Austausch
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am So Aug 16, 2015 10:25 am
Ground 49 habe ich irgendwie verschwitzt zu vermerken, dafür wird's heute bei Regen wohl Ground 50 geben und damit ist die Road to 50 abgeschlossen: SV Deutz 05 gegen den FC Pesch, Landesliga Mittelrhein
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am So Aug 16, 2015 5:53 pm
Ground 50 abgehakt: nicht in Deutz, sondern in Bergisch Gladbach. 2:2 gegen Arnoldsweiler
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Sa Aug 22, 2015 8:59 pm
Ground 51: Franz Kremer Nebenplatz, hab mir die Jugend vom FC reingezogen Very Happy
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am So Aug 30, 2015 12:04 pm
Wäre es heute nicht so heiß würde ich Ground #52 in Angriff nehmen. So bleibt es, auch an diesem Wochenende, bei 51. Die Road to #100 geht aber bald weiter Smile Dafür wird bald der salus Park (FC Hürth), der Kurt-Bonhoff Sportpark (Frechen) und die BZAs in Köln-Deutz und Köln-Worringen besucht.
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am So Sep 06, 2015 7:17 pm
Ground 52: Schlosspark Stadion, SC Brühl 1:0 SC Germania Erftstadt-Lechenich
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am So Okt 04, 2015 8:52 pm
Mittlerweile sind es 54 Grounds!

Ground 53: Westkampfbahn Köln-Müngersdorf, Borussia Lindenthal-Hohenlind 3-2 Sportfreunde Troisdorf
Ground 54: Erftstadion Grevenbroich, SC Kapellen-Erft 3:1 Schwarz-Weiß Essen

Heute war ich im Franz Kremer Stadion (Ground hab ich schon) am Geißbockheim: FC U-23 0:2 BVB U-23
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Mi Dez 09, 2015 2:56 pm
Mittlerweile habe ich 62 Grounds, am Freitag kommt Nummer 63 dazu und die Woche drauf Nummer 64. Aber nun mal von vorne, meine Spiele im November:

Spiel 306: Franz-Kremer Stadion, 1. FC Köln II 2:1 TuS Erndtebrück (Regionalliga West)
Spiel 307: RheinEnergie Stadion, 1. FC Köln 0:0 1. FSV Mainz 05 (1. Bundesliga)
Ground 60, 308: Böllenfalltor, SV Darmstadt 98 0:0 1. FC Köln (1. Bundesliga)
Ground 61, 309: Sportanlage Rolshover Kirchweg, SV Deutz 05 II 0:2 Viktoria Köln II (Kreisliga A)
Spiel 310: Sportanlage Rolshover Kirchweg, SV Deutz 05 1:1 Tus Marialinden (Landesliga, Staffel 1)
Spiel 311: RheinEnergie Stadion, 1. FC Köln 0:1 FC Augsburg (1. Bundesliga)
Ground 62, Spiel 312: Bezirkssportanlage Weiden, SV Weiden III 4:2 FC Schwadorf (Kreisliga C)
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Mi Dez 23, 2015 11:52 am
Das Jahr 2015 ist rum, das bisher beste Jahr für mich. Insgesamt 39 Spiele sind doch ganz okay, mein Hopper Kollege hat sogar 101 geschafft, haha.

Ground 63, Spiel 313: Seacon Stadion De Koel, VVV Venlo 3:0 Achilles '29 (Zweite Liga Niederlande)
Spiel 314: Niederrheinstadion, Rot-Weiß Oberhausen 0:3 Viktoria Köln (Regionalliga West)
Spiel 315: RheinEnergie Stadion, 1. FC Köln 2:1 Borussia Dortmund (1. Bundesliga)
Ground 64, Spiel 316: Stade Prince Philippe, RFC Union La Calamine 1:3 Rupel Boom FC (3. Liga Belgien)
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Sa Jan 02, 2016 1:34 pm
Am 10.01. geht es ins legendäre San Siro nach Mailand. Inter gegen Sassoulou Cool Freu mich MEGA!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Fr Jan 15, 2016 4:25 pm
Mailand abgehakt! Cool Cool
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Do Nov 10, 2016 6:16 pm
Zehn Monate später geht meine Reise weiter und zwar nach Sofia! Länderpunkt acht wird also abgehackt am Wochenende Smile
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Mo Nov 14, 2016 8:56 pm
November '16 - Bulgarien

Kalter Samstagabend, gegen 21 Uhr: Der weiße Bomber ist bereit für fünf Kerle aus dem Rheinland! Die goldene Hafe wurde für uns gespielt, und der weiße Alder (oder halt der weiße Bomber) stieg für 10 Euronen pro Strecke für uns in die Lüfte gen Sofia - Einem Ziel, welches ich wohl sonst nie besuchen würde, aber wir haben Bock zu hoppen und dabei Kohle zu sparen, hehe. Der Hinflug ziehte sich ein wenig, obwohl er nur 2h15 ging, hatte ich wieder das Glück einen korpulenteren "Hamza" neben mir zu haben, während Pascal am Fenster fröhlich schlummerte.

Als wir gegen 0:40 Ortszeit in Sofia ankamen, begrüßte uns die kalte Bergluft schon: Sofia liegt nämlich am Fuße eines Berges, oder so. Da ich am Samstag schon gegen 6 Uhr wach war, und wir schon Stunden lang saßen, kamen mir die nächsten fünf Stunden unglaublich lange vor: Ja wir mussten fünf Stunden im Airport warten, bis die erste Metro gen Hotel fuhr. Und auch dort hieß es erst einmal warten, typisch osteuropäisch, war man etwas perplex über unsere frühe Ankunft (trotz Email vorab) und wollte uns ein Zimmer geben, in welches jemand schlief. Wow! So schlummerten wir bis acht, bis wir uns auf machten die Stadt zu erkunden. Als wir dann noch erfuhren, dass unser "Double Header" geplatzt war, weil das Spiel der U-19 von Slavia Sofia ausfiel, musste der Frust weggelaufen werden.

Spoiler:

Gut, wahrscheinlich hätte ich 8109 Fotos von bulgarischen Helden machen können, denn in der gesamten Stadt waren Statuen, Skulpturen und Schreine ohne Ende zu finden. Sogar den ollen Lenin haben wir an ner Laterne angelehnt gesehen, völlig verrückt! Das Foto zeigt übrigens die Alexander-Newski-Kathedrale unweit von unserem Zimmer, rein gegangen sind wir nicht. Wir kamen auch am nationalen Theater vorbei, auf ein Foto habe ich hier aber auch verzichtet. Viel mehr war es dann an der Zeit uns etwas zu stärken. Klar, das flüssige Brot floss und floss, jedoch musste die feste Nahrung auch mal in den Wanst. Stichwort Happy Grill: Der Happy Grill hat etwas vom US-amerikanischen Hooters, wo Damen mit leichter Kleidung rumlaufen. Viele nette Mädels bedienten uns und bescherten uns ein Festmahl, ich zähle auf: Vier Burger + Pommes, Drei Steaks mit Pommes, zweimal ein bulgarisches Gericht mit Kartoffeln, Spinat und Käse sowie noch fünf 0,5l Biere Kamenitza und zwei Mojits für...umgerechnet 60 Euro, Trinkgeld schon inklusive. Um 14 Uhr ging es dann endlich aufs Zimmer, beinahe zehn Stunden später als angedacht, und es wurde sich frisch gemacht und direkt weitergezogen.

Groundspotting CSKA Sofia

Mitten im Park "Park Borisova Gradina" liegen zwei Stadien; Zum einen das National Stadion "Vasil Levski" und zum anderen das von CSKA Sofia, "Balgarska-Armija". Mit der Metro ging es innerhalb von zwei Stationen zum besagten Park und zum Groundspotting. Hakenkreuz Alarm! Als wir ans Areal vom CSKA kamen, spürte man eine ganz andere Atmosphäre als in Deutschland. Ein paar Leute der aktiven Fanszene spielten mit ihren Kindern Tischtennis und musterten die deutschen, die gerade die ganzen Graffitis begutachten, und vor allem den Szene Fanshop, den man nur ohne ein Messer betreten darf. Foto folgt im Spoiler! Die U-19 trainierte auf dem Nebenplatz, wir gingen vorbei und sahen einen Baum, geschmückt mit Seidenschals des Erzrivalen Levski - Auch eine Art des "Präsentieren". Einige Denkmäler gab es am Stadion zu sehen und eine Art Kneipe, die wohl den Hooligans gehörte. Fotos gab es keine, ich behielt den Blick auf mögliche Szene Menschen, die auch sofort kamen. Einer unserer Kollegen nutze die osteuropäische Schlampigkeit und ging durch ein offenes Tor in den Innenraum des Stadions, als zwei "sportliche" Jungs uns musterten, aber dann in die "Kneipe" gingen. Wir marschierten ums Stadion herum, sahen einige Graffitis und alte Eingangstore, es war alles sehr marode. Ebenso fanden wir einen Eingang zu einem sehr alten Stadion. Wir waren uns nicht sicher, danach war uns klar, dass es sich um eine Art Radrennbahn hielt. Bei Google steht der offizielle Name "Sport Complex Kolodrum". Fotos hier von im zweiten Spoiler dieses Abschnittes. Als wir uns langsam auf dem Weg zum Länderpunkt machten, sahen wir noch dass die Hools von eben aus dem Stadion selbst kamen, aus eine Art Raum. Dort stand auf der Tür "CSKA Hooligans", andere Verhältnisse, denn die Hooligans benutzen wohl die selben Räume wie die Lizenzspieler. Ich habe recherchiert und kann sagen, dass dies die Wahrheit ist. Als wir das Gelände verließen, sahen wir die Szene doch tatsächlich mit der U-19 kicken. Verrückt!

Spoiler:







Spoiler:


Bulgarien - Weißrussland
Vasil Levski National Stadium

Was war zu erwarten? Wir wussten es nicht. Lange fragten wir uns, ob es in Bulgarien bei der Nationalmannschaft wenigstens einen kleinen organisierten Support einer Szene geben würde, wurden dann aber sofort eines besseren belehrt. Um 17:45 Ortszeit hockten wir bei Temperaturen um den Gefrierpunkt im größten Stadion Bulgariens, Anpfiff war um 19 Uhr. Highlight vor dem Spiel: Unsere drei Mitstreiter hatten auf der gegenüberliegenden Tribüne ihre Karten, nach kurzer Fragerei sind sie dann über die Tartanbahn gelaufen und in unseren Block spaziert. Versucht das man in Deutschland, da hagelt es Schläge mit nem Knüppel und nen lebenslanges Stadionverbot. Des Weiteren durften 22 Kinder auf den Rasen sich stellen, und nach ner Minute wieder gehen (foto unten), keine Ahnung was das sollte, war aber eigentlich ne runde Sache für die Kiddies. Highlight während des Spiels: Pascal, der aufgeregt war als er eine mögliche Blockfahne auf der Gegengeraden sah, und ein kleines Mädchen ein paar Reihen vor uns, die das Team ununterbrochen angefeuert hat - Wahnsinn! Ich kann nicht abschätzen wieviele Fans da waren, 44k passen rein, das Stadion war leer im Rund. Ich würde auf, vielleicht, 4k-5k tippen, was anscheinend mittlerweile Normalität für die bulgarische Elf ist. Die Weißrussen waren mit ca. 15 Leuten vor Ort und sangen auch "laut". Wenn das Stadion mit gemacht hat, alle zusammen versteht sich, waren die 4k-5k sehr laut. Ich war sehr beeindruckt, wenn man überlegt dass die gegen den Wind gesungen haben. "Bulgari Junazi" hallte es am öftesten durch das weite Rund, was übrigens bulgarische Helden bedeutet. Am Ende gewannen die Bulgaren 1:0 durch Popov, Hleb war der technisch mit Abstand beste Spieler auf dem Platz, flog aber mit Rot in der Nachspielzeit vom Platz. Die Weißrussen schossen noch ein Abseitstor in der aller letzten Sekunde, verpassten aber schon weit vorher den Ausgleich. Grottenkick! Osteuropa!

Spoiler:


Gegen kurz vor zehn waren wir wieder im Zimmer, und froren uns den ***** ab. Irgendwie ging die Heizung nicht, es zog wie Hechtsuppe an meinem Bett und wir schliefen sogar in Pullis und langen Hosen - Es half alles nichts. Als wir um 6:30 aufwachten, waren wir durchgefroren und waren froh, dass wir in der Metro waren um uns zu wärmen. Sparten wir dort sogar ein ganzes Ticket, da ein Idiot schon 1.50 Lewa (Ticket kostet 1.60, also 80 cent) in den Automat geschmissen hatte. Gegen 8:30 waren wir am Flughafen, schlugen die Zeit bis 10:21 tot und befanden dann uns wieder im weißen Bomber gen Heimat. Den Rückflug schön ein Nickerchen reingeballert und schwups waren wieder auf kölschen Boden - Herrlich!

Nachtrag: Die Stadien von Slavia Sofia und Levski, so wie den vielen Zweit und Drittligisten, konnten wir ohne Auto kaum nachgehen. Osteuropa halt!

Nachtrag²: Auszug aus nem FuBa Forum!
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Fr Dez 09, 2016 3:10 pm
Am Sonntag bin ich in Zürich und gebe mir die Grashoppers gegen Lugano. Das ist damit Länderpunkt #9, Ground #106 und Spiel #381 in meiner ganzen Karriere. In diesem Jahr wäre das Letzigrund (Stadion von Zürich) mein 64. Spiel in diesem Jahr - Mein persönlicher Rekord ist damit schon längst erreicht.
avatar
WriSpis Kneipenwirt
Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 11.11.14
Ort : WriSpi
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Fr Dez 09, 2016 3:29 pm
Schöner Bericht aus Bulgarien! Da recken sich beide Daumen gern nach oben. Very Happy Das Hoch im bulgarischen Fußball ist leider auch schon wieder gut 20 Jahre her. Man denke an die WM '94, als Stoichkov, Lechkov und Co. die Bundesadler im Viertelfinale nach Hause geschickt haben. Da ist der knappe Sieg gegen Weißrussland bezeichnend, das hätte es in der Hochphase nicht gegeben. Wink

Der bulgarische Vereinsfußball hingegen hing seit dem Fall des eisernen Vorhangs stetig hinterher und ohne Mäzene mit dicken Portokassen wie etwa in Russland, der Ukraine oder im Ansatz beim FC Astana wird sich das so schnell auch nicht mehr ändern...
avatar
Kölsche Wuchtbrumme
Anzahl der Beiträge : 2658
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 26
Ort : 新日本プロレス株式会社一番
Benutzerprofil anzeigen

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

am Sa Jan 28, 2017 10:56 am
Mittlerweile stehe ich bei 10 Länderpunkte (Nordirland kam im Januar dazu), 111 Stadien und 389 Spielen in meiner "Karriere". Nächstes Wochenende bin ich in Italien (wieder 10 Euro Flug) und schaue mir Bologna-Neapel an, danach geht es mit dem Zug nach Rimini und dann nach San Marino (:lol), Länderpunkte #11.
Gesponserte Inhalte

Re: Groundhopping, Stadionbesuche und Co. - Der Thread für die Erlebnisse in den Stadien der Welt

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten