Teilen
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Sa Aug 22, 2015 10:09 pm
Dann mal weiter!

Cyrus und Lynn sind als Duo großartig. Bei all dem Talent der "New F'N Show" mangelte es dann doch immer etwas an der Ausstrahlung, finde ich. Lynn empfinde ich mit seinen langen Haaren und seinem sehr fanfreundlichen Stil sehr facig, vielleicht ließe sich da was ändern. Neuer Look, mehr "langweilige" Mattenarbeit oder so was. Aus dem ollen Jerry kann man echt viel machen! Militärischer Kurzhaarschnitt, keine Flugeinlagen mehr, nicht länger der neue RVD, sondern der noch bessere Jerry Lynn, der er ernst meint!

Das Thema Xavier haben wir ja schon in aller Länge durchgekaut, ich find's richtig geil, ihn hier zu sehen und kann mir eine große ECW-Karriere vorstellen. Bei den ROH-Fans galt er eine Zeit lang als schlechtester Champion der Promotion, was ich nie ganz nachvollziehen konnte. Klar, er ist kein Low Ki, Danielson oder Joe, war Anfang des Jahrtausends aber einer der besten Wrestler der tri-state area. Der Kerl war total glaubhaft, sehr sauber im Ring und definitiv nicht schlechter als Leute wie Homicide.

Sonst so:

- Dufte Geschichte um den armen Towel Boy, der gleich wieder ins nächste Verderben rennt.
- Edward Moore. Laughing Das wird sich irgendwann rächen! Habe mir sagen lassen, der Kerl wird sehr herrisch, wenn er sich überlegen und gut trainiert fühlt. Dieser dickliche Bursche packt bestimmt mal einen Yakuza Kick aus, der Zähne fliegen läßt!
- Credible und Corino, ei, ei, ei. Die Eigendynamik kann in alle Richtungen funktionieren. Kann gut laufen, irgendwann aber auch in einer gigantischen Explosion der Egos gipfeln. Beide waren nur wenige Monate zuvor im Besitz der ECW World Heavyweight Championship. Da wollen beide doch sicher wieder hin! Francine und Victory am Ring? Puh ...

Bin heiß auf "Living Dangerously"! Danach dürfte etwas Ruhe einkehren. Mich juckt die Undercard mit den vielen neuen Gesichtern bisher mehr als die "Main-Event-Riege", sofern man sie so definieren möchte. Dir ist es - wie immer - gut geglückt, die neuen Jungs optimal zu integrieren. So bin ich das von dir gewohnt, so möchte ich das auch lesen! Cool
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Mi Aug 26, 2015 8:40 pm


ECW Living Dangerously 2001, 25th of March 2001
Michigan State Fairgrounds & Expo Center @ Detroit, Michigan, USA
Announcer: Joey Styles & Joel Gertner

Dark Match
CM Punk & Ace Steel besiegen Christopher Daniels & Low Ki (05:12)


Die Kamera fängt die Menge ein, die lautstark "E-C-DUB" ruft, ehe man Joey Styles und Joel Gertner im Ring sieht und Styles alle Fans herzlich begrüßt in der Motor City, aus dem ausverkauften Expo Center! Styles meint, das heute Abend jeder gefährlich leben würde, sei es RVD, Dreamer oder Sandman, denn es ist endlich Zeit für Living Dangerously! "I'm Joey Styles and..", das Mikrofon wird überreicht an Colour-Kommentator Joel Gertner, der seine Rede natürlich mit "Well, well, well." beginnt. Nach der perfekten Alliteration auf Detroit, Michigan, sehen wir die drei möglichen #1 Herausforderer in ihren Kabinen. Rob Van Dam meditiert und lässt sich vom nervösen Bill Alfonso nicht anstecken, Tommy Dreamer bekommt von seiner Beulah einen Abschiedskuss, während der Sandman sich noch ein Bier rein kippt.


Drei Männer, ein Ziel: Die ECW World Heavyweight Championship Krone sich heute Abend sichern. Wir sehen im Split Screen die Kontrahenten zum Ring watscheln, auf der rechten Seite des Bildschirmes sehen wir den Champion Rhino, den Undisputed Champion mit beiden Gürteln. Rhino erblickt die Kamera, raunt wie ein Nashorn und das Manbeast schlägt diese einfach mal kurz und klein. Die Kamera fängt drei Detroit Red Wings Spieler ein, namentlich Steve Yzerman, Brendan Shanahan und Brett Hull, ECW goes NHL!

Three Way Dance
Rob Van Dam w/ Bill Alfonso besiegt Sandman & Tommy Dreamer (17:28)

Völlige Zerstörung in diesem Kampf! Die ECW Legenden Dreamer und Sandman kennen sich aus dem Eff-Eff und arbeiten sogar die ersten Augenblicke zusammen gegen den beliebtesten Wrestler der Promotion: Rob Van Dam. Die "neue Allianz" vom Sandman und Dreamer hält natürlich nicht lange, denn jeder möchte den Spot gegen Rhino haben. Der erste der seinen Hut nehmen muss ist Tommy Dreamer: Der Innovator of Violence wird vom Sandman nach einem White Russian Legsweep gecovert, zuvor muss Dreamer immens einstecken. Nach einem Stuhschlag öffnet sich eine klaffende Wunde bei Dreamer, auch Van Dam fängt sich eine und blutet sogar noch mehr. Der enorme Blutverlust Van Dams wird von Bill Alfonso aber erfolgreich gestoppt. Der fünffache ECW World Champion hat die Nase vorn, der Eindruck täuscht aber als RVD mit dem Van Terminator den Sack beinahe zu machen kann. Nach einem verpatzten Stuhlschlag seitens des Sandmans, gibt es den Van Terminator aus dem Stand und den Frogsplash zum Sieg!

Six Man Tag Team Match
Hot Commodity (Julio DiNero, Chris Hamrick & EZ Money) besiegen Spike Dudley, Chilly Willy & Balls Mahoney (07:11)

Die Drei Jungs von der Hot Commodity sind im Geviert und sprechen über ihre Ziele der kommenden Wochen, als sie von Chilly Willy und Balls Mahoney unterbrochen werden. Gegen die Übermacht haben die beiden nicht die große Chance, das ruft natürlich den "Giant Killer" Little Spike Dudley auf den Plan, der den beiden Faces zur Hilfe eilt. Hamrick und DiNero bekommt der kleine Mann aus dem Ring gehievt, Money wird ebenso rausgeschickt. Spike springt hinterher und bringt sich beinahe selber um, muss aber dann doch tatsächlich nach knapp sieben Minuten den Fall einstecken nach dem Crash Landing von EZ Money.

Die Kameras sind Backstage und Bill Alfonso versorgt notdürftig die Wunden von Rob Van Dam. In die Szenerie schiebt sich nun Tommy Dreamer, der RVD zu nickt und beide Männer schütteln sich die Patschehändchen. Dreamer meint, das man bei Rhino nie genug aufpassen könne, er würde ein Auge auf diesen Kampf haben. Alfonso pustet in seiner Pfeife und wir sind wieder im Innenraum der Halle.

Tag Team Match
Unholy Alliance (Yoshihiro Tajiri & Mikey Whipwreck) w/ Sinister Minister besiegen Super Crazy & Kid Kash (08:33)

Die Unstimmigkeiten im Team von Kash und Crazy sind heute bemerkbar geworden. Die anfänglich völlig zusammen gewürfelte Allianz wird vom eingespielten Team Tajiri und Whipwreck völlig überrollt und verliert auch, nach dem Kash von Mikey geschultert wird. Das Match ist ein völliges gespotte im und außerhalb des Geviertes, und Referee John Finnegan hat enorme Probleme das Geschehen im Auge zu behalten. Die Allianz zwischen Kash und Crazy bröckelt enorm und eine Zukunft hat diese nicht. Kash schubst Crazy, der schubst zurück und beide gehen wohl fort an wieder getrennte Wege.

Singles Match
Marquez w/ Prodigette besiegt Nova (02:34)

Nova ist beliebt wie fast kein anderer, auch mit Vitaminshake und einer Hantel bewaffnet! Während sein Gegner sich nur auf sich und seine Schwester konzentriert und auf die Fans scheißt. Der Absolvent des House of Hardcores fertigt Nova nach einer Lariat, einem German Suplex und dem "San Juan Choke" ab, obwohl Nova zuvor einige Aktionen zeigen konnte. Lässt Marquez von seinem Gegner ab? Nein, der Choke wird auch nicht gelöst, als Referee Jim Molineaux eingreift. Nova spuckt anschließend sogar etwas Blut, erst dann gibt sich der Kampfsport Spezialist "geschlagen".

ECW World Tag Team Championship
Danny Doring & Roadkill w/ Elektra besiegen Bad Street Boys (Joey Matthews & Christian York) & Swinger & Simon Diamond w/ Dick Hertz & Dawn Marie (11:01)

and still..Die World Tag Team Champions gewinnen das typische ECW Three-Way Match und verteidigen ihr Gold unter großen Applaus. Verrückte Spots sind garantiert wenn die jungen Bad Street Boys und die Champs in Aktion sind. "Big" Dick Hertz wird früh von Roadkill mit einem Splash ausgeschaltet, Dawn Marie kann nicht eingreifen weil Elektra sie gut abschirmen kann. Christian York von Simon Diamond den ersten Fall ein, nach einem Tiefschlag in Folge muss er noch einen Piledriver einstecken. Die Champs machen danach alles klar nach einem Top Rope Splash von Roadkill und dem "Wham, Bam, Thank You Ma'm" von Danny Doring.

Wir sehen ein eingespieltes Video, vermutlich gedreht aus dem Zoo von New York City. Wir sehen Harvey, der mit einigen Helfern ein Wesen in einen riesigen Käfig sperrt, welches sich als Juma heraus stellt. Harvey meint, das Juma sich erstmal ausruhen müsse, doch in wenigen Tagen sind sie endlich da und bereit! Die Schalte endet und wir sehen Joey Styles und Joel Gertner am Pult, die etwas verwirrt rein blicken. Styles meint, das Juma sogar noch verfressener aussehen würde als Gertner. Dieser wendet nur ab und Styles hyped den Main Event zwischen Rob Van Dam und Rhino, sowie den folgenden Kampf und zweiten Hauptkampf des Abends: Der "neue" Jerry Lynn gegen CW Anderson!

Singles Match
Jerry Lynn w/ Cyrus besiegt CW Anderson w/ Lou E. Dangerously (13:45)

Ein Stückchen näher einem möglichen Championship Kampf kommt auf jeden Fall Jerry Lynn. Im neuen Look mit dunkler Badehose, dunklem Kneepads und zugebundenen Haaren, ist die New F'N Show bereit für frische Taten. Der Enforcer ist kämpferisch ebenbürtig, hat aber eine gewisse Attitüde nicht: Cyrus! Der ehemalige Network Chef ist das Zünglein an der Waage, als er perfekt eingreift und Lynn den Cradle Piledriver zeigen kann. Anderson hat jedenfalls die Schnauze voll! Er will Kämpfe gewinnen und nicht verlieren, also wird kurzerhand das riesige Mobiltelefon von Lou E. zerstört.

Singles Match
Steve Corino w/ Justin Credible, Francine & Jack Victory besiegt Michael Shane (02:09)

Die neuen Impact Players feiern sich selbst im Ring und kündigen den Impact an, sie werden bald Gold in ihren Reihen haben und vieles mehr. Michael Shane hat vom dem Gelaber genug! Sie hatten den "Impact" angekündigt, den beginnen sie mit der totalen Zerstörung des jungen Michael Shanes. Der Cousin vom Heartbreak Kid stellt sich der Übermacht entgegen und wird völlig zerstört: Corino schultert Shane nach zwei Minuten und mehreren Piledrivern und Stuhlschlägen, welche ein "bloody mess" verursachen. Shane muss schlussendlich sogar abtransportiert werden.

Der World Heavyweight Champion wird von Cyrus den Fans präsentiert, und dieser hat keine guten Worte für das Publikum übrig. Detroit war mal hart als er auf den Straßen rumlungerte, mittlerweile sind alle verweichlicht, sogar die Red Wings sind nur noch ein Haufen Weichspüler, Nichtskönner und arrogante Schnösel. Steve Yzerman winkt Rhino zu, doch das Manbeast meint nur, das er in den Ring kommen soll und wie ein Mann kämpfen könne gegen ihn. Rob Van Dam erlöst die Fans und es kann endlich los gehen!

ECW World Heavyweight Championship
Rob Van Dam besiegt Rhino (07:12) -TITELWECHSEL!

Das Manbeast ist von Beginn an da, und prügelt den, sowieso schon lädierten, Rob Van Dam von links nach rechts. Gezeichnet vom Opener blutet "The Whole F'N Show" schon nach einigen Augenblicken und wird sogar von Rhino-Freund Cyrus gedemütigt. Rhino setzt zum ersten Gore an, der RVD in zwei Teile sprengt. Das Cover geht aber nur bis zwei, zum Ohrenbetäubenden Jubel der Michigan-Meute. Rhino präpariert einen Stuhl in die Ringecke, doch anschließend muss er selbst hin durch. RVD ist oben auf, der Frogsplash soll folgen, als plötzlich zwei Latinos mit Bandanas den Ring entern und RVD völlig niederstrecken. Cyrus ist im Ring weist die "Thugs" an und jeder weiß: Cyrus will um allen Preis verhindern das Van Dam Rhino schlägt, sogar bezahlte Ghetto Gangster sollen dabei helfen. Eine weitere Beleidigung von Cyrus in Richtung der Red Wings wird zuviel: Die drei Eishockey-Spieler klettern über die Guardrail und stellen sich den zwei Latinos entgegen und haben erst Erfolg, werden dann aber völlig in Schacht gehalten. Als "Savior" agiert Tommy Dreamer, der die beiden bezahlten Schläger mit einem Stuhl in die Flucht schlägt. Mittlerweile will Rhino wieder einen Gore zeigen, RVD stoppt das Manbeast mit einem Kick. Der Van Terminator folgt für Rhino und Cyrus mit anschließenden Frogsplash zum Titelgewinn!

Fette Party! Die Fans gehen völlig nuts, beinahe der gesamte Lockerroom sprintet zum Ring um Van Dam zu beglückwünschen. Hoch soll er leben und so wird Mr. PPV kurzerhand auch auf Schultern getragen und es wird gefeiert mit Bier und .. Bier! Sogar Paul Heyman ist schlussendlich im Geviert um RVD zu beglückwünschen, mit diesen Bildern geht Living Dangerously off-air!
avatar
King Of Stooge Style
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 30
Ort : CHAOS City
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Do Sep 03, 2015 7:38 pm
Puuuh, nimm's mir bitte nicht übel: Mir fällt es hier etwas schwerer als gedacht, sinnvolles Feedback zu geben. Nicht, weil ich vor lauter Scheiße gleich kotzen muß, sondern weil wir (privat) schon so viel über den Event diskutiert haben, daß mir die "oh, darauf wollte der Dicke hinaus!"-Momente abhanden gekommen sind und ich sehr sicher bin, daß du zu den relevanten Punkten eh schon meine Meinung kennst. Smile Zum Glück ist der erste Monat nun vorbei. Die Problematik liegt bei solchen Geschichten sowieso immer im mehr oder weniger nahtlosen Übergang der ersten Wochen. Der ist dir für meinen Geschmack hervorragend gelungen, weißt du ja!

Zwischendurch wieder ein paar Kommentare in Kurzform:

- Steve Yzerman! Ende des letzten Jahrtausends war ich mit meinem Cousin noch häufig bei den damals Weißwasser Füchsen genannten Eishockey-Jungs (neben u. a. den Kölner Haien sogar vorübergehend in der DEL!) und hab dort noch völlig zufällig einen meiner besten Kumpanen aus der Grundschule getroffen. In der Folge haben wir auf dem SNES irgendein NHL-Spiel (wahrscheinlich 96 oder 97) gesuchtet. Lange Umschreibung dafür, daß mir der Name Yzerman was sagt, eh? Smile
- Die jungen Burschen um Hot Commodity können noch was reißen, die "Alten" sahen durch Übermacht und halsbrecherische Manöver ebenfalls gut aus. Niemand hat verloren.
- Das Tag-Team-Aufeinandertreffen ist ein schönes Duell bekannter ECW-Gesichter. Mikeys Zeit ist sicherlich vorbei, bei Tajiri bin mir gerade nicht mehr sicher, ob du ihn nun auch gen WWE schickst. Falls wir das schon besprochen haben, entschuldige ich mich für meine Vergeßlichkeit!
- Marquez ist bastardiös!
- Doring und Roadkill fetzen.
- Juma sowieso.

Finde ich gut, daß Lynn sich auch optisch neu präsentiert. Wie bereits gesagt strahlt er für mich einfach den typischen Face aus, der kaum zu bösen Sachen veranlagt ist und die obligatorischen Bitte-zieh-dran-Face-Haare besitzt. Lynn ist und bleibt der ewige Zuarbeiter, hat mit neuem Look und Cyrus im Hintergrund aber zumindest seine "Lebenszeit" massiv verlängert. CW Anderson wird sich erholen, die Niederlage ist in seiner Bilanz kein Makel. Daß auch von ihm noch zu hören sein wird, beweist die Wut nach dem Kampf!

Corino-Shane ist nach dem "wrestlerischen Höhepunkt" dann noch einmal ein gewaltiger und blutrünstiger Akt, der den nahenden Face-Sieg im Main Event umso notwendiger macht. Die Impact Players sind wieder da und wütender denn je!

RVD ist durch den bewußt eingefädelten Abgang von ein paar größeren Namen der sehr sinnvolle neue Titelträger. Meine persönliche Meinung zu dem Kerl ist, wie du weißt, nicht sonderlich hoch. RVD hat sich seit dem Jahr 1998 nicht mehr weiterentwickelt, blieb gemütlich auf seinen Lorbeeren sitzen und hat sich obendrein auch noch mit seinen persönlichen Rauschmittel-Eskapaden die Chance auf viele weitere Millionen verbockt. Erinnert mich in gewisser Weise fast an das erste NFL-Jahr von Johnny Football.
Glücklicherweise hattest du mich auf das gigantische Chaos im Hauptkampf schon vorbereitet. Ich wüßte sonst gerade nicht, ob meine Meinung dazu positiv ausfallen würde. Für Rhino ist das alles gut! Im ganzen Heckmeck ging er fast schon zufällig baden, so daß früher oder später eine große Rückkehr über die Bühne gehen kann. Ich wiederhole mich bestimmt schon zum x-ten Mal: Jetzt, wo der erste Monat im Kasten ist, hoffe ich auf etwas mehr Ruhe in den kommenden Shows. Smile

War "Living Dangerously" nun der absolute Oberknaller? Nee! Konnte es aber auch gar nicht sein. Der Umbruch ist immer noch allgegenwärtig und so verstehe ich das ganze Ding als dringend notwendigen Übergang zu neuen Taten. Den dicken Daumen nach oben gibt es nicht für einen über die Maßen hochklassigen Event, es gibt ihn für die ergriffenen Maßnahmen, alle bereits vorher begonnenen Geschichten zu einem Ende zu führen, um nun selbst mehr "Beinfreiheit" genießen zu können. Mit dem schmalen Roster ist derzeit noch kein großer Sprung möglich, ich erwarte spätestens in den nächsten vier, fünf In-Game-Monaten 'nen Knaller!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Do Sep 03, 2015 9:33 pm
Danke für's ausführliche Feedback Dicker!

Ich denke du hast die gesamte Situation treffend formuliert: Die ECW bei ihrem eigentlich Sterbedatum zu übernehmen, ist ein wahrer Kraftakt. Der Roster ist dünn, die Stars stehen vor dem Absprung und du musst versuchen ein paar neue Gesichter einzubeziehen. Living Dangerously war chaotisch, sehr chaotisch. Ich denke aber, das für nur vier TV-Shows das Ding insgesamt ganz solide ablief. Generell gefallen mir einige Abläufe meiner Charaktere schon ziemlich gut, bei anderen muss noch gefeilt werden. Die Idee zum Main Event habe ich genauso von Paul E. höchstpersönlich abgekupfert, der bei RVD's zukünftigen großen Titelgewinn in Detroit wirklich die Red Wings involvieren wollte. Ich fand die Idee so passend zu ECW vom drum herum her, das ich das übernommen habe. "Leider" musste RVD das Ding schon jetzt gewinnen, die kommenden Wochen werden definitiv spannend werden. Davon ist auszugehen! Die nächste PPV-Sause steigt im Mai, mal schauen wie das dann alles ablaufen wird.

Generell habe ich im Vorfeld des Diaries wieder viel gelesen und mich stundenlang auf der Suche nach Informationen begeben. Wenn man will findet man einige Sachen dort, in diesem Internetz! Heyman hatte interessante Ansichten wie die ECW weiter verlaufen wäre, einige Sachen versuche ich umzusetzen, weil sie mir eben auch gefallen. Die "Death Matches" werden runtergestuft, die Anzahl an Hardcore Matches bleibt aber: Bevor man jetzt aufschreckt, Hardcore Matches sind in der ECW keineswegs Waffen involvierte Kämpfe gewesen. Hardcore ist auch, kein Countout, keine DQ und kein Time Limit! Viele Leute haben auch dort ein super verzerrtes Bild, was mich immens aufregt Laughing Wird es realistischer zu gehen? Ich versuch's! Heyman war davon überzeugt, das es realistischer zu gehen sollte. Vier Tisch Bumps übersteht auch kein Sandman mehr! Very Happy

Neue Charaktere sind auf'n Weg! Mit Juma und Marquez (der ja ausm House of Hardcore ist) sind zwei schon in den Shows fest verankert, auch CM Punk gemeinsam mit Ace Steel ist dabei. Wrestler wie diese beiden, Chris Daniels, Low Ki oder Homicide können die ECW in der fernen Zukunft tragen, sie müssen es! ROH wird bei mir nie gegründet werden, der Simulator lässt es nicht zu, das ich Leute von OVW hole (damals ja Dev Promotion der WWF, u.a. mit Cena, Batista und Co.) - Das sind die Herren die Heyman (außer Punk, gab er zu) auf den Zettel hatte für die Zukunft. Wenn man Leute wie CM Punk im Jahr 2001 hat, muss man diese auch so einsetzen, das das Debüt nicht sofort rein knallt. Punk ist bei mir gegen einen "Undercarder" gestartet, wunderbar. Ich denke die Einbindung solcher Charaktere ist mir bisher solide gelungen, und es macht Spaß! Vor allem was die "drecks" WWF macht, da muss ich den Leuten schon ganz schön viel Geld bieten, das sie bleiben. Bei einigen wird es scheitern, klar.

Die Spitze der ECW ist nicht sonderlich gefüllt, Leute müssen nachrücken und zwar Leute die das können: CW Anderson, Chilly Willy, EZ Money - Sind alles Kandidaten dafür. Es wird interessant! Very Happy
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Fr Sep 04, 2015 1:29 pm


ECW Hardcore TV #405, 30th of March 2001
Hammerstein Ballroom, New York City, New York, USA
Announcer: Joey Styles

Living Dangerously ist Geschichte, der Fokus ist nun auf Hardcore Heaven im Mai gerichtet. Joey Styles begrüßt die Fans an den TV Bildschirmen und natürlich im Hammerstein Ballroom in New York F'N City! Die Karten sind neu gemischt, denn Rob Van Dam ist der neue ECW World Heavyweight Champion. Die kurzen Bilder vom Pay-Per-View kommentiert Joey Styles mit und erzählt gekonnt die Abläufe des chaotischen Matches, doch wir sind im hier und jetzt. Heute wird der frisch entthronte Rhino zu sehen sein, Jungspund CM Punk trifft auf Phoenix und im Hauptkampf gibt es die Full Blooded Italians gegen Super Crazy und Kid Kash.


Der Enforcer marschiert zum Ring, abgefuckt wie eh und je, doch erstmal wird ein Segment eingespielt was sich hier vor zu getragen hat. Der Sinister Minister ist Backstage mit Mikey Whipwreck und beide suchen Yoshihiro Tajiri. Ein Backstage Mitarbeiter namens Gabe meint, das der Japaner auf dem Weg nach Stamford sei. Mikey zuckt mit den Schultern als plötzlich der Towel Boy aufgeregt zu Mikey schreitet und ihn erneut um Hilfe bittet. Der Sinister ist diesmal nicht abgeneigt und meint, das der Junge nach der Show erneut auf ihn zu kommen solle.

Singles Match
CW Anderson besiegt Towel Boy (00:21)

Natürlich macht der Enforcer kurzen Prozess mit dem Towel Boy und verschwindet recht rasch Backstage. Wer hilft dem armen Jungen? Richtig, der Minister und Mikey. Tajiri haben sie anscheinend gen Connecticut verloren, doch der Towel Boy braucht Hilfe von "oben"..besser gesagt von "unten". Und was ist mit Anderson? Die Kamera verfolgt den Enforcer Backstage, der wütend ist. Lange habe er mit Betrügern wie Lou E., Simon Diamond und Swinger rumgehangen. Er habe von Tommy Dreamer die Hand geschüttelt bekommen nach einem der besten Matches in der Historie von ECW. Er habe gemerkt das sein Handwerk ihn zu Ruhm führen wird, und kein hinterhältiger und dicker Manager mit übergroßem Handy.

Kurzer Zwischenstopp bei Jerry Lynn und Cyrus! Der ehemalige Network Chef hat nach dem Aus von TNN und ECW seine Berufung gefunden und Jerry Lynn auf seine böse Seite gezogen, und verspricht vor laufender Kamera den Zuschauern den baldigen "Overtake" von den beiden. Rob Van Dam sei das Ziel, er habe Rhino geschlagen trotz aller Steine die er ihm in den Weg gelegt habe, davor habe er großen Respekt. Sofort danach erscheinen die zwei Thugs von Living Dangerously im Bild und Cyrus hält beiden eine Moralpredigt. Er befiehlt "Cide" und "Maff" sich von nun an mehr zu konzentrieren, sonst gäbe es keine Kohle mehr!

Singles Match
CM Punk w/ Ace Steel besiegt Phoenix (02:51)

Der Jungspund aus Chicago ist wieder so sehr pumped, das er von Mentor Ace Steel zurück gehalten werden muss. Nach seinem sogenannten "Pepsi Plunge" macht er den Sieg gegen Phoenix ganz locker klar. Steel reißt Punks Arme nach oben, dieser legt sich mit zwei alkoholisierten Fans an und muss von Steel zurück gehalten werden. Die Kamera folgt beiden Backstage, wo der Sandman Steel umarmt und diesen und Punk beglückwünscht..

.. Sandman meint, das Punk ein großartiges Talent sei, jedoch die arrogante Art ihn hindern würde. Punk grinst, doch Steel mischt sich ein und meint, das er Punk auf den rechten Weg bringen wird. Die ECW-Legende schüttelt die Hände mit Ace Steel und sagt, das er für seinen Schützling etwas bei Paul [Heyman] einfädeln wird.

Die Impact Players sind Backstage und reden über ihre Taten bei Living Dangerously. Steve Corino sagt, das dies erst der Anfang war und sie mit Shane ein Exempel statuiert haben. Justin und er seien zwei unterschiedliche Typen, jedoch mit den selben Interessen und das schweißt sie zusammen. Credible ergreift das Wort und meint, das sie beide gemeinsam Jagd auf die World Championship machen werden und es "extreme" werden würde. "That's not just the coolest, That's not just the best, That my friend is..Justin Credible!"

Tag Team Match
The FBI (Little Guido & Tony Mamaluke) w/ Sal E. Graziano besiegen Kid Kash & Super Crazy (10:01)
Die Rückkehr des FBI's! Die beiden Italiener holen sich den Sieg in einem spannenden Kampf gegen den Mexikaner Crazy und dem US-Amerikaner Kash, die einfach nicht mehr miteinander können. Absolut krass wird es, als Big Sally von Super Crazy aus dem Ring durch einen Tisch befördert wird. Der Fettsack muss dann mit einem ganzen Dutzend an Helfern Backstage getragen werden. Sowohl für Kash als auch für Crazy wird es wohl als Einzelkämpfer wieder weitergehen, beide würdigen sich keines Blickes mehr, sind jedoch so faire Sportsmänner das keine Attacke folgt.

Joey Styles kündigt an, das in der nächsten Woche Rob Van Dam seine erste Titelverteidigung geben wird, und das gegen den fünffachen ECW World Champion und Legende Sandman! Ebenso erzählt die "Stimme der ECW", das sowohl Nova als auch Michael Shane auf dem Weg der Besserung sind, doch die Schalte geht sofort in den Ring. Das Manbeast ist bereit und ist pissed like hell!

Singles Match
Rhino besiegt  Mike Bell (00:13)

Das Manbeast hat die Schnauze gestrichen voll und bringt Bell nahezu um. Gore, Piledriver, Piledriver von der Ringecke - Sofort stürzen sich einige Roadies auf Rhino, doch es wird gegored ohne Ende. Der Referee Christopher Daniels wird Opfer eines Piledrivers und eines Stuhlschlages, und sogar Joey Styles, der vermitteln möchte, muss dran glauben. Erst eine Traube von Wrestlern kann Rhino stoppen, Executive Producer Paul Heyman steht am Curtain und richtet seine Worte an Rhino. Heyman meint, das Rhino zu weit gegangen sei, das wäre sogar für ECW Verhältnisse ein No Go gewesen und er muss handeln - Rhino wird hiermit auf unbestimmte Zeit suspendiert, der ihm noch gebliebene World Television Title wird hiermit für vakant erklärt, nähere Infos wird es die Tage auf der Homepage geben. Damit endet Hardcore TV mit geschockten Gesichtern im Publikum!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Mi Sep 09, 2015 5:14 pm


  • Vier Wrestler verlassen ECW und schließen sich WWF an!
    ECW bedauert den Abgang vier ihrer Top Kämpfer: Wir wünschen Rhino, Spike Dudley, Yoshihiro Tajiri und Kid Kash alles gute für die weitere Zukunft bei der World Wrestling Federation. Alle vier haben äußerst gute Dienste der ECW geleistet und sind immer herzlichst willkommen. Auf Wiedersehen!
  • Hardcore Heaven am 20. Mai in Dayto, Ohio!
    Hardcore Heaven ist der nächste Event der bei "Free Choice" auf Pay-Per-View laufen wird, und der Event wird in Dayton, Ohio in der Hara Arena statt finden. Nach zwei Jahren Abstinenz in Dayton ist man wieder zurück bei den heißblütigen Fans aus Ohio. 5000 Fans können in der Halle Platz nehmen, der Verkauf startet in wenigen Tagen auf der Homepage von ecwwrestling.com
  • Teilnehmer für das ECW World Television Turnier bekannt
    Acht Kämpfer wollen sich die Television Krone sichern, darunter sind auch ehemalige Titelträger zu finden: Super Crazy, Little Guido, CW Anderson, Chilly Willy, EZ Money, Simon Diamond, CM Punk & Danny Doring. Diese acht Männer werden sich bis Hardcore Heaven bekriegen um den neuen World Television Champion unter sich aus zu machen.
  • Neuerung auf ecwwrestling.com
    Eine wichtige Neuerung ist nun auf unserer Homepage verfügbar. Alle Highlights unserer Hardcore TV Shows sind nun als Highlight Package auf unserer Show Sektion zu finden. So können Leute die Hardcore TV nicht empfangen up to date bleiben, seht bspw. Rhinos Zerstörungswut in einem 45 Sekunden Clip! Wir arbeiten weiter dran um allen ECW Fans der Welt unser Programm zu bieten!
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Mi Sep 09, 2015 6:39 pm
ECW Hardcore TV #403
Klarer Fall: CM Punk passt wie Arsch auf Eimer in die ECW. Heyman höchstselbst ist sein großer Fan und hiermit nun auch sein großer Förderer. Der gleichzeitige Debüt-Sieg gegen den Blue Guy, der mir alles andere als ein Begriff ist, musste folgen. Passt! Danach Matthews und York mit einer Kampfansage an Doring und Roadkill, passt ebenfalls. Bin gespannt, was du aus den Beiden machst. So spektakulär fand ich Matthews und York jetzt nicht.

Danach gleich noch ein chaotisches Tag Team-Match, Chilly Willy sagt mir jetzt nicht allzu viel. Simon Diamond find ich kultig, von daher okay, dass sein Team das Match gewinnt. Harvey (Whippleman?) stellt danach nochmal seinen Juma vor. Würde mich mal interessieren, wer dieser Juma ist. Das Segment mit Nova und Marquez war ganz lustig! Könnte auch beim PPV so weiter gehen. Und: NOVA FTW!!!

Im Mainer wird eine Geschichte weiter geführt, vom Personal her eine interessante Sache. Kann gern noch länger so weiter gehen.


ECW Hardcore TV #404
Marquez wird gleich mal weiter für den PPV aufgebaut. Aus seinem Gimmick kann man durchaus was machen. Lustiges Segment danach, Towel Boy kenne ich leider auch nicht sehr gut, aber mal schauen, ob er sich beweisen kann. Nein... schafft er nicht...

Netter Hype für den anstehenden PPV. RVD ist eine gute Nummer und ich würde mich nicht wundern, wenn er sich gegen Sandman und Dreamer behaupten wird. Wie er dann allerdings gegen Rhino abschneidet, das steht noch in den Sternen.

Die Wiedervereinigung von den Impact Players war sehr cool inszeniert. Kann so echt eine coole Tag Team-Szene in der ECW geben. Schade, dass Little Guido jobben muss. Cool allerdings das Chaos danach. Gut, wie Punk und Steel weiter in die ECW eingebunden werden und nun gleich viel Spotlight bekommen werden. Das verheißt eine rosige Zukunft!


Und jetzt erstmal zurück zum Basketball...
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Do Sep 10, 2015 12:40 pm
Auf jeden Fall rasante Entwicklungen, das mit Rhino ist in dem Sinne echt schade. Aber klar das er dann eben beide Titel verliert. Rob Van Dam als neuer Champion macht eben Sinn, gerade da er zu der Zeit eben ein riesiger Star innerhalb der ECW war. Angeblich war er ja auch in Verhandlungen mit der WCW gewesen...

CM Punk und Ace Steel baust du auch gut und sinnvoll in deine ECW ein. Macht echt Spaß da diese Leute eben perfekt rein gepasst hätte, gerade über Homicide und Dan Maff hatte ich auch schon nach gedacht und zack, da sind sie...

Sonst waren die beiden Shows generell sehr stark und vieles was man sich so erhoffte oder denken konnte. Bin gespannt wie es weiter geht!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Do Sep 10, 2015 5:28 pm


ECW Hardcore TV #406, 6th of April 2001
Hammerstein Ballroom, New York City, New York, USA
Announcer: Joey Styles

Was ein Chaos in der Vorwoche! Der ehemalige ECW World Heavyweight Champion Rhino zerstört in der letzten Ausgabe von Hardcore TV nicht nur den Referee, sondern auch Joey Styles und einige andere, ehe Paul Heyman das Manbeast suspendiert. Die Szenen der Vorwoche sind erloschen und die Stimme der ECW begrüßt die Fans zu Hardcore TV aus New York City. Mit einer Halskrause á la Joel Gertner ist Joey Styles nun ausgestattet und ist dennoch vorbereitet wie eh und je. Das erste Match im ECW World Television Tournament wird ausgetragen zwischen Simon Diamond und Danny Doring und im Hauptkampf sehen wir die erste Verteidigung des neuen World Champions Rob Van Dam!


Danny Doring ist zusammen mit seinem Buddy Roadkill Backstage und die World Tag Team Champions unterhalten sich über das anstehende Match gegen Simon Diamond. Roadkill ist kein Mann der großen Worte, das wissen wir, jedoch freut er sich für seinen Freund. Diesen interessiert das aber gerade herzlich wenig, Doring stylt sich die Friese und spricht nur über die Television Championship. Funk, RVD, Taz - Große Kämpfer hätten das Gold schon halten dürfen, nun sei er an der Reihe, merkt Doring an. Der "Amish Warrior" krault sich den Bart und erinnert Doring an die weit aus wichtigere Pflicht, und klopft auf die Tag Team Belts. Elektra stößt aus der Dusche hinzu und bekräftigt Doring in seinem Wahn. "Future World Television Champ", merkt Elektra an und zwinkert Roadkill zu.

Singles Match
Marquez w/ Prodigette besiegt The Musketeer (0:09)

Kurzen Prozess macht Marquez mit seinem ehemaligen Kollegen Musketier. Nach dem San Juan Choke ist das Ding sofort geritzt, die Mixed Martial Arts Maschine schnappt sich nach dem Squash ein Mikrofon und ruft jeden Menschen mit Kampfsport Erfahrung raus gegen ihn anzutreten. Egal ob Taz, Kurt Angle oder Tito Ortiz - Jeder sei Willkommen gegen ihn anzutreten! "I will knock you out... I will choke you out.. There is no way you can run or hide!"

Backstage ist der frisch gebackene ECW World Champion Rob Van Dam zu sehen, der mit Bill Alfonso im Schlepptau ist. Der beste der Welt hat endlich den Gürtel, den er schon seit Jahren haben möchte. Rob Van Dam meint, das er der beste Athlet im ECW-Lockerroom wäre und das er seit Monaten die Company auf seinen Schultern tragen würde. Alfonso pfeift in seine Pfeife und erklärt den Zuschauern nochmals das RVD der Champion ist, bevor Van Dam ihn unterbricht. Als er Television Champion war, hat er jeden Abend gekämpft, so auch diesmal: Er ist ein kämpfender Titelträger, der den Titel auch heute Abend gegen den Sandman verteidigen werde.

ECW World Television Championship Tournament Quarter Final
Danny Doring w/ Elektra besiegt Simon Diamond w/ Swinger & Dawn Marie (04:45)

Ohne Roadkill macht sich Doring auf dem Weg mit Freundin Elektra zu seinem wichtigen Kampf. Simon hat natürlich wieder ein Problem und meint das ihm ein Freilos zu stehen würde, was Doring mit einer krachenden Backpfeife beendet. Doring kämpft sauber, was man von Diamond nicht behaupten kann, denn Swinger ist immer wieder da. Dawn Marie lenkt anschließend auch noch Referee John Finnegan ab, Swinger und Diamond attackieren Doring gemeinsam, ehe Roadkill in den Ring rennt und seinem Freund hilft. Doring macht sogar noch den Sack zu und ist damit im Halbfinale!

Die Impact Players sind Backstage und reden über ihre Taten bei Living Dangerously. Steve Corino sagt, das dies erst der Anfang war und sie mit Shane ein Exempel statuiert haben. Justin und er seien zwei unterschiedliche Typen, jedoch mit den selben Interessen und das schweißt sie zusammen. Credible ergreift das Wort und meint, das sie beide gemeinsam Jagd auf die World Championship machen werden und es "extreme" werden würde. "That's not just the coolest, That's not just the best, That my friend is..Justin Credible!"

Tag Team Match
Hot Commodity (Julio DiNero & EZ Money) w/ Chris Hamrick besiegen Bad Street Boys (Christian York & Joey Matthews) (05:59)
Der Siegeszug von Hot Commodity geht weiter. Mit einem unfairen Eingriff von Südstaatler Chris Hamrick gelingt der Sieg über die Bad Street Boys: York und Matthews glänzen wieder mit waghalsigen Manövern, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Als die drei Bösewichte auch noch auf die zwei Jünglinge eintreten, ertönt die Musik von Balls Mahoney der nicht alleine kommt! "Big Balls" sind geboren, denn Balls rennt mit dem Riesen Big Dick Dudley die Rampe herunter und die beiden Hardcore erprobten Dicken verjagen Hot Commodity!

Joey Styles freut sich wie ein kleines Kind, als der von der "anderen Möchtegern ECW Promotion von der Westküste" zurückgekehrte Big Dick Dudley für Furore sorgen kann. In der nächsten Woche werden die Fans von Extreme Championship Wrestling das nächste Turniermatch sehen, welches der Enforcer CW Anderson und Jungspund CM Punk bestreiten werden. Außerdem wird Jerry Lynn in Aktion zu sehen sein, doch schon jetzt ertönt "Enter Sandman" und der Hauptkampf kann kommen!

ECW World Heavyweight Championship Match
Rob Van Dam (c) w/ Bill Alfonso besiegt The Sandman (11:58)

Rob Van Dam verteidigt in einem, für die Fans, schweren Kampf. Die Fanlager sind gespalten, denn wen mag die ECW Meute denn nun mehr? Van Dam? Sandman? Es ist ein völliges hin und her auf den berühmten Balkonen des Ballrooms, schlussendlich setzt sich der neue Champion durch mit seinem patentierten Five Star Frogsplash. Just nach dem Ende des Kampfes entsteht ein Tohuwabohu: Die Impact Players setzen ihren Impact nahtlos fort und attackieren sowohl den Herausforderer, als auch den Titelträger. Den Save machen anschließend CM Punk, Ace Steel und wiederum Tommy Dreamer, der immer noch Hass gegen die Impact Players schürt.

Als Joey Styles gerade abmoderieren möchte, bekommt er über Funk ins Ohr geflüstert, das Tommy Dreamer Backstage von den zwei Thugs attackiert worden ist. Executive Producer Paul Heyman ist außer sich vor Wut über die Anarchie, und wird in den kommenden Tagen eine Stellungnahme auf ecwwrestling.com veröffentlichen!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Do Sep 10, 2015 6:10 pm
° Danny Doring möchte heute Abend also gewinnen, also ich glaube nicht wirklich daran...So wird das Match mit einem kleinen netten Segment schön gehyped. Marquez dann mit einem schnellen und flotten Sieg. Mal sehen wohin sein Weg bei dir noch führt. Rob Van Dam ist also ein kämpfender Champion, sehr schön. Gefällt mir echt gut, denke mal das er heute Abend gegen The Sandman keinerlei Probleme haben wird.

° Unglaublich da holt sich Danny Doring den Sieg, hätte nicht damit gerechnet. Aber eine echt coole Sache, mochte den irgendwie immer...Die Impact Players auch mit einer coolen Promo, mal sehen wie weit sie in der ECW bei dir noch kommen werden. Nettes Tag Team Match, der Save Balls Mahoney und Bick Dick Dudley ist auch cool umgesetzt. Aber cool das er von der XPW weg ist und wieder in der ECW sein Unwesen treibt.

° Der Main Event war auch cool, der Sieg von Rob Van Dam und dann die Sachen nach dem Match bzw. dann die Attacke gegen Tommy Dreamer. Verdammt viel Sachen die passiert sind und verdammt viel was in der Zukunft noch passieren wird. Echt stark umgesetzt.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Mo Sep 14, 2015 7:24 pm


My name is Paul Heyman. I'm the Executive Producer of Extreme Championship Wrestling..

und ich bin "not amused" über die aktuelle Situation! Um die Fakten mal bei sammen zu halten: Seit Monaten bekriegen sich mehrere Kämpfer um das wichtigste Gold der Promotion, der ECW World Heavyweight Championship, und dennoch sind die Fronten überhaupt nicht geklärt. Viel mehr meinen einige Ansprüche zu stellen, beziehungsweise sie meinen sie können sich alles erlauben. Es steht mir bis ganz nach oben!

Das alles wird und MUSS sich ändern. Am 20. April werden drei dieser Kandidaten aufeinander treffen, um wenigstens die ersten Fronten zu klären: Justin Credible, Steve Corino und der Sandman treffen in einem klassischen ECW Three Way Dance Match aufeinander, der Gewinner wird ECW Welt Schwergewichtsmeister Rob Van Dam am 20. Mai 2001 bei Hardcore Heaven in Dayton, Ohio herausfordern.

Cyrus, auch du bist gemeint! Die Zeit deiner Spielchen ist ebenso vorbei, der Network ist tot, die Zügel liegen wieder bei ECW!!

Einen Tag nach Hardcore Heaven ist es dann soweit: Die Verhandlungen mit Fox Sports waren erfolgreich! ECW wird ab dem 21. Mai jeden Montag um 22 Uhr in einem Einstündigen Format laufen und bis dahin soll Klarheit herrschen!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Di Sep 15, 2015 11:47 am
Das klingt ja echt ziemlich geil, bin gespannt was mit der Sendung auf Fox Sports noch alles so kommt. Die ECW startet auf jeden Fall wieder richtig durch!

_________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am So Sep 20, 2015 4:55 pm


ECW Hardcore TV #407, 13th of April 2001
Hammerstein Ballroom, New York City, New York, USA
Announcer: Joey Styles

Die Show beginnt Heute mal nicht mit dem überaus makellosen Gesicht von Joey Styles, sondern von Marquez Hass erfüllter Fratze, und das seiner Schwester. Schon in der letzten Woche habe er alle herausgefordert, niemand erschien. Auch Heute stehe er wieder hier, so Marquez, um eine offene Challenge auszusprechen: Kämpfer jeder Alters und Gewichtsklasse, ob Wrestlingmatch oder Shoot Fight, er wäre für alles bereit. Ein blonder Kerl in der ersten Reihe steht auf und wird von den Fans mit "Jerry" Rufen empfangen. Der ehemalige UFC Lightweight Turnier und Middleweight Superfight Sieger Jerry Bohlander wird von Joey Styles enttarnt und eben jener Jerry will über die Guardrail springen, die Atlas Security hält den Mixed Martial Arts Kämpfer jedoch zurück. Schlussendlich erscheint sogar Executive Producer Paul Heyman und bittet Bohlander um Ruhe, während Marquez weiterhin provoziert ertönt schon das Intro..


Joey Styles ist an seinem Kommentatorenplatz zu sehen und spricht sofort über den 21. Mai! ECW wird wieder "on national Television" laufen und zwar auf Fox Sports um 10 PM, doch nur einen Tag zuvor ist ECW in Ohio um Hardcore Heaven absausen zu lassen. Styles meint, das Heyman es eben erst Backstage bekannt gegeben hat: Jerry Bohlander, der ehemalige Ultimate Fighting Champion, hat einen Kampf gegen Marquez zu gestimmt für Hardcore Heaven! Anschließend wird der Lockerroom von Jerry Lynn eingespielt. Die "New F'N Show" wird von einer Dame massiert, Cyrus ist mit einem Headset "bewaffnet" und verhandelt mit Unbekannten Leuten herum, als die "Thugs" herein spazieren und ihr Geld abholen kommen aus der letzten Woche..

Singles Match
Juma w/ Harvey besiegt Xavier (0:43)

Die Naturgewalt ist da! Zwei Meter groß, 150 Kilogramm schwer, geballte Urwald Power! Jungspund und lokal Wrestler Xavier schluckt und greift dann dennoch wie ein mutiger Löwe an..und rennt ins Verderben. Nach einer Chokebomb ist Xavier matsch, Referee Christopher Daniels bekommt noch was ab, und Juma lässt nur durch das erklingen einer bestimmten Pfeife von seinem Gegner ab - Harvey ist zufrieden und kündigt vor der TV Kamera mehr Zerstörung an.

Big Balls sind sauer! Balls Mahoney und Big Dick Dudley sind gemeinsam als Team in der letzten Woche auf Hot Commodity los gegangen, und warum? Weil die drei Schmierlappen verfluchte Feiglinge sind. In der Überzahl gegen die jungen York und Matthews? Abartig, da würde Balls am liebsten gleich sein Stühlchen rum schwingen und Köpfe einzimmern! Big Dick ist und war nie ein Mann großer Worte: Ein lautes HOT COMMODITY und ein harter Schlag auf einen Wandschrank und schon ist die Messe gelesen!

ECW World Television Championship Tournament Quarter Final
CW Anderson besiegt CM Punk w/ Ace Steel (06:45)

Der Sandman hat seinen Teil ebenfalls dazu beigetragen und den jungen Protege seines Buddies Ace Steel in ein wichtiges Turniermatch zu stecken. Punk kann gut mithalten, ist in seinem bis dato wichtigstem Kampf seiner noch jungen Karriere jedoch völlig nervös und verpatzt einen ganz wichtigen Bulldog. CW Anderson ist erfahrener, kommt mit einem Spinebuster zurück und gewinnt den Kampf. Punk ist völlig außer sich und enttäuscht, sein Mentor kann ihn beruhigen unter Applaus der Zuschauer.

Es ist der Tag der Tag Teams, keine Frage! Die Full Blooded Italians, in Form von Tony Mamaluke, Big Sal E. Graziano und Guido Maritato, sind heiß auf das Teamkampf Gold. Haben die Italiener das Gold einst an Doring und Roadkill verloren, so wollen sie es zurück gewinnen. Der "Extreme Stud" stellt die Herausforderung an die Tag Team Champions, spätestens in zwei Wochen sollen die beiden antworten, sonst gäbe es "italienische" Schritte einzuleiten...diese braucht es erst gar nicht! Danny Doring, Roadkill und Elektra sind plötzlich in der Szenerie vertreten und beantworten sofort mit "Yes". Doring meint, das er den Herausforderungen nicht aus dem Weg geht, und sowieso bald zwei Gürtel mit sich tragen müsste, da könne er schonmal üben für die Zukunft. Roadkill schmeckt das gar nicht, und verlässt als erster den Raum.

Joey Styles ist völlig aus dem Häuschen, denn er hat eine weitere tolle Ankündigung zu machen. Nach den Streitigkeiten der letzten Wochen, habe Executive Producer Paul Heyman nach seinem veröffentlichen Statement auf ecwwrestling.com folgendes bestätigt: In der kommenden Ausgabe von Hardcore TV treffen der Sandman und die Impact Players, Steve Corino und Justin Credible, in einem Three Way Dance aufeinander. ECW Style!

Singles Match
Jerry Lynn w/ Cyrus besiegt Mikey Whipwreck w/ Sinister Minister (12:56)

Ohne Tajiri ist die Unholy Alliance nur noch zu zweit, wenn man den Handtuchjungen nicht dazu zählt. Der Kampf ist ziemlich flott, bei den beiden Protagonisten wohl kein Wunder, Lynn führt den Kampf dennoch etwas härter als gewohnt und zimmert Whipwreck eine blutige Lippe ins Gesicht nach einem dicken Kick. Als Lynn Whipwreck via Cradle Piledriver abfertigt, ist der Towel Boy da um Mikey Wind zu zufächern - Sein Todesurteil! Lynn schnappt sich den dürren Hänfling und verpasst ihm einen Piledriver vom Top Rope, zur Begeisterung der New Yorker Schar. Das ruft Tommy Dreamer auf dem Plan, der Lynn im Ring von A nach B prügelt. Cyrus wird hektisch, das "Wink" Zeichen verheißt nichts gutes und siehe da, es kommen die Thugs angelaufen und prügeln die Scheiße aus Dreamers Leib! Mit einem feiernden Cyrus geht die Sendung off-air!
avatar
Eh Malla!
Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 09.12.14
Alter : 28
Ort : Oldshowermountain
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Mo Sep 21, 2015 1:00 pm
° Der Anfang mit den UFC Fighter war auch cool gemacht, der sagt mir nun aber vom Namen her gar nichts. Mal schauen ob das nun einmalig war oder ob er irgendwann bei dir antreten wird. Cyrus und die Thugs, sehr interessant. Freue mich ja wenn man mehr von ihnen sieht. Juma finde ich ja nun schon geil, erinnert mich irgendwie an Umaga. Kann mir da auch perfekt jemanden wie eben Umaga oder Kongo Kong vorstellen. Xavier als Jobber finde ich aber auch ziemlich cool muss ich sagen. Besonders wenn auch Christopher Daniels dabei ist, bin ja gespannt ob er bei dir dann auch in den Ring steigen wird.

° Big Balls dann auch mit harte Worte für ihre Gegner, gefällt mir sehr gut. Der Sieg von CW Anderson macht total Sinn, CM Punk ist eben noch nicht soweit und meiner Meinung nach genau richtig. Ich denke das der junge und hitzige Punk sicherlich noch einige große Momente innerhalb deiner ECW haben wird. Die Fehde gegen den biertrinkenden Sandam wird genial werden, habe ich mir damals auch in der neuen ECW gewünscht. Weil da der Sandman eigentlich recht gut in Form war...

° Um die Tag Team Title geht es dann auch spannend weiter, sehr schön. Gefällt mir, auch wenn ich an Danny Doring als Doppelchampion nicht glaube. Aber das ist ja noch Musik welche die Zukunft spielt oder bei dir doch eher die Vergangenheit? Ach Scheiß drauf, wir wissen ja wie es gemeint ist. Oh der Three Way Dance wird geil werden, davon kann man aus gehen und mal sehen wie es Steve Corino und Justin Credbile handeln wenn sie gegeneinander antreten.

° Das Ende war dann auch passend, Jerry Lynn gewinnt natürlich und Tommy Dreamer macht passend den Save. Die Thugs sind dann auch da und führen wohl weiter die Aufträge von Cyrus aus. Kann mir hier sehr gut das APA Konzept vorstellen. Also quasi zahlen und dann erfüllen sie Aufträge. Wieder eine sehr spannen de Show, die echt Bock macht und meiner beschiedenen Meinung nach bis jetzt dein bestes Diary hier. Hut ab!

avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2688
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

am Fr Sep 25, 2015 2:24 pm


ECW Hardcore TV #408, 20th of April 2001
Hammerstein Ballroom, New York City, New York, USA
Announcer: Joey Styles

Die Impact Players sind zu sehen: Francine schlängelt um Credible, Victory posiert neben Corino und zeigt das Victory Zeichen, bis Corino anfängt zu reden. Der ehemalige ECW World Champion spricht von der größten Chance der Impact Players seit ihrer Formation im Januar, denn Heute wird einer von ihnen einen Schritt weiter Richtung Championship gehen. Credible drängt sich in den Vordergrund und erzählt das es egal sei wer heute Abend gewinnen würde, denn schlussendlich seien es die Impact Players die den Impact bringen werden. "And that's not just the coolest.."


Der Sinister Minister ist in einem Keller für spezielle sexuelle Praktiken, und das nicht alleine! Mikey Whipwreck liegt auf einer Streckbank, während der Sinister Minister über ein Opferlamm spricht. Ein Opfer das für die Unholy Alliance von großer Bedeutung sei, denn die Unholy Alliance brauche frisches Blut. Ein Kerl in einer schwarzen Kutte bringt den angeketteten Towel Boy auf allen vieren in den Raum und übergibt diesen dem Sinister Minister. Dieser meint, das sein neuer Krieger von Hass und Gewalt der Menschen zu ihm gekommen sei. Die Kapuze der Kutte wird entfernt, und Referee Christopher Daniels erscheint. Dieser nennt sich fort an wohl nur noch Fallen Angel und hat sich dem Bösen angeschlossen!

ECW World Television Championship Tournament Quarter Final
EZ Money w/Hot Commodity besiegt Chilly Willy (04:45)

Allein gegen die Übermacht hat Chilly Willy keine Chance. DiNero und Hamrick wissen ganz genau, wann sie einzugreifen haben, und so ist es nicht verwunderlich, das Chilly Willy nach knapp fünf Minuten geschultert wird. Chilly Willy steckt sogar noch den Diving Legdrop von Chris Hamrick ein, ehe "Big Balls" zur Rettung erscheinen und Hamrick als einzigen erwischen..mit einem Stuhlsandwich!

In einem abgedunkelten Raum sehen wir das Antlitz vom "Innovator of Violence" Tommy Dreamer. Die Hardcore Ikone von Extreme Championship Wrestling spricht über die letzten Wochen und die Attacken von Cyrus und seinen Schergen. Er habe sie alle besiegt, alle Schlachten geschlagen: Sei es gegen die Dudleys, Raven, Sandman oder Justin Credible - Schlussendlich sind alle gefallen. Dreamer spricht nun Lynn und Cyrus direkt an, und nennt beide feige - Er werde weiterhin kämpfen, bluten und schwitzen für ECW!

Kurz vor seinem wichtigen Kampf, ist der Sandman in seinem Lockerroom und zischt sich noch ein Bierchen rein, als plötzlich Jungspund CM Punk wie ein wilder Eber in den Raum platzt und sogar die Bierdose vom Tisch knallt. Das allerheiligste des Sandmans beschädigt? Die Gemüter sind aufgehitzt, Punk wirft dem Sandman fehlendes Engagement in der Gegnerwahl im Turnier vor. Wäre er, CM Punk, eigentlich schon der sichere World TV Champ gewesen. Einzig Ace Steel kann die Gemüter beruhigen und erklärt dem Sandman Punks jungfräulich wirkendes Köpfchen. Steel meint, das er und Punk später Sandmans Rücken frei halten werden.

Nach den typischen Merchandise Werbungen, hat die Stimme der ECW, Joey Styles, Informationen für uns parat. Danny Doring und Roadkill haben zugestimmt, und Paul Heyman setzt damit für die kommende Ausgabe von Hardcore TV das ECW World Tag Team Championship Match an gegen die Full Blooded Italians? Können sich die Vorgänger von Doring und Roadkill ihre Titel zurück erobern? Doch jetzt gibt es erst einmal den heißen Main Event, den Joey Styles mit Unterstützung von ECW World Heavyweight Champion Rob Van Dam kommentiert.

#1 Contenders Match for the ECW World Heavyweight Championship @ Hardcore Heaven
Justin Credible w/Francine besiegt The Sandman w/CM Punk & Ace Steel & Steve Corino w/Jack Victory (17:23)

Das die Impact Players ihrerseits zusammen arbeiten war eigentlich klar, die Frage war jedoch: Wie lange? Sowohl Steve Corino als auch Justin Credible haben ihr Ziel "World Champion" fest im Auge und dafür tun sie alles. Als das primäre Ziel, der Sandman, ausgeschaltet wirkt, hauen sich die beiden sofort gegenseitig die Birne ein. Hektisch wird es, als Senior Referee John Finnegan zu Boden geht - Anarchie! Sandman und Justin Credible duellieren sich mit Canes, Corino nutzt die Gunst der Stunde und verpasst dem Sandman von hinten die Old School Expulsion und schultert das Biermonster. Sofort danach sorgt Corino Partner Justin Credible für seinen Sieg, als er Corino ganz simpel von den Beinen holen kann und einrollt. Francine feiert mit ihrem Gatten, Corino wird von Victory getröstet, das erwartete Handgemenge des ungleichen Paares bleibt jedoch aus, als Credible verkündet das die Impact Player den Takeover gestartet haben.
Gesponserte Inhalte

Re: ECW 2001 - The Extreme continues..

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten