Teilen
Nach unten
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Mo Mai 25, 2015 9:16 pm
Das mit Shamrock war kein Swerve, er wollte einfach das Match beenden das Eric Young nicht verletzt wird. Sollte dazu dienen das die Fehde nach einer Niederlage weiter gehen kann. Young war halt vor Schmerzem am Schreien und Shamrock konnte es nicht mit sich vereinbaren ihn verletzten zu lassen. Das ist der Hintergedanke. Very Happy

Das mit der Option C ist generell sehr dämlich. Aber ich will ja nun keine so harten Breaks rein machen, darum book ich das eben so. Das jeder Wrestler den World Title will ist halt auch klar. Da ist es mit der X-Division nicht mehr so das sie outsanding ist. Darum würde ich es auch doof finden das nun so zu booken...

Und zu Gail Kim, habe das evtl. blöde beschrieben. Es sind die Töchter ihres Mannes. Ihre Stieftöchter. Das war in der Art so auch im Original so. Nur will ich da bald in eine andere Richtung gehen.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Mai 26, 2015 12:30 am


TNA IMPACT WRSTLING

Orlando, Florida
22.05.2015

I used to be a little boy, so old in my shoes and what I choose is my voice.


Ein kleines Video fasst uns zusammen das heute Rockstar Spud gegen den Beatdown Clan in den Ring steigen wird und die Rückkehr von Lashley wird auch noch einmal gezeigt, dann kommt auch gleich das Intro von IMPACT WRESTLING und wir legen auf Destination America los...

Rockstar Spud steht schon im Ring. Der kleine Mann redet darüber was er bei IMPACT WRESTLING aller erreicht habe. Er war immer seiner Madame Dixie treu und diesen Job hat er geliebt. Er war der Chief von IMPACT WRESTLING, aber die Zeiten ändern sich. Egal was er machte und macht er ist immer ein Kämpfer. Manche sagen er sei eine Ameise, aber hat das Herz eines Löwens und liebt das Wrestling. Darum wird er heute diesen verdammten Beatdown Clan besiegen und neuer X-Division Champion werden. Dann wird er bei Destination X seinen Traum erfüllen und den World Heavyweight Champion herausfordern und zeigen was die X-Division bedeutet. Er redet dann noch über seine Schlacht gegen Ethan Carter III und meint das das Match gegen den Clan genau so wird, nur wird er dieses Mal der Gewinner sein. Dann kommt der Clan auch unter Buhrufen zum Ring. MVP meint dann auch das er eigentlich keine großen Worte an Spud verschwenden will, er wird heute Abend den X-Division Title verteidigen und bei Destination X der neue World Heavyweight Champion werden. Denn niemand fickt mit dem Beatdown Clan, sie sind hier um den ihren Spirit rüber zu bringen. Sie sind alle Rejects und heute Abend wird der Clan weiter triumphieren und Spud kann danach seinen Arsch nach England zurück bewegen, denn niemand will ihn mir sehen. Spud will antworten, doch der Clan ist schon wieder verschwunden.

In einem Video sehen wir das Gail Kim gerade Promoarbeit für IMPACT WRESTLING in England macht und man sieht wie sie einige ehemalige British Bootcamp Teilnehmer trifft. Wir sehen El Ligero und auch Grado bekommt einen weiteren Auftritt und albert ein wenig herum.

Crazzy Steve ist vor der Halle und will Kindern ein paar Ballons schenken, der bizarre Clown macht den Kindern aber eher Angst und verlässt dann auch ziemlich enttäuscht die Szenerie...

Round One for the TNA United States Championship
Chris Melendez vs. Khoya (with Manik & "The Monster" Abyss")
Der amerikanische Held muss gegen den riesigen Inder dran. Der ehemalige Ring Ka King Champion möchte hier einen weiteren Titel gewinnen. Dies klappt aber nicht so gut denn der ehemalige Soldat gibt alles und kann trotz seines Handicaps das Match an sich reißen. Die Fans stehen hinter ihm und feuern ihn an. Khoya will einige Male die Protese des Sarge abreißen. Aber er schafft es nicht und nach einem Belly to Belly Suplex muss er sich geschlagen geben und der amerikanische Held ist einen Schritt weiter.
Winner: Chris Melendez [05:45]

Nun sehen wir ein aufgezeichnetes Interview mit Ken Shamrock. Er meint das er sich über seine kleine Rückkehr zu TNA freut. Er war der erste Champion der Liga und ihn freut es wieder hier zu sein. Er wollte Kurt Angle keinen Vorteil schaffen, er wollte nur Eric Young davor waren das er verletzt wird. Er kennt sich mit Verletzungen aus und weiß wie diese Karrieren kaputt machen können. Letzte Woche musst er einfach eingreifen und die Faces vor der Attacke der Heels schützen. Das ist er ihnen schuldig.

Wir sehen wieder den Mann von letzter Woche vor der Halle, er schaut sich auf seinem Smartphone das Video von Ken Shamrock an. Dann sehen wir wie der Mann sich die Eingangstür zur Halle anschaut und als er seufzt verlässt er dann doch wieder den Vorplatz.

The Rising steht nun bei Rockstar Spud. Drew Galloway meint das Rockstar Spud den Spirit des Wrestling lebt. Er ist ein Kämpfer und solche Leute lieben sie. Mica, Eli Drake und er sind wahre Pro Wrestler. Sie wollen den Sport zu dem Machen der er einmal war und deshalb wollen sie Spud heute unterstützen und ihm vor Eingriffe des Beatdown Clans schützen. Spud bedankt sich und meint das er den Clan auch alleine besiegen kann. Drake meint nun das sie genug Probleme mit MVP und seinen Leuten haben und sie kennen. Spud soll sich da nicht so selbstsicher sein. Spud denkt nach und wir schalten in die Halle.

Singles Match
Tyrus (with Ethan Carter III) vs. Mr. Anderson
Das Match geht gleich wild los. Tyrus ist wütend und will Ethan Carter III zeigen das er seinen Gegner besiegen kann. Ethan ist immer noch wütend darüber. Das Match geht hart zur Sache. Aber der ehemalige Brodus Clay bekommt einiges ab und muss schon recht schnell nach dem Mic-Check sich geschlagen geben.
Winner: Mr. Anderson [03:56]

Ethan Carter III dreht nach dem Match durch und schreit auf Tyrus ein. Mr. Anderson feiert sich aber und meint das er nächste Woche die Streak von Ethan Carter III beenden wird. Ethan meint das er Anderson schon besiegt hat und dies auch nächste Woche wieder tun wird. Denn er ist das neue Gesicht von TNA, er ist der Neffe von Dixie Carter und der Star der Liga. Er ist der Beste!

Eric Young kommt nun heraus und will den World Heavyweight Champion Kurt Angle sehen. Er meint das Angle den Panzer Lashley zurück geholt habe, aber es brachte nichts. Er hat ihn zerstört. Er hat das Team von Kurt Angle besiegt. Er ist der nächste World Heavyweight Champion. Er will seinen Titel zurück. Er will wieder Champion werden und ihm ist es egal ob er MVP, Rockstar Spud oder wen auch immer besiegen muss. Er wird der Champion sein, denn niemand ist so gut wie er. Niemand. Young schreit wieder rum. Kurt Angle kommt nun heraus und meint das er gegen alle Sachen geht und Eric Young besiegen wird. Young meint das Angle ohne die Hilfe von Ken Shamrock nichts ist. Angle braucht immer Leute hinter denen er sich verstecken kann, Angle meint das Shamrock den ehemaligen Anführer der World Elite nur vor Schaden bewahren wollte. Young schreit weiter rum und meint das dies alle eine Verchwörung gegen ihn sei. Aber er besiegt jeden. Er macht jeden kaputt. Jeden! Angle steht nun vor Eric Young. Dieser tritt dem World Champion aber nun zwischen die Beine. Rollt ihn raus und verpasst ihm einen krachenden Piledriver auf den Hallenboden. Die Fans buhen laut, aber Young feiert sich und nimmt den World Heavyweight Title und legt ihn dann auf Angle und meint das er diesen Titel schon bald wieder haben wird.

Bobby Roode und Austin Aries unterhalten sich nun Backstage über die Niederlage gegen The Wolves. Roode meint das er nicht verstehen kann wie zwei World Champions gegen The Wolves verlieren konnten. Aries meint das er immer noch den Koffer hat und jeden Moment World Heavyweight Champion werden kann. Aber erstmals will er mit Roode World Tag Team Champion werden und er hat da schon einige Ideen wie sie ein erfahrenes Tag Team wie die Wolves besiegen werden. Roode meint das er auf Aries baut, er hatte schon einige Tag Team Partner in seiner Zeit bei TNA und er will noch einmal durch starten. Aries meint das sie es schaffen, denn er hat einen Plan...

Singles Match
Awesome Kong vs. Marti Bell (with Jade)
Das Dollhouse ist dieses Mal ohne den Champion der Knockouts Division in der Halle. In diesem Match geht es wild zur Sache. Kong ist wütend und will das Match gewinnen. Sie will das Dollhouse zerstören. Es gibt einige Eingriffe von Jade. Das Match läuft mehr unter Eingriffen ab als normal. Am Ende muss sich das Dollhouse aber geschlagen geben und nach einer krachenden Powerbomb kann Awesome Kong das Match gewinnen.
Winner: Awesome Kong [06:52]

Jessie Godderz ist Backstage und prahlt vor Angelina Love ein wenig mit seinen Muskeln. Er sagt das Angelina ja auch mal eine Allianz mit den BorMans hatte und auch noch mehr. Er habe letzte Woche zwar sein Match verloren aber Robbie E zerstört. Er ist der bessere Mann und wird bald an der Spitze der Promotion stehen. Angelina Love lacht nur leicht und meint das er weiter träumen soll. Das macht Godderz ziemlich wütend und als Love gegangen ist schlagt er mit voller Wucht gegen die Wand.

Nun sehen wir wo Tayrin Terell ist. Sie trägt einen braunen Mantel und klingelt am Haus von Gail Kim. Die Stieftöchter von Kim machen die Tür auf. Tayrin versteht sich mit ihnen gleich wieder sofort gut und umarmt sie. Sie sagt das sei sich sehr freut das sei die Mädels auch mal so sehen kann. Sie albert mit ihnen ein bisschen rum und meint das sie gerne gekommen wäre wenn Gail Kim da gewesen wäre, aber diese ist ja aktuell in England. Die Mädels bestätigen dies und dann sieht man schon das verdorbene Lächeln der Knockouts Title Titelträgerin. Als sie im Haus ist fragt sie dann auch ob Chris Irvine da ist. Sie liebt seine Kochbücher und würde ihn auch gerne mal kennen lernen. Die Teenager sagen dann das ihr Vater wirklich toll sein und auf die Frage von Tayrin wo er denn ist antworten sie das er gerade im Wohnzimmer ist. Die Dame fragt nun ob sie ihn da mal besuchen darf, die Mädels meinen das sie nicht wüssten was dagegen spricht. Tayrin Terrell geht nun auf den Raum zu und man kann kurz unter ihrem Mantel die Halterlosen erkennen und mit dem Stöckeln ihrer High Heels betritt sie den Raum...

Man sieht nun Mickie James und Magnus in ihrem Haus. Mickie hat ihren kleinen Sohn auf dem Arm. Sie sagt das pflegt die Wunden von Magnus so weit es mit dem Kind auf dem Arm geht. Mickie meint das Magnus sich keine Sorgen machen muss, sie kennt James Storm. Storm ist nicht der Typ den Magnus hassen muss. Sie sind Freunde, sie lieben Country Music, Nascars und all das Ganze. Magnus kann diesen Lifestile nicht verstehen, aber sie liebt Magnus und er muss sich keine Sorgen machen.

Singles Match for the X-Divsion Championship
Rockstar Spud vs. MVP (c) (with the Beatdown Clan)
Nun ist es Zeit für den großen Main Event. Das Titelmatch steht an. Der Beatdown Clan kommt zusammen zum Ring und MVP geht gleich auf Spud los. Dieser muss am Anfang gleich einiges nehmen und ohne Gegenwehr soll gleich der Playmaker folgen, aber Spud kann sich befreien. Er bekommt wieder einiges ab, aber kämpft sich zurück. Er hat einige große Momente und kämpft sich zurück. Die Halle steht hinter ihm. Aber er muss wieder einiges einstecken, dann kann er wie aus dem Nichts den Spudsault zeigen. Aber MVP kommt heraus. Dann geht es weiter, er bekommt einiges ab. Dann greift auch noch der Beatdown Clan ein als der Referee durch eine "ausersehene" Aktion von MVP zu Boden geht. Da kommt dann aber doch The Rising in den Ring gerannt und hilft Spud. Nun ist es wieder ausgeglichen. Kenny King und Homicide wollen auf Galloway los. Aber dieser bekommt Hilfe von seinen Stable Kollegen. Dies geht so weiter bis sie den Clan soweit haben das es im Ring nur noch MVP und Spud sind. Beide Männer liefern sich weiter ein hartes Match und Spud zeigt weiter das er ein Kämpfer ist. Es gibt einiges an Schläge und MVP zeigt einen krachenden Enzuigiri. Das Publikum rastet aus als Spud gerade so raus kommt. Er zeigt einen Swinging Tornado DDT. Aber MVP kommt unter den Buhrufen des Publikums heraus. Spud wresteled nun immer wilder gegen MVP, mit einer Flying Clothline bekommt er MVP auf den Boden. Er geht auf das oberste Seil und zeigt den Spudsault. Das Publikum zählt laut mit und das ist es! Der Pin geht bis DREI! Die Fans rasten aus, Spud hat sich den Titel zurück geholt!
Winner and new TNA X-Division Champion: Rockstar Spud [16:29]

Spud lässt sich den Titel geben. Er geht ins Publikum und feiert mit den Fans. Er hat es geschafft, er ist neuer X-Division und hat diese Schlacht gewonnen. Die Fans feiern wie verrückt mit ihrem Rockstar Spud und damit geht die Show auch off air...


Zuletzt von Sephirod am Mi Mai 27, 2015 4:26 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Mi Mai 27, 2015 4:18 pm

Am 29ten Mai findet mit "Destination X" ein 3 Stunden IMPACT WRESTLING Special auf Destination America statt. Hier bekommt wie die Jahre zuvor der aktuelle X-Division Champion die Chance seinen Titel gegen ein Titelmatch gegen den aktuellen TNA World Heavyweight Champion einzutauschen. Dies wird Rockstar Spud wie bestätigt auch tun. Außerdem kommt es zu folgende Card:

TNA World Heavyweight Title Match
Kurt Angle (c) vs. Rockstar Spud

Gauntlet Match for the TNA X-Division Title
Stars from the Past, Current Stars and Stars of the Future 

Ultimate X Match
MVP vs. Drew Galloway

Second Match of the Best of Five Series for the TNA World Tag Team Titles
The Wolves (Eddie Edwards & Davey Richards) vs. The Dirty Heels (Bobby Roode & Austin Aries)

Singles Match
Mr. Anderson vs. Ethan Carter III

Number One Contenders Match for the TNA Knockouts Title
Rebel vs. Madison Rayne vs. Awesome Kong vs. Angelina Love vs. Gail Kim

WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Sa Mai 30, 2015 8:01 pm
Die aktuellen Gerüchte um TNA verheißen ja nichts gutes. Irgendwie schade.

Der Anheizer ist schon mal gut. Verspricht auf jeden Fall wieder eine pralle Show.

Der WuTang Clan und MVP tauchen dann auch wieder auf. Ja, niemand fickt MVP oder so.^^ Auf jeden Fall wird es schon irgendwie zum Running Gag. MVP hat bei der WWE mit seinem etwas eleganteren Style besser gefallen. Dort hatte er vor allem am Anfang mehr das Gimmick eines hochdotierten Sportlers. Diese Gang-Mentality mag ich nicht so. Rockstar Spud im Main Event müsste ich auch nicht sehen. Aber die All Against Odds Promo lässt mich bereits einiges ahnen.^^

Ein Gruselclown erinnert irgendwie an eine Gegenwarts-Version von Doink, aber das finde ich durchaus interessant. Ich mag Clowns ja überhaupt nicht.

Die Geschichte des Sarge geht also weiter. Ich bin ja echt gespannt, ob du ihn wirklich so offensichtlich zum US Champ machen möchtest, das würde ich schade finden.

Shamrock brauche ich heutzutage einfach nicht mehr. Seine Rolle wirkt auch noch etwas uninspiriert. Wieso sollte er den Faces helfen und warum ist er es ihnen schuldig, was haben sie für Shamrock gemacht?

Tyrus wird mal so einfach geplättet. Carter wirkt schon so als würde ihm doch etwas Esprit fehlen. Die Promo danach war dann eben ganz in der Rolle von EC3.

Young ist ziemlich verrückt. Aber Angle wirkt in der Promo leider gar nicht gut. Er lässt sich einfach so zwischen die Beine kicken. Young würde ich das nicht abkaufen. Heftig auch, dass Kurt danach einen Piledriver einstecken muss.

Sehr klarer Sieg von Awesome Kong und die Fehde gegen das Dollhouse geht damit klar in die nächste Runde.

Wohin wohl die Geschichte mit Love und Godderz weitergeht? War jetzt keine spektakuläre Sache im Backstage Bereich.

Das Segment mit Taryn ist interessant aber auch irgendwie absurd. Nicht böse gemeint. Ist echt mal was neues und ich muss sagen, dass ich mich schon auf die nächste Woche freue, wenn es sich weiterentwickelt.

Das Segment danach ist leider deplatziert. Zuerst das Segment mit Taryn und jetzt dann Mickie, die auch zuhause gezeigt wird. Ist TNA Impact Wrestling ne Homestory-Show geworden?^^

Der Main Event war wohl mitunter das Highlight der Show, wirkte auf jeden Fall sehr dramatisch und für die Fans hatte es echt einen passenden Feel-Good-Moment, so wie man das in ner Weekly mal zeigen muss.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2758
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Jun 02, 2015 5:38 pm
Endlich Zeit für Impact zu feedbacken!

Ich kann "Mec Manaman" verstehen: MVP war im feinen Zwirn und in seinem eleganten Look als Montell Vontavious Porter eine ganz andere Erscheinung, doch das hier ist simply MVP. Ein abgefuckter Kerl aus dem Ghetto, und daher ist er ja auch entsprungen. Der Mann saß ja nicht umsonst Jahrelang im Bau, ich glaube sehr wenige könnten so authentisch einen solchen Kerl miemen wie er es tut, außer Homicide und der steht sogar an seiner Seite. Spud muss ich auch nicht im Hauptkampf haben, wird aber auch nur ein kurzes Strohfeuer sein. Diese ganze Titelkampf Sache, Mensch TNA was ist aus dir nur geworden? Kein Vorwurf an dich natürlich an der Stelle, außer das Spud schon mal nicht wie ein legitimer Herausforderer aussah wenn der Clan mitten in Spuds Satz sich verkrümelt Very Happy

Crazy Steve ist da, coole Sache! Da kann man sicherlich wieder einige nette Sachen raus basteln und irgendwie passt er auch ins TNA-Gruselkabinett. Und Apropos Gruselkabinett Very Happy Da ist der Chris Melendez und besiegt Khoya! Ich habe ja schon mal gesagt, das ich das ganz nett finde das der US-Belt sofort eine kleine Hintergrundsgeschichte bekommt mit Melendez und Gunner, aber ich will Meledenz am Ende nicht als Champion haben. Da hoffe ich eher auf Gunner, oder noch besser jemand ganz anderen, der dann das Ding holt. Ich bin auch noch nicht ganz warm geworden mit Ken Shamrock und verstehe seine Rolle bis dato auch absolut nicht, während ich EC3 sehr gern bei dir sehe. Brodus Clay wird geplättet von Anderson, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Damit hat der ehemalige fast Sohn von VKM ein Kampf gegen Carter verdient..und wird natürlich verlieren. Ethan Carter 3 muss sich unbedingt bald einem großen Gegner widmen um endgültig die höchste Krone zu ergattern.

Young wirkt wie ein völlig irrer und das wolltest du uns hier auch vermitteln. Nicht mal der World Champion kann halt vor ihm machen, und so steckt er sogar einen Piledriver ein. Okay, das hätte vielleicht nicht sein müssen, es hätte ja auch im Ring bleiben können. Ich muss aber sagen, das Angle bisher wirklich blass bei dir wirkt und auch Young nicht viel macht außer rumschreien, Eselstritte zu verpassen und "Ich besiege jeden" Kram von sich gibt. Das Segment mit Taryn und den "Kim's" wirkte echt bizarr Very Happy Irgendwie passt solch ein Kram aber auch wieder zu TNA, danach wirkte das Segment mit Micki James und Magnus wirklich völlig fehl am Platz. Das hintereinander zu bringen war nicht besonders gut gemeistert, ich muss sagen das es in dieser Show etliche Rechtschreibfehler gab und ich bei manchen Sätzen mehrmals lesen musste. Nicht bös' gemeint, ich habe auch immer Fehler drin, aber gerade fällt mir das besonders auf.

Eine Portion Overbooking und viel Dramatik, fertig ist ein TNA Main Event den man sehr oft zu sehen bekommt. Ich fand den Kampf jetzt unterhaltsam, sowas sollte aber auch nicht zu oft passieren das etliche Kerle in die Kämpfe eingreifen. Spud könnte ich mich gut als neues großes Aushängeschild einer neu polierten X-Division vorstellen, bitte aber mit einer Niederlage gegen Kurt Angle im World Heavyweight Kampf.

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Jun 02, 2015 6:09 pm
Das kommt wohl davon das ich oft schnell schreibe und dann einfach was mir in den Kopf kommt. War nun bei der Show auch so, schaue das ich bei der nächsten Show mehr darauf achte. Smile

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Jun 02, 2015 6:27 pm



TNA IMPACT WRSTLING
presents: Destination X
Orlando, Florida
29.05.2015

And I'll pull your crooked teeth, you'll be perfect just like me


Die Show beginnt mit einem kleinen Video was uns Option C näher bringt. Man sieht wie Austin Aries seinen TNA X-Division Title das erste Mal einsetzte und damit den World Heavyweight Title von Bobby Roode gewonnen hat. Heute bekommt Rockstar Spud die Chance, dies und mehr wird uns heute bei Destination X erwarten. Wir bekommen 3 Stunden Total Nonstop Action unter dem Motto DESTINATION X!

Rockstar Spud kommt gleich mit seinem TNA X-Division Title in die Halle. Die Fans feiern Spud und dieser meint das er schon immer ein Kämpfer war. Er hatte es nie leicht gehabt und war immer der Kleine. Aber er hat sich nach oben gekämpft nun ist er in den USA und hat die Chance der World Champion der besten Wrestling Company zu werden. Dies wird er nutzen und darum vakantiert er heute den X-Division Title. Jeremy Borash kommt dann in den Ring und nimmt Spud den Titel ab und macht das Match für heute Abend noch einmal offiziell. Kurt Angle lässt es sich nicht nehmen auf der Stage zu erscheinen. Er sagt das Spud ein Kämpfer ist. Sein Match gegen MVP letzte Woche war unglaublich. Er hat Herz gezeigt und gesiegt. Heute Abend wird er dies auch zeigen müssen, aber Kurt Angle ist nicht MVP. Er ist ein paar Stufen über MVP und heute Abend wird Spud weiter gehen müssen. Er ist sich aber nicht sicher ob Spuds Füße ihn überhaupt so weit tragen!

Number One Contenders Match for the TNA Knockouts Title
Rebel vs. Madison Rayne vs. Awesome Kong vs. Angelina Love vs. Gail Kim vs. Brooke
Im Opener wird ausgekämpft wer eine Chance auf den TNA Knockouts Title bekommt. Alle Damen zeigen eine ansprechende Leistung. Amazing Kong will gleich mit ihrer Brutalität und Kraft zeigen das sie das dominante Knockout ist. Aber am Anfang gehen gleich einige Damen auf sie los. Angelina Love und Madison Rayne arbeiten zusammen. Das Match ist sehr offen. Dann kommen aber Marti Bell und Jade in die Halle und issolieren Kong und liefern sich mit ihr einen Brawl. Kong ist nun außerhalb des Rings. Brooke bekommt immer mehr Fahrt und geht gegen Gail Kim los. Diese möchte ein weiteres Match gegen Tayrin Terrell. Diese ist durch das Video von letzter Woche wohl nicht ganz fokustiert und die das sexy Knockout Brooke kann sie dann nach nach dem Tess-Shocker dann auch pinnen und das Match gewinnen.
Winner: Brooke [11:19]

Brooke feiert ihren Sieg und als Angelina Love Backstage gehen möchte sieht man nur Velvet Sky mit neuem Look im Publikum die sich genau Angelina Love anschaut. Velvet hat sich wohl ihrem neuen Freund Bully Ray angespasst und trägt nun mehr einen Rocker Look als früher.

Austin Aries und Bobby Roode stehen Backstage zu einem Interview bereit. Christy Hemme fragt sie ob sie heute den Ausgleich schaffen wollen. Aries meint das er Option C erfunden hat, er ist der Mann von Destination X. Er ist die X-Division und deshalb wird er heute Abend mit Bobby Roode das Tag Team Match gewinnen. Roode meint das die Wolves ein gutes Tag Team sind aber heute haben sie keine Chance. Sie haben sich fokusiert, sie wissen genau was sie heute Abend machen werden und genau aus diesem Grund gewinnen sie heute. Er fügt hinzu das sie ehemalige World Champions sind und heute Abend erdenden sie sie Wolves zerstören, darauf haben die Fans ihr Wort!

Man sieht das Ken Shamrock heute auch in der Halle ist, er wird gerade von jemanden unbekannten auf seinem Handy angerufen. Gerade als er ran gehen möchte legt der Anrufer aber wieder auf...

Round One for the TNA United States Championship
Bram vs. ???
Vor dem Match hält Bram eine Promo das er jeden in TNA besiegen kann. Er ist ein Kämpfer, er hat die Gewalt im Blut und heute Abend wird er jeden zerstören. Er wird als Brite sich den TNA United States Title sichern. Dann kommt schon ein weiterer amerikanischer Held in die Halle. Es ist CRIMSON. Der Mann der so lange eine Winning Streak hatte ist in der Halle. Er tritt auch mit seinem neuen Look an. Er sieht verwegener aus und hat eine Weste an. Aber dies bringt ihm nicht viel, Bram kann mit krachenden und harten Moves recht schnell klar machen und mit dem Brighter Side of Suffering den Sieg einfahren.
Winner: Bram [05:12]

Nachdem Match geht er weiter auf Crimson los und kann nicht von ihm lassen, da kommen aber Gunner und Chris Mendelez in den Ring gerannt und machen den Save. Gegen zwei Männer kommt Bram dann auch nicht an und verlässt die Halle.

Ethan Carter III kommt nun zum Ring und spricht gegen sein Match mit Mr. Anderson. Er meint das ein Future World Champion hier im Ring steht. Man soll sich Crimson anschauen, er war unbesiegt und nun lässt er sich von einem Mann besiegen der aussieht wie ein Penner. Dies passiert ihm heute nicht, er besiegt Mr. Anderson und wird seine Siegesserie weiter ausbauen. Niemand kann ihn besiegen. Er hat noch einige harte Worte gegen Tyrus und meint das er Anderson schon besiegte aber Tyrus sich ja beweisen musste, aber das ist ihm nun egal. Er wird gewinnen und schon bald TNA World Heavyweight Champion sein. Seine Kampagne läuft weiter und niemand kann ihn stoppen. Dann kommt Mr. Anderson in den Ring. Er meint das es ihm egal ist was C3PO und sein fetter R2D2 hier machen. Er ist hier um Anderson das Maul zu stopfen, denn er ist besser als EC3. Egal in welchen belangen! Dann slidet er in den Ring und ein Brawl beginnt.

Singles Match
Ethan Carter III (with Tyrus) vs. Mr. Anderson
Das Match ist mehr ein Brawl als ein Match und beide Männer schenken sich nichts. Sie gehen wild aufeinander los und keiner hat einen wirkliche Vorteil. Sie brawlen sich außerhalb des Rings und der Referee zählt sie auch an. Beiden Männern ist dies aber egal und sie machen einfach weiter. EC3 kann einen Backbreaker gegen Anderson zeigen und dieser ist am Boden. Aber er geht weiter auf ihn los. Der Refere zählt nun weiter und das Match wird irgendwann abgebrochen.
No Contest via Count Out [04:42]

Carter geht aber weiter auf Anderson los und dieser muss dann auch noch den One Percenter durch einen Tisch einstecken. Ethan Carter III feiert sich nach dem Match und spuckt noch auf Anderson. Er feiert sich und macht mit den Händen um der Hüfte klar das er bald den Titelgürtel haben wird.

Drew Galloway steht nun Backstage mit The Rising. Er sagt das er heute MVP besiegen wird. Es ist sein erstes Ultimate X Match. Er respektiert die X-Division und respektiert deren Matchart. Er liebt Wrestling, er macht das Wrestling zu dem was er einmal war und deshalb wird man ihn heute nicht stoppen können. Eli Drake und Mica stimmen ihm zu und Galloway ist sehr zuversichtlich.

Second Match of the Best of Five Series for the TNA World Tag Team Titles
The Wolves (Eddie Edwards & Davey Richards) vs. The Dirty Heels (Bobby Roode & Austin Aries)
In diesem Match geben beide Teams wieder alles. Die Wolves werden von den Fans sehr gefeiert, denn man merkt das sie sich in die Herzen der TNA Fans gekämpft. Die Wolves wollen wieder TNA Tag Team Champions werden und weiter in Führung gehen. Die Dirty Heels tun alles das sie gegen die Wolves ankommen und Austin Aries kann gegen Eddie Edwards sein ganzes Können ausspielen, aber auch Bobby Roode macht klar das man ihn nicht unterschätzen sollte. Aber die Wolves machen klar das sie ein perfekt eingspieltes Tag Team sind und so können sie nach einigen Double Team Moves sich auch den zweiten Sieg sichern.
Winner: The Wolves (Eddie Edwards & Davey Richards) [12:39]

Nachdem Match wollen die Wolves dann den Dirty Heels den Handshake anbiete, aber man merkt das Austin Aries und Bobby Roode ziemlich angefressen sind. Roode will gerade einschlagen da zieht ihn Aries aber weg und redet ein wenig auf ihn ein. Angefressen verlassen dann beide Wrestler die Halle.

Nun kommt aber Tayrin Terrell in die Halle. Sie trägt das gleiche Outfit wie in dem Video. Unter Buh-Rufen meint sie gleich das die meisten Fans wohl wissen wollen wie es mit ihr und Chris Irvine weiter ging. Aber das darf sie laut Destination America nicht zeigen. Sie lacht ziemlich dreckig und dann kommt schon Gail Kim in die Halle. Als Kim in die Halle kommt lässt Tayrin ihren Mantel fallen und man sieht das sie nur schwarze Spitzenwäsche trägt. Die Dame meint dann gleich das Kims Mann sie sich darüber gefreut hat. Kim schreit sie als Lügnerin an und kommt in den Ring gerannt und es gibt einen wilden Brawl. Dann sind aber schon ihre Stabe Kolleginnen zur Stelle und gehen auf Kim los. Kim muss einiges einstecken und wird dann komplett abgefertigt im Ring hinterlassen. Tayrin Terrell posed in ihrem Outift noch ein wenig über Kim.

Ultimate X Match
MVP (with The Beatdown Clan) vs. Drew Galloway (with The Rising)
Im Stable War geht es hier gleich richtig los. Am Anfang ist es ein riesiger Brawl und beide Teams schenken sich nichts. Es wird erstmals der Ring geklärt und beide Teams wollen ihrem Mann den Vorteil verschaffen. Irgendwann verlagert sich der Brawl dann Backstage und es sind nur noch MVP und Drew Galloway im Ring. Beide Männer wollen das X abhängen. Es gibt harte Aktionen und MVP zeigt einige krachende Backdrop Varianten und eine Lariat schmettert Drew zu Boden. Aber er kommt wieder auf die Beine als MVP oben das X abhängen möchte. Galloway legt dann los und kann MVP auf den Boden schmettern. Er zeigt das er ein guter Techniker ist und mit einem krachenden Forearm bringt er ihn zu Boden. Mit einem Snap Suplex bearbeitet er ihn dann weiter. Dann will er nach dem Ego Trip nach oben gehen und sich das X schnappen. Dann kommt aber ein maskierter Mann in den Ring und steckt Galloway mit einem Belly to Belly Suplex und einem krachenden Forearm nieder. MVP ergreift die Gunst der Stunde geht aufs Top Rope und robbt sich rüber und kann sich das X schnappen.
Winner: MVP [13:29]

Nachdem Match feiert MVP mit dem Mann noch ein wenig und verlässt dann Drew Galloway auslache die Halle.

Nach einer Werbepause steht nun Ken Shamrock im Ring. Er meint das es ihn freute das IMPACT WRESTLING das Vertrauen in ihm hat und er der Special Referee sein durfte. Außerdem hoffe er darauf das er bei Slammiversary in die TNA Hall of Fame aufgenommen wird. In dem Moment kommt aber Eric Young in den Ring. Er meint das Ken Shamrock ihn den TNA World Heavyweight Title gekostet habe. Er hätte gegen Kurt Angle gewonnen, aber Shamrock musste das Match abbrechen. Der ehemalige NWA World Champion sagt das er dies zum Schutz von Eric Young getan hat, er wisse wie schnell so etwas nach hinten los gehen kann und man verletzt ist. Young sagt darauf das Shamrock dies wohl auch in Zukunft wissen wird. Denn er geht gleich auf ihn los. Es folgen einige Schläge und Eric Young kann ihn dann wieder mit dem Piledriver auf den Boden schicken, da ist aber schon Lashley zur Stelle und macht den Save. Es folgt ein harter Brawl zwischen Lashley und dem Number One Contender. Der Brawl verlagert sich nach draußen und Lashley schmettert Young gegen die Absperrung zum Publikum. Er will gerade Anlauf nehmen und den Spear durch ziehen, er will auf Eric Young krachen. Da dreht dieser sich aber weg und Lashley kracht volle Kanne durcch die Bande...Young konnte sich hier mal wieder vor größerem Schaden bewahren und hat gezeigt das er es auch mit Lashley aufnehmen kann.

Gauntlet Match for the TNA X-Division Title
Den Anfang in diesem Match machen Zema Ion und Kenny King. Die Kommentatoren sagen uns das sich DJZ nun wieder Zema Ion nennt. Beide Männer schenken sich nichts und zeige gleich von Anfang an starkes und schnelles Wrestling, dann ist es gleich soweit und...
Tigre Uno
... betritt den Ring. Der Luchadore mischt gleich mit und Kenny King muss einiges einstecken. Er bekommt einige Dropkicks ab und Zema Ion zeigt ettliche Highfyling Aktionen. Dann kommt aber nach einer Minute schon der nächste Mann in den Ring...
Homicide
... ist nun im Ring und langsam merkt man immer mehr das eine Art Tag Team Match wird. Beide Fraktionen arbeiten mehr oder minder zusammen, dann wird aber Zema Ion über das Top Rope geworfen.
Zema Ion is elminated
Nun muss Tigre Uno einiges einstecken und dann ist schon der nächste Mann im Ring...
Crazzy Steve
... kommt nun in den Ring und kann erstmals einige harte Aktionen gegen die Heels zeigen. Tigre Uno hat nun schon einiges abbekommen und ist am Rande einer Eliminierung, aber er kann sich gerade noch befreien. Er schafft es aber und kann Homicide über das oberste Seil werfen.
Homicide is eliminated
Das Match geht schnell und agil weiter, man sieht für was die X-Division steht und...
Mandrews
...kommt zu Ring. Der Gewinner des zweiten British Boot Camps zeigt gleich einige schnelle Aktionen und einige Flips und geht auf oberste Seil und da ist aber Manik und wirft ihn raus.
Mandrew is eliminated
Es entsteht nun ein schnelles Match und Kenny King kann den Royal Flush gegen Tigre Uno zeigen und diesen dann auch eliminieren...
Tigre Uno is eliminated
Aber dann ertönt eine Musik die wir in TNA noch nie gehört haben und...
Hurricane Helms
... kommt in den Ring gerannt. Der ehemalige WWE Cruiserweight Champion betritt den Ring. Die Fans feiern den Superhelden und er kann zusammen mit Crazzy Steve gegen Kenny King vor gehen und diesen dann auch raus werfen.
Kenny King is eleminated
Beide Männer stehen sich nun gegenüber und dann kommt auch gleich der nächste Mann in den Ring es ist...
Manik
... der ehemalige TNA X-Division Champion ist nun im Ring und wir sehen drei Charakter die einem Comic entsprungen sein könnten. Dieser kann mit ein paar blitzschnellen Aktionen dann auch Hurricane Helms aus dem Ring werfen.
Hurriance Helms is eliminated
Der Clown und der maskierte Wrestler liefern sich nun ein Staredown und dann kommt schon...
Jimmy Rave
... in den Ring. Der ehemalige X-Division Wrestler geht gleich richtig los und will anscheinend das erste Mal den Titel gewinnen, es folgen schnelle Momente und dann ist schon...
Low Ki
... im Ring und es geht weiter. Low Ki kann mit seiner harten und stiffen Art sich einen Vorteil schaffen und setzt den Workern ordentlich zu bis...
Argos
... dann in den Ring kommt.
Mit den Workern geht es nun weiter und Argos macht gleich klar was für ein Luchadore er ist und schafft es Jimmy Rave mit einer Kopfschere über die Seile zu werfen.
Jimmy Rave is eliminated
Manik zeigt nun einige spektakuläre Aktionen und dann ist es schon Zeit und ein weiterer Wrestler kommt in den Ring...
Timothy Thatcher
...betritt in den Ring. Dieser Mann war noch nie einem IMPACT WRESTLING Ring. Er geht aber gleich auf Argos los und zeigt einige harte Griffe gegen diesen in dem Moment wird dann auch Crazzy Steve von Low Ki nach einem krachenden Ki Krusher eliminiert.
Crazzy Steve is eliminated
Das Match geht spektakulär weiter und Argos zeigt weiterhin krasse Moves welche dem Publikum den Mund aufstehen lassen, dann kommt aber auch der letzte Mann in den Ring...
Trevor Lee
... ein weiterer neuer Mann ist nun im X-Division Gauntlet Match. Dieser feuert gleich einige Moves ab und wrestled sich damit in das Herz der Fans. Dann ist es aber soweit und Low Ki wird von Argos und Trevor Lee über das Seil geworfen.
Low Ki is eliminated
Nun sind nur noch Manik, Argos, Timothy Thatcher und Trevor Lee im Ring. Alle der Männer geben alles und gehen auf einander los. Thatcher zeigt eher old shool Moves und will mit Haltegriffen und technischem Wrestling glänzen. Die Kommentatoren vergleichen ihn mit Douglas Williams. Aber das bringt ihm nichts denn er wird auch aus dem Ring eliminiert.
Timothy Thatcher is eliminated
Nun sind nur noch drei Männer im Ring. Argos, Trevor Lee und Manik. Argos will gerade auf das oberste Seil steigen da ist aber schon Manik und kann ihn mit einem schnellen Dropkick gegen ihn vom Seil runterwerfen und ihn eliminieren.
Argos is eliminated
Manik oder der neue Trevor Lee wird bald mit dem TNA X-Division Title um die Hüften die Halle verlassen, die Kommentatoren klären uns nun auf das die letzten zwei Leute. Trevor Lee zeigt einige harte Moves gegen Manik und kann sogar den Back Suplex gegen die Ringecke zeigen, dann folgen aber einige Flips und auch Manik kann wieder kontern. Dieser zeigt einen harten Enzuigiri und geht weiter aufs oberste Seil und springt eine Art Senton. Der Dark Savior geht dann aber erneut auf das oberste Seil und zeigt einen Frogsplah, dass war es! Der maskierte Mann hat sich den Sieg und den vakanten X-Division Title gesichert.
Winner: Manik [23:19]

Vor dem großen Main Event sieht man wie Kurt Angle zum Ring kommt, er ist fokusiert und möchte dieses Match gewinnen. Gerade als er in die Halle gehen möchte sieht man Ethan Carter III. Dieser schaut Kurt Angle an und sagt das er diesen schon einmal besiegt habe und das er sich diesen Moment noch einmal in den Kopf rufen sollte, denn diesen Moment wird er schon bald wieder spüren...

Singles Match for the TNA World Heavyweight Championship
Kurt Angle (c) vs. Rockstar Spud
Nun ist es soweit und das große Titlematch von Destination X steht an. Kurt Angle und Rockstar Spud sind beide im Ring. Jeremy Borash verkündet nochmals wer antritt und liest das heutige Gewicht der Kämpfer vor. Mit einen 64Kg kommt Rockstar Spud im Vergleich zu Kurt Angle mit seinen 110Kg wie ein kleines Kind einem vor. Aber das macht den Mut von Spud nicht kaputt. Beide Männer geben sich vor dem Match die Hände und dann geht es auch gleich los. Beide tasten sich erstmals ab und Angle kann Spud gleich in einen Headlock nehmen. Dieser kann sich aber in die Seile retten und einige Schläge austeilen. Dann kommt gleich ein Missile Dropkick, aber Angle bleibt einfach stehen. Spud macht es nochmals und Angle steht immer noch. Dann nimmt er Anlauf aber Kurt Angle fängt ihn ab. Dies nutzt Spud aber aus und zeigt einen Hurricanrana daraus und bringt Angle doch zu Boden. Am Boden tritt er auf ihn ein und zeigt einen Standing Moonsault. Die Fans rasten aus. Da ist aber Angle wieder auf den Beinen und geht auf Spud los. Er verpasst ihm eine harte Clothline und dann einige European Uppercuts. Ein krachender German Suplex folgt dann auch. Der Pin geht aber nur bis Zwei. Spud ist wieder auf den Beinen und fegt Angle mit einem Running DDT von dessen Beinen. Dann geht er auf das oberste Seil, aber Angel ist wieder auf den Beinen und zeigt einen Suplex von der Ringecke. Spud ist nun am Boden und Angle will ihn hoch eben, aber er rollt ihn ein. Der Pin geht bis Zwei und Kurt Angle kommt raus. Nun stehen sich beide Männer wieder gegenüber und Spud kommt mit ein paar schnellen Elbow Strikes und Angle muss dann den Superkick einstecken. Angle ist am Boden, Spud nimmt nun seine ganze Kraft und geht auf das oberste Seil. Der Spudsault soll kommen und dieser kommt dann auch. Der ehemalige WWF Wrestler wird getroffen und bleibt am Boden. Spud rollt sich herüber und der Pin soll folgen. Earl Hebner zählt EINS, ZWEI UND ... NEIN Angle kommt noch heraus und kommt aber nur schwer auf die Beine. Spud setzt dem olympischen Gewinner ordentlich zu. Angle zeigt dann aber gegen Spud mit letzter Kraft die German Suplex Reihe. Dann nimmt er ihn hoch und der Angle Slam folgt gegen Spud. Das war es. Der Pin wird gezählt aber Spud schafft es in die Seile. Unglaublich wo dieser kleine Mann seine Kraft her nimmt. Beide Männer können nun nicht mehr und Spud zeigt noch einige Schläge gegen Angle und will dann erneut den Missike Dropkick zeigen aber Angle fängt ihn nun mit letzter Kraft ab und kann ihn zu Boden hämmern. Dann folgt schon der Angle Lock. Spud schreit vor Schmerzen und kann dann nicht mehr anders und muss abklopfen. Die Fans stehen aber auf und feuern beide Männer an. Diese haben hier ein wirklich starkes Match gezeigt.
Winner and still TNA World Heavyweight Champion: Kurt Angle [16:49]

Nachdem Match hilft Kurt Angle aber Spud auf die Beine und gibt ihm die Hand. Er zollt ihm Tribut und beide Männer lassen sich von den Fans feiern. Dann erschallt aber TROUBLE, TROUBLE, TROUBLE aus den Boxen und Ethan Carter III kommt auf die Rampe. Er schaut sich Kurt Angle genau an. Dann zeigt er auf ihn und damit endet die heutige Show off air...
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Sa Jun 06, 2015 11:24 pm
Destination X

Ist bei dir eigentlich noch das aktuelle vorgetapte Schema bei den Events oder hat bei dir TNA wieder das normale und logische PPV-System?

Ist das wirklich dein Ernst? Wieso gibt denn bitte Spud seinen Titel einfach so kampflos ab. Das ist in meinen Augen doch ein Kardinalfehler und irgendwie hat es dazu auch keine Begründung. Es wirkt sehr künstlich und aufgezwungen. Solche Momente lassen Wrestling unrealistisch erscheinen.

Show hat es ja schon beim letzten Feedback angeschnitten. Zurzeit wirkst du ein wenig unkonzentriert beim Posten deiner Shows. Siehe da: "Diese ist durch das Video von letzter Woche wohl nicht ganz fokustiert und die das sexy Knockout Brooke kann sie dann nach nach dem Tess-Shocker dann auch pinnen und das Match gewinnen." Man muss sich wirklich konzentrieren, wenn man diese Passage lesen möchte. Darauf würde ich wieder vemehrt achten.
Der Sieg von Brooke selbst geht in Ordnung. Ist aber nichts besonderes.

Das Anruf-Szenario mit Shamrock erinnert mich an SMS-Gate 2011 in der WWE, wo Kevin Nash auch eine ominöse SMS erhielt.

Wie sollte es Crimson etwas bringen, dass er verwegener aussieht? Ich meine, du bringst jemanden scheinbar mit einem neuen Gimmick in die Shows und dann hat er weder in einer Promo noch im Match Gelgenheit seine neue Attitüde zu zeigen.

Carter vs. Anderson kann man ja nicht als normalen PPV-Fight beschreiben. Im Grunde ist es ein banaler Brawl, der dazu dient, dass die Story fortgesetzt wird. Ich finde den Schritt sogar gut. Denn man muss nicht jeden Monat krankhaft nach neuen Stories suchen. Lieber mal eine Geschichte konsequent durchführen.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du die Tag Team Serie selbst nicht magst. Denn das Match ist etwas lieblos beschrieben. Ich mag ja manche Matches auch nicht und kümmere mich dann weniger darum. ^^ Wieso wollte denn Roode mit den Siegern einschlagen? Passt doch gar nicht zu seinem Gimmick, oder?

Die vielen Segmente lassen Destination X wie eine verlängerte TV-Show dastehen. Jetzt kommen wir natürlich zum Punkt meiner Einstiegsfrage. Bei einem TV-Special ist das okay, aber bei einem PPV würde ich das nicht gut finden. Ansonsten geht hier eben eine Story auch weiter. Ist ja auch gut so.

Wieder mal ein maskierter Kerl. Dieses Stilmittel ist ziemlich ausgelutscht. Das Match hätte diesen Eingriff auch echt nicht gebraucht.

Das Lashley vs. Young Segment war in Ordnung. War bestimmt imposant, wie Lashberg die Bande durchbricht. Young wirkte in diesem Segment eben smarter als der ehemalige ECW Champion.

Manik ist jetzt der bewusst maskierte Mann oder ist das jetzt auch der Typ vom MVP vs. Galloway-Match?^^ Auf jeden Fall gibt es mal wieder einen neuen X-Division Champion. Der Titel bräuchte jedoch mal echt einen herzeigbaren Champion mit Prestige, der den Belt auch aufwerten kann.

Kurt Angle wieder einmal mit einer sehr starken Leistung, die er mit einem Sieg noch krönt. Ich finde es ja interessant, dass Carter nach dem Match noch einen Auftritt bekommt. Das Match gegen Anderson prognostizierte ja eigentlich eher eine andere Richtung.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Jun 09, 2015 5:14 pm
TNA News - 04.06.2015

Das dreistündige IMPACT Special Destination X ist vorbei und es hat bei TNA einiges durch geschüttelt. Manik wurde neuer TNA X-Division Champion. Der Mann mit der Maske hat nun seinen dritten X-Division Title Run. Zwei Runs hatte er unter dem Namen Suicide. Als TJ Perkins ist es nun der zweite X-Division Title Run von Manik/Suicide. Der Gewinn soll eine Entscheidung in der letzten Sekunde gewesen sein, denn Tigre Uno, Argos und Trevor Lee waren auch Kandidaten für einen Titelgewinn. Der Auftritt von Crimson soll wohl wie schon sein Match vor einigen Wochen bei XPlosion nur One Night Only gewesen sein. Die Crimson Fans wird diese Nachricht wohl nicht freuen. Wen man aber wieder öfters bei TNA sehen wir ist Velvet Sky. Das Knockout der ersten Stunde hat einen Vertrag bis Ende des Jahres unterschrieben und wird nun wieder öfters bei TNA zu sehen sein. Laut Gerüchten hofft man das man mit dieser Verpflichtung Bully Ray wieder an sich binden kann. Aktuell soll man mit Ray noch verhandeln. Wen man aber nicht öfters bei TNA sehen wird ist Jimmy Rave sowie auch Hurricane Helms. Der Superheld ist aktuell immer noch verletzt und darum sah man ihn auch nur kurz. Helms ist seit einigen Monaten als Road Agent für TNA tätig.

Trevor Lee und Timothy Thatcher haben auch Verträge unterschrieben mit denen sie TNA bis Ende des Jahres erhalten bleiben. Der erstgenannte Wrestler soll eine Empfehlung von Jeff und Matt Hardy gewesen sein. Lee ist Champion deren Liga OMEGA. Thatcher ist auch kein unbekannter Name und ist eher der Old Shool Worker. Für diesen soll sich Davey Richards eingesetzt haben da er mit ihm einige Matches bei EVOLVE hatte. Des weiteren gab es ein Dark Match vor der Show in einem Tag Team Match konnten sich Drew Gulak und JT Dunn gegen Noam Dar und Grado durch setzen. Zu Grado sei gesagt das er aktuelle einige Daten in den USA worked. Man kann also davon ausgehen das man ihn erneut bei TNA sehen wird. Backstage war aber auch Roderick Strong. Dieser soll einige Freunde besucht haben, TNA sei aber generell an einer Verpflichtung des Messiah of Backbreaker interessiert.

Wie man in der Show sehen konnten haben die Wolves ihren Vorsprung in der Tag Team Best of Five Series auf 2:0 ausgebaut. Man deutete einen Heel Turn von Bobby Roode und Austin Aries an. Dies hat man aber nur gebracht um dem Match weitere Würze zu verleihen. Ein Heel Turn der ehemaligen Tag Team Champions sei nicht geplant. Da man Bobby Roode oder Austin Aries in Zukunft gerne mit Ethan Carter III fehden lassen würde. Ein kleiner Fact am Rande, in der Tag Team Series stehen zwei Teams gegeneinander die in ihren "Heimatligen" mehr als genug Titel gewonnen haben. Hier die großen Titelgewinn der Worker. Insgesamt stehen hier 11 ROH & TNA Tag Team Championships, ein ROH World Television Championship, sechs X-Division Championships, vier ROH World Championships und drei TNA World Heavyweight Championships gegenüber. 

Einen großen Angle will man auch mit dem Mann starten den man bis jetzt noch nicht gesehen hat, seit Wochen traut sich ein Mann nicht zu TNA zu kommen. Wer dies sein wird ist noch nicht bekannt, man möchte ihn aber als Schlüsselfigur für eine aktives Roster Mitglied nutzen. Es wird aktuell erwartet das Ken Shamrock noch ein TNA Match haben wird, man plant dies wohl für Slammiversary einige Gerüchte sagen das man nachdem Programm mit Eric Young Kurt Angel gegen Ken Shamrock bringen bei Slammiversary bringen möchte.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2758
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Jun 09, 2015 5:28 pm
Es ist Zeit für Destination X!!

Ich habe es jetzt schon drei Mal gesagt, ich bin absolut kein Fan von dieser Koffer-Optionssache, denn hier sieht der X-Divisions Titel wieder wie ein Haufen Scheiße aus! Immer noch: Kein Vorwurf an dich, ich finde es sogar gut, das du nicht sofort alles umwirfst. Das wirkt nocht viel schlimmer, aber ich hoffe das du jetzt anfängst die X-Division wieder zu einer stolzen Division formst, denn diese Sachen sind wirklich nicht mehr mit anzusehen.

Unbekannter Anrufer! Ken Shamrock wird gestalkt, wer kann das nur sein? Very Happy Crimsons Comeback ging gewaltig in die Hose, weil es wirklich nichtssagend war. Wie Mecces schrieb, ich weiß jetzt nicht was Crimson nun vor hat mit neuem Look usw. Ethan Carter 3 und Mr. Anderson endet im No Contest, hier wäre doch ein Disqualifikationssieg zugunsten Andersons doch die richtige Lösung gewesen, oder? Warum sollte der Referee das Match als No Contest werten, nach dem EC3 einfach nach dem Count weiterschlägt? Pure chaos ist ja nicht gegeben gewesen. Den Roode Handshake habe ich als Dirty Heels Member jetzt auch nicht verstanden, das wirst du uns aber mit Sicherheit noch erklären im kommenden Impact, da bahnt sich ja was an, ganz klar.

Um Mecces die Frage mal zu beantworten: Destination X ist kein "PPV" sondern ein TV-Special/Show á la den NXT Takeover - So kann man das ziemlich gut vergleichen. MVP und Galloway in einem Ultimate X Match, nun ja. Ich habe letztens noch mit Haya über diese Matchart gesprochen, und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie zwei schwere Kerle wie die beiden sich an dem dünnen Fädchen da entlang hangeln, das dann wieder jemand maskiertes in den Ring kommt für einen Eingriff - Ja ausgelutscht ist schon kein Ausdruck mehr. Manik aka Suicide ist neuer X-Division Champion, okay die Wahl geht in Ordnung, wobei ich einen Low Ki bevorzugt hätte. Warum? Low Ki hätte der Division vielleicht jetzt endlich den neuen Schwung geben können auch mal wieder verdient Events zu headlinen, bei Manik sehe ich das nicht. Der Hauptkampf hat mir gefallen! Spud sah wirklich gut aus in dem Kampf, aber ich brauche ihn nun wirklich nicht als "Rey" von TNA, sprich einem völlig offensichtlichen Fliegengewicht, was bei den Großen mitspielt. Bei Aries bspw., der streng genommen ebenso ein Junior ist, sehe ich das anders. Der Auftritt von EC3 ist interessant und gibt die Richtung vor, dennoch hat er Anderson nicht clean besiegen können. Die angekündigte Fehde gegen einen Topstar, bevor er World Champ Material wäre, fehlt dann ja immer noch.

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Jun 09, 2015 6:35 pm
Man muss halt sagen das die Dirty Heels beide Faces sind und eben nur den Namen aus ihrer damaligen Heel Zeit haben. Deshalb ist das mit dem Handshake für einen Face Roode eben nicht so unwahrscheinlich. So meinte ich das.

Das mit dem X-Division Title hätte ich anders machen können, aber wollte eben nicht den krassen Cut machen. Low Ki wäre nicht schlecht gewesen, aber da der Titel gerade in den Händen des Beat Down Clans war wollte ich ihn nicht wieder dem Clan geben. Zu dem maskierten Mann muss man sagen das ich das Stable eben als Clan bringen und da gehören einige Leute dazu. Deshalb brachte ich noch eine Person. Drew finde ich nun nicht so massiv, aber das Ultimate X war eben eher wegen Destination X. Normal hätte ich das nicht gebracht.

Zum Main Event muss man auch sagen das ich mir da Mühe gegeben habe und Spud als Kämpfer darstellen wollte.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Di Jun 16, 2015 10:43 pm


TNA IMPACT WRSTLING

Orlando, Florida
06.06.2015

Hush my love don't fight, Never leave here this night, Once bright don't fade

Die Show beginnt mit Kurt Angle der nach der Schlacht letzter Woche immer noch der World Heavyweight Champion von TNA ist. Angle lässt sich von den Fans feiern, er spricht dann aber auch gleich Rockstar Spud an. Angle zollt ihm Tribut und bedankt sich bei Spud für dieses großartige Match. Danke! Angle betont nochmals was ein Kämpfer Spud sei und das er bloß nicht aufgeben soll und seinen Traum leben soll. Dann möchte Kurt Angle weiter reden, aber das Theme von Ethan Carter III ertönt. Trouble, Trouble, Trouble donnert es aus den Boxen und der Neffe von Dixie Carter kommt mit seinem Bodyguard Tyrus in die Halle. Ethan stellt sich im Ring gegenüber von Kurt Angle und grinst diesen nur an. Dann sagt er ganz leiße "undefeated". Er reibt es Angle unter die Nase das er unbesiegt ist, dann betont er erneut das er selbst Kurt Angle schon geschlagen haben. Dieser hat aber nun das Gold, er könnte auch gerne das Gold einfach ablegen und ihm geben. Angle lacht und meint das Ethan Carter III damals nicht fair gegen ihn gewonnen haben, dann fragt Angle Ethan ob dieser noch die Streak von Samoa Joe kennt. Die Fans raunen und Ethan muss leicht lachen, er meint das er nicht Samoa Joe sei. Er sehe besser aus, ist besser im Ring und sein Champion Run wird nicht enden! Angle lacht nun und Ethan fragt dann ob Angle heute seinen Titel oder wann andermal verlieren möchte? In diesem Moment kommt aber Eric Young in die Halle. Dieser ist außer sich vor Wut. Young meint das er betrogen wurde, niemand bekommt ein Titlematch vor ihm. NIEMAND! Ethan Carter III fragt dann die Fans ob sie ihn lieber gegen Angle sehen wollen oder diesen Kerl der aussieht wie ein Obdachloser. Die Fans wollen eigentlich niemanden von beiden sehen. Angle meint dann das er einen Vorschlag habe, heute Abend ein Tag Team Match. Ethan Carter III und Eric Young gegen ihn und einen Partner seiner Wahl. Denn er kenne da jemanden der noch ein Huhn mit Eric Young zu rupfen habe. Wer den Pinfall holt bekommt einen Titleshot, wenn er den Pinfall holt dann entscheidet er. Beide Männer wollen darauf nicht eingehen, aber Angle stachelt beide soweit an das sie irgendwann darauf eingehen.

Backstage sieht man gerade den Beatdown Clan ankommen, sie haben ihre Masken auf und sind vermummt. MVP meint das man heute ein Six Man Tag Match und man das neue Mitglied des Clans in Aktion erleben wird. Ein weiterer Bruder von ihnen ist nun Teil von IMPACT WRESTLING.

Singles Match
Jessie Godderz vs. Zema Ion
Die ehemaligen BroMans Mitglieder stehen sich nun gegenüber. Seit der Attacke von Godderz hat man Robbie E nicht mehr gesehen. In diesem Match hat Ion wenig Chancen gegen Godderz. Dieser geht mit voller Wut gegen seinen ehemaligen Freund los und teilt harte Aktionen aus. Ion kann mit einer Schnelligkeit punkten, aber der ehemalige Reality Star kann nach einer Millitary Press seinen Gegner dann pinnen.
Winner: Jessie Godderz [03:51]

Nachdem Match geht er weiter auf Ion los, da kommt durch das Publikum aber Robbie E angerannt. Dieser geht sofort auf Godderz los und kann diesen mit einigen Schlägen dann auch aus dem Ring verjagen. Danach hilft er noch Ion auf die Beine und lässt sich ein Mikrophon geben. Er hat eine Jeans an, ein Shirt und sieht nicht mehr so over the top aus. Er meint das er einige Zeit zum nachdenken hatte und das er sich nun auf andere Sachen konzentrieren möchte. Die Zeit der BroMan ist vorbei und Robert Eckos ist nun da und möchte IMPACT WRSTLING zeigen was er wirklich kann und schon bald TNA United States Champion sein.

In einem Video sehen wir das Dollhouse. Taryn Terrell meint das Brooke nun ihre nächste Gegnerin sei. Sie haben schon bessere und hübschere Knockouts gesehen, denn niemand ist so schön wie sie. Sie ist das ultimative Knockout und hält den Titel solange wie noch kein Knockout bei TNA. Sie ist das perfekte Knockouts und das weiß eben auch Gail Kims Ehemann...

Vor der Halle sehen wir nun wieder einen Mann, der gerade rein gehen möchte und dann von der Secruity abgewiesen wird. Im Licht erkennt man das es Raven ist. Er trägt normale Kleidung ist nicht wie sonst geschminkt. Er darf nicht in die Halle und verlässt dann geknickt den Parkplatz.

Round One for the TNA United States Championship
"The Monster" Abyss (with The Revolution)  vs. Gunner
In diesem Match geht es um einen weiteren Schritt um den United States Title. Der ehemalige Soldat Gunner möchte dieses Match natürlich gewinnen, aber Abyss ist kein leichter Gegner. Das Monster und der amerianische Held prallen aufeinander. Beide Männer zeigen ihre Brawling Skills. Gunner gibt alles, aber muss sich dann am Ende nach einem krachenden Chokeslam dem Monster geschlagen geben.
Winner: "The Monster" Abyss (with The Revolution) [06:41]

Ein ziemlich geknickter Gunner verlässt dann die Halle und James Storm ergreift das Mic. Er sagt das die Revolution nicht zu stoppen sei. Abyss ist schon bald United States Champion und er lobt Manik für den Gewinn des X-Division Titles. Dann redet er über Mickie Jame und Magnus. Er meint das Mickie eine wahnsinnige Frau sei und genau das was die Revolution noch unaufhaltsamer macht. Er kennt Mickie schon lange und sie sei eine wahre Freundin und aus diesem Grund bietet er ihr einen Spot in der Revolution an. Dann ertönt schon Hardcore Country und Mickie kommt in den Ring. Sie schaut Storm an und meint das sei geschmeichelt sei. Sowas wildes hätte sie früher einmal gemacht, aber sie hat nun einen Mann und ein Kind. Sie beendet ihre Kariere und daher lehnt sie ab. Storm wird nun ernster, er schaut Mickie an und meint das sie es sich überlegen sollte. Er geht nun näher auf sie zu und packt sie am Arm. Mickie meint das Magnus recht habe, Storm ist anders. Er ist nicht mehr der selbe. Storm schaut sie an und sagt das sie nicht wisse was gut sei. Er wisse es, sie sind Freunde und daher will er nur das Beste. Mickie meint das Storm anders ist, er ist nicht mehr der lässige Cowboy der er einmal war. Magnus hatte recht er ist der Teufel. Storm schaut Mickie nun an und hält sie immer fester, sie will sich los reißen. Storm wird immer fokusierter. Dann lässt er los und meint das Mickie sich etwas großes entgehen lässt. Aber er bekommt was er will. Dann lässt er sie los und meint sie soll laufen, er holt sie ein. Alles holt sie ein, die Vergangenheit, die Zukunft, einfach alles! Mickie verlässt nun die Halle und schreit das Storm spinnt.

Kurt Angle steht nun bei Lashley, er meint das er sich heute die Chance auf ein Rematch erarbeiten kann und dabei Rache an Eric Young nehmen kann. Lashley schaut ihn an und meint das sie Verbündete sind, aber er will dennoch sein Rematch und Angle soll sich eingestehen das er ihn besiegen kann und heute wird er alles dafür tun den Main Event zu gewinnen.

Gunner schlägt Backstage gegen Türen und Wände und ärgert sich über seine vertane Chance. Dann kommt Chris Melendez zu ihm und will ihn beruhigen er schubst ihn aber einfach weg und haut ab...

Six Man Tag Team Match
The Beatdown Clan (Low Ki, Homicide & Eddie Kingston) vs. Tigre Uno, Argos & ???
Der neue Mann im Beatdown Clan wird als Eddie Kington bezeichnet und ist laut den Kommentatoren ein Homie des Clans. Der dritte Mann des Face Teams erscheint aber nicht, D'Angelo Dinero sagt uns das Trevor Lee geplant war. Er taucht aber nicht auf. Das Match läuft dann recht einseitlich ab, denn der Beatdown Clan hat den Vorteil. Die Luchadors versuchen das Match zu drehen, aber gegen drei Männer kommen sie nicht an. Nachdem Foot Stomp von Low Ki wird dann der Sack zu gemacht und Argos steckt den Pinfall ein.
Winner: The Beatdown Clan (Low Ki, Homicide & Eddie Kingston) [08:52]

Ethan Carter III ist nun Backstage mit Tyrus. EC3 meint das er der Number One Contender ist. Er ist ein Carter, dies ist ein Privileg. Er hat jeden besiegt, er ist unbesiegt und dennoch nicht der Number One Contender, da andere an seiner Stelle sein wollen. Hier läuft vieles falsch. Aber heute Abend wird er den Witzfiguren zeigen das er der Mann ist. Er wird das Beste was IMPACT WRESTLING hat und auch ohne Titel steht er an der Spitze!

Josh Matthews meint das die Kameras vorhin etwas eingefangene haben. Man sieht wie Trevor Lee zu seinem Match in die Halle kommen möchte, aber da ist Willow. Man fragt sich was Jeff Hardy hier macht, er ist ja eigentlich verletzt. Dieser prügelt mit seinem Schirm auf Trevor Lee. Dieser muss einiges einstecken und liegt dann völlig regungslos auf dem Boden. Man hört den maskierten Mann nur schrillend Lachen und dann rennt er auch schon wieder weg...

Mickie James möchte gerade die Halle verlassen, da ist aber schon The Revolution und Khoya schnappt sich Mickie James und gewaltvoll nehmen sie die ehemalige WWE Diva einfach mit...

Tag Team Match
Ethan Carter III (with Tyrus) & Eric Young vs. Kurt Angle & Lashley
Im Main Event geht es gleich richtig zur Sache. Man merkt das jeder das Match gewinnen will. Jeder will den Titel von Kurt Angle, er ist der gejagte Mann. Ein wirklicher Matchlauf entsteht nicht, denn alle Männer sind im Ring und es es wird immer wilder. Der Referee muss irgendwann das Match dann abbrechen...
No Contest [05:41]

Nachdem Ringgong, geht es immer noch weiter. Die Männer brawlen sich immer weiter und irgendwann kommen Sicherheitskräfte in den Ring, aber der Brawl geht weiter. Am Ende stehen sich alle vier Männer gegenüber. Keiner ist der Sieger und ein Number One Contender wurde auch nicht gefunden. Damit geht die Show off air...
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Mo Jun 22, 2015 8:00 pm
Die Stipulation für den Main Event klingt ja echt sehr interessant. Wobei es fast auf EC3 rauslaufen wird. Ich finde nach Spud, Young sollte mit EC3 dann endlich ein konstanter No#1 Contender aufgebaut werden. Gespannt bin ich auch auf Kurt's Partner.
Dass du schlussendlich Lashberg zum Partner machst war ein wenig klar. Aber das Ende war dann halt wieder typisch TNA. Da heißt es dann 8 Fäuste für ein Hallelujah und irgendwie habe ich das Gefühl, dass uns nun ein flotter 4er begleiten wird.

Was war ansonsten noch interessant?

Trevor Lee ist nicht da, obwohl man mit ihm im 6 Men Tag Team Match rechnen sollte. Da wird wohl der Beatdown Clan irgendwie seine dreckigen Finger im Spiel haben denke ich mal.

Gefallen hat mir auch das Segment mit Storm und James. Das war echt intensiv zwischen den beiden. Also mir hat es schon sehr gut gefallen. Ich bin gespannt wohin sich Micki entwickeln wird. Alles kann doch hier passieren.

Abyss als US Champion müsste ich übrigens nicht sehen. Das wäre jetzt eher ein kleiner Letdown, wenn ich das anmerken darf.^^
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Mo Jun 22, 2015 10:29 pm


TNA IMPACT WRSTLING

Orlando, Florida
13.06.2015

One and all, We are, we are so young, We're young, we're young


Bevor die Show richtig los geht sehen wir ein Video das uns verrät das wir heute am Ende der Show den Main Event für Slammiversary präsentiert bekommen.

Richtig los geht es dann aber mit Magnus. Dieser steht in Straßenklamotten im Ring. Er ist ziemlich Wut entbrannt und meint das James Storm seine Frau entführt hat. Er habe sie die ganze Woche nicht gesehen und da Mickie ihr Kind dabei gehabt, da er geschäftlich unterwegs war ist auch sein Sohn weg. Er will diesen Son of a Bitch sofort im Ring haben. Erstmals passiert nichts, dann wird Magnus immer lauter. Er fordert James Storm nun zu erscheinen. Dann pfeift es langsam und der Führer der Revolution kommt langsam mit einem Kinderwagen auf die Stage. Magnus dreht beinahe durch, aber Storm meint nur ganz locker das Magnus ja wisse das kleine Kinder für eine Arbeit machen. Storm meint das man schon früh rekutieren muss und Donovan eine wunderbare Verstärkung für die Revolution ist, wie auch seine Mutter. Wer weiß evtl. gibt es ja bald noch ein Nachkommen für seine Revolution. Er ist sehr fleißig mit Mickie. Nun rastet der Brite total aus, er schnappt sich einen Stuhl und will auf James Storm los gehen. Dieser tritt dann aber nur den Kinderwagen von der Stage und D'Angelo Dinero rastet aus und meint das er so etwas nicht machen kann, damit gehen wir in die Werbung...

Nach der Werbung hat sich James Storm schon verpieselt...Aber Magnus ist unten bei seinem Baby! Bei seinem Baby? Da war nur eine Puppe im Wagen. Magnus verflucht James Storm laut und schreit das er seine Frau und seinen Sohn aus den Klauen von James Storm und seinen verrückten Leuten befreien wird.

Three Way X-Division Match
Tigre Uno vs. Timothy Thatcher vs. Crazzy Steve
In einem rasanten Opener sehen wir die X-Division in Action. Der neue Wrestler der X-Division Timothy Thatcher ist auch gleich dabei. Der feine Gentleman schreckt im Match aber nicht zurück harte und brutale Aktionen zu zeigen. Tigre Uno kann mit schnellen und hohen Flips das Match an sich reißen. Crazzy Steve zeigt einige verrückte Aktionen, denn wir wissen ja noch er ist crazy. Thatcher kann dann aber irgendwann den Mexikaner einrollen und das Match gewinnen.
Winner: Timothy Thatcher [06:42]

Wir sehen wie Manik sich das Match Backstage angeschaut hat, jeder dieser Männer könnte schon bald sein Herausforderer sein...

In ihrer Kabine sind nun die Dirty Heels, sie sagen das sie heute im Main Event gegen die Wolves antreten werden. Sie werden alles geben, Austin Aries hyped nochmals seinen Koffer und meint das er immer und überall World Champion werden kann, aber heute Abend werden die besten Männer der Welt die Wolves besiegen und klar machen das sie nur eins von vielen Tag Team sind!

Ethan Carter III steht nun Backstage. Er meint das es ihn freut das heute Abend angekündigt wird das er gegen Kurt Angle antreten wird. Eigentlich müsste man das Match gar nicht statt finden lassen, denn er gewinnt sowieso gegen Angle. Er hat bis jetzt jeden TNA Hall of Famer besiegt, Bully Ray, Sting und eben auch Kurt Angle. Dies wird wieder passieren, er wird schon bald World Champion sein und IMPACT WRSTLING in ein neues Zeitalter bringen. #EC3forChamp

Tag Team Match
Awesome Kong & Brooke vs. The Dollhouse (Marti Bell & Jade)
Die beiden Faces haben relativ wenig Probleme mit dem Dollhouse, zumindest am Anfang. Dann merkt man aber das Dollhouse arbeitet perfekt zusammen, sie machen es den Faces schwer. Awesome Kong will ihre Dominanz zeigen, dann wird sie aber von Taryn Terrell abgelenkt. Diese kommt mit ihrem Titel heraus und posiert vor Kong. Das nutzt dann Marti Bell und sie kann Brooke nach einem Fisherman Suplex pinnen.
Winner: The Dollhouse (Marti Bell & Jade) [06:03]

Das Dollhouse geht danach auf die beiden Faces los und Tarrell nutzt auch ihren Titel gegen Kong. Da kommt aber Gail Kim in den Ring gerannt und klärt die Lage. Die Heels verlassen dann den Ring und Gail Kim schreit das Taryn eine Lügnerin sei und sie die Knockouts Titelträgerin schon bald im Ring haben möchte.

Backstage sehen wir nun wie Mike Tenay telefoniert, er meint das er gerne ein gutes Wort einlegen würde. Aber es geht einfach nicht, er kann nichts für Raven machen...

Nach einer Werbepause kommt dann Matt Hardy in den Ring. Er meint das es kein Geheimnis sei das Willow das Alter Ego von seinem Bruder Jeff Hardy sei. Aber er kann den Fans versichern das letzte Woche war nicht Jeff, er kann nur unter Schmerzen lauen und sicherlich nicht Trevor Lee attackieren. Er will wissen wer Trevor Lee angegriffen hat, wer sich als sein Bruder ausgibt. Dann geht das Licht aus und der Mann der sich als Willow verkleidet ist nun auf der Entrance Stage. Er sagt mit verzehrter Stimme "I' am Jeff Hardy" dann kichert er laut und als Matt dann los rennt und auf Willow los gehen möchte verlässt dieser schnell die Halle und rennt davon.

Singles Match
Low Ki (with the Beatdown Clan) vs. Eli Drake (with The Rising)
In einem harten Match kann Low Ki klar machen das er der erfahrerene Wrestler ist und immer noch nicht abzuschreiben ist. Mit seinen stiffen Kicks und Schlägen setzt der Drake ordentlich zu. Dieser hat einige gute Momente und kann einige Powerhouse Aktionen gegen seinen Gegner zeigen, nach dem Flying Foot Stomp muss dann Eli Drake für The Rising den kürzeren ziehen.
Winner: Low Ki (with the Beatdown Clan) [05:19]

Drew Galloway greift sich danach ein Mikrofon. Er meint das es schon lange keine Schlacht mehr ist, es ist ein Krieg und der Krieg muss beendet werden. Beatdown Clan gegen The Rising muss in die letzte Runde gehen und da gibt es nichts besseres als ein Match bei Slammiversary. MVP lacht darüber nur und winkt ab. Dann meint Galloway das er es mit dem Manegment geregelt hat, es wird ein Lethal Lockdown Match beim Pay Per View geben. Der Clan ist geschockt, Galloway meint das sie Kämpfer sind und Pro Wrestling wieder nach vorne bringen. Beim Pay Per View Slammiversary wird der Krieg gewonnen.

Man sieht nun Rockstar Spud beim trainieren, er redet von seinem großen Match gegen Kurt Angle. Er meint das er alles gegeben hat, es war eine wahre Schlacht. Aber er wird wieder kommen, dann kommt schon sein Kumpel Mandrews dazu. Er meint das er mit Mandrews trainiert und sie werden schon bald die Tag Team Division von TNA aufmischen.

Round Two for the TNA United States Championship
Bram vs. Robert Eckos
Hier geht es nun weiter und die nächste Runde des TNA United States Championship Turniers ist angebrochen. Bram muss gegen Robert Eckos ran. Der Mann mit dem neu gefunden Mut kann das Match in eine gleichwertige Schlacht bringen. Beide Männer schenken sich rein gar nichts, aber dann kommt auch schon Jessie Godderz auf die Stage und schaut sich das Match an und applaudiert voller Hohn seinem ehemaligen Tag Team Partner zu. Dies nutzt Bram dazu und zeigt den Brighter Side of Suffering und gewinnen dadurch das Match.
Winner: Bram [09:42]

Godderz schreit danach noch das er schon immer wusste das Robbie E nur eine Lusche ist und er war schon immer der bessere Teil des Tag Teams. Das lässt der auf die Beine gekommene Eckos nicht auf sich setzen und es kommt zu einem Brawl der beiden Männer. Godderz hat den Vorteil das er noch kein Match in den Knochen hat und kann mit einem harten Backbreaker den ehemaligen Robbie E abfertigen.

Eric Young ist nun bei Jeremy Borash, er sagt gleich das er gegen Kurt Angle antreten wird. Dann kommt aber Lashley dazu, beide schauen sich tief in die Augen. Young meint nur das Lashley warten kann, evtl. gibt er ihm ja ein Match um seinen TNA World Heavyweight Title nach Slammiversary. Lashley meint darauf nur das man ja sehen wird wer das Match bekommt und das Segment endet...

In ihrer Kabine sehen wir nun Angelina Love. Diese schaut sich selbst verliebt im Spiegel an und meint das sie die hübscheste Frau hier sei und das niemand an sie heran kommt, niemand! Auch nicht Velvet Sky die wieder auftauchen musste, sie ist kein Teil von IMPACT WRESTLING mehr. Sie hat den Koffer mit der Kündigung gehabt und daraum ist sie weg vom Fenster und Love wird immer hier sein. Da geht aber die Tür auf und Velvet schlägt auf Love ein. Sky wird immer vernarrter und dann kommen schon Sicherheitsleute und führen sie ab.

Best of Five Series for the TNA Tag Team Championship Match #3
The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) [2) vs. The Dirty Heels (Bobby Roode & Austin Aries) [0]
Die Kommentatoren sagen uns das heute die Wolves schon die Series für sich entscheiden können. Beide Teams sind fokussiert denn es geht um einiges. Wie schon die letzten Male sehen wir ein verdammt starkes und schnelles Tag Team Match. Beide Teams drehen auf und die Dirty Heels arbeiten perfekt zusammen und wollen die Wolves besiegen. Sie zeigen harte Moves und der Brainbuster von Aries gegen Edwards soll den Sieg bringen, aber er kommt raus. Aries dreht durch. Er kann es nicht glauben. Er diskutiert nun mit dem Referee, das bringt Richards dazu mit zu mischen. Er mischt sich in das Disput ein, da haut Aries aber ab. Richards redet noch mit Earl Hebner. Da wirft Aries aber einen Stuhl in den Ring. Der Referee sieht das und nimmt den Stuhl gleich ab, da platziert Bobby Roode aber einen harten Tiefschlag gegen Edwards. Dieser geht zu Boden, Roode covert und Aries macht Hebner darauf aufmerksam. Die Fans buhen, aber die Dirty Heels machen nun ihrem Namen auch Ehre und gewinnen das Match.
Winner: The Dirty Heels (Bobby Roode & Austin Aries) [1] [13:29]

Die Dirty Heels feiern sich und die Fans buhen nur laut, Richards hilft seinem Tag Team Partner auf die Beine und schreit laut das der Krieg nun begonnen hat.

Nach einer letzten Werbepause kommt Mike Tenay in den Ring. Er meint das er eine Nachricht vom Board of Directors von IMPACT WRESTLING habe, darum will er nun das Kurt Angle, Ethan Carter III, Eric Young und Lashley in den Ring kommen. Die Männer kommen nun alle in den Ring und versammeln sich bei Mike Tenay. Dieser meint das jeder der drei Männer hier gegen Kurt Angle ran möchte. Dieser nickt nun, aber bei Slamimversary muss es einen Main Event geben und diesen wird er nun verkünden, denn Ethan Carter III wird gegen Kurt Angle antreten. Dieser lacht nur und meint das er sofort gewusst haben das er seiner Tante vertrauen kann. Lashley und Eric Young sind nun angepisst, aber EC3 lacht sich nur ins Fäustchen. Da meint Tenay das er aber nicht fertig ist, Lashley ist im Match auch dabei. Ehtan rastet nun aus und Eric Young will gerade anfangen. Da meint Tenay gleich das Young auch im Match sein und wird und um es noch besser zu machen, ein weiterer Mann wird auch im Match sein. Die Fans wissen sicherlich was fünf Männer bei Slammiversary bedeutet. KING OF THE MOUNTAIN! Das Match feiert sein Comeback und damit geht IMPACT WRESTLING off air...
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2758
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

am Mi Jun 24, 2015 6:25 pm
Die letzte Impact Show habe ich überflogen, sei mir bitte nicht böse, habe momentan echt viel zu tun.Gott sei Dank ist in zwei Wochen Urlaub, dann bin ich aber auch erstmal für zwei Wochen an der See Cool

James Storm ist verrückt! Jedenfalls erinnert mich das irgendwie an die Wyatt Family, ohne diese je wirklich groß gesehen zu haben. Vielleicht denke ich auch, das die Jungs so ähnlich verrückt gewesen sein müssen. Storm ist irre und treibt mit Magnus Psychospielchen. Der Opener war grundweg solide, Thatcher ist ja groß für einen typischen X-Division Kämpfer, könnte ihn mir als großen Gegenpart von Spud (irgendwann) vorstellen. Jedenfalls ein Mann der die Division dominieren könnte wie einst Helms bei der WWE. Ein Willow Doppelgänger und Matt möchte diesem nun das Handwerk legen? Um Matt nur irgendwie zu beschäftigen ne gute Sache, ich weiß nur nicht was der jemand hinter Willow bewirken möchte oder versucht.

Ansonsten viel Hype um diese #1Herausforderer Sache und am Ende wird's ein King of the Mountain Match - Ich weiß gar nicht mehr was das war, so ne Art TLC/Ladder MAtch? Jedenfalls hat das Jarrett immer gewonnen. Ich hätte eher mit EC3 gerechnet, der vielleicht durch schleimige Hilfe von Dixie Carter den Spot bekommt. Ich würde mir übrigens wünschen, das EC3 sich den Titel clean in einem Eins gegen Eins holt, das würde ihm direkt einen viel größeren Schub verleihen als in solch einer Matchart zu gewinnen.

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
Gesponserte Inhalte

Re: IMPACT WRESTLING - The Corgan Era

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten