Verbündeter muss Cabana aber zunächst einen Rückschlag einstecken, denn der ehemalige Kassius Ohno stellt sich als noch zu stark heraus. Colt ist eigentlich voll drin im Match, ist kurz davor den Colt 45 auszupacken, wird aber urplötzlich vom Hero's Welcome ausgeknockt. Zuvor sahen die Fans mit dieser Partie das Match des Abends, 17 Minuten lang war es ein offenes, spannendes Match. Letztlich heimst dann doch Chris Hero die zwei Punkte im Block A ein, Cabana bleiben zunächst nichts außer der Händedruck mit Hero und ein paar netten Worten des Siegers.

Das die Hooligans mit den Ronin Abgesandten Chuck Taylor und Johnny Gargano noch nicht fertig sind machten sie bereits nach ihrem Count Out Sieg bei der März Show klar. Bei der Block Party nun kommt es zu Singles Matches zwischen Devin Cutter und Chuck Taylor bzw. Mason Cutter und Johnny Gargano. Ersteres war das 4. Match der heutigen Show. Devin Cutter beschränkte sich diesesmal nicht auf stumpfes Brawling, sondern zauberte sogar einige Springboard Moves auf die Matte. Als Chuck Taylor abermals flüchten wollte, schnappte sich Devin den arroganten Schnösel um ihm eine Lariat zu verpassen. Three Count und Schluss!

Auch die Damen der PWA wollen ihre Differenzen nun im Ring klären, doch direkte Entscheidungen gibt es noch nicht zu vermelden. Nevaeh war nach der Attacke von Rebecca Knox nach ihrem Singles Match auf Rache aus, musste ihre Wut aber zu großen Teilen an Kay Lee Ray auslassen. Die Schottin wollte immer wieder auf die ehemalige WWE-Wrestlerin wechseln, die hatte aber keinerlei Lust gegen Nevaeh in den Ring zu steigen. Erst als diese bereitwillig Nikki Storm in den Ring ließ, gibt sich die ehemalige Becky Lynch die Ehre. Nikki muss dann tatsächlich einiges einstecken, und ist nach einem Falcon Arrow machtlos. Danach zicken sich die eigentlichen Kontrahentinnen Knox und Nevaeh noch einige Momente an, tätliche Attacken werden diesesmal aber nicht ausgeteilt.

In den ersten beiden Turnierkämpfen gibt es nichts überraschendes zu vermelden. Die glücklosen AR Fox und Caleb Konley bleiben dies auch im Turnier, verlieren beide ziemlich unspektakulär ihre Kämpfe. Ersterer vermeldete vor dem Opener gegen Ethan Page zwar noch, er sei hier der Beste, und er habe noch gegen niemanden fair verloren, musste diese Meinung nach einem Spear allerdings revidieren. Unter großem Jubel kann Marshe Rockett logischerweise zwei Punkte einfahren, als er Konley mit dem Ace Crusher schultert. Damit wahrt er sich gute Chancen auf das Halbfinale.

PWA "BLOCK PARTY - Day 1", 16. April 2015
Berwyn Eagles Club - Berwyn, Illinois, USA


1. Block Party Block B: Ethan Page [2] besiegt AR Fox [0] (9:23) mit dem Spear.
2. Block Party Block A: Marshe Rockett [2] besiegt Caleb Konley [0] (11:55) mit einem Ace Crusher.
3. Kay Lee Ray & Rebecca Knox besiegen Nevaeh & Nikki Storm (10:41) mit einem Falcon Arrow von Knox an Storm.
4. Devin Cutter besiegt Chuck Taylor (6:10) mit einer Lariat.
5. Block Party Block A: Chris Hero [2] besiegt Colt Cabana [0] (17:23) mit dem Hero's Welcome.
6. Block Party Block B: Drew Galloway [2] besiegt Ricochet [0] (9:26) mit dem Future Shock DDT.

Block A:
1. Chris Hero [2]
-. Marshe Rockett [2]

3. Caleb Konley [0]
-. Colt Cabana [0]

Block B:
1. Drew Galloway [2]
-. Ethan Page [2]

3. AR Fox [0]
-. Ricochet [0]

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Pure Wrestling Alliance - Dave Prazak's newest project

am Do Apr 02, 2015 3:44 pm
Die zweite Variante gefällt mir gut! Die möchte ich am liebsten selbst verwenden. Very Happy

_________________
"Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 05.03.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Pure Wrestling Alliance - Dave Prazak's newest project

am Do Apr 02, 2015 3:50 pm
Das zweite sieht echt geil aus. Wobei ich trotzdem das Gefühl hab, dass du/ihr bei mir wegen sowas wegen der Vergangenheit extra schaut.

Ich schrieb gestern mit Haya, dass ich mir nicht sicher bin wie rum ich die Matches schreiben will. Da ich so allerdings direkt einen guten Einstieg hatte, habe ich es halt verkehrt herum gemacht.

Keine Ahnung, was du gegen die Rot/Grün Markierungen hast, hier im Forum hat doch niemand ein Turnier am Laufen?

_________________
Hates BVB.
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 05.03.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Pure Wrestling Alliance - Dave Prazak's newest project

am Do Apr 02, 2015 4:41 pm
Ich habe nun ein wenig dran gebastelt. Keine Ahnung ob es jetzt besser ist.

_________________
Hates BVB.
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 05.03.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Pure Wrestling Alliance - Dave Prazak's newest project

am Do Apr 09, 2015 9:54 pm

PWA Block Party 2015 - Day 2, 17.04.2015
Berwyn Eagles Club

1. Block Party Block A: Colt Cabana [2] besiegt Caleb Konley [0] [8:04]
2. Block Party Block B: Ricochet [2] besiegt AR Fox [0] [15:10]
3. Johnny Gargano besiegt Mason Cutter [7:02]
4. Rebecca Knox besiegt Candice LeRae [11:11]
5. Block Party Block B: Drew Galloway [4] besiegt Ethan Page [2] [17:16]
6. Block Party Block A: Chris Hero [4] besiegt Marshe Rockett [2] [24:34]


~ Die ersten beiden Matches bleiben auch am zweiten Tag der Block Party mehr oder weniger unspektakulär. Caleb Konley und AR Fox dürften sicher bald wieder mehr bei anderen Promotions im Seilgeviert stehen, beide verlieren auch ihren vierten Kampf im Ring der PWA. Konley ist gegen den erstärkten Colt Cabana nahezu chancenlos und wird nach dem Colt 45 geschultert, Fox kann zumindest gegenhalten. Ricochet, der bereits um den Einzug in das Halbfinale bangen muss, hat anfangs die selben Probleme wie am Vortag. Er fliegt mit seinen Highflying Moves immer wieder in Konter des Gegners, gerät dadurch immer wieder in Schwierigkeiten. Letztlich siegt er auch nur mehr oder minder glücklich, nachdem er bei einer Shooting Star Press von Fox die Knie anwinkelt und den ersten EVOLVE Champion der Geschichte einrollt.

~ Im Zeichen der Rivalität zweier Tag Teams, den Hooligans und dem Team bestehend aus Johnny Gargano und Chuck Taylor steht das erste "Non-Tournament" Match des Abends. Am ersten Tag gewann Devin Cutter gegen Chuck Taylor, heute gewinnt Johnny Gargano recht sicher mit einem Reverse STO gegen dessen Partner Mason Cutter. Die Hooligans sind anschließend nicht zufrieden mit der Patt Situation gegen ihre Rivalen. Für den Sonntag fordern sie ein abschließendes Tag Team Match, welches ihre Opponenten etwas zwiegespalten durchwinken.

~ Bei den Damen macht Rebecca Knox wiedermal klar, dass sie in der Division die Nummer 1 sein will. Candice LeRae wird diesesmal von der Ex-WWE Wrestlerin geschlagen. Die Kanadierin hält zwar ganz gut mit, muss sich nach einem krachenden T-Bone Suplex jedoch geschlagen geben. Diesen konnte Knox gerade anbringen, als Candice daran war eine stärkere Drangphase zu starten, dementsprechend frustriert ist sie nach dem Three Count. Rebecca nimmt sich nach dem Kampf jedoch noch ein Mikrophon und spricht über Nevaeh, gegen die sie ihr erstes Match in der PWA verlor, und sie nach dem Kampf attackierte. Sie meint, die Niederlage habe sie frustriert, weswegen sie Nevaeh auch attackiert habe. Trotzdem wolle sie erneut sehen, ob sie sie in einem Singles Match schlagen könne, und fordert damit ein Match für den Sonntag!

~ Danach geht es wieder um Punkte im Titelturnier. Der in der PWA ungeschlagene Drew Galloway kämpft in einem hart umkämpften Match gegen Ethan Page um das erste, sichere, Ticket, für das Halbfinale. Der Gewinner ist sogar fast sicher Gruppensieger, schließlich zählt nach den Punkten der direkte Vergleich. Dementsprechend motiviert gehen die beiden in den Kampf und zeigen zunächst eine langsame Abtastphase. Nachdem reichlich Holds ausgetauscht werden, steigt das Tempo jedoch, und beide geben nochmal richtig Gas. Zum Ende zeigt Page dann eine Lariat, und legt mit einem Fallaway Slam nach. Als der Spear kommen soll, duckt sich sein schottischer Gegner allerdings durch, setzt blitzschnell den Future Shock an, zieht ihn durch - zum Sieg.

~ Im Main Event von Tag Nummer Zwei kommt es in Block A ebenfalls zu einem richtungsweisendem Match, zwischen zwei Lieblingen der Fans. Chris Hero wird standesgemäß abgefeiert, aber auch Lokalheld Marshe Rockett bekommt ordentlich Pops. Beide verzichten dementsprechend gleich mal auf eine Abtastphase, von Beginn an tauschen beide fleißig ihre Moves aus. Rockett hält gegen den Ex WWEler überraschend gut mit, kann sogar zeitweise dominieren. Dementsprechend bringt er in der Endphase auch seinen Finisher, den Ace Crusher durch. Hero allerdings kann daraus noch auskicken und nochmal einige Reserven aufbringen. Letztlich siegt der Veteran doch, nach dem Hero's Welcome. Rockett ist sichtlich enttäuscht aufgrund der verpassten Überraschung, will beim Handshake auch nicht so recht mitmachen.

~~~~~~~~~~~~~~~

Block A:
1. Chris Hero [4]
2. Colt Cabana [2]
-. Marshe Rockett [2]

4. Caleb Konley [0]

Block B:
1. Drew Galloway [4]
2. Ethan Page [2]
-. Ricochet [2]

4. AR Fox [0] 
 

_________________
Hates BVB.
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1772
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 31
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: Pure Wrestling Alliance - Dave Prazak's newest project

am Do Apr 30, 2015 6:43 pm
Organisatorischer Hinweis: Erst mal ins Krematorium verschoben, da Desinteresse an der Weiterführung geäußert wurde. Da nichts geschlossen wird, kann bei einer potentiellen Fortsetzung einfach weitergeschrieben werden! Wir verschieben dann wieder in den aktiven Bereich. Smile

_________________
Jetzt, wo ich das Abitur habe, werd ich nie mehr lernen und nur noch Alkohol trinken.

Gesponserte Inhalte

Re: Pure Wrestling Alliance - Dave Prazak's newest project

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten