Teilen
Nach unten
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Do Jun 18, 2015 10:00 am
Beide Shows haben mir echt sehr gut gefallen, bin echt gespannt welchen Brand du nehmen wirst oder welcher es dann werden wird. Gefällt mir sehr gut! Die Picks sind echt spannend, Shawn Michaels bei Smackdown! ist krass und hätte ich damals richtig geil gefunden. War ja gerade andersherum

Sonst war vieles solide und kein Ausreißer, gerade Smackdown! finde ich irgendwie interessanter mit Carlito und Matt Morgan, Heidenreich, JBL etc. Wie gesagt sehr interessant das große und ganze, war damals die Zeit wo ich noch Feuer und Flamme für die WWE war.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Fr Jun 19, 2015 9:08 pm
Der Draft von HBK war übrigends die Idee von Hayabusa. Ich muss gestehen, dass ich Anfangs nicht so begeistert von der Idee war. Shawn gehört eigentlich einfach zu RAW, aber bei SD! bieten sich echt viele Option...ich glaube wir alle hätten uns damals über eine Fehde zwischen Eddie und Shawn gefreut Wink
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Fr Jun 19, 2015 9:59 pm
HBK zu Smackdown, geiler Pick! Das gefällt mir echt gut, daran hab ich gar nicht. 2005 und Wrestlemania 21 war meine letzte große WWE-zeit, aber das ist so lange her, das ich das nichtmal mehr aufn Schirm hatte. Jetzt gibt's geile Schlachten von Angle und Michaels beim blauen Brand. Auf das "neue" Kabinett freue ich mich auch, weil ich keinen Schimmer habe, wen du da nimmst. Ich muss aber sagen, das sehr viele "krasse" Sachen passiert sind, sprich: Sehr viele Attacken und harte Aktionen (Tisch Bump). War etwas zu viel für so eine Weekly irgendwie

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Fr Jun 19, 2015 10:04 pm
Und dabei habe ich eigentlich viele Sachen übernommen, die in dieser SD! Ausgabe tatsächlich passierten.^^
Damals war es schon krasser und noch viel intensiver. Das habe ich gemerkt als ich mir wieder die alten Videos auf Youtube ansah.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Fr Jun 19, 2015 10:06 pm
Ach echt? Wie gesagt, ich kann mich immer nur dunkle an alte Sachen erinnern, hehe. Aber ja krass, ich schaue die aktuelle WWE ja gar nicht, aber das wäre mir jetzt echt etwas viel gewesen. ISt mir jetzt genauso aufgefallen, wie wenn vier von fünf Kämpfen mit Eingriffen oder unclean geendet wären

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

RAW #630

am So Jun 21, 2015 10:46 am

WWE RAW #630
20. Juni 2005
Live aus der America West Arena @ Phoenix, Arizona, USA


Kommentatoren: Jonathan Coachman, Jerry “The King” Lawler & Jim Ross


John Cena eröffnet die RAW Ausgabe für diese Woche und der WWE Champion gibt zu, dass er die Situation bei RAW etwas unterschätzt habe. Hier sei es doch viel mehr Aug‘ um Aug‘ Zahn um Zahn als bei SmackDown! So hätte Chris Jericho sein wahres Gesicht gezeigt und dieses schaue nicht so gut aus. Der betroffene Kanadier kommt zum Ring und meint eiskalt, dass es ihm hier nur ums Geschäftliche ginge. Immerhin habe er seinen Status in den letzten Jahren bei RAW nicht verbessern können. Umso dankbarer ist er General Manager Eric Bischoff, dass es am Sonntag zu einem Triple Threat Match zwischen Cena, Christian und ihn käme. Aber genau dies ruft Captain Charisma und seinen Problemlöser auf den Plan. Denn Tyson Tomko wird John Cena heute Abend noch um das Gold herausfordern und der Kanadier ist sich sicher, dass Tomko heute Abend das Cena-Problem noch aus dem Weg räumen wird.

Opener – Singles Match
WWE United States Championship
Orlando Jordan © bes. William Regal by DQ (05:23)

Am Sonntag wird United States Champion Orlando Jordan im ersten IC-Champion vs. US-Champion-Match auf Shelton Benjamin treffen. Am heutigen Abend muss sich Jordan allerdings gleich in einer Titelverteidigung gegen Regal behaupten. Der Brite erweist sich als zäh und ist dem Sieg durchaus nahe, als plötzlich Muhammed Hassan auftaucht und Regal wahllos attackiert.


Backstage sehen wir Maven. Dieser bedankt sich bei Batista, dass er ihn letzte Woche nicht im Stich gelassen habe. Er selbst wird heute auf Triple H treffen, um sich für die Attacken zu rächen. Er habe Hunter einmal beinahe besiegt und heute wird ihm das abermals gelingen. Batista freut sich über den Mut von Maven und klopft ihm daraufhin anerkennend auf die Schulter.

2nd Match – Singles Match
Viscera bes. Simon Dean (01:30)

Vor dem Match kann es sich der sportbegeisterte Simon Dean natürlich nicht verkneifen sich über die Körperfülle von Viscera lustig zu machen. Doch der ehemalige Mabel kennt keine Gnade und zerstört Simon Dean relativ rasch.


Nach dem Match steigt Viscera aus dem Ring zu seiner angebeteten Lilian Garcia und schlägt vor Vengeance in Las Vegas am Sonntag zu nützen, um in ihrer Beziehung noch weiter voranzuschreiten.

Es folgt ein Video zur Hochzeit von Edge und Lita, welche bereits jetzt in Las Vegas sind. Die beiden möchten relativ zügig in einer Hochzeitskapelle in Las Vegas heiraten. Dabei verkleidet sich Edge provokant als Macho Man Randy Savage und Lita als Miss Elizabeth. Edge hat seine Freude daran den Macho Man nachzumachen und meint, dass er sich bereits am ehesten schon auf die Hochzeitsnacht mit Lita und hoffe, dass diese noch Jungfrau sei. Lita kostet dies natürlich nur ein Lachen. Als dann endlich ein Priester bereit steht wird den beiden im Magen doch ganz flau, denn dieser hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Paul Bearer. Als Edge fragt, ob er wirklich Bearer sei erklärt der Priester, dass sein Name „Percy“ sei. Edge wird stutzig und als er sich umdreht sieht er plötzlich Kane vor sich der ihn eiskalt niederschlägt. Kane schlägt die ganze Hochzeitsdekoration zu Brei und verpasst abschließend den Tombstone Piledriver auf der Stage. Dann steht Kane dem Priester gegenüber und reicht ihm die Hand und fängt an diabolisch zu grinsen und sagt nur „Thank you Percy“.

Bei Todd Grisham steht nun Victoria. Diese macht noch einmal klar, dass sie aktuell die AlphaDiva der WWE sei. Trash (!) Stratus habe man schon sehr lange nicht mehr gesehen und die püppchenhafte Bimbo Namens Christy Hemme wird am Sonntag eine pure Abreibung kassieren. Dafür steht Victoria mit ihrem Namen. Deutlich richtet sie ihre Worte dann an Trish, die endlich wieder auftauchen solle. Immerhin sei sie WWE Women‘ Championesse!

3rd Match – Singles Match
WWE Heavyweight Championship
John Cena © bes. Tyson Tomko (w. Christian) (02:02)

Der Problemlöser kann heute natürlich Geschichte schreiben in dem er Cena den Titel abnimmt. Doch das Match im Ring verläuft sehr eintönig. Tomko kann trotz seines Körperbaus keine nennenswerten Akzente setzen. Er läuft in den Five Knuckle Shuffle und kassiert dann auch noch den FU. Nach dem Match kassiert ebenso ein heranstürmender Christian den FU vom WWE Champion.


Cena posiert mit dem Titel, doch da taucht wie aus dem Nichts Chris Jericho auf und zeigt den Enzugiri gegen John Cena. Cena wankt und fällt und dies nützt der Kanadier noch aus um den Lionsault gegen Cena auszuführen. Die Halle buht Jericho aus und dieser schnappt sich den Titel um provokant vor den Fans zu feiern. Alles scheint für das Triple Threat am Sonntag angerichtet zu sein.

Im Ring sehen wir nun niemand geringeres als den Rückkehrer Randy Orton. Dieser macht deutlich, dass seine Schulter sehr gut verheilt sei und er sich daher auf seine Rückkehr bei Vengeance freue. Der Legendkiller gibt sich gewohnt arrogant und meint, dass er der Lichtblick von RAW sei und sich schon Millionen von Fans auf seine Rückkehr freuen. Aus diesem Grund spricht Randy auch eine Open Challenge an jeden an, der sich traut den Legendentöter gegenüberzustehen. Plötzlich erklingt allerdings die Theme von Chairman Vince McMahon. Dieser kommt selbstbewusst zum Ring und umkreist Randy Orton. Randy wirkt ein wenig perplex und Vince scheint sich tatsächlich am Sonntag mit Orton messen zu wollen. Doch als Mr. McMahon gerade zu Randy sprechen möchte geht das Licht in der Halle aus und als es wieder angeht steht nicht McMahon vor Randy Orton, sondern der Undertaker (!) Dieser meint mit tiefer Stimme, dass er die Herausforderung von Randy Orton annehme und diesen am Sonntag bei Vengeance endgültig die große Klappe stopfen wird.

Vor dem Main Event sehen wir William Regal, der im feinsten britischen Akzent nach Eric Bischoff schreit. Als er dann auf den RAW General Manager trifft erklärt er ihm, dass er sich nicht so einfach von diesem wildgewordenen Lawrence von Arabien attackieren ließe. Aus diesem Grund sucht er das Duell am Sonntag gegen Muhammed Hassan. Die Idee findet bei Bischoff gefallen und so stimmt er dem Vorschlag zu.

4th Match – Singles Match
Triple H (w. Ric Flair) draws Maven No Contest (01:34)

Maven wirkt sehr fokussiert und möchte sich wohl an Triple H für dessen Taten am vergangenen Montag rächen. Doch das Match fängt mit einer Lock Up Battle an und Maven wird von Hunter durch den Ring gestoßen. Dann kochen plötzlich die Emotionen hoch und Flair stellt sich in den Ring und möchte gemeinsam mit Hunter auf Maven losgehen. Doch da sprintet World Heavyweight Champion Batista zum Ring und verhindert Schlimmeres.

RAW General Manager Eric Bischoff kommt zum Ring und meint, dass er sich die letzte RAW vor Vengeance und in Anwesenheit von Mr. McMahon nicht so zerstören lässt. Daher kommt es hier und jetzt zum Tag Team Match Flair & HHH vs. Maven & Batista.

Main Event – Tag Team Match
Evolution (Ric Flair & Triple H) bes. Maven & Batista (08:21)

Abermals steht Maven im Main Event von RAW. Dieses Mal an der Seite seines Gegners aus der Vorwoche. Batista steht seinem ehemaligen Lehrmeister Ric Flair gegenüber. Doch sein eigentliches Ziel ist Triple H. Doch Hunter hält sich vornehm zurück als Flair gerade den Spinebuster von Batista kassiert. Nun soll auch noch die Batista Bomb folgen, doch da steht Maven hinterrücks von Batista und verpasst diesem einen Tritt in die Weichteile. Batista fällt um und Flair wechselt mit Triple H, der den Sieg nach dem Pedigree klarmachen kann.


Nach dem Match feiert Hunter natürlich gemeinsam mit Flair und Maven zu den Klängen von Evolution. Batista liegt bewusstlos im Ring und damit endet die RAW Ausgabe vor Vengeance.

RAW Draft Pick #3:

Der Undertaker taucht überraschend auf als sich Randy Orton gerade an eine Open Challenge an das WWE Roster wendet. Daraufhin kommt Vince McMahon heraus, doch dies erweißt sich nur als Finte. Denn schlussendlich feiert der Undertaker seine Rückkehr ins RAW Roster
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Mo Jun 22, 2015 6:50 pm
Wieder eine sehr gute Show, muss sagen das mir das rund um Maven gefallen hat. Spielt auf jeden Fall eine starke Rolle bei dir. Bin ja echt gespannt wo es mit ihm noch hin führt, denke ja das er sich so auf jeden Fall gut etablieren kann. Sehr schönes Booking.

Die Sache rund um die Divas fand ich auch cool, das mit Trash Stratus war echt lustig gemacht.

Das mit Edge und Lita war auch stark, vor allem mal sehen was das nun mit Paul Bearer war.

Damals kam Randy Orton zu Smackdown! bei dir nun The Undertaker zu RAW, echt geil. Sehr interessant, mal sehen was da noch kommt. Der Taker bei RAW ist eben eine Wucht!
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Mo Jun 22, 2015 6:55 pm
Danke fürs Feedback. Ich habe Impact natürlich nicht vergessen und werde mich darum auch noch kümmern.
Der Draft zieht weiter seine Kreise und ich denke die Drafts sind zurzeit so krass. Eigentlich war nur Orlando Jordan bislang ein ruhiger Draft. Ich bin gespannt, wie ihr weiter draften werdet. SD! ist ja noch immer Champion los Wink
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 27
Ort : Gipsburg
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Mo Jun 22, 2015 8:49 pm
Der Undertaker Draft ist ja auch meine Kappe gegangen. Ich hatte es irgendwie gut gefunden, durch den Hintergrund das Mecces sich ja einen Brand ausscuehn will (das haben wir gestern ja diskutiert), den Taker von Smackdown wegzuschicken. Smackdown steht auf jeden Fall dick mit dem Rücken zur Wand bisher, aber gerade das macht es ja so spannend finde ich. Übrigens ist der Orlando Jordan Draft wirklich bisher der "ruhigste", jedoch als US-Champion gar nicht so ruhig wie ich finde. Bin gespannt was sich Sephi ausgedacht hat für Smackdown Very Happy

_________________
"I know pro wrestling will exist without me, but I'd like to think I can't."
- SANADA
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Mo Jun 22, 2015 8:55 pm
Ich freue mich schon auf die SmackDown! Show. Sie ist schon geschrieben und ich bin echt schon total auf eure Reaktionen gespannt.
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Mo Jun 22, 2015 9:34 pm
Los, hau den Wechsel von Ivory raus. Uuups Spoiler.

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

WWE SmackDown! #306

am Mi Jun 24, 2015 9:54 pm

WWE SmackDown! #306
23. Juni 2005
aus dem Convention Center @ Tucson, Arizona, USA


Kommentatoren: Michael Cole & Tazz

Kurt Angle eröffnet SmackDown! und kündigt an, dass er noch eine offene Rechnung mit Shawn Michaels zu begleichen habe. Doch der Showstopper kommt nicht zum Ring. Stattdessen sehen wir Theodore Long begleitet von einigen Security-Kräften zum Ring kommen. Der SD!-General Manager erklärt, dass er den Auftrag vom Board of Directors bekommen habe Angle für seine Aktionen gegen Shawn zu suspendieren. Long verweist darauf, dass dies eine Weisung des Board of Directors sei, um einen der größten WWE Superstars zu schützen. Angle ist natürlich außer sich und schimpft wie ein Rohrspatz als er von einer Delegation an Sicherheitskräften aus der Halle gebracht wird.

Opener – Singles Match
Joey Mercury (w. Johnny Nitro & Melina) bes. Heidenreich (03:54)

Am Anfang dominiert Heidenreich das Match. Doch der liebevolle, aber debile Riese gerät ins Hintertreffen, als Melina sich ins Match einmischt und auf dem Apron den Ringrichter ablenkt. Doch da kommt plötzlich Michelle McCool zum Ring gelaufen und schleudert Melina vom Apron. Der Ringrichter ist vom Cat-Fight abgelenkt und so kann Johnny Nitro den Superkick gegen Heidenreich zeigen, ehe Mercury den Sieg abstaubt.


Steve Romero interviewt nun Rey Mysterio kurzfristig. Dieser wird heute Abend im Main Event auf seinen neuen Erzfeind Eddie Guerrero zu treffen. Rey meint, dass er es in der Vorwoche genossen habe Eddie mit einem Stuhl zu verprügeln und selbiges müsste der Latino auch heute zu spüren bekommen.

Auf dem Korridor ist nun Melina mit MNM zu sehen. Die A-List Diva hat sich noch immer nicht beruhigt und schimpft wie ein Rohrspatz über Michelle McCool. Melina verspricht uns ihren Ärger im Ring auszudrücken.

Backstage sehen wir JBL auf den Weg in das Büro von General Manager Theodore Long. Scheinbar möchte Bradshaw den GM überzeugen, dass er sich eine Chance als neue SmackDown! Champion verdient habe. Doch Long beschwichtigt und meint, dass er ohnedies diesbezüglich heute Abend noch eine Ankündigung machen möchte.

2nd Match – Singles Match
WWE Cruiserweight Championship
Paul London bes. Chavo Guerrero (02:45)

Chavo Guerrero will scheinbar den aktuell wichtigsten Titel von SmackDown! an sich reißen. Doch Paul London ist schon seit einigen Monaten ein erfolgreicher Cruiserweight Champion und so gelingt ihm auch heute abermals der Erfolg.


Nach dem Match Machen sich die Mexicools auf den Weg zum Ring, wo sie sofort auf Paul London losgehen. Chavo Guerrero betrachtet sich das Ganze aus der sicheren Entfernung. Psicosis, Super Crazy und Juventud machen dann aber deutliche Gesten in die Richtung von Chavito.

3rd Match – Singles Match
Carlito (w. Matt Morgan) bes. Hardcore Holly (04:24)

Der ehemalige United States Champion muss sich nun mit Hardcore Holly messen. Dieser bietet Carlito vor dem Match einen respektvollen Handshake an, doch Carlito spuckt Holly lieber Apfelreste ins Gesicht. Daraufhin geht Holly aggressiv gegen Carlito vor und nimmt diesen in die Mangel. Mehrere Chops färben die Brust von Carlito rot. Doch da ist plötzlich Morgan am Apron und lenkt Holly ab, wodurch er von Carlito eingerollt wird.


Nach dem Match geht Matt Morgan noch auf Hardcore Holly los und will den F5 gegen diesen zeigen. Doch da stapft Big Show zum Ring kann damit schlimmeres für Holly verhindern. Den Fans scheint das Auftauchen von Show durchaus zu gefallen.

Vor dem Main Event sehen wir noch einmal Eddie Guerrero. Der ehemalige WWE Champion verspricht heute ein Match der blutigeren Art gegen Rey Mysterio. Jeder würde an einer Niederlage von Eddie glauben. Nur Eddie selbst glaubt an einen Sieg über seinen ehemals besten Freund.

Main Event – Singles Match
Rey Mysterio bes. Eddie Guerrero (28:00)

Der Main Event des heutigen Abends liefert uns fast eine halbe Stunde voller Wrestlingaction. An diesem Abend ist es Eddie Guerrero, der dem Sieg sehr oft sehr nahe ist und dennoch schafft es Rey Mysterio schlussendlich doch immer wieder auszukicken. Abschließend kann sich Eddie Guerrero auf den Turnbuckle bewegen und möchte den Frogsplash zeigen, doch Rey kann ausweichen und Eddie in die Seile schicken. Der Mexikaner macht sich zum 619 bereit und kann diesen zeigen. Dies bringt abermals den Sieg für Rey.

Zum Abschluss von SmackDown! kommt JBL zum Ring und stellt fest, dass der einzige Champion im SmackDown! Roster zurzeit Cruiserweight Champion Paul London sei. Diesen Zustand könne Bradshaw nicht tolerieren. So habe auch Teddy Long keine andere Wahl und müsse ihn zum neuen SmackDown! Champion ernennen.

Plötzlich macht sich Booker T auf dem Weg zum Ring und legt sich sofort verbal mit Bradshaw an. Der Wrestling God bekommt vorgehalten, dass man hier nicht bei RAW sei, wo 2002 Triple H den Titel von GM Eric Bischoff überreicht bekommen habe. So schlägt Booker T ein Match gegen JBL vor, um den neuen Champion zu ermitteln.

Gar nicht angetan von dieser Idee zeigt sich allerdings Chris Benoit. Der Kanadier kommt zum Ring und hält nichts von einem abgekarteten Spiel. Er schlägt vor, dass auch er an einem möglichen Match teilnehmen sollte und erntet dabei den Respekt von Booker T. Doch noch hat sich das SmackDown! schau laufen nicht eingebremst, denn auch Shawn Michaels macht sich bemerkbar und fordert eine mögliche Titelchance.

Die Stardichte im Ring wird immer größer und nun durch General Manager Theodore Long unterbrochen, welcher die Streitigkeiten der Akteure unterbinden möchte. Long spricht von einem 5 Mann Elimination Match um den neuen SmackDown! Titel in der nächsten SD!-Ausgabe. Der fünfte Teilnehmer an diesem Match wird niemand geringeres als der nächste Neuzugang aus dem RAW Roster sein. Theodore Long deutet auf den Entrance und plötzlich erklingt diese Theme!

Der RAW General Manager Eric Bischoff ist der neueste SmackDown! Draft? Die Fans sind schockiert und ein großes Raunen geht durch die Halle. Man merkt Eric Bischoff selbst an, dass ihm die Situation nicht schmeckt. Aber auch Theodore Long wirkt schockiert über diesen Draft. Bischoff steht seinem Kollegen gegenüber und meint, dass er zwar nicht an diesem Elimination Match teilnehmen wird. Doch er sei das neueste Mitglied des SmackDown! Rosters und würde alles daran setzen, um auch hier die Position des General Managers zu erlangen. Aus diesem Grund wird er auch einen der beiden World Titel wieder zurück ins SmackDown! Roster bringen. Davon scheinen aber selbst die hauseigenen SmackDown! Akteure nichts zu halten. Doch Bischoff gibt sich selbstsicher. Er kennt keine Niederlagen!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am Mi Jun 24, 2015 11:33 pm
° Die Suspendierung von Kurt Angle ist sehr interessant, denke das er nun noch intensiver gegen Shawn Michaels vorgehen wird. Wird auf jeden Fall sehr geil werden, damit kann man rechnen. Die Tag Team Fehde geht dann durch die Eingriffe auch weiter, muss ja sagen das ich Heidenreich damals ziemlich geil fand. Hätte ihn gerne nach seiner Entlassung bei TNA oder gerne wieder irgendwann bei WWE gesehen. Rey Mysterio gegen Eddie Guerrero wird sicherlich sehr geil werden. Toll! Denke das es auch bald zu einem Diven Match nach dieser Backstage Szene kommen wird.

° JBL will wieder World Champion werden, würde es ihm gönnen. Mal sehen was heute Abend gesagt wird. Paul London gewinnt und irgendwie würde ich die Mexicools mit Chavo Guerrero cool finden. War damals echt geil wie sie immer mit den Rasenmähern zum Ring kamen...Carlito gegen Hardcore Holly war auch nett um die Fehde gegen Big Show weiter zu führen. Mal sehen ob es nun zu Big Show gegen Carlito kommt oder ob Matt Morgan hier mehr den Fokus haben wird.

° Die Promo vor dem Main Event tut ihr übriges und der Sieg von Rey Mysterio passt auch gut ins Bild. Jeder will den World Title und Eric Bischoff kommt dann heraus. Den Draft kannte ich ja und muss sagen das du es gut umgesetzt hast, ich denke das Eric Bischoff bei Smackdown! sehr geil wird. Hoffe ja echt das es nun zu einer Fehde mit Theodore Long kommen wird und das dieser ein bisschen RAW Flair zu Smackdown! bringt. SD! ist auf jeden Fall ein sehr interessanter Brand im Moment. Meiner Meinung nach sogar ein bisschen offener als RAW.
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 11.11.14
Benutzerprofil anzeigen

WWE Vengeance 2005

am So Jun 28, 2015 10:07 am

WWE Vengeance - Theme
26. Juni 2005
Live aus dem Thomas & Mack Center @ Las Vegas, Nevada, USA


Kommentatoren: Jonathan Coachman, Jerry “The King” Lawler & Jim Ross


Die Kommentatoren eröffnen den heutigen RAW-PPV und unterhalten sich ausführlich über vergangenen Donnerstag als GM Eric Bischoff zu SmackDown! gedraftet wurde.  

Opener – Singles Match
William Regal bes. Muhammed Hassan (w. Daivari) via DQ (05:34)

Im Opener der heutigen PPVs trifft Muhammed Hassan auf William Regal. Vor dem Match möchte sich Hassan ausführlich über die sündige Stadt Las Vegas auslassen, doch William Regal hat etwas dagegen und zeigt hervorragendes Matwrestling. Die Menge steht hinter Regal und dieser setzt zum Regal Stretch an. Doch greift Daivari ein und attackiert William Regal auf unfaire Art und Weise. Es folgt der Abbruch doch der Ringrichter kann Daivari nicht aufhalten. Gemeinsam wird auf Regal eingeprügelt ehe Tajiri aus dem Backstage Bereich genug hat und den Save macht.

Die Theme von Chairman Vince McMahon und dieser erscheint auf der Stage. Vince ist außer sich und erklärt, dass er den RAW Brand bis zum Ende der Draft Lottery führen wird. Er möchte nicht wieder einen neuen General Manager einsetzen und diesen dann an SmackDown! verlieren. Doch hier erklärt er zur Freude der Fans, dass wir gleich ein Tag Team Match zwischen Hassan & Daivari vs. Tajiri & William Regal sehen werden.

2nd Match – Tag Team Match
Muhammed Hassan & Daivari bes. William Regal & Tajiri (04:23)

Damit bestreiten Regal und Hassan gleich ein weiteres Match an diesem Abend und bekommen es mit Regal und Tajiri zu tun. Die beiden haben bereits eine lange Vergangenheit miteinander. Dies merkt man ihnen auch im Ring an. Doch Hassan ist gewieft und kann nach einem Modified STO an Tajiri den Sieg für das verhasste arabische Duo einfahren.

Ein Blick in den Backstage Bereich zeigt uns, dass gerade die Limousine der Evolution einrollt. Triple H steigt aus und wirkt durchaus angespannt vor dem wichtigsten Match des heutigen Abends. Die beiden marschieren in die Richtung ihres Lockerrooms. Wo Maven ist, kann uns in diesem Moment nicht beantwortet werden.

3rd Match – Singles Match
Champion vs. Champion
Orlando Jordan © bes. Shelton Benjamin © (12:45)

RAW hat im bisherigen Draft bislang zwei Titel dazu bekommen und einen General Manager verloren. Im Ring hat es nun Orlando Jordan nicht gerade leicht gegen Shelton Benjamin. Doch OJ kann auf eine illustre Vergangenheit in JBL’s Cabinet zurückblicken. Im Ring zeigt Shelton wieder einmal einige tolle Moves und möchte das Match per T-Bone Suplex beenden. Doch im Ansatz wird er von Orlando Jordan ausgekontert, welcher das Match mit dem Reverse Neckbreaker beendet.

4th Match – Singles Match
Victoria bes. Christy Hemme (05:09)

Alle Welt fragt sich eigentlich, wo Women’s Championesse Trish Stratus ist. Im Ring zeigen Christy Hemme und Victoria wohl ein Match, welches im damaligen Fachjargon als Pinkelpause bekannt ist. Victoria kann dennoch zeigen, dass sie der Diva Search Siegerin überlegen ist und beendet das Match mit dem Widow’s Peak.

Bei Todd Grisham sehen wir nun John Cena, welcher sich auf sein heutiges Match gegen Christian und Chris Jericho vorbereitet hat. Er disst dabei noch einmal seine Kontrahenten in typischer Rapper-Manier. Am Ende des Segmentes taucht allerdings Vince McMahon auf und merkt an, dass sich Cena gefälligst wie ein WWE Superstar und nicht wie ein daher gelaufener Rapper verhalten solle.

5th Match – Singles Match
Kane bes. Edge (w. Lita) by Count-Out (07:42)

Edge und Lita sind das frisch vermählte Paar von RAW. Der Mr. Money in the Bank trifft an diesem Abend auf das große rote Monster Kane. Kane ist immerhin der gehörnte Ex-Mann von Lita und will sich heute wohl ausreichend an dem neuen „Traumpaar“ rächen. Kane legt im Ring auch wirklich richtig los und kann sich austoben. Er zeigt wieder einmal seine Form vergangener Tage und verpasst Edge doch ordentliche Prügel im Ring. Der Kanadier wirkt verbissen und kann plötzlich aus dem Nichts den Spear zeigen. Doch des Teufels liebster Dämon setzt sich einfach wieder auf und grinst diabolisch. Edge kann es nicht fassen und rollt sich aus dem Ring. Er nimmt sich Lita und verschwindet während Kane im Ring steht und wütend ist.

Es folgt ein Clip, welcher noch einmal das Aufeinandertreffen zwischen Randy Orton und dem Undertaker bei WrestleMania 21 thematisiert. Auch jetzt werden die beiden gleich im Ring aufeinandertreffen.

6th Match – Singles Match
The Undertaker bes. Randy Orton (11:41)

Es ist das erste Match vom Undertaker auf der Seiten des RAW Brands seit 2002. Die Legende wird bei seiner Ankunft natürlich gefeiert. Randy Orton hingegen hat keine Freude über das Auftauchen seines Erzfeindes. Im Ring beweist Randy jedoch gleich, dass er für das Phenom gar keinen Respekt über hat und spuckt dem Deadman sogleich ins Gesicht. Doch Randy hat sich da mit dem falschen Gegner angelegt. Der Legendkiller wird rasch gegen die Ringecke geschickt und wieder scheint Randy ein Problem mit der Schulter zu haben. Dennoch kämpft Randy sich durch und kann nach dem RKO beinahe den Sieg einfahren. Doch es ist zu wenig. Der Legendkiller macht provokant die „Cut Throat“-Geste und will den Tombstone Pilvedriver zeigen. Doch als er den Taker hochhievt gibt Randy’s frisch operierte Schulter abermals nach und so wird er vom Taker ausgekontert, welcher das Match selbst nach dem Tombstone beendet.

Wir befinden uns in Las Vegas und hier möchte Viscera nun im Ring die Gelegenheit nützen, um Lillian Garcia seine Liebe zu gestehen. Die hübsche Lillian und der dickliche Viscera sind jedoch ein ungleiches Paar. Dennoch hat die Ringsprecherin den King of the Ring 1995 schon direkt ins Herz geschossen. Vis scheint etwas nervös zu sein als er Lillian gerade ein Liebesgedicht vortragen soll, welche mit dem Worten „Want marr…“ doch erklingt die Theme von Chris Masters erklingt und das Meisterwerk hat wenig aufbauende Worte für Viscera. Er selbst lässt seine Brustmuskeln eindrucksvoll vor Lillian hüpfen und kassiert dafür von Viscera überraschend eine Clothesline, die ihn ummäht. Garcia redet auf Viscera ein doch dieser scheint wütend zu sein und verpasst Masters beinahe den Big Splash, doch dieser kann sich noch rechtzeitig aus dem Ring winden.

7th Match - Triple Threat Match
WWE Heavyweight Championship
John Cena © bes. Chris Jericho & Christian (17:32)

Im Co-Main Event des heutigen Abend sehen wir nun das Match um die WWE Heavyweight Championship. John Cena verteidigt in seinem ersten RAW-PPV den Titel gleich gegen 2 Kanadier. Doch John zeigt erste Anzeichen seiner hervorragenden Gabe und frühstückt beide Gegner mit dem Five Knuckle Shuffle ab. John gelingt es eine Top Rope Aktion von Jericho zu verhindern. Der Champion versucht den FU, doch Chris Jericho befreit sich mit dem Reverse DDT. Der Pin geht jedoch nur bis 2. Christian hingegen schnappt sich außerhalb des Rings den Titel und möchte doch der Ringrichter hindert ihn so ins Match einzugreifen. Jericho nützt die Situation aus für einen Eselstritt und zeigt dann die Walls of Jericho. Doch Christian ist rechtzeitig da um Cena vor dem Abklopfen zu retten. Das Match lebt von der Dramatik als schlussendlich Cena Christian zum FU hochhievt und die Beine des Kanadiers nützt um Chris Jericho auszuknocken. FU an Christian und das bedeutet den Sieg für den Chaingang-Commander.


Main Event – Hell in a Cell Match
World Heavyweight Championship
Batista © bes. Triple H (23:29)

Batista bestreitet sein mittlerweile 3 Match bei einem PPV gegen Triple H. Doch kein Match kann brutaler sein als das Hell in a Cell Match zwischen dem Animal und The Game. Das bekommen die Fans auch eindrucksvoll zu sehen als die Kraftanstrengungen der beiden Akteure ins unermessliche gehen. Der Mattenboden weist bereits eine Blutlache auf und Triple H ist in Gefahr das Match zu verlieren, doch da sehen wir plötzlich Maven unter dem Ring auftauchen. Er ist mit einem Sledgehammer bewaffnet und bringt damit den entscheidenden Vorteil für Hunter. Dieser rammt Batitsta den Vorschlaghammer in die Magengegend und will zum Pedigree ansetzten. Doch Triple H will das Match nicht beenden und sehnt sich lieber nach Rache für die Demütigungen von Batista in den letzten Monaten. Er fordert Maven auf Batista an den Käfig zu ketten. Tatsächlich wird dem Animal nun hart zugesetzt und die Menge kocht. Doch Batista gelingt es erschöpft sich loszureißen und Maven mit einem Spear auszuknocken. Hunter ist fassungslos und macht sich bereit. Er wird jedoch auch mit einem Spear ausgeschalten und wandert sofort in die Batista Bomb. Diese geht erfolgreich durch und bringt Batista somit den Sieg.

avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 29
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

am So Jun 28, 2015 2:49 pm
° Der Anfang war ziemlich cool, Vince McMahon als RAW General Manager macht Sinn. Finde ich stark und mal sehen ob er es nicht danach bleibt. Muhammad Hassan bekommt dadurch auch einen ordentlichen Push. Freut mich echt sehr und bin echt gespannt wie weit er bei dir noch kommen wird. Orlando Jordan gewinnt dann auch, fand ihn damals eigentlich gar nicht so schlecht. Bei TNA war er over the top, aber damals konnte er mich noch gut unterhalten. Der Sieg von Victoria war auch gut, bin echt gespannt was das mit Trish auf sich hat.

° John Cena wird von Mr. McMahon gemaßregelt, finde ich irgendwie komisch...Da er ja so mit dem Gimmick schon länger Teil der WWE ist. Edge kann es nicht glauben und verlässt dann einfach den Ring, passt zu seinem Gimmick. Mal sehen wie sein Push bei dir weiter gehen wird. Der Sieg vom Undertaker passt natürlich gut ins Bilde, Randy Orton muss nun aber ein bisschen nachlegen. Mal sehen ob auch wie in echt sein Vater irgendwann auftaucht...

° Chris Masters gegen Viscera war dann auch sehr unterhaltsam. Ein kleines nettes Segment was den PPV auflockert und wohl eine unterhaltsame Midcard Fehde einleitet. Die beiden Main Events waren dann sehr unterhaltsam und passen eben perfekt ins Bilde. Maven wieder mit einem großen Auftritt. Klasse PPV!
Gesponserte Inhalte

Re: A Common Man's Management: RAW 2005

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten