Teilen
Nach unten
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Chase! - Privatzockerei

am Sa März 28, 2015 8:19 pm
Selbe Geschichte wie beim Show: Ab und an werd ich hier mal meine Zockereierlebnisse präsentieren. Selbiger möge bitte schonmal die Anlehnung verzeihen Very Happy :

Show schrieb:Jedenfalls an alle, viel Spaß und ihr seid herzlich eingeladen den Driss mitzulesen, kommentieren und analysieren.


avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Sa März 28, 2015 8:47 pm
Los geht der Spaß mit EUIII! Ich habe in der großen Kampagne, welche im Jahr 1390 beginnt, einen Spielstand mit Byzanz begonnen und es mittlerweile - wir schreiben den 16.12.1705 - nahezu auf die imperialistische Größe von dereinst geführt. Nicht nur das: Im Raum um das schwarze Meer ist das Byzantinische Reich der Player mit den dicksten Biftekis. Very Happy

Dazu muss ich sagen, dass ausgerechnet die Habsburger für die Wiederauferstehung gesorgt haben. Seitdem am 24.02.1468 Andreas I. von Habsburg auf dem byzantinischen Thron Platz genommen hat, gingen unzählige Territorialgewinne damit einher folgend. Zum aktuellen Zeitpunkt regiert Ioannis XI von Habsburg in Konstantinopel, welches zu einer Metropole heran gewachsen ist und das (im Spiel festgelegte) Maximum von 999.999 Einwohnern erreicht hat. Und Prinz-Regent Michael steht schon in den Startlöchern. Sogar mit starkem (!) Anspruch.


Begonnen habe ich mit gerade einmal zwei Provinzen: Thrakien im Norden mit der Hauptstadt Konstantinopel (dem heutigen Istanbul) und dazu ganz im Süden die Provinz Morea. Das Byzantinische Reich stand kurz vor dem Exitus, bei nur zwei Provinzen, die dann auch noch meilenweit voneinander entfernt liegen. Auf lange Sicht ist da, dank der damals aggressiven Expansionspolitik des Osmanischen Reiches (inzwischen komplett in meinem Reich aufgegangen), kein eitel Sonnenschein!


Nach einigen Kriegen, aber auch friedlichen diplomatischen Erfolgen ist Byzanz nun richtig groß geworden. Inzwischen zählt ganz Griechenland, fast die komplette heutige Türkei, Zypern, sowie Teile der heutigen Staaten Kroatien, Montenegro, Russland, Ukraine, Syrien und Georgien zum byzantinischen Staatsgebiet. Wie nachstehend zu sehen handelt es sich dabei um das magentafarbene Staatsgebiet. Nein, die Farbe habe ich mir nicht ausgesucht. Very Happy


In der letzten Karte möchte ich noch das außenpolitische Schwergewicht von Byzanz deutlich machen. Das fliederfarben eingefärbte Gebiet ist das momentane Staatsgebiet, die lilafarbenen Gebiete sind allesamt unsere Vasallenstaaten, also Staaten, die in einer direkten Abhängigkeit zu Byzanz stehen. Zu diesen Vasallenstaaten zählen: Algerien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Bulgarien, die Walachei, Saporischschja (Krim) und Neapel. Zu den Verbündeten Staaten sind das Fürstentum Moskau und Armenien zu rechnen.

WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Sa März 28, 2015 10:19 pm
Wow, ich ziehe meinen Hut vor deinen Leistungen in EUIII. Habe mir schon länger vorgenommen es wieder mal zu zocken, weil es einfach angenehmer zu spielen ist als EU4. Die Größe von Byzanz ist enorm. Toll, dass die Habsburger da wieder ihre Finger im Spiel haben. Die holen sich halt ihre Gebietschaften durchs heiraten^^
Kannst du mal eine Karte von Europa reinstellen, dass würde mich echt interessieren.
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Sa März 28, 2015 11:23 pm
Mr. McMahon schrieb:Wow, ich ziehe meinen Hut vor deinen Leistungen in EUIII. Habe mir schon länger vorgenommen es wieder mal zu zocken, weil es einfach angenehmer zu spielen ist als EU4. Die Größe von Byzanz ist enorm. Toll, dass die Habsburger da wieder ihre Finger im Spiel haben. Die holen sich halt ihre Gebietschaften durchs heiraten^^
Kannst du mal eine Karte von Europa reinstellen, dass würde mich echt interessieren.

Danke für die Blumen! Smile

EUIII empfinde ich auch als sehr angenehm. Hab gehört, dass EU4 extrem ins Mikro-Management ausgeartet ist. Zudem bezweifel ich, dass es auf meinem Laptop überhaupt laufen wird. That's why I stick to EUIII! Very Happy

Hier die gewünschten Karten:

Europa 1705

Bemerkenswert ist hierbei der Zusammenbruch von Frankreich. Hatte ich bisher noch nie! Darüber hinaus ist Polen stark zerstückelt, hat aber einen Zugang zum schwarzen Meer (den ihnen Byzanz bald nehmen möchte Wink ). Preußen findet fast gar nicht statt und der beige Klumpen da östlich der Ukraine ist das Fsm. Moskau, das sich so langsam anschickt Russland zu bilden. Das Habsburgerreich schaut aus wie plattgewaltst, ist aber im Grunde überall in Europa gegenwärtig: Sei es an der frz. Atlantikküste, am Mittelmeer oder an der Adria. Ja, Österreich grenzt sogar an Byzanz: Während Dalmatien österreichisch ist, befindet sich Ragusa in Byzanz.


Mitteleuropa 1705

Viel und unübersichtliche Kleinstaaterei. Im Nordwesten hat sich die Niederlande gebildet (Oranje!), dunkelgrün ist das Kgr. Köln (Provinzen Köln, Koblenz und Trier), hellblau Hessen (Kassel und Westfalen), Hessen und Nassau sind in Österreich, die Rep. Braunschweig ist braun (BS und Hannover) und im Norden ist die Hanse (Lübeck, Hamburg, Bremen) aufgesplittet.
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Do Apr 02, 2015 1:15 am
Und nochmal ein kleiner Exkurs zu EU III. Immer noch Byzanz, immer noch der 16.12.1705. Heute möchte ich nochmal auf eine der wichtigsten Einnahmequellen meines Reichs eingehen, nämlich auf den Handel. Ganz besonders stolz bin ich daher auf mein gut gehendes Handelszentrum, welches ich genau am 4.12.1624 auf Kreta gegründet habe.


Warum Kreta? Weil mir die Mittelmeerinsel als Knotenpunkt zwischen Südosteuropa, Nordafrika und dem Nahen Osten dafür am Geeignetsten und Symbolträchtigsten erschien. Und wie mir der in diesem Handelszentrum umgesetzte Handelswert von starken 917,22 Gulden zeigt, lag ich mit dieser Idee gar nicht so falsch. Wobei aber auch gesagt werden muss, dass Byzanz den Bärenanteil am Handelswert stellt.


Im internationalen Vergleich muss sich das HZ Kreta nicht verstecken. Wie die nachstehende Grafik verdeutlicht, wird hier weltweit der fünftgrößte Handelswert umgesetzt, allein auf Europa bezogen setzt allerdings nur Kastillien im HZ Illseus mehr um. Die anderen drei vor Kreta platzierten Handelszentren liegen im heutigen Indien (Bihar), im heutigen China (Hanyang) und im heutigen Malaysia (Malakka). Und richtig gesehen: Das Habsburgerreich stellt in den Top 10 gleich zwei Handelszentren (Andalusien und Venedig) und setzt damit summiert den größten Handelswert um. Dennoch braucht sich mMn Byzanz keinesfalls zu verstecken.

WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Do Apr 02, 2015 7:40 pm
Ich habe bei EUIII eigentlich nie wirklich den Fokus auf den Handel gelegt. Irgendwie ist mir die Expansionspolitik da wichtiger.^^
Wieso hast du dich eigentlich noch nicht weiter im Balkan voraus gewagt. Ich bin überrascht, dass Bosnien, Serbien und Kroatien existieren. Die haben sonst in dem Spiel nie ne lange Überlebensdauer.

Aber dank dir habe ich echt wieder große Lust aufs Spiel. Werde es am WE mal wieder ausprobieren und dann auch meine Erfahrungen hier teilen Smile

Leider starte ich aber meistens mit Österreich^^
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Fr Apr 03, 2015 5:28 am
War mir eine Freude dir Lust aufs Spiel zu machen Wink

Ich lege eigentlich immer viel Wert auf Handel. Bringt zwar nicht so viele Einnahmen wie die Steuern, aber wenn es gut läuft - wie bei Byzanz - dann kommt da schon etwas zusammen. Vor allem, wenn du dann noch ein Handelszentrum hast. Ich plane demnächst ein zweites neben Kreta zu eröffnen. Wahrscheinlich auf der Krim. Aber ganz richtig: Steuereinnahmen sind bei mir höher.

Die Sache mit dem Balkan ist die: Bulgarien und Serbien waren zuvor Vasallen vom Osmanischen Reich. Ich habe die zu einer Zeit "befreit", als Byzanz noch nicht so groß gewesen ist und ich jeden Verbündeten händeringend gesucht habe. Da Bulgarien, Bosnien, Serbien und die Walachei aber allesamt meine Vasallen sind, strebe ich eine friedliche Annexion an. Zumal ich im Moment zu viele Rufpunkte habe, um großflächig durch Krieg zu expandieren.

_________________
"Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Fr Mai 01, 2015 1:53 am
Hab mich mal am Cricket Coach 2014 probiert. Muss sagen, dass es ein sehr umfangreiches Spiel ist, sehr ähnlich dem FootMan von SEGA. Für mein erstes Match habe ich mal die Deutsche Nationalmannschaft gewählt (Division 6) und Nigeria zu einem "Freundschaftsspiel" eingeladen. Das Twenty20-Match ist verheißungsvoll gestartet, nur, damit die Mannschaft nach den ersten Overn einknickt. Schade. Very Happy


Was sehen wir hier eigentlich? Wir sehen, dass Deutschland magere 102 Runs erzielt und dabei nur drei Batsmen verloren hat. Da Nigeria 151 Runs erzielt hat, haben sie das Match mit 49 Runs gewonnen. Hätte ich mir natürlich gern etwas "knapper" gewünscht. Wenn nicht sogar anders herum. Very Happy Butt ist mit 55 Runs Topscorer der Deutschen. Akolade (Nigeria) hat drei deutsche Batsmen rausgehauen und nur 16 Runs zugelassen. Chapeau, ne richtig gute "Economy".


Und was sehen wir hier? Der bereits erwähnte Butt erzielt 55 Runs, davon drei Fours und zwei Sixes. Er brauchte dafür 56 Bälle und stand 50 Minuten auf dem Spielfeld. Eine "Strike Rate" (SR) von 98% ist über alles erhaben. Butt ist erst im 17. Over (von 20) rausgeflogen. Akolade war dafür verantwortlich.


Eine Gegenüberstellung über die in jedem Over erzielten Runs. Vom 3. bis 6. Over hat Deutschland besser abgeschnitten, den Sieg hat Nigeria in den zwei sehr starken Overn 19 und 20 sicher gestellt. Verdammt! Die deutsche "Run Rate" (RR) von 5,1 ist dabei äußerst mies. Sie besagt, dass pro Over im Schnitt 5 Runs erzielt wurden. Zu wenig, um im T20 zu bestehen.


Last but not least: "Die Run Rate" in einer Fieberkurve gegenüber gestellt. Deutschland hat da vor allem am Anfang der Partie ordentlich gespielt, ist dann aber recht schnell eingebrochen. Nigeria hat schwächer begonnen, sich dafür aber marginal gesteigert und diese Steigerung konstant beibehalten.
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

IRELAND @ RUGBY LEAGUE WORLD CUP 2017

am So Feb 11, 2018 8:05 pm
Weil es sich Chris gewünscht hat... und dieser Thread hier schon längst mal wieder überfällig ist! Wink

Ich habe mir den guten "Rugby League Team Manager 2018" zur Brust genommen und zwecks Erfahrungssammlung bin ich direkt mit meinen geliebten Iren in das Abenteuer Weltmeisterschaft (durch-)gestartet. Die "Wolfhounds" repräsentieren seit 1995 die grüne Insel als ganzes und blicken bis dato auf vier WM-Teilnahmen zurück. Zu den größten Erfolgen zählt bisher das Erreichen des Viertelfinales in den Jahren 2000 und 2008. In der Weltrangliste (Stand: 12/2017) ist Irland auf dem 11. Platz klassiert. Das ist für Irland bei 48 gelisteten Nationen ganz ordentlich. Im europäischen Vergleich sind nur England (3.), Schottland (7.) und Frankreich (8.) besser. Die Tier-3-Nation Deutschland ist auf Platz 28 zu finden. Angeführt wird das Ranking von den drei Tier-1-Nationen Australien, Neuseeland und England.

Bevor der Spaß beginnt, muss erstmal ausgesiebt werden. Aus einem großen Spielerpool müssen 24 Spieler für das WM-Aufgebot nominiert werden. Pro Begegnung können maximal 17 Spieler eingesetzt werden... 13 in der Startaufstellung und vier weitere auf der Auswechselbank, welche das ganze Spiel über ein- und wieder ausgewechselt werden können. Nach den drei Gruppenspielen hat sich folgende Formation herauskristallisiert:


Eine gesunde Mischung bei der vier Spieler herausragen. Unsere "großen Vier" sind alles Profis, die im englischen Ligasystem ihren "Irish Stew" verdienen.

Der wertvollste Spieler ist Michael McIlorum, welcher beim englischen Rekordmeister Wigan Warriors (Super League [1. Liga]) unter Vertrag steht. Die Warriors zählen zu den "Big Four" in England und blicken auf 21 Meisterschaften zurück. McIlorum kann sowohl als Hooker HK ("Hakler", Erste-Reihe-Stürmer) als auch als Lock LK (Dritte-Reihe-Stürmer) eingesetzt werden. Dem Hooker kommt die Aufgabe eines Spielmachers der Stürmer bzw. der Front Row zu.
Kyle Amor hat den zweithöchsten Marktwert und verdingt sich beim Liverpooler Verein St. Helens RFC (Super League). St. Helens zählt ebenso zu den "Big Four" und blickt auf stolze 13 Meisterschaften zurück. Amor kann wie McIlorum auf zwei Positionen eingesetzt werden. Vornehmlich ist er ein Prop PR ("Pfeiler") und wird somit als Äußerer Erste-Reihe-Stürmer mit dem Ziel Raumgewinn eingesetzt, kann aber auch Second Row SR spielen.
James Hasson ist der dritte Star im Bunde. Beim 6-maligen Meister Salford Red Devils in der englischen Super League aktiv kann er - wie Amor - als Prop und als Second Row eingesetzt werden. Zuletzt wäre da noch Brad Singleton. Singleton spielt bei den Leeds Rhinos, die 11 Mal englischer Meister wurden und der Super League seit 2007 einen dicken Stempel aufdrücken (7x Meister in den letzten 10 Jahren). Keine Frage, die Rhinos sind ebenfalls ein Teil der "Big Four". Eingesetzt kann Singleton auf der Position des Prop werden.



Zuletzt von Chase! am So Feb 11, 2018 8:38 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
"Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

IRELAND @ RUGBY LEAGUE WORLD CUP 2017

am So Feb 11, 2018 8:25 pm
Der RUGBY LEAGUE WORLD CUP 2017 wird in drei Ländern ausgetragen: Die Tier-1-Nationen Australien und Neuseeland richten das Gros der Spiele aus, die Tier-2-Nation Papua-Neuguinea trägt seine Gruppenspiele als exklusive Heimspiele aus. Ein Zugeständnis an die Popularität von Rugby League in PNG, wo er unumstritten Nationalsport ist (einmalig auf der Welt).

Der Vorrunden-Spielplan hatte es für Irland (Tier-2) in sich. Die Gegner kommen alle aus dem Tier-2-Segment und vor allem PNG und Wales sollten die größten Widersacher um den Einzug in das Viertelfinale sein, wobei Italien - verstärkt mit zahlreichen Italo-Australiern - ebenfalls nicht zu unterschätzen ist. Die Ergebnisse im Einzelnen:

29.10.2017, Inter-Group

IRLAND - ITALIEN 18:6 (18:6); Barlow Park, Cairns, Australien
IRE: t Chamberlain (2), Sneyd | g Sneyd (3)
ITA: t Tedesco | g Tedesco
MOTM: Rory Kostjasyn (IRE)

05.11.2017, Gruppe C, 1. Runde

IRLAND - PAPUA-NEUGUINEA 26:14 (7:6); National Football Stadium, Port Moresby, PNG
IRE: t Grix (16.), Kerfoot (50.), Chamberlain (74.), Higginson (79.) | g Sneyd 6/6 (11., 39. drop, 51., 66. drop, 75., 80.)
PNG: t Jewett (36.), Amean (45.), Lo (61.) | g Boas 1/2 (37.), Baptiste 0/1
MOTM: Kyle Amor (IRE)

12.11.2017, Gruppe C, 2. Runde
IRLAND - WALES 30:16 (18:0); Perth, Australien
IRE: t Chamberlain (9., 72.), Kerfoot (22.), Finn (26.), Grix (54.) | g Sneyd (10., 23., 27., 55.)
WAL: t Lloyd (48.), Grace (67.), Flower (79.) | g Parfey 1/2 (49., 80.)
MOTM: Michael McIlorm


Als Gruppenerster der Gruppe C trifft Irland somit im Viertelfinale auf England (Tier-1), eine noch schwierigere Aufgabe für die Mannschaft, die bisher einen großen Kampfgeist bewiesen hat. In Realität ist Irland nach Siegen über Italien (36:12) und Wales (34:6) sowie einer Niederlage gegen PNG (6:14) in der Vorrunde gescheitert. Kann also nur noch besser werden. Wink Der weitere Turnierverlauf schaut wie folgt aus: Am 19.11. steigt in Melbourne das Derby gegen England, eine Woche später winkt ein mögliches Halbfinale gegen Neuseeland. Im Finale könnten Australien oder Samoa warten. Man wird ja wohl noch träumen dürfen...


_________________
"Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Mo Feb 12, 2018 7:15 pm
Sehr interessant! Ich wusste auch gar nicht, dass es Unterschiede zwischen der League und der Union gibt. Ich dachte halt immer, dass wären einfach zwei konkurrierende Organisationen, wie es im FuBa oft angestrebt und im Football ja mal gab. Ich muss sagen, dass ich Union einfach cooler finden, weil ich eher der Taktiker bin und auch die Union das erste waren, was ich an Rugby je gesehen habe. Zudem sind da "meine" alt bekannten Lieblinge wie Jonah Lomu, Bryan Habana, Dan Carter oder aber Brian O'Driscoll Smile Nichtsdestotrotz: Top das du dir überhaupt die Mühe machst hier was zu schreiben. Wie erwähnt meine League Kenntnisse sind nicht vorhanden, aber mir fiel direkt dein Sieg gegen PNG auf, welcher wohl eine große Überraschung gewesen sein muss, korrekt?

Jetzt geht's also gegen die Engländer, großes Duell egal in welcher Sportart. Ich mag die Iren auch immer sehr gerne und drücke dir ganz fest die Daumen. Vielleicht sehen wir dann den Upset und die Grünen treffen auf Krösus Neuseeland. Zu wünschen wäre es!

Bist du nebenbei noch Vereinstrainer?

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Mo Feb 12, 2018 9:26 pm
Chris schrieb:Sehr interessant! Ich wusste auch gar nicht, dass es Unterschiede zwischen der League und der Union gibt. Ich dachte halt immer, dass wären einfach zwei konkurrierende Organisationen, wie es im FuBa oft angestrebt und im Football ja mal gab. Ich muss sagen, dass ich Union einfach cooler finden, weil ich eher der Taktiker bin und auch die Union das erste waren, was ich an Rugby je gesehen habe. Zudem sind da "meine" alt bekannten Lieblinge wie Jonah Lomu, Bryan Habana, Dan Carter oder aber Brian O'Driscoll Smile

So sind die Geschmäcker verschieden Very Happy RU waren auch meine ersten Berührungspunkte und ich Spieler wie Jonah Lomu und Frédéric Michalak abgefeiert... aber ich habe mich letzten November in RL verknallt. Die offensivere, schnellere und dynamischere Spielweise mit der 6-Tackles-Regel empfinde ich als schneller und spektakulärer. Mein "neuer" Jonah Lomu ist jetzt JASON TAUMALOLO! Der Typ ist ein Biest!

Würde es dich dann überhaupt noch interessieren, wenn ich hier mehr poste? Vielleicht könnte ich hier mal sowas wie ein Diary daraus machen, z.B. Tonga durch die WM führen.

Chris schrieb:Nichtsdestotrotz: Top das du dir überhaupt die Mühe machst hier was zu schreiben. Wie erwähnt meine League Kenntnisse sind nicht vorhanden, aber mir fiel direkt dein Sieg gegen PNG auf, welcher wohl eine große Überraschung gewesen sein muss, korrekt?

Bin noch am dazu lernen, hab da noch etwas Wissen aufzuholen. Der Sieg über PNG ist durchaus schon eine größere Geschichte als die Siege über Wales und Italien, das stimmt. PNG ist aber keine richtige "Großmacht", da sind z.B. Tonga und Samoa meiner Meinung nach stärker einzuschätzen. PNG hat aber viel Potential als mit Abstand größter Pazifikstaat hinter Australien und Neuseeland.

Chris schrieb:Jetzt geht's also gegen die Engländer, großes Duell egal in welcher Sportart. Ich mag die Iren auch immer sehr gerne und drücke dir ganz fest die Daumen. Vielleicht sehen wir dann den Upset und die Grünen treffen auf Krösus Neuseeland. Zu wünschen wäre es!

Auf alle Fälle wirds ein harter Brocken und ein Sieg ist eigentlich pures Wunschdenken! Australien, Neuseeland und England sind normalerweise auf keinen Fall zu schlagen...

Chris schrieb:Bist du nebenbei noch Vereinstrainer?

In diesem Spielstand nicht. Das ist ein WM-DLC. Man kann aber in der regulären Vereinskarriere Nationaltrainer werden, aber so weit bin ich noch nicht gekommen Very Happy Aktuell habe ich eine Vereinskarriere mit den Bradford Bulls am Start. 6x englischer Meister (1980, 1981, 1997, 2001, 2003, 2005), 5x Pokalsieger (1944, 1947, 1949, 2000, 2003) und 3x Gewinner der World Club Challenge (2002, 2004, 2006). 2012 sind die Bulls in Insolvenz gegangen und mittlerweile in die League 1, also die 3. Liga, durchgereicht worden. Versuche die wieder groß zu machen. Als Drittliga-Trainer sind noch nicht so viele Verbände vorstellig geworden.

_________________
"Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chase! - Privatzockerei

am Di Feb 13, 2018 12:48 am
Klar interessiert mich das weiterhin Smile Egal ob League oder Union!

Interessant, dass es im Rugby auch sowas wie Insolvenz und Konkurs gibt. Wusste ich nicht. Bradford nun also da, wo sie auch im Fußball sind, hehe. In der RU bin ich in England immer auf Seiten der "London Irish" gewesen, weil eben "Irish". Gäbe es ein Team aus Birmingham wären diese meine Favoriten gewesen, leider sind die "Wespen" aus Coventry und das sind halt Bauern Razz

In der ersten Liga in der RL gibt es leider auch kein Team aus Birmingham.

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
Gesponserte Inhalte

Re: Chase! - Privatzockerei

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten